#21  (Permalink
Alt 29.10.2017, 17:43
Benutzerbild von ciman
ciman ciman ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2004
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 444
Provider: enviaTEL
Bandbreite: 25000/2000
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Also meiner Adresse ist jetzt laut dem Check VDSL bis 100 verfügbar.

50 für 34,95 und 100 für 39,95€

Na gut 100 ist nur minimal teurer als bei 1&1 (mit vollem Upload dort).

Aber VDSL 50 ist mir da zu teuer das bekomme ich vom lokalen Kabelnetzbetreiber jetzt für 29,95 € (normal 34,95€ mit 5 Euro Rabatt da Familienangehöriger von Hausbesitzer mit Kabelverstärker im Haus. Da hängen immer drei 4 Parteienhäuser dran wo nur noch einen weiteren geschalteten Anschluss gibt)

Muß ich mir halt überlegen. Was mir bei einem Wechsel zum Kabel noch Unbehagen bereitet. Der Upload ist Technik bedingt niedriger als beim VDSL und deren Techniker richten das Kabelmodem bzw. den Zugang vor Ort persönlich ein. Also einen Fremden lasse ich nicht auf meinen Computer auch wenn ich mit dabei bin. Müsste ich mich erstmal erkundigen ob das auch selbst machen kann.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 29.10.2017, 19:46
Wechsler Wechsler ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 488
Provider: PYUR + Easybell (Annex.J)
Bandbreite: 200/8 + 16/2
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Zitat:
Zitat von ciman Beitrag anzeigen
Aber VDSL 50 ist mir da zu teuer das bekomme ich vom lokalen Kabelnetzbetreiber jetzt für 29,95 € (normal 34,95€ mit 5 Euro Rabatt da Familienangehöriger von Hausbesitzer mit Kabelverstärker im Haus. Da hängen immer drei 4 Parteienhäuser dran wo nur noch einen weiteren geschalteten Anschluss gibt)
Vergleichen wir mal:

PYUR 400/12 - 40 € (bei mir nicht verfügbar)
PYUR 200/8 - 30 €
Vertragslaufzeit 3/1 Monate, Kündigungsfrist 4 Wochen.

Easybell 100/40 - 40 € (bei mir nicht verfügbar)
Easybell 50/10 - 35 €
Easybell 16/2 - 27 €
Vertragslaufzeit 1/1 Monate, Kündigungsfrist 2 Wochen.

Wie man sieht, war die Re-Monopolisierung des Telekom-Festnetzes durch die die Vectoring-Entscheidung der BNetzA ein voller Erfolg. Die Angebote mit Telekom als Vorleister sind weder preislich noch von der Bandbreite her gegenüber HFC-Angeboten konkurrenzfähig. Daraus kann man Easybell/Ecotel aber keinen Vorwurf machen.

Und vor allem: Was soll denn erst Super-Vectoring kosten?

Zitat:
Muß ich mir halt überlegen. Was mir bei einem Wechsel zum Kabel noch Unbehagen bereitet. Der Upload ist Technik bedingt niedriger als beim VDSL und deren Techniker richten das Kabelmodem bzw. den Zugang vor Ort persönlich ein. Also einen Fremden lasse ich nicht auf meinen Computer auch wenn ich mit dabei bin. Müsste ich mich erstmal erkundigen ob das auch selbst machen kann.
Bei mir war anders als bei Easybell (da kam jemand von der Telekom) kein Techniker in der Wohnung. Kabelmodem mit beiliegendem Adapter kam mit der Post, angeschlossen, Bridge-Modus aktiviert, Router holt sich IPv4 und IPv6 per DHCP und los ging's. Zugangsdaten gibt es genauso wenig wie DSL-Leitungsparameter-Tuning und Modem-Durchtausch-Spiele.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 29.10.2017, 21:38
Benutzerbild von ciman
ciman ciman ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2004
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 444
Provider: enviaTEL
Bandbreite: 25000/2000
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Gut, so viel kann unser Kabelbetreiber nicht bieten. 200/8 für 30 € schön wärs. Aber der hat hier mit Kabelinternet quasi auch ein Monopol da Vodafone Ex. KDG hier in der Kleinstadt kein Internet bieten kann. Andere Kabelanbieter gibts hier auch nicht. Einzige Konkurrenz ist quasi die Telekom. Friss oder stirb heißt es da wohl
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 30.10.2017, 08:35
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 3.962
Provider: VFKD
Bandbreite: 424/26.5
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Zitat:
Zitat von ciman Beitrag anzeigen
Muß ich mir halt überlegen. Was mir bei einem Wechsel zum Kabel noch Unbehagen bereitet. Der Upload ist Technik bedingt niedriger als beim VDSL und deren Techniker richten das Kabelmodem bzw. den Zugang vor Ort persönlich ein. Also einen Fremden lasse ich nicht auf meinen Computer auch wenn ich mit dabei bin. Müsste ich mich erstmal erkundigen ob das auch selbst machen kann.
Die bringen ihren eigenen Laptop mit um die Kabelbox einzurichten.
Den Rest anschließen an deinen Rechner darfst du selbst machen.
Ich spreche hier, wie es bei VFKD ist.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 30.10.2017, 08:54
Benutzerbild von ciman
ciman ciman ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2004
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 444
Provider: enviaTEL
Bandbreite: 25000/2000
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Nein, steht direkt dabei das ein funktionierender PC/Laptop Voraussetzung für die Einrichtung ist.

Aber selbst wenn am Ende kommt trotzdem wieder jemand in die Wohnung. (sprich Termin Vereinbaren, frei nehmen usw.) Ich bin froh das ich nach den ganzen Renovierungsarbeiten dieses Jahr jetzt alle Handwerker erstmal raus habe.

Geändert von ciman (30.10.2017 um 09:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 30.10.2017, 09:43
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 3.962
Provider: VFKD
Bandbreite: 424/26.5
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Aha... naja.. komisch, das man denen weder Laptop oder Tablet geben kann.
Zur Not, kann man ja mal schnell einen Gastaccount auf dem Rechner aktivieren
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 30.10.2017, 17:42
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.422
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Warum stellst du dich nicht einfach hinter den Techniker und schaust zu?
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 04.11.2017, 01:06
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 49
Beiträge: 3.676
Provider: Telekom-Hybrid S+Opt."L"
Bandbreite: 7000-10000DL/14000UL
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Aber ganz ehrlich: 35 € für VDSL-50 sowie 40 € für VDSL-100 von easybell find' ich nun auch relativ preiswert. Zumal bei der TCom ja alles noch jeweils 5 € teuerer ist. Einzig 1&1 wäre noch dauerhaft billiger als easybell mit 30 € für VDSL-50 und 35 für VDSL-100. -
Aber Flexibilität (in Sachen Vertragslaufzeit) hat halt ihren Preis.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid+Netgear WNR3500L. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 04.11.2017, 02:11
Wechsler Wechsler ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 488
Provider: PYUR + Easybell (Annex.J)
Bandbreite: 200/8 + 16/2
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Aber ganz ehrlich: 35 € für VDSL-50 sowie 40 € für VDSL-100 von easybell find' ich nun auch relativ preiswert. Zumal bei der TCom ja alles noch jeweils 5 € teuerer ist. Einzig 1&1 wäre noch dauerhaft billiger als easybell mit 30 € für VDSL-50 und 35 für VDSL-100. -
Aber Flexibilität (in Sachen Vertragslaufzeit) hat halt ihren Preis.
Das ist ja alles richtig, aber zumindest das Outdoor-50er-Angebot kommt ungefähr ein Jahrzehnt zu spät.
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 04.11.2017, 11:13
Benutzerbild von ciman
ciman ciman ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2004
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 444
Provider: enviaTEL
Bandbreite: 25000/2000
Standard AW: Easybell bundesweit mit 100Mbit?

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Aber ganz ehrlich: 35 € für VDSL-50 sowie 40 € für VDSL-100 von easybell find' ich nun auch relativ preiswert. Zumal bei der TCom ja alles noch jeweils 5 € teuerer ist. Einzig 1&1 wäre noch dauerhaft billiger als easybell mit 30 € für VDSL-50 und 35 für VDSL-100. -
Aber Flexibilität (in Sachen Vertragslaufzeit) hat halt ihren Preis.
Gut da ich derzeit nur 21,95 für den 16er zahle ist das dennoch ein großer Preissprung. Zudem will ich irgendwie die Telekom auch nicht weiter (indirekt) unterstützen bei den Preisen und daher war ja Kabel eine Überlegung.

Wenn ich jetzt lese wie schnell Kabel woanders im Gegenzug zu hier für 30 Euro monatlich ist grüble ich da aber auch schon wieder. Bei uns ist da generell alles etwas teurer. Ist in einer Kleinstadt aber wohl normal.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf 100MBit warten oder nicht. Gonny1980 VDSL und Glasfaser 21 01.12.2016 17:43
Easybell schaltet RAM?! Hat jemand Erfahrung mit easybell? gizmo07 Sonstige Anbieter 18 22.06.2010 12:12
Telefonstörung (bundesweit?) tobiklein Arcor [Archiv] 4 29.09.2007 22:00
Alice nicht bundesweit? alfred55 Alice / AOL [Archiv] 48 04.06.2007 13:32
100Mbit Gewschwindigkeit Manco Sonstiges 26 11.01.2004 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.