#1  (Permalink
Alt 09.12.2019, 23:41
mkonkelz mkonkelz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 22
Standard Telekom Rufnummer Portieren

Hallo,


folgende Situation:


Ich habe einen Telekom Magenta Zuhause S Vertrag mit 3 Rufnummern.
Diesen möchte ich bis zur Mindestvertragslaufzeit bis März 2020 kündigen.


Vorher (im Januar 2020) würde ich gerne alle 3 Rufnummern aus dem laufenden Vertrag zu einem anderen Anbieter portieren.


Erlaubt die Telekom das portieren von Rufnummern zu einem anderen Anbieter aus einem aktiven, laufenden Vertrag?


Falls ja, bekomme ich dann 3 neue Nummern zugewiesen?
Welche Kosten kommen seitens der Telekom für das Portieren auf mich zu?
Wäre es alternativ von Vorteil die Rufnummern erst zum Kündigungsdatum zu portieren?


Ich will Ausfallzeiten möglichst vermeiden.





Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 10.12.2019, 00:52
mistry7 mistry7 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 522
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von mkonkelz Beitrag anzeigen
Hallo,


folgende Situation:


Ich habe einen Telekom Magenta Zuhause S Vertrag mit 3 Rufnummern.
Diesen möchte ich bis zur Mindestvertragslaufzeit bis März 2020 kündigen.


Vorher (im Januar 2020) würde ich gerne alle 3 Rufnummern aus dem laufenden Vertrag zu einem anderen Anbieter portieren.


Erlaubt die Telekom das portieren von Rufnummern zu einem anderen Anbieter aus einem aktiven, laufenden Vertrag?


Falls ja, bekomme ich dann 3 neue Nummern zugewiesen?
Welche Kosten kommen seitens der Telekom für das Portieren auf mich zu?
Wäre es alternativ von Vorteil die Rufnummern erst zum Kündigungsdatum zu portieren?


Ich will Ausfallzeiten möglichst vermeiden.





Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe

Technisch geht das, ob die Telekom zustimmt ist eine andere Sache,
Im Gegensatz zum Mobilfunknetz ist die vorzeitige Portierung nur auf Kulanz möglich.

Wichtiger wäre das dein neuer Anbieter das auch gebacken bekommt, viele sind
So in ihren IT Systemen und festen Abläufen gefangen, das solchen wünsche im Chaos enden....

Wer ist denn der neue Anbieter?
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 10.12.2019, 01:33
mkonkelz mkonkelz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Wer ist denn der neue Anbieter?

Sipgate. Das funktioniert problemlos.
Hier geht es mir nur um die Seite der Telekom.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 10.12.2019, 10:07
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.893
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Die Änderung der Rufnummer kostet 69,95 Eur. Sicher, dass es Dir das wert ist?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 10.12.2019, 10:12
mkonkelz mkonkelz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von Andreas Wilke Beitrag anzeigen
Die Änderung der Rufnummer kostet 69,95 Eur. Sicher, dass es Dir das wert ist?

Ich hatte im Telekom Forum etwas von ca. 10-15 Euro Pro Nummer gelesen.
Sicher das es 70 Euro sind?


Ansonsten habe ich nicht die große Wahl. Entweder ich portiere die Nummer vorzeitig, davon erhoffe ich mir eine geringere Ausfallzeit.
Oder ich portiere die Nummer nach Kündigung.
Portiert werden müssen alle 3 Nummern. Soviel ist sicher.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 10.12.2019, 10:17
mistry7 mistry7 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 522
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von mkonkelz Beitrag anzeigen
Ich hatte im Telekom Forum etwas von ca. 10-15 Euro Pro Nummer gelesen.
Das ist die Reguläre Mitnahme am Ende der Vertragslaufzeit
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 10.12.2019, 11:06
mkonkelz mkonkelz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Das ist die Reguläre Mitnahme am Ende der Vertragslaufzeit

Alles klar, vielen Dank für die Infos.


Ich habe mit der Telekom und mit Sipgate telefoniert.


Die Telekom Hotline konnte mir merkwürdigerweise keine Auskunft über die Kosten einer Nummernportierung geben.


Sipgate empfiehlt mir die Portierung zum Vertragsende. Ich habe keinerlei Vorteile was Ausfallzeiten angeht wenn ich die Nummern vorher aus dem aktiven Vertrag umziehe.


Das Portieren zum Vertragsende geschieht anscheinend relativ nahtlos.
Die Ausfallzeit beträgt schätzungsweise ein paar Minuten.


Die Kosten belaufen wohl auf < 10,00 Euro für die Hauptnummer und < 1,00 Euro für jede weitere Nummer.


Also werde ich alle 3 Nummern wohl zum Vertragsende portieren lassen
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 10.12.2019, 11:36
FeTAp611 FeTAp611 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 16
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von mkonkelz Beitrag anzeigen
Das Portieren zum Vertragsende geschieht anscheinend relativ nahtlos.
Die Ausfallzeit beträgt schätzungsweise ein paar Minuten.


Das geht mit sipgate sehr gut, der einzige limitierende Faktor ist hier, wie schnell die Telekom die Nummer abgibt. Ganz ohne Ausfall geht es daher in der Regel nicht.


Wenn sipgate mal die Nummer in ihrem Besitz hat, geht das sehr rasch und sie testen auch mit Testanrufen aus verschiedenen Zugangsnetzen, ob die Portierung durch ist.
__________________
Der Analogiker - Call Comfort Standard (m) MSAN POTS + Magenta zu Hause VVDSL100
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 10.12.2019, 12:03
mkonkelz mkonkelz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Telekom Rufnummer Portieren

Zitat:
Zitat von FeTAp611 Beitrag anzeigen
Das geht mit sipgate sehr gut, der einzige limitierende Faktor ist hier, wie schnell die Telekom die Nummer abgibt. Ganz ohne Ausfall geht es daher in der Regel nicht.


Wenn sipgate mal die Nummer in ihrem Besitz hat, geht das sehr rasch und sie testen auch mit Testanrufen aus verschiedenen Zugangsnetzen, ob die Portierung durch ist.

Danke für die Info


Ganz ohne Ausfallzeit hätte es in keinem Fall funktioniert. Aber Sipgate hat mir versichert, dass die Ausfallzeit i.d.R. nur Minuten und im Worst-Case 1-2 Stunden beträgt. Damit werde ich leben können.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
portieren, rufnummer, telekom, vertrag


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
O2 - Rufnummer aus laufendem Vertrag portieren? shadow# Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 7 17.07.2008 09:20
Rufnummer von Kabel Deutschland auf bestehenden Analog/ISDN Anschluss von portieren? TuX1989 Telekom 1 01.05.2008 19:48
Bestehende Rufnummer auf anderen Anschluß portieren tofitee Festnetz: Anbieter und deren Tarife 5 11.07.2007 18:19
Vorzeitig aus Vertrag und Rufnummer portieren tobybe Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 6 21.10.2006 15:17
Möglichkeit 1 Rufnummer aus den 3 Nummern zu einem anderen Anbieter zu portieren? magic160 Arcor [Archiv] 7 18.08.2005 20:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.