#3751  (Permalink
Alt 04.02.2020, 20:39
harry_six harry_six ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2004
Beiträge: 65
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

nach Umstellung auf Super Vectoring mit der FritzBox 7590 und
Adtran 12.3.90 Broadcom und den vielen Labor/Beta Versionen und
einigen Resyncs jetzt mit der
FRITZ!OS: 07.19-75208 BETA - Version aktuell

Ruhe keine Fehler stabil seit 6 Stunden mal sehen.

Aber die Leitungslänge wird nicht angezeigt das dauert ja immer eine Weile aber bisher noch nichts.
Mit Zitat antworten
  #3752  (Permalink
Alt 04.02.2020, 22:32
michael4 michael4 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 324
Provider: DTAG
Bandbreite: 204/46
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Breitbändiger Beitrag anzeigen
Da kann man für euch Fritzbox Usern ja nur die Daumen drücken das Wireguard möglichst bald finalisiert und von AVM implementiert wird.
Der Flaschenhals ist die CPU. Daran wird wg auch nichts ändern.
Mit Zitat antworten
  #3753  (Permalink
Alt 05.02.2020, 08:23
User31085 User31085 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 615
Provider: Telekom MagentaZuhause L
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Wireguard verspricht durch weniger komplexizität und dadurch weniger CPU Last, mehr Bandbreite.
__________________
Anschluss: Huawei 5603T MSAN mit Broadcom 12.0.26 + BNG Geschwindigkeit: 116MBit down, 42,5MBit up TAL: 125 m bei 7db Ld/10db Ra Hardware: Fritz!Box 7590 Fritz!OS 07.19-75748 Inhaus
Mit Zitat antworten
  #3754  (Permalink
Alt 05.02.2020, 09:18
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.860
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von User31085 Beitrag anzeigen
Wireguard verspricht durch weniger komplexizität und dadurch weniger CPU Last, mehr Bandbreite.

https://forum.openwrt.org/t/comparative-throughput-testing-including-nat-sqm-wireguard-and-openvpn/44724.
Der Link führt zu Durchsatztests mit unterschiedlichen Router-SoCs unter verschiedenen Bedingungen, einschließlich Tests mit Wireguard und OpenVPN. Bei den Targets ath79 und ramips handelt es sich um MIPS CPUs ähnlich wie die, welche AVM in der Vergangenheit verwendet hat, ipq undmvebu sind ARM CPUs der Rest ist x86.
Wireguard scheint weniger Lädt zu erzeugen...


Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #3755  (Permalink
Alt 05.02.2020, 11:07
michael4 michael4 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 324
Provider: DTAG
Bandbreite: 204/46
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Es geht hier aber um IPSec... Dass OpenVPN signifikant langsamer als wg oder IPSec (aes-gcm) ist, ist klar. Entweder hat die CPU kein AES HW Support (im Datasheet steht nur was schwammiges dazu), oder das "FritzOS" nutzt diesen nicht.
Klar wird auch auf der FB Wireguard etwas schneller sein als IPSec, aber mehr als 10-20% werden es vermutlich nicht sein.
Mit Zitat antworten
  #3756  (Permalink
Alt 05.02.2020, 11:17
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.860
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
Es geht hier aber um IPSec... Dass OpenVPN signifikant langsamer als wg oder IPSec (aes-gcm) ist, ist klar. Entweder hat die CPU kein AES HW Support (im Datasheet steht nur was schwammiges dazu), oder das "FritzOS" nutzt diesen nicht.
Klar wird auch auf der FB Wireguard etwas schneller sein als IPSec, aber mehr als 10-20% werden es vermutlich nicht sein.
Ah, danke fuer die Richtigstellung. Laut https://www.wireguard.com/performance/ kommen 10-20% schneller wohl hin. Andererseits, vielleicht auch nicht https://www.geekbundle.org/wireguard...n-performance/. Mein Fehler war anzunehmen AVM wuerde OpenVPN einsetzen ohne das zu verifizieren, dafuer bitte ich um Entschuldigung.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #3757  (Permalink
Alt 05.02.2020, 14:19
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 848
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von DarkAngel2401 Beitrag anzeigen
Als Notlösung geht das schon, ernsthafte Tunnel terminieren besser auf einem Server/Router hinter der FritzBox.
Komme bei meinem Router (1.8GHz mvebu) auf ~90mbps @OpenVPN (AES-256-GCM). Die devcrypto engine ist dabei nicht mal aktiv (funktioniert bei meinem Router mit GCM nicht).
Wohlgemerkt das ganze ist im Client Modus... Als VPN Server konnte ich nicht mehr als 34Mbps messen da dies die Upload grenze meiner Leitung darstellt aber ich geehe aber mal davon aus das im Server Modus (bei den selben settings) ebenfalls ~90mbps erreicht werden.
Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
Es geht hier aber um IPSec... Dass OpenVPN signifikant langsamer als wg oder IPSec (aes-gcm) ist, ist klar. Entweder hat die CPU kein AES HW Support (im Datasheet steht nur was schwammiges dazu), oder das "FritzOS" nutzt diesen nicht.
Klar wird auch auf der FB Wireguard etwas schneller sein als IPSec, aber mehr als 10-20% werden es vermutlich nicht sein.
Bei Wireguard wäre ich eigentlich schon von einer signifikanten Steigergung ausgegangen (also mehr als 10-20%), wobei Wireguard halt auch noch nicht finalisiert ist und es sicherlich auch auf die settings ankommt.

Jedenfalls finde ich die 6-8mbps (wir reden hier doch über Mbit/s und nicht MB/s richtig?) schon echt schwach für eine 1GHz getaktete CPU (GRX550?). Klar läuft auf der 7590 (im Vergleich zu vielen anderen Routern) noch eine Telefonanlage aber irgendwie kommt mir das trotzdem sehr langsam vor.

Frage mich gerade ob der Durchsatz auffällig höher ist wenn die 7590 hinter einem Modem betrieben wird, also der xDSL Part wegfällt? Hat das schon mal jemand getestet?
Mit Zitat antworten
  #3758  (Permalink
Alt 05.02.2020, 14:46
michael4 michael4 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 324
Provider: DTAG
Bandbreite: 204/46
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Breitbändiger Beitrag anzeigen
Komme bei meinem Router (1.8GHz mvebu) auf ~90mbps @OpenVPN (AES-256-GCM). Die devcrypto engine ist dabei nicht mal aktiv (funktioniert bei meinem Router mit GCM nicht).
Wohlgemerkt das ganze ist im Client Modus... Als VPN Server konnte ich nicht mehr als 34Mbps messen da dies die Upload grenze meiner Leitung darstellt aber ich geehe aber mal davon aus das im Server Modus (bei den selben settings) ebenfalls ~90mbps erreicht werden.
Deine CPU ist auch viiiel besser als das GRX550 MIPS Teil der 7590. Mit aktivem cryptodev könntest du sogar knapp 1Gbit/s schaffen.
Mit Zitat antworten
  #3759  (Permalink
Alt 05.02.2020, 15:04
michael4 michael4 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 324
Provider: DTAG
Bandbreite: 204/46
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Ah, danke fuer die Richtigstellung. Laut https://www.wireguard.com/performance/ kommen 10-20% schneller wohl hin. Andererseits, vielleicht auch nicht https://www.geekbundle.org/wireguard...n-performance/.
Leider haben sie nicht beschrieben, wie sie ovpn konfiguriert haben. Vermutlich mit mit AES-GCM. Denn dann würde es nicht so grandios viel schlechter sein als hier beschrieben. Das Problem bei wireguard ist, dass man zwangsläufig eine gute CPU benötigt, da es ChaCha und nicht AES verwendet. ChaCha ist zwar software seitig deutlich schneller als AES, bringt aber bei so lahmen SoCs dann auch nicht viel. Es gibt viele SoC's, die AES Support haben und geeignet für eine Fritzbox wären, womit dann auch ovpn und IPSec performant wären. Leider scheint das bei AVM aber keine Priorität zu haben, was man ja auch am seit Jahren nicht vorhandenen IKEv2 support sieht (das würde aber an der Performance nichts ändern).
Mit Zitat antworten
  #3760  (Permalink
Alt 05.02.2020, 21:56
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.522
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Das Problem ist nicht der SoC, sondern die in die Jahre gekommene AVM VPN-Implementierung, die nur einen Kern nutzt und bisher keinen Gebrauch von der Hardwarebeschleunigung macht. Ich würde mir keine Hoffnungen auf Wireguard machen, da die Android, iOS und Windows bisher keinen eingebauten Client haben.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom IP und Fritz!Box 7490 mit Fritz!Fon C4: Gespräch bricht nach 15 Min. immer ab dark_rider Telekom 23 28.07.2016 18:54
Die FRITZ!Box 7430 ist nur eine stark abgespeckte FRITZ!Box 7362 SL ! frankkl Newskommentare 4 15.06.2015 12:51
Einfach die Fritz!box 7360 + 7490 oder Fritz!box 3370 + 3390 + 3490 und gut ist es ! frankkl Newskommentare 12 13.08.2014 18:55
Die neuen AVM FRITZ!Box 2030/2070 + FRITZ!Box WLAN 3030/3050/3070 ? frankkl Hardware 3 07.12.2005 13:00
Probleme Fritz Box Fon 5050 in Verbindung mit Fritz Card 2.0 (Gremlins????) Ehemalige Benutzer VoIP-Technik 1 01.07.2005 02:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.