Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Telekom: Glasfaser für 10 Millionen Haushalte bis Ende 2024
Die Deutsche Telekom will in den kommenden Jahren verstärkt in den reinen Glasfaserausbau (FTTH/B) investieren. Bis 2024 soll die Zahl der Glasfaseranschlüsse kräftig steigen. Bis 2030 peilt die Telekom eine flächendeckende Glasfaserversorgung in Deutschland an.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 26.02.2021, 19:36
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 311
Standard unglaubwürdig

Das glaube ich erst wenn ich es hier im Ort abseits des Zentrums sehe!

Abgesehen davon können die Ihren Gigabit Tarif bei mageren 200er Upload und 80 Euro im Monat behalten. Aber in Deutschland kann man das halt so machen
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.02.2021, 22:13
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 52
Beiträge: 4.637
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Abgesehen davon können die Ihren Gigabit Tarif bei mageren 200er Upload und 80 Euro im Monat behalten. Aber in Deutschland kann man das halt so machen
Vor allem hat die Telekom sogar einen Rückschritt in Sachen Kundennutzen vollzogen: Von ehemals 500 MBit im UL beim Gigabit-Tarif auf dann nur noch 200. Selbiges bei den kleineren Tarifen.

Bei meinem Anschluß sogar teuerer in Relation zur Leistung vormals: Beim 250 MBit-Tarif sank der Upload von 100 MBit auf 50, dazu kommt noch eine Abschaffung der vorher eingeschlossenen Mobilfunk-Flat. Und noch nicht einmal eine nominale Preissenkung angesichts der verminderten Leistung, sondern Preis genauso hoch.

"Time to say goodbye" zur Telekom demnächst. - O2 wartet schon auf mich mit seinen 60+ Tarifen.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.2 AIO (26-03/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.25) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.02.2021, 22:19
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.634
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
dazu kommt noch eine Abschaffung der vorher eingeschlossenen Mobilfunk-Flat.
Die MoFu-Flat ist noch drin.



Schade ist aber definitiv, dass man für den 100er Upload inzwischen den 500er Tarif nehmen muss.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.02.2021, 22:41
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 52
Beiträge: 4.637
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: unglaubwürdig

Ja, tatsächlich. Ist aber relativ neu, oder?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Schade ist aber definitiv, dass man für den 100er Upload inzwischen den 500er Tarif nehmen muss.
... und selbst wenn man den 500er nimmt, bekommt man damit auch nicht die 200 Mbit Upload, die man früher mit ihm hatte.

Irgendetwas sollte die Telekom wirklich tun. Am besten die Tarifuhr zurückdrehen.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.2 AIO (26-03/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.25) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 01.03.2021, 15:11
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.723
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Ja, tatsächlich. Ist aber relativ neu, oder?
Nein, soweit ich weiß hatte der XL mit 250 MBit schon immer die Mobilfunk-Flat.

Zitat:
... und selbst wenn man den 500er nimmt, bekommt man damit auch nicht die 200 Mbit Upload, die man früher mit ihm hatte.

Irgendetwas sollte die Telekom wirklich tun. Am besten die Tarifuhr zurückdrehen.
Volle Zustimmung.

Der Punkt ist folgender: Die 500 Mbit upload waren wirklich eine Sache weswegen der interessierte Nutzer unbedingt Glasfaser haben wollte.
Für solch eine Traum-Leitung wäre der interessierte Nutzer bereits gewesen, ordentlich zu bezahlen. (z.B. im Rahmen von Mbfm)

Bei der jetzigen Tarifwelt mit diesen Preisen kann man auch gleich Vodafone Kabel nehmen, falls verfügbar. Ob 50 oder 100 Mbit upload, das macht das Kraut nicht mehr fett. Vor allem bei dem Aufpreis zu den Telekom Tarifen.
Kann man sich für das Geld etwas anderes gönnen.

Ich könnte mir vorstellen, sollte Vodafone bei mir schneller sein (mit dem Internet-Ausbau) als die Telekom, wird der Telekom Glasfaser Anschluss brach liegen, wenn er dann irgendwann kommen wird.

Wenn man die Preise mit unseren Nachbarn in der Schweiz vergleicht, 10 Gbit/s für CHF 49.-,
könnte man die hiesigen Preise mancher Anbieter durchaus als Wucher bezeichnen.

https://www.golem.de/news/sunrise-ya...12-152631.html
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande

Geändert von kball (01.03.2021 um 15:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.03.2021, 15:30
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.909
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
[...]

Wenn man die Preise mit unseren Nachbarn in der Schweiz vergleicht, 10 Gbit/s für CHF 49.-,
könnte man die hiesigen Preise mancher Anbieter durchaus als Wucher bezeichnen.

https://www.golem.de/news/sunrise-ya...12-152631.html
Nur darf man nicht vergessen, dass in der Schweiz 10 Gbps Tarife halt schlimmere Upload Probleme haben als VF, weil die Segmente mit (wohl <= 32 Anschluessen) insgesamt 10/10 Gbps Kapazitaet haben, d.h. da wird es schnell eng damit den Upload auch wirklich zur eigenen Nutzung frei zu haben. Ein aehnliches Problem duerfte auch zum Teil hinter der Upload Reduktion beim T-FTTH liegen, da reichen 2 von 32 Anschluessen um dien Upload komplett zu saettigen, und die Wahrscheinlichkeit zweier geichzeitiger Uploads ist jetzt nicht so gering, beim aktuellen 200er Limit braucht es schon 5 gleichzeitige Uploads zu Saettigung, das duerfte entsprechend seltener vorkommen. Das gilt natuerlich such fuer den Download, aber da muss man erst mal Server finden die diese Rate auch robust und zuverlaessig liefern

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 01.03.2021, 16:03
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.723
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard AW: unglaubwürdig

warum hat das schweizer Upload Segment 10 Gbit und jenes der Telekom nur 1Gbit?

ich meine von unterschiedlichen Glasfaser-Techniken gelesen zu haben, das wird wohl der Grund sein?
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 01.03.2021, 16:07
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.909
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
warum hat das schweizer Upload Segment 10 Gbit und jenes der Telekom nur 1Gbit?

ich meine von unterschiedlichen Glasfaser-Techniken gelesen zu haben, das wird wohl der Grund sein?
Ja, der in der Schweiz verwenden die wohl XGS-PON mit symmetrischen 10/10 Gbps, während die Telekom noch mit klassischem GPON arbeitet, mit 2.4/1.2 Gbps.
Aber die Telekom will wohl einen @Gbps Tarif einführen, und der wird über GPON etwas eng, und die Gerüchte hier im Forum erwähnen XGS-PON auch im Zusammenhang mit der Telekom, mal sehen was sich da tun wird.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 01.03.2021, 16:15
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 1.106
Provider: Telekom Intranet FTTH
Standard AW: unglaubwürdig

Sorry aber das ist mal kompletter Unsinn...
Bei 10/10GBit interessiert sich keiner mehr dafür ob er 24/7 die volle Bandbreite hat...

Selbst wenn mal alle Segment Nutzer aktiv gerade was im Internet machen und jeder 5 4K Streams laufen hat von mir aus dabei noch einen 4K Stream ins Internet fährt, ist die Wahrscheinlichkeit in der Praxis wohl bei >99%, dass du weiterhin >9GBit Upload hast im Segment.
Mal ganz davon abgesehen, dass selbst wenn das Segment "massiv" überlastet wäre du rein theoretisch 312MBit/312MBit für dich alleine hast, wenn das OLT das richtig verteilen würde, was ja weiterhin ein sehr nutzbarer Anschluss ist.

Während die Upload Probleme bei Vodafone dazu führen, dass die Leute nichtmal vernünftig surfen können oder sich im Discord/Teams/Skype wie Roboter anhören weil sie nichtmal 100kbit Upload haben...

Bei solchen Tarifen ist die Wahrscheinlichkeit, dass alles was HINTER dem Anschluss kommt, massiv unterdimensioniert ist allerdings bei 100%.
Da fliegen dem ISP der Backbone, seine Peerings/Transits um die Ohren bei einem "Mass Download Event" bevor man sich überhaupt über die Segmente Gedanken machen muss.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 01.03.2021, 16:19
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.877
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: unglaubwürdig

Zitat:
Zitat von blubblubb Beitrag anzeigen
Sorry aber das ist mal kompletter Unsinn...
Bei 10/10GBit interessiert sich keiner mehr dafür ob er 24/7 die volle Bandbreite hat...
Das interessiert selbst bei 1G/1G, wieso sollte das bei 10G nicht interessieren? Du kennst doch das Forum

Zitat:
Zitat von blubblubb Beitrag anzeigen
Mal ganz davon abgesehen, dass selbst wenn das Segment "massiv" überlastet wäre du rein theoretisch 312MBit/312MBit für dich alleine hast, wenn das OLT das richtig verteilen würde, was ja weiterhin ein sehr nutzbarer Anschluss ist.
Ausreichende Anbindung des OLT vorausgesetzt. Der wird ja auch nicht nur ein PON versorgen...
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles absolut unglaubwürdig.. Zahlen, Einnahmen und dergleichen.. Bloedi Newskommentare 1 30.08.2008 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.