#11  (Permalink
Alt 31.08.2008, 18:54
darky0815 darky0815 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2007
Beiträge: 1.449
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

wenn du bei der bank nicht 25 Kreditkarten hast,müsste es eigentl ^^
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 31.08.2008, 20:22
benzinerwin benzinerwin ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 651
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

Zitat:
Zitat von masu Beitrag anzeigen
Was macht man eigentlich, wenn man einen Verlust der Kreditkarte melden muss, sich jedoch nicht mehr an die Kreditkartennummer erinnert. Reicht es, wenn man die Bank und seinen eigenen Namen benennen kann?
Bei der Bank anrufen und denen das so sagen. Die Nummer kann keine so große Rolle spielen als dass sie Dein Anliegen ernsthaft abweisen werden, denn dann könnten sie durchaus in Haftung genommen werden.
Eine Kreditkartennummer kann ich mir auch anhand eines weggeworfenen Kassenzettels verschaffen (es drucken immer noch einige Kassen die Nummer voll ab) und bei der Sperrhotline anrufen. In dem Fall werden sie den Anrufer auch nach weiteren Daten wie Geburtsdatum, Adresse, Verfügungsrahmen oder einem vereinbarten Kennwort befragen, um eine missbräuchliche Sperrung vermeiden zu können.

Sag denen einfach, sie sollen Dich das fragen, was sie jeden anderen Sperrungswilligen auch fragen würden, um dessen Identität sicherzustellen.
Wollen die immer noch nicht, sag denen, Du hättest Zeugen, die dann bestätigen werden, dass sie die Sperrung abgeleht hätten und die Bank dannmöglicherweise haften müsste, bis Du z.B. zu Hause ankommst und dort die Nummer(n) nachschlagen könntest.
(Haftung ist ein Zauberwort bei Banker, das sofort bestimmte Reflexhandlungen auslöst - verlass Dich drauf!)
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 04.09.2008, 10:01
HeisererHirte HeisererHirte ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 60
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

Zitat:
Zitat von masu Beitrag anzeigen
Reicht es, wenn man die Bank und seinen eigenen Namen benennen kann?
Name reicht, sofern die Bank bekannt ist, welche die Karte ausgegeben hat, und andere Daten wie Anschrift und Geburtsdatum korrekt genannt werden können.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 14.09.2008, 15:49
Benutzerbild von masu
masu masu ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 18.04.2005
Beiträge: 660
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

Hat es eigentlich einen Vorteil, wenn eine Kreditkarte statt einer EC Karte missbraucht wurde?
Ist der Schutz und die Schadensregulierung durch eine Kreditkarte höher/besser als bei einer Kreditkarte
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 14.09.2008, 16:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

Zitat:
Frage:
Wer muss beim Missbrauch von Bank oder Kreditkarten haften und in welcher Höhe?

Antwort:
Meist bemerkt man den Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte nicht sofort, für diesen Fall haftet man bei einem Verlust und den daraus folgenden Missbrauch nur mit maximal 50,00 Euro je Kreditkarte, bis die Kreditkarte als Verlust oder Diebstahl bei der Kreditkartengesellschaft gemeldet wurde.

Etwas anders sieht es bei den EC Karten aus, hier muss die Karte natürlich auch unverzüglich der Verlust oder Diebstahl gemeldet werden. Kommt es zu einem Missbrauch vor der Kartensperrung, so muss der Karteninhaber bei der Bank eine Mithaftung ablehnen und glaubhaft nachweisen, dass keine Fahrlässigkeit vorliegt. Liegt eine grobe Fahrlässigkeit vor, so kann die Bank eine vollständige Haftung für entstandene Schäden komplett ausschließlichen. Nach einer Kartensperrung haftet die Versicherung der Kreditinstitute für entstandene Schäden, die durch den Missbrauch der Karte entstanden sind.
ent. http://www.online-kredit-hilfe.de/haftung.php
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 14.09.2008, 16:29
Benutzerbild von masu
masu masu ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 18.04.2005
Beiträge: 660
Standard AW: Kreditkarte missbraucht und nun ???

d.h. der Verlust der Kreditkarte ist eigentlich besser abgesichert, da man "mehr" Zeit hat den Verlust zu melden.

Das bedeutet es macht auch mehr Sinn seine Kreditkarte für Bargeldabhebungen mitzuführen statt seiner EC Karte..

Danke für den Hinweis
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DKB - Kostenloses Konto und Kreditkarte - Meine Erfahrungen Daniel Wirtschaft und Finanzen 4812 12.08.2009 17:28
Meine Steuernummer wird missbraucht!!! Ehemalige Benutzer Small Talk 25 10.08.2006 16:57
Das "Sozial-Tool" und M.D. missbraucht den OK-Bericht zur positiven PR Laserhawk Sonstiges 38 19.04.2006 20:47
News wird zu Werbezwecken missbraucht! Hans oder so Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 23 19.02.2002 13:21
Kreditkarte - welche? .... Kreditkarte - Internet? Ehemalige Benutzer Der Rest 21 11.09.2001 23:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.