#181  (Permalink
Alt 15.06.2018, 22:07
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 45.212
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Man werkelt auch schon am Nachfolger:
https://www.hardwareluxx.de/index.ph...kabelnetz.html

Das sollte dann wohl eine Weile reichen.
Mit Zitat antworten
  #182  (Permalink
Alt 16.06.2018, 15:41
Tom H Tom H ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 477
Provider: Telekom / VKD
Bandbreite: 95/38 & 1.000/x MBit
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Naja, praktisch nur per FTTB zu realisieren und die Hausverkabelung muss dann auch noch passen.
Mit Zitat antworten
  #183  (Permalink
Alt 16.06.2018, 16:47
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11.426
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/53000
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zitat:
Zitat von Tom H Beitrag anzeigen
Naja, praktisch nur per FTTB zu realisieren und die Hausverkabelung muss dann auch noch passen.
Die ideale Lösung für @kriewald...
Mit Zitat antworten
  #184  (Permalink
Alt 18.06.2018, 10:24
h00bi h00bi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 264
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Wie kommst du darauf? Der brauch genauso Glas und Strom und wenn man Pech hat muss man das Glas komplett bis zum Amt neu verlegen/einblasen, da das bestehende Glasfaser-Kabel voll ist.
Bei einem DSLAM der direkt vom HVT aus mit Glas bedient wird muss das Glas ja zusätzlich zum Kupfer angeklemmt werden.
Das Querkabel kann man ja aber komplett ersetzen, oder? Wichtig wäre hier soweit ich weiß dann aber dass alle alten non-IP Produkte gekündigt sind.
Jetzt mal unabhängig davon ob das Querkabel in einem Rohr liegt oder nicht, das Ding ist wesentlich dicker als ein Glasfaserkabel.
Und selbst wenn die Fasern nicht reichen, wenn man neu einblasen müsste wäre das ja kein Problem. Neu verlegen sollte eigentlich nicht vorkommen da war man beim bauen der ersten GF Leitung hoffentlich clever genug.

Aber Strom hab ich komplett vergessen der muss ja auch da hin.

Zurück zum Thema Docsis/Kabel:
Gibts eine Möglichkeit den Koax Innenleiter durch Glasfaser zu ersetzen?
Das wäre ja quasi ideal um Glas bis an den letzten Verstärtker zu bringen. Strom müsste der Kabelverstärker ja eh schon haben, oder?
Ist der "letzte" Verstärker hier eigentlich der im Keller oder der letzte auf der Straße vor dem HÜP?

Sind die 25 Gbit/s bei Docsis 4.0 eigentlich pro Teilnehmer oder pro Segment? Weil ich bezweifle mal dass ein Node aktuell mit 25Gbit/s angeschlossen ist.

Geändert von h00bi (18.06.2018 um 10:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #185  (Permalink
Alt 18.06.2018, 12:09
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 2.649
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zitat:
Zitat von h00bi Beitrag anzeigen
Zurück zum Thema Docsis/Kabel:
Gibts eine Möglichkeit den Koax Innenleiter durch Glasfaser zu ersetzen?
Ist bis jetzt nichts bekannt. Der Innenleiter liegt ja auch nicht hohl/lose im Kabel, der ist ja fest zentriert. Zudem würdest du dir damit die Stromversorgung klauen, da das Koax sehr oft auch zur Fernspeisung dient.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
  #186  (Permalink
Alt 18.06.2018, 13:13
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 816
Provider: Telekom FTTH
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Ja die Möglichkeit gibt es tatsächlich zumindest wurde sie ich glaube in der Schweiz mal getestet, scheint sich aber nicht wirklich gelohnt zu haben, da man davon nichts mehr hört.

Bei Gelegenheit suche ich mal den Artikel dazu (Google hat mir nichts geliefert auf die schnelle)
Mit Zitat antworten
  #187  (Permalink
Alt 18.06.2018, 23:41
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 816
Provider: Telekom FTTH
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zumindest das Patent habe ich schonmal gefunden, den Artikel finde ich leider nicht mehr :-(

https://patents.google.com/patent/DE19718327C1/de

https://patents.google.com/patent/DE10027562A1/de
Mit Zitat antworten
  #188  (Permalink
Alt 19.06.2018, 00:19
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 8.746
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

@robert_s und pufferueberlauf
Warum arbeitet Huawei an low latency DOCSIS? Gibt es in dem Bereich noch so viel Nachholbedarf?
Mit Zitat antworten
  #189  (Permalink
Alt 19.06.2018, 10:38
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11.426
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/53000
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
@robert_s und pufferueberlauf
Warum arbeitet Huawei an low latency DOCSIS? Gibt es in dem Bereich noch so viel Nachholbedarf?
Die Latenz wäre an sich schon gering, aber sie "jittert" eben stark:
Zitat:
100 packets transmitted, 100 received, 0% packet loss, time 969ms
rtt min/avg/max/mdev = 3.279/10.273/44.063/4.417 ms
(wobei hier noch als Effekt hinzukommen könnte, dass das angepingte CMTS nur "lazy" auf Pings antwortet)

Wobei ich denke, dass es auch von der Segmentgröße bzw. den angemeldeten Kabelmodems abhängen müsste - es müssen ja alle Kabelmodems regelmäßig Zeitschlitze zugewiesen bekommen, damit sie ggf. überhaupt weitere anfordern können. Und je mehr Kabelmodems vorhanden sind, desto mehr Zeit vergeht zwischen den regelmäßigen Zuteilungen.
Mit Zitat antworten
  #190  (Permalink
Alt 19.06.2018, 11:09
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 1.878
Standard AW: DOCSIS 3.1 Thread

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
@robert_s und pufferueberlauf
Warum arbeitet Huawei an low latency DOCSIS? Gibt es in dem Bereich noch so viel Nachholbedarf?
Gute Frage, zum einen raeumt DOCSIS 3.1 mit alten Problemen auf (siehe https://www.cablelabs.com/insights/c...bit-evolution/), was sicherlich den meisen Nutzern ein gutes Stueck weit helfen duerfte, andererseits scheint das noch nicht zu reichen (siehe z.B. https://www.golem.de/news/vodafone-u...06-134904.html). Sowohl Huawei als auch eine Arbeitsgruppe der Cable-Labs arbeiten daran die Latenzen weiter zu reduzieren. Das "Warum" wird jedoch leider nicht diskutiert insofern ist nicht klar was da die treibende Kraft ist.
IMHO ist jedoch gut dass zwischen FTTH, T-DSL* und DOCSIS >3.1 immer noch ein reger Wettbewerb stattfindet. (Ich stimme wohl denen zu die postulieren, dass langfristig an GF wohl kein Weg vorbei führt, nur sehe ich nicht warum kurz- und mittelfristig nicht DOCSIS und DSL weiter ausgereizt werden sollten, Weiternutzung vorhandener Infrastruktur scheint mir ein Ressourcen-schonenderer Weg in die Zukunft zu sein, als strikt einer "alles-alte-muss-raus" Philosophie zu folgen, aber ich schweife ab).

Gruss
P.

*) Wobei Terabit-DSL sicherlich am weitesten von der Marktreife entfern sein duerfte...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiedliche verfügbare Geschwindigkeiten bei DOCSIS 3.0 FTTH Internet via Kabel 3 31.08.2015 17:23
DOCSIS 3.0 Kabelmodems Lorphos Unitymedia 2 09.03.2012 19:10
DSL != Cable (DOCSIS) FreedomKing Newskommentare 1 05.07.2010 16:52
Hat DOCSIS 3.0 Auswirkungen auf den ping? DeXTeRTeCH Internet via Kabel 11 22.11.2009 17:38
Docsis IngoPan Anbieter für Internet via Kabel 8 21.09.2006 19:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:05 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.