#11  (Permalink
Alt 12.01.2018, 13:58
Freetimer Freetimer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2004
Beiträge: 2.468
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
Scheint einfach eine Geschäftsentscheidung der Telekom zu sein, nur Anschlüsse mit einer gewissen Mindestgeschwindigkeit weiterzuverkaufen. Die bis 16 Mbit/s-Tarife gibt es da ja auch nicht drüber und Risikoschaltungen gibt es nicht.
Im Produktinformationsblatt der Telekom zu den Zuhause Start Tarife steht "auf Wunsch des Kunden... Mindestgeschwindigkeit 16,7 Mbit/s". Wenn die EWE 20-35 angibt, sollte das doch eigentlich passen um die mindestens 16 Mbit/s zu erfüllen?
Die Telekom selbst bietet dort nur 6 Mbit/s an, eine Umstellung auf einen IP Anschluss ist noch nicht erfolgt.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 12.01.2018, 17:10
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 685
Provider: PYUR | Telefonica
Bandbreite: 200 Mbps | 50 Mbps
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von Freetimer Beitrag anzeigen
Im Produktinformationsblatt der Telekom zu den Zuhause Start Tarife steht "auf Wunsch des Kunden... Mindestgeschwindigkeit 16,7 Mbit/s". Wenn die EWE 20-35 angibt, sollte das doch eigentlich passen um die mindestens 16 Mbit/s zu erfüllen?
Die Telekom selbst bietet dort nur 6 Mbit/s an, eine Umstellung auf einen IP Anschluss ist noch nicht erfolgt.
Das Bundespostamt kann unmöglich Produkte zwischen 26 und 35 Mbps anbieten. Dann explodiert dort irgendwo ein Formular-Vordruck und die Behördensoftware stürzt ab.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 12.01.2018, 17:22
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 1.704
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von Freetimer Beitrag anzeigen
Im Produktinformationsblatt der Telekom zu den Zuhause Start Tarife steht "auf Wunsch des Kunden... Mindestgeschwindigkeit 16,7 Mbit/s". Wenn die EWE 20-35 angibt, sollte das doch eigentlich passen um die mindestens 16 Mbit/s zu erfüllen?
Die Telekom selbst bietet dort nur 6 Mbit/s an, eine Umstellung auf einen IP Anschluss ist noch nicht erfolgt.
Man muss da auf die Zeile "normalerweise zur Verfügung stehend" gucken, denn das sind die Werte, die die Kunden bei Nutzung des Anschlusses "meistens" erwarten können. Und das sind dort die Werte von VDSL25, 23,5/4,7. 20 wären also zu wenig.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 12.01.2018, 17:35
Freetimer Freetimer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2004
Beiträge: 2.468
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Man muss da auf die Zeile "normalerweise zur Verfügung stehend" gucken, denn das sind die Werte, die die Kunden bei Nutzung des Anschlusses "meistens" erwarten können. Und das sind dort die Werte von VDSL25, 23,5/4,7. 20 wären also zu wenig.
Dann lässt man den Kunden lieber komplett zu EWE wechseln und verliert ihn dadurch dauerhaft als ihn mit den minimal zugesagten 16,7Mbit/s glücklich sein zu lassen?
20-35 klingen ja auch nicht unbedingt danach, dass weniger als 23,5Mbit/s ankommen würden. Die direkten Nachbarn könnten 20-40Mbit/s bekommen.
Und warum sollte das "Normalerweise zur Verfügung stehend" bindend sein, wenn dann nur dauerhaft 17Mbit/s ankommen könnte deshalb ja trotzdem Niemand den Vertrag wegen Nichterfüllung kündigen.
Hybrid geht dort auch nicht, das Haus liegt zur Hälfte genau auf der Grenze des Versorgungsgebietes.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 12.01.2018, 18:24
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.841
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von Freetimer Beitrag anzeigen
Und warum sollte das "Normalerweise zur Verfügung stehend" bindend sein, wenn dann nur dauerhaft 17Mbit/s ankommen könnte deshalb ja trotzdem Niemand den Vertrag wegen Nichterfüllung kündigen.
Die Bundesnetzagentur sieht das anders.

https://www.teltarif.de/bnetza-krite...ews/69211.html
Zitat:
Zitat von Freetimer Beitrag anzeigen
Hybrid geht dort auch nicht, das Haus liegt zur Hälfte genau auf der Grenze des Versorgungsgebietes.
Warum wechselst du nicht einfach zu EWE Tel? Ist dir eine Rechnung mit dem Telekom Briefkopf so wichtig?
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 12.01.2018, 20:42
Freetimer Freetimer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2004
Beiträge: 2.468
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Warum wechselst du nicht einfach zu EWE Tel? Ist dir eine Rechnung mit dem Telekom Briefkopf so wichtig?
Mir ist es egal, dem Anschlussinhaber ist es aber wichtig. Wenn ihm nicht anderes übrig bleibt wird er sicherlich wechseln, das geht aber auch erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit während ein Wechsel in den Zuhause Start Tarif ja auch während der Laufzeit geht wenn es denn verfügbar ist.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 08.02.2018, 13:13
loox720 loox720 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: Landkreis Cuxhaven
Beiträge: 411
Provider: Telekom
Bandbreite: 51.392/10.048 kBit/s
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Im Versorgungsgebiet der EWE sollen rund 30.000 VDSL-Telekom Kunden gekündigt werden:
https://www.ndr.de/nachrichten/niede...elekom288.html
__________________
56k --> ISDN --> DSL384 (seit 6.1.2003)--> DSL768 (seit 3.1.2005)--> DSL16000 (seit 26.4.2010)--> VDSL50 (seit 12.7.2012)
Leitungslänge bis zum Outdoor-DSLAM: 211m 0,6er und 46m 0,5er
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 08.02.2018, 13:50
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.538
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Ja, das sind die VDSL-Kunden in den Nahbereichen, die EWE zugesprochen wurden. Solange die Telekom nicht alle Leistungen von Magenta (Entertain, CallByCall, Hybrid, Wlan2Go, ...) auf den Leitungen abbilden kann, bleibt nur die Kündigung - ggf. mit Verweis auf Zuhause Start, aber selbst das schien bei solchen Kündigungen bisher auszubleiben. Gleiches gilt für die VDSL-Kunden anderer Anbieter (Vodafone, O2, 1&1, ...), die nicht mit EWE zusammenarbeiten.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 08.02.2018, 14:07
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 1.704
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Eben, man könnte mit Hinweis auf die dort nicht möglichen Leistungen einen Wechsel zu Zuhause Start anbieten. Das ist der T aber offenbar zuviel Arbeit. Das Produkt ist ja ohnehin nur hingefrickelt, obwohl man lange wusste, dass man es braucht (der Antrag stammt ja von der T selbst).
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 08.02.2018, 14:44
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.538
Standard AW: EWE und Deutsche Telekom stellen gegenseitig Netze zur Verfügung

Dem Telekomantrag nach sollten 100% der Nahbereiche an die Telekom gehen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel von EWE zur Telekom? GuSch Telekom 118 14.02.2018 20:17
Wann kann Alice Bitstreamanschlüsse zu Verfügung stellen FrankMayer Alice / AOL [Archiv] 3 08.10.2008 22:48
Umzug und Arcor kann kein DSL mehr zur Verfügung stellen make Arcor [Archiv] 6 11.02.2006 21:21
T-DSL über Netzwerk mehreren Rechnern zur Verfügung stellen??? thenme ADSL und ADSL2+ 1 11.11.2001 22:02
Microsoft Exchange Server Emailadressen offline zur verfügung stellen Crematory20 Software 2 13.09.2001 14:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.