#1  (Permalink
Alt 31.12.2019, 11:26
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 400
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Hallo,

ich hoffe ich finde hier für meine Nichte einige Tipps.

Die ist jetzt in ihre erste eigene Wohnung gezogen, die letzten Tage fleißig Kisten geschleppt

Leider bekommt sie max. DSL 6.000, wovon lt. Mietern ca. 5.000 Kbits ankommen. Es ist kein Ausbau der Telekom in Sicht, und Hybrid wird nicht angeboten an der Adresse. Wir werden uns die Hausverkabelung noch ansehen, aber die fehlenden 1.000 Kbits machen das Kraut a nimmer fett.

Wir haben die letzten Tage in und rund ums Haus LTE getestet mit einem iPhone XR, im Telekom Netz. Im Freien sind wir bis auf 101 MBits gekommen, Durchschnitt so 60-70 im Freien.
Ein Bild mit den Werten anbei. Ich kann natürlich nicht sagen, wie das im Sommer mit Blätter auf den Bäumen, oder bei Regen/Schneefall aussieht.




Meine Frage, hat jemand einen Tipp oder Erfahrung wie man hier vernünftig mehr Bandbreite ins Haus bringen kann?
Ich weiß, LTE ist ein schweineteurer Spaß, aber bei einer 5000er DSL Verbindung braucht man nicht mal ein iOS Update daheim laden.

Leider liest man nicht viel zu "Hybrid??" Routern, wie z.B. die Fritzbox 6890, da könnte man wohl den normalen Datenverkehr über DSL leiten, und nur bei Bedarf LTE zuschalten? Ich glaube AVM macht da ja auch eine Art Bonding, zumindest in einem Video schaut das so aus. Test finde ich jetzt auch nicht viele, und keiner geht auf die Bündelung von LTE+DSL richtig ein.
Bei 50 Mbit LTE + 5.000er DSL müsste dann theoretisch 55 MBit drin sein? Wenn 100 per LTE rein kommen, sollten es 105 sein?
"Zocken" könnte Ihr Freund dann über das normale DSL, Download oder Streaming dann über LTE?

Mit der 6890 kann man dann ja eine größere LTE Antenne im Dachboden testen, oder mit Genehmigung des Vermieters eine Antenne auf einem Mast oder der Hauswand anbringen, 50+ Mbit wären das Ziel.

Funktioniert das in der Praxis so, oder sollte sie gleich auf LTE only setzen, aber da ist Ihr Freund nicht glücklich mit dem Ping, i glaub da kotzt er

Dann sind da natürlich die Kosten, bei Congstar usw. kann man unter der Adresse kein Homespot buchen, scheinbar hängt das am Buchungssystem der Telekom?

Laut Cellmapper ist auch kein O2 oder Vodafone Mast in der Umgebung. Da bliebe dann nur der XL Tarif der Telekom mit einer 2. Karte, was aber glaube ich nicht erlaubt die Karte in einem stationären Router zu nutzen?

Freenet-Funk wäre das O2 Netz, aber leider Empfang auch nur im Außenbereich lt. deren Karte, keine Ahnung ob man da mit einer anderen Antenne was empfängt. Sie könnte sich natürlich die 6890 bestellen, Simkarten rein und testen, aber lieber vorher mal fragen ist meine Meinung.

Ihr Datenvolumen dürfte dann wohl im Monat so zw. 100-200 GB liegen, mit Netflix, Prime usw. evtl. sogar mehr, junge Leute eben, die kennen keinen Sat-Receiver


ich bedanke mich bei Euch,
und wünsche Euch allen einen
guten Rutsch ins neue Jahr
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 31.12.2019, 12:37
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.871
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Am besten mal mit SIM-Karten von VF und o2 testen, wie der reale Empfang und Datendurchsatz dort ist. Dann wäre klar, ob es Telekom sein muss oder auch ein anderes Netz möglich ist.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 31.12.2019, 14:14
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.163
Provider: VFKD
Bandbreite: 1060/53
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Und wenn o2 gutes Netz hat, würde ich das Unlimited Angebot wählen
https://www.o2online.de/dsl-festnetz/o2-homespot/
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 31.12.2019, 14:57
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 400
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Da soll sie dann tatsächlich mal schauen, ob im Bekanntenkreis jemand bei O2 ist.

Und dann auch mal sehen was rein kommt. Wobei die bei O2 ja auch eine Adressprüfung machen, und wenn dann zwar Empfang da ist, aber es offiziell nicht geht, bleibt das Problem.
So wie ich das sehe, sind Hauptsächlich die großen Bundesstraßen versorgt. In einiger Entfernung ist die B15, da wird dann alles als mit Empfang im Innenbereich angezeigt. Danach wird es der berühmte Flickenteppich.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 31.12.2019, 16:45
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.528
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Hallo HO_Photo,

das sind ja wirklich keine allzu rosigen Aussichten. Ich biete gerne an, einmal zu prüfen, ob an der Adresse nicht doch noch ein Ausbau durch uns geplant ist. Wenn du mein Angebot annehmen möchtest, fülle bitte mein Kontaktformular aus.

Guten Rutsch allerseits!

Es grüßt herzlich Nadine B.
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 31.12.2019, 16:55
Benutzerbild von jimpanse
jimpanse jimpanse ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 717
Provider: Inexio
Bandbreite: 100 MBit/s
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Keine anderen Anbieter verfügbar? Hast du mal die PLZ?
Nur weil die Telekom nicht will, heißt nicht, dass andere Anbieter vielleicht VDSL ausgebaut haben.

Gruß
__________________
300 Meter.
Inexio 98 MBit/s - 20 MBit/s
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 31.12.2019, 17:01
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 400
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Es geht um eine Ortsteil davon

https://www.neufraunhofen.de/breitba...-internet.html
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 31.12.2019, 17:18
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 400
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

@Nadine THT
Lieben Dank für deine angebotene Hilfe

Ich schreibe mal meiner Nichte, dann sollen die ausklamüsern was sie jetzt machen/wie sie jetzt vorgehen. Ich will da nicht dazwischen stehen, und alles über 3 Ecken machen. Ob das jetzt sie, ihr Freund oder Papi regeln

Ich wollte mich hier mal um theoretische Alternativen kümmern, die uns so eingefallen sind.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 31.12.2019, 17:30
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.528
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Hallo HO_Photo,

ist gut.
Mein Kontaktformular darf natürlich auch für andere Telekomanliegen jederzeit verwendet werden.

Es grüßt herzlich Nadine B.
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 01.01.2020, 03:02
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.292
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Halbwegs schnelles Internet im Niemandsland

Offiziell hat wohl M-Net ausgebaut, teilweise sogar mit FTTH. Allerdings bei weitem nicht alle Ortsteile (siehe Karte ganz unten in der PDF-Datei):

https://www.schnelles-internet-in-ba...fraunhofen.pdf

Ich würde mal mit einer Prepaid-Karte von z.B. Aldi-Talk ausprobieren, wie der LTE-Empfang von O2 im Haus ist. Zu beachten ist dabei aber, daß die stationären LTE-Router bessere Empfangsfähigkeiten haben als Smartphones. Selbst in Häusern ist im Grenzbereich des Empfangs gibt es an unterschiedlichen Standorten des Routers im Haus (Reflexionen spielen da rein) oft große Unterschiede in der Geschwindigkeit. Außerdem kann man evtl. mit einer externen Antenne noch zusätzlich was rausholen.

Kann da mitreden, weil ich einige Jahre LTE (Hybrid) von der Telekom hatte. Da gab's eine Stelle bei mir mitten im Haus in einem offenen Schrank, weitab von einem Fenster, wo die LTE-Speed doppelt so hoch war wie im restlichen Gebäude. War ganz seltsam. Eben eine Reflexion, vielleicht von einer Hauswand gegenüber. Funk ist "tricky".
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2019.4 (29-12/2019) + Fritz!Box 7490 (FW V7.12) für Internet-Telefonie. DECT-Telefone: 2x Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
Benutztes Betriebssystem seit 11/2018: Linux Ubuntu-Mate. Coming one fine day: 1GBit (wenn U-50 €).

Geändert von revoluzzer (01.01.2020 um 03:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halbwegs seriöser CallByCall Anbieter k-5 Sonstige Anbieter 5 28.11.2008 17:47
Werbung ja, aber doch bitte halbwegs seriös! Ehemalige Benutzer Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 9 02.03.2006 23:39
halbwegs vernünftige Grafikkarte für max. 80 Euro gesucht Ehemalige Benutzer Hardware 11 09.06.2005 14:08
Suche halbwegs professionelle Scan-Einrichtung SystemAdmin99 Hardware 0 22.09.2003 21:20
halbwegs anständiger DVD-Player ? Ehemalige Benutzer Hardware 10 22.03.2003 12:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.