#51  (Permalink
Alt 04.03.2018, 15:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Leider nicht ... aber man sollte das unter den Bedingungen können.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 04.03.2018, 15:27
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.719
Provider: #LoveMagenta
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Du kannst einem TK-Unternehmen keine Baugenehmigung verweigern.
echt nicht? ist das gesetzlich irgendwo niedergeschrieben? Ich meine so Bürgersteige aufreißen und so wurde schon mal abgelehnt und hat irgendwo im Umkreis Koblenz vor Jahren mal zum Rückzug eines Anbieters vom Glasfaserausbaus geführt, oder eine regionalen Einschränkung... wenn mich mein Gedächnis nicht trügt...
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 04.03.2018, 15:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Da ging es wohl eher um Stadt-Verschönerung als um Stadt-Aufwertung *sad*
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 04.03.2018, 15:47
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Sagen wir einfach, dass man schon Mittel hätte den Antrag sehr lange herauszuzögern und die Anbieter durch viele viele Reifen springen lassen kann ... Da finden sich dann sicher auch Bausachverständige, die entsprechende Gutachten erstellen damit die Auflagen entsprechend streng sind oder gewisse Verfahren nicht genehmigungsfähig sind.

Wäre es ein geförderter Ausbau nach öffentlicher Ausschreibung, hätte der Ort quasi alle möglichen Bedingungen bis hin zur Beschichtung des Klopapiers in den Baudixis da rein schreiben können. Ohne ist man da leider eingeschränkt ...
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 04.03.2018, 16:37
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.131
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
echt nicht? ist das gesetzlich irgendwo niedergeschrieben? Ich meine so Bürgersteige aufreißen und so wurde schon mal abgelehnt
Das kommt zugegeben auf die Situation drauf an. Wenn eine Straße grad grundhaft neugebaut wurde gibt es da sowas wie eine Sperrzeit, wo keiner einfach so ran darf. In einem Ort im Speckgürtel von München hab ich da mal von 2 Jahren gehört.

Ansonsten fallen mir da aber keine Beispiele/Möglichkeiten für eine Verweigerung ein, aber ich hab damit auch eher selten zu tun.
__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 04.03.2018, 20:14
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 13.033
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Komplett verhinder lässt sich ein Ausbau nach TKG nicht. Leider gibt es für Kommunen viel zu viele Wege Gf Ausbauten unnötig zu verzögern ...

Ein Kuddelmuddel ist das. Alles privatisieren und dann den Willigen nicht alle Mittel zur Verfügung stellen den Ausbau so günstig und zeitnah wie möglich durch zu bringen. Natürlich immer mit Wiederherstellung der vorhanden Oberfläche.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 08.03.2018, 19:25
Benutzerbild von pmost
pmost pmost ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Burlo
Beiträge: 410
Provider: T-Com
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Bei uns in Burlo läuft seit Herbst ftth der DG. Habe 500 mbit symmetrisch. Läuft sehr stabil, quasi keine Abbrüche, nur ein paar Einbrüche ab und zu, d.h. 400 mbit statt 500 zeitweise. Kann ich gut mit leben. Nur dass es keine externe ipv4 mehr gibt ist ein echter Wermutstropfen. Mein 100er vdsl der Telekom läuft daher noch parallel weiter, allerdings kommt er auf max. 65 mbit und geht zudem oftmals in das adsl Profil mit 16 mbit zurück. Daher alles bestens mit der DG
__________________
DG 500 Mbit symmetrisch
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 08.03.2018, 19:31
Benutzerbild von pmost
pmost pmost ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Burlo
Beiträge: 410
Provider: T-Com
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Wieso das?
Hier im Kreis hat gerade eine Gemeinde die 45% Anschlussquote erreicht, obwohl der Ort mit VDSL 50 versorgt ist. Sicher ist es hier einfacher, da die örtlichen Stadtwerke einfach einen guten Ruf haben. Zudem noch sehr ordentliche Preise. Kann aber durchaus klappen.

Was eine IPv4 Adresse angeht, verstehe ich immer nicht, was die Leute noch so daran hängen?
Mal im Ernst: Uralte Hard- und Software von vor 20 Jahren einsetzen, aber unbedingt einen Glasfaseranschluss haben wollen?

Jeder halbwegs moderne Router setzt das intern um und für Fernzugriffe baut man sich eine VPN Verbindung ins heimische Netz auf. Intern kann dann ja IPv4 von mir aus noch die nächsten 70 Jahre laufen, wenn es sooo toll ist.
Bei uns in Burlo haben wir auch 51% geschafft trotz vdsl100
__________________
DG 500 Mbit symmetrisch
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 08.03.2018, 19:32
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

DG ist für einen Zweitanschluss einfach zu teuer, denn ohne IPv4 ist und bleibt es nur ein "halber" Anschluss.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #60  (Permalink
Alt 08.03.2018, 19:36
Benutzerbild von pmost
pmost pmost ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Burlo
Beiträge: 410
Provider: T-Com
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Naja...das sehe ich völlig anders. Bei uns kann man auch über epcan buchen inkl. Ipv4 wenn man es denn unbedingt braucht. Ich bleibe aber beim Original mit “Bastellösung“. Telekom melde ich bis Ende 2019 endgültig ab. Bye bye
__________________
DG 500 Mbit symmetrisch
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glasfaser wird in Essen FTTH ab jetzt neu verlegt Motobear VDSL und Glasfaser 241 20.09.2020 01:32
Telekom FTTH Anschluss and Telekom Geschäftskunden-Glasfaser-Anschluss beantragbar? Fehler20 VDSL und Glasfaser 23 04.06.2014 18:40
ftd: telekom - glasfaser - massenprodukt - ftth gmbh nsm VDSL und Glasfaser 26 10.11.2011 20:40
Netgear DG 834B als Switch hinter DSL-Modem Leelou Sonstiges 1 10.02.2008 17:55
Unterschied zwischen Glasfaser und Glasfaser???? fredei VDSL und Glasfaser 30 18.10.2006 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.