#1  (Permalink
Alt 25.08.2003, 11:24
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Kompetenz von onlinekosten.de

In den vergangenen Monaten sind mir bei onlinekosten.de immer wieder fehlerhafte, unvollständige und häufig recht veraltete News aufgefallen.
Die Tarifdatenbank habe ich noch nie aktuell erlebt und die Störungsdatenbank ist mangels Nutzung eh ein Witz.

Heute mußte ich z.B. das hier lesen:

quote:
--------------------------------------------------------------------------------
WLAN ist hip, ein brauchbares Angebot hat T-Online dennoch nicht auf die Beine gestellt. 16 Ct/min sind einfach zu viel, um stundenlang im Café zu sitzen und im Internet zu surfen. Wer allerdings nur kurz seine E-Mails abrufen möchte, könnte auch sein Handy mit dem Laptop koppeln, preislich tut sich das nicht viel.
--------------------------------------------------------------------------------

Ist doch ein Witz! T-Mobile und HSCSD kannst du vergessen, T-Online per HSCSD-Verbindung aus anderen Netzen natürlich auch, wenn man die Kosten also transparent halten will muß man eine CSD-Verbindung für ~19 ct/Min hernehmen und ruft seine Mails mit der höllischen Geschwindigkeit von max. 14,4 kbit/s ab. Toller Tip vom Redakteur!
Und GPRS? Klar, durchaus eine schnellere Möglichkeit; wer jedoch auch den Anhang der Mail benötigt (Angebot, Besprechungsprotokoll oder was auch immer) kann da schon leicht ein kleines Vermögen versurfen.

Unglaublich, dass Leute mit sowas Geld verdienen. Wo ist denn die beim Launch der Seite bewiesene Kompetenz geblieben?
Hat von euch schon wer einen Artikel bei onlinekosten.de gefunden der den Slogan "das newsmagazin für internetprofis" rechtfertigt?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 25.08.2003, 11:58
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

die tarifdatenbank wurde gnz neu gemacht und steht kurz vorm start, da lohnt es wohl kaum die alte aktuell zu halten, wäre doppelte arbeit.

Veraltete news, ab und an, aber eigentlich aktuell.

Störungsdatenbank, mangels nutzung? also wenn ich mal die ok.de hauptseite aufmach is scho was drin...


so, dann zu deinem schlag gegen den redakteur, er hat diesen tipp gegeben, weil wohl nicht jeder in seinem laptop ne wlan karte hat?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 25.08.2003, 12:56
Benutzerbild von Dinkelacker
Dinkelacker Dinkelacker ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.11.2002
Beiträge: 177
Standard

ich verstehe dein problem nicht ganz.
ich finde der redakteur hat mit seiner beurteilung absolut recht.
für ein paar minuten internet und mailabrufe reicht gsm gerade noch so aus.
gprs ist der absolute witz und viel zu teuer wenn ich bedenke dass ein 2mb paket 10 eur kostet.
und die ausfallstatistik datenbank interessiert mich sowieso nicht. seit 2,5 jahren gabs bei mir nur einen ausfall der hat ne halbe stunde gedauert. das nennt man beinahe 100% verfügbarkeit die telekom macht nicht nur schlechtes.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.08.2003, 13:16
CSROXX CSROXX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.02.2002
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Dinkelacker
dass ein 2mb paket 10 eur kostet.
nicht nur das. 1 gb kostet bei denen knapp 10000 Euro . steht irgendeiner Sig eines ok.de-members. aber wer übertragt schon so viele daten . nee gsm ist für einfache emails doch einigermassen geeignet, ist halt nur manchmal ein bisschen umständlich und teuer. aber wer sichs leisten kann ...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.08.2003, 13:43
Toby Toby ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Stark im Recht!
Beiträge: 8.886
Standard Re: Kompetenz von onlinekosten.de

Zitat:
Original geschrieben von nyda
In den vergangenen Monaten sind mir bei onlinekosten.de immer wieder fehlerhafte, unvollständige und häufig recht veraltete News aufgefallen.
Die Tarifdatenbank habe ich noch nie aktuell erlebt
Wir arbeiten gerade an einer neuen Breitband-Datenbank. Die ISDN-/Analog-DB ist mit Sicherheit einer der aktuellsten.

Zitat:
und die Störungsdatenbank ist mangels Nutzung eh ein Witz.
Das liegt doch aber an den Lesern? Wenn die keine Störungen eintragen, was sollen wir dann machen? Schon einmal daran gedacht, dass es einfach auch mal keine Störungen gibt?
__________________
Gude,
Toby

LIVE IS LIFE
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.08.2003, 17:16
CSROXX CSROXX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.02.2002
Beiträge: 182
Standard Re: Re: Kompetenz von onlinekosten.de

Zitat:
Original geschrieben von Toby

Schon einmal daran gedacht, dass es einfach auch mal keine Störungen gibt?
in einem Land in dem mehr mals 90 % aller DSL-Anschlüsse von der T-Com sind?. Was für ne pure Ironie ;-) .
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 29.08.2003, 00:21
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

hmm ... also, was ich nicht ganz verstehe, ist das noch nichts über die Proteste gegen Softwarepatente erwähnt wurde. Ist das denn keine Newsmeldung auf OK.de wert?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 29.08.2003, 01:07
Michael Michael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 7.343
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25
Standard

Zitat:
Wir arbeiten gerade an einer neuen Breitband-Datenbank. Die ISDN-/Analog-DB ist mit Sicherheit einer der aktuellsten.
In einigen Tagen wird auch die Breitband-Datenbank wieder die Aktuellste und Umfangreichste im Netz sein. Aus diesem Grund wird die Alte nur noch in Ausnahmefällen gepflegt.

Seid gespannt, es wird sich einiges ändern...

Grüße
Ruthos
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 29.08.2003, 14:17
CSROXX CSROXX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.02.2002
Beiträge: 182
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Ruthos
wird auch die Breitband-Datenbank wieder die Aktuellste und Umfangreichste im Netz sein.
da stapelt ja einer tief
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 29.08.2003, 15:18
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 43
Beiträge: 8.605
Provider: Vodafone (Unitymedia BW)
Bandbreite: 550Mbit / 50Mbit
Standard

Hi,

>> da stapelt ja einer tief
wenn ich mir die neue Datenbank anschaue, dann ist das noch tatsächlich tief gestapelt ;-)

cu
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kompetenz von AOL Gondel Alice / AOL [Archiv] 6 15.01.2006 10:39
NewsFeed von Onlinekosten.de Screemer Sonstiges 4 19.06.2004 18:17
Newsticker von Onlinekosten.de lhetke Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 2 02.05.2003 03:16
onlinekosten.de von Netzquadrat (billiger-telefonieren.de etc.) übernommen? Peter@ Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 17 29.05.2001 10:15
Abschied von onlinekosten.de Tobias Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 0 14.03.2001 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.