#1  (Permalink
Alt 25.02.2021, 15:48
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.722
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Hat Kaufland & Lidl auch bitter nötig, weil ich als täglicher Kunde der Schwarz Gruppe seit dem Tag an dem die Einkaufswagenpflicht eingeführt wurde keinen Fuß mehr in diese Läden gesetzt habe und auch nicht mehr setzen werde.

Ob ich über die Online-Plattform auch meine Frühstücksbrötchen geliefert bekomme?

Möchte jetzt nicht behaupten dass sie durch meine Einkäufe reich geworden sind, aber wenn es Angebote gab die mich angesprochen haben, habe ich immer wieder mal zugegriffen.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 25.02.2021, 16:00
kastil23 kastil23 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 5
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

ernsthaft? Hab in der ganzen Corona-Zeit nur ein einziges Mal erlebt, dass das tatsächlich so eingefordert wurde IRL.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 25.02.2021, 16:32
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 44
Beiträge: 6.049
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Bei uns hat jeder Laden eine dämliche Einkaufswagenpflicht. Aber Lidl, Penny und Aldi meide ich auch so, solche Kackläden will ich gar nicht freiwillig betreten. Um real ist es sehr schade.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 25.02.2021, 17:06
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.909
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Also ihr macht Euch echt so ins Hemd, weil ihr in Geschaeften Einkaufswagen nutzen muesst? Obwohl die Erklaerung dafuer, "einfachste, fast selbst-organisierende Kontrolle und Durchsetzung der maximal erlaubten simultanen Kundenanzahl" beinahe selbsterklaerend ist?
Was genau ist es, das Euch solche "Schmerzen" bereitet?

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 25.02.2021, 17:12
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 44
Beiträge: 6.049
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Mir geht es auf den Sack, kurz und knapp. Wenn man den Einkaufswagen nutzen soll, dann will ich auch einen sauberen Wagen haben und keinen versifften.
Und nein, dein Argument lasse ich nicht gelten. Hier haben zwei Läden eine kleine Ampel am Eingang und Saturn eine computergesteuerte Zählmaschine. Es geht also auch anders aber Hauptsache kein Geld investiert und den dummen Kunden den verwichsten Wagen nutzen lassen.

Aber für den Laden natürlich eine tolle Sache, der blöde Kunde kauft dann ja mehr.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 25.02.2021, 17:59
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 43
Beiträge: 8.603
Provider: Vodafone (Unitymedia BW)
Bandbreite: 550Mbit / 50Mbit
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Zitat:
Zitat von Knorr Beitrag anzeigen
Und nein, dein Argument lasse ich nicht gelten. Hier haben zwei Läden eine kleine Ampel am Eingang und Saturn eine computergesteuerte Zählmaschine.
... das hat bei mir im Umkreis genau eine einzige Supermarkt-Kette und die auch nur bei einem größeren Markt.

Sorry, aber ich verstehe schon die Betreiber der Märkte. Wieso ein fehleranfälliges, mit Wartungsaufwand behaftetes und dazu noch teueres System nutzen? Insbesondere dann, wenn es ein einfachen Weg gibt, der funktioniert, nicht abstürzen kann und dazu auch noch praktisch kostenlos ist?

Ich für mein Teil habe das System einmal beobachtet bei dem oben erwähnten Markt. Die Zählung konnte man fast mit russischem Roulette vergleichen. Das gleiche konnte ich vor dem Lock-Down bei einem örtlichen Baumarkt sehen der ähnliche Technik einsetzt. Ich ging auch einmal zu dem Supermarkt, als das System komplett abgestürzt war (Display mit der Besucherzahl aus, Ampel komplett aus). Die Besucher wurden dennoch in den Markt eingelassen. Theoretisch hätten Sie jemand jeden einzelnen per Hand zählen müssen oder den Markt schließen bis die Hardware wieder funktioniert. Beides bei einem Supermarkt mit zwischen 5 und 10 offenen Kassen keine Option ...

Von daher verstehe ich absolut, dass Supermärkte lieber auf die alternative Methode setzen. Auf die paar Leute die wirklich sich daran stören, kann normalerweise ein Markt problemlos verzichten.

Wenn dir der Wagen zu "versifft" ist frage ich mich, war er das schon früher (prä-Covid19) für dich? Hast du dann immer - auch für größere Einkäufe - alles "per Hand" transportiert oder in einer Tragetasche gehabt? Kleiner Tipp meinerseits - praktisch alle Märkte hier im meinem Umfeld haben Reinigungstücher und Desinfektionsmittel direkt bei den Einkaufswagen stehen. Einfach damit den Griff abwischen ...

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 25.02.2021, 18:00
kastil23 kastil23 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 5
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

ist dann wohl ein Vorteil vom Land, da gibt es keine Menschenmassen, selbst im "Oberzentrum" - zumindest wenn man nicht samstags zur rush hour geht, was ich stets vermeide - Mitte letzten Jahres hab ich das unbedarft mal wieder nach Äonen gemacht und seither ist das als No-Go aufgefrischt gespeichert.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 25.02.2021, 18:59
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 44
Beiträge: 6.049
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Zitat:
Zitat von Jens Beitrag anzeigen
Wenn dir der Wagen zu "versifft" ist frage ich mich, war er das schon früher (prä-Covid19) für dich? Hast du dann immer - auch für größere Einkäufe - alles "per Hand" transportiert oder in einer Tragetasche gehabt?
Ich habe in der Tat zu 98% Einkäufe ohne Wagen erledigt. Wir machen 1-2 mal im Monat einen Großeinkauf (wirklich GROß) und den Rest haben wir so geholt.

Mich selber stört es auch nicht, es geht ums Prinzip. Ich habe auch vor Corona keine Angst. Man will alles haben aber nichts dafür tun und das geht mir auf den Sack. Dann sollen die eine Aushilfe hinstellen, die nur Einkaufswagen säubert. Die heiligen Verkäufer sollen am besten kein Geld anfassen aber der blöde Kunde soll den Wagen angrabbeln? Ist alles so lächerlich.

Wenn es nach mir ginge, dann würde ich alles bestellen aber meine Frau will das nicht. Dann soll sie eben auch einkaufen gehen. Ich kann die Einkäufe seit Corona echt an einer Hand abzählen. Einkaufswagen ist nur ein weiterer Grund, die alberne Maske trägt auch dazu bei.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 25.02.2021, 19:03
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.874
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Zitat:
Zitat von Knorr Beitrag anzeigen
Dann sollen die eine Aushilfe hinstellen, die nur Einkaufswagen säubert.
Hab ich mal in Thüringen beim diska gesehen. Fand ich recht sinnfrei. Gabs auch nicht lange.

Zitat:
Zitat von Knorr Beitrag anzeigen
Die heiligen Verkäufer sollen am besten kein Geld anfassen aber der blöde Kunde soll den Wagen angrabbeln?
Ich finds da eher komisch, das die Verkäufer(innen) nur mit Mund-Nasen-Schutz rumlaufen und der Kunde mit FFP2.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 25.02.2021, 19:29
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 44
Beiträge: 6.049
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Einkaufswagenpflicht = Einkaufsboykott

Und meistens hängt noch die Nase raus.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.