#31  (Permalink
Alt 21.11.2014, 18:11
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.663
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Zitat:
Zitat von jobo1 Beitrag anzeigen
Die Drossel schützt nicht vor Überbuchung, das ist eine Mär.
MoFu Zellen sind von Haus aus schon immer überbucht. Überbuchung hat nichts Überlast zutun. Viele hier im Forum verstehen nicht wie Tk-Anbieter Netze wirtschaftlich betreiben können. Ohne Überbuchung kann kein Anbieter auf Dauer erfolgreich wirtschaften.

Zitat:
Bei der Telekom sind am Monatsersten (wenn keiner gedrosselt ist) die mittleren Geschwindigkeiten genau so gut (oder schlecht) wie am Monatsletzten (wo die Zahl der gedrosselten am höchsten sein dürfte).
Siehe A1B2C3D4
Zitat:
Was Hybrid betrifft: Voraussetzung ist nicht bloß DSL, es muss ein Annex-J Anschluss sein (also mit VoIP).
Stimmt so ausgedrückt nicht. Es ist ein IP Anschluss Voraussetzung.
Zitat:
Und ja, wenn der LTE-Anteil gedrosselt wird und DSL nicht (was man erwarten würde) hätten die Städter mal wieder die Vorteile und die Landeier die Ar...karte. Denn wer DSL6000 hat, kann sich über die Speed-Spitzen freuen, kommt wahrscheinlich kaum in die Drossel, und wenn hat er ja immer noch satte 6000 über Draht. Der 384er aber kommt genau so schnell in die Drossel wie bei reinem LTE und bleibt dann auch auf 384 sitzen. Am Ende gibt es solch unterschiedliche Leistung noch für den gleichen Preis.
Warum dass so sein muss kann dir nur "Berlin" beantworten. Die Tk-Unternehmen müssen gewinnorientiert wirtschaften. Soziales Handeln gibt es dort nicht.
Zitat:
Das Versprechen, die reinen Funktarife zu verbessern, steht angeblich noch, aber man will erst mal abwarten wie viele Leute denn nach Hybrideinführung noch übrig sind, das kann also noch dauern...
Vermutlich wird man C&S via Funk eh einstampfen und alle Kunden mittelfristig auf Hybrid migrieren.

Immerhin dann hat mann dann vermutlich höhere Mindestbitrate und mehr Volumen. Zwar kann das keinen potenten Festnetzanschluss ersetzen aber es führt zu einer Verbesserung.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #32  (Permalink
Alt 21.11.2014, 18:30
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.337
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Zitat:
Und dort sind die Volumina auch angemessen.
Anzumerken ist, dass das inkludierte Volumen bei Call & Surf via Funk für die breite Masse der Kunden ausreicht.
Mit Zitat antworten
  #33  (Permalink
Alt 21.11.2014, 21:49
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 156
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

@A1B2C3D4: Auf die Gefahr hin hier wieder eine Diskussion loszutreten: die Telekom selbst hat gesagt, dass ein durchschnittlicher DSL-Kunde 15-20 GB / Monat verbraucht (=> 50% der Kunden mehr verbrauchen). Wenn man also behauptet, dass die breite Masse mit maximal 30GB (15 GB im mittleren Tarif) auskommt liegt man meiner Meinung nach falsch! Und ich glaub wir sind uns beide einig, dass der Verbrauch nicht weniger, sondern mehr wird. Und diese Aussage stammt von vor einem Jahr.

Quelle: http://www.golem.de/news/drosselung-...304-98988.html

In meinem Bekanntenkreis gibt es zwar nur zwei Personen, die LTE für den Internetzugang zuhause benutzten müssen, beide kommen aber mit den 60 GB (die Telekom-Alttarife) nicht hin (beides Familien mit 3-4 Personen)!

Edit: wo ich wirklich ins Grübeln komme: es soll laut der telekom.de/hybrid Website auch Entertain angeboten werden. Das dürfte vom Traffic her entweder ein absoluter Alptraum sein, weil die Zelle im Beispiel mit den DSL-light Anschlüssen ziemlich konstant ausgelastet wird (wenn das flächendeckend in HD kommen sollte). Falls das also möglich ist, warum dann nicht kein Entertain und mehr Traffic?

Meine Meinung: man versucht hier eher die Mobilfunktarife zu rechtfertigen, weil hier für deutlich weniger Traffic deutlich mehr Geld verlangt wird.
Mit Zitat antworten
  #34  (Permalink
Alt 21.11.2014, 22:00
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.896
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Das mit dem Entertain hast Du falsch verstanden. Hybrid soll auch bald bei Entertain-Anschlüssen möglich sein. Über LTE wird aber nicht das Fernsehsignal übertragen, dafür braucht man weiterhin mindestens einen 16k Anschluss.
Mit Zitat antworten
  #35  (Permalink
Alt 21.11.2014, 22:14
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 156
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

@Andreas: das macht Sinn. Danke für die Klarstellung.
Mit Zitat antworten
  #36  (Permalink
Alt 21.11.2014, 22:32
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.337
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Im Februar 2014 haben nicht einmal 2 % der Kunden ihr gesamtes zusätzliches Datenvolumen verbraucht, ansonsten wäre nochmals nachverhandelt worden.
Mit Zitat antworten
  #37  (Permalink
Alt 21.11.2014, 23:00
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 156
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Dann muss es einen Grund geben, warum im Festnetz grundsätzlich mehr übertragen wird (vlt. wegen der Flatrate). Wobei 60GB auch doppelt so viel wie 30 GB sind. Bei den DSL Anschlüssen waren es 75 GB und 3% der Kunden. Die 60GB gibt es aber nicht für Neukunden, oder? Wäre ja schonmal ne deutliche Verbesserung (insb. wenn man annimmt, dass der mittlere C&S Funk Tarif auch diesen Traffic bekommt)

*Ironie an* wenn das eh nur 2% der Kunden sind, wo ist dann das Problem der überlasteten Zellen *Ironie aus*
Mit Zitat antworten
  #38  (Permalink
Alt 21.11.2014, 23:10
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.896
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Die 60 Gb gabs für Alt-Kunden im höchsten Tarif.
Mit Zitat antworten
  #39  (Permalink
Alt 22.11.2014, 09:47
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Das Thema wurde schon hinreichend diskutiert.
Durch das begrenzte Inklusivvolumen werden die Kunden diszipliniert, das Volumen nicht direkt zu verbrauchen.
Halte ich nur für z.T. richtig. Wenn ich ein Steam Spiel Laden will und es wegen Drosselung verschieben musste, dann lade ich es a) am Monatsersten und nicht "irgendwann" im neuen Monat. Oder aber b) ich lade es extra in der gedrosselten Phase.

a) Spitzen müssten am Monatsersten sichtbar sein
b) Keine Spitzen am Monatsersten sichtbar, das Netz transportiert über den Monat gesehen trotzdem die gleiche Datenmenge, muss also leistungsfähig genug sein.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #40  (Permalink
Alt 22.11.2014, 15:35
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.394
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
...
Vermutlich wird man C&S via Funk eh einstampfen und alle Kunden mittelfristig auf Hybrid migrieren.
...
Solange es noch Gebiete gibt, wo kein Hybrid funktionieren wird (alle OPAL/HYTAS-Gebiete), solange kann man nicht C&S via Funk einstampfen und nur noch Hybrid anbieten.
Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Anzumerken ist, dass das inkludierte Volumen bei Call & Surf via Funk für die breite Masse der Kunden ausreicht.
und
Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Im Februar 2014 haben nicht einmal 2 % der Kunden ihr gesamtes zusätzliches Datenvolumen verbraucht, ansonsten wäre nochmals nachverhandelt worden.
Zum Einen wird ein nicht gerade kleiner Teil davon profitiert haben, einen Alttarif zu haben und damit den Vorteil des GB-Volumen-Zuschlags nutzen und zum Anderen verkneift man sich bestimmte Dienste/Anwendungen über das Internet weiterhin, weil sie entweder über Funk zu wenig gleichmäßig laufen oder selbst bei aktivem Alttarif-Zuschlag das Volumen zu schnell verbrauchen. Also weiter kein Vergleich mit einem DSL-Anschluss, der für die gleiche Bandbreite ausgelegt ist.
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2798 08.12.2019 16:47
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
ATM-Überlast, DSL zu den Stoßzeiten langsam-Sammelthread - Status 02/2015 Posting #1 NokDar ADSL und ADSL2+ 454 29.07.2017 11:22
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab Ende 4. Quartal 2010 - Status 5/2011 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 17376 19.01.2012 02:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.