#1  (Permalink
Alt 24.08.2012, 12:44
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Lange Leitung - Fritzbox 3270/7270 oder DLink 2741 B?

Hallo zusammen,

ich habe wirklich eine sehr lange Leitung (58 dB KO bei 6,2 km). Beim letzten mal als ich DSL aktiv hatte, waren es knappe 1500 Kbit/s netto stabil mit einer Fritzbox 7240.

Nun frage ich mich, ob ich lieber den DLink 2741 B mit Broadcom Chipsatz oder die Fritzbox 7270/3270/7240 mit UR8 nehmen sollte.

Jemand hatte mit einer Fritzbox 7270 und Broadcom DSLAM nur Resyncs (jeden Abend zig mal) und der Dlink 2741 B Rev. F hatte mehr Bandbreite Down und Upload sowie 30 Tage am Stück keinen Resync.

Er hat aber nur ca. 28-30 dB KO. Deswegen denke ich mal kann man das nicht so vergleichen. Ich hatte mal einen Speedtouch mit BCM 6358. Der war lange nicht so gut wie die Fritzbox. Kommt nicht nur auf den Chip an wie gut ein Modem ist sondern auch auf den DSL Treiber?

Ich tendiere zu dem 2741 B schon aufgrund der Kosten (nur 44 Euro). Eine Fritzbox würde mich deutlich über 100 Euro (eher 170 Euro f. 7270) kosten und für diese Leitung ist das sicherlich nicht sehr erquickend, wenn man bedenkt das der Vertrag in einem Jahr fast genauso teuer ist wie die Box selbst.

Ich habe natürlich auch keine Lust, wenn DSL geschaltet ist das blaue Wunder zu erleben und der Router nachher nur 1000 Kbit/s brutto oder so ausspuckt.

Noch eine Info:

Der DSLAM wird voraussichtlich von Broadcom sein, bei der anderen DSL Schaltung mit 7240 war er von Infineon.


Vielleicht weiß jemand wie sich der DLink 2741B bei hohen Dämpfungen verhält.


Gruß

Twinky

Geändert von Twinky (24.08.2012 um 12:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 25.08.2012, 13:35
netec netec ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2004
Ort: Werder Havel
Alter: 47
Beiträge: 18
Provider: Telekom
Bandbreite: 11600
Standard AW: Lange Leitung - Fritzbox 3270/7270 oder DLink 2741 B?

Ich habe hier eine FB 7270 V3 im Einsatz an einer von QSC geschalteten Leitung.
Die Telekom 'kann' mir kein DSL schalten (ca 4500m 57dB laut Datenbank)
Mit der 7270 habe ich hier z.Z. 2419 Down 568 Up an einer Broadcom
147.158 - H1 16 Vermittlungsstelle. Original hatte ich eine FB 7170, da war der Downstream ca 1900.
Zu den anderen Routern kann ich leider nichts sagen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 25.08.2012, 14:06
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Lange Leitung - Fritzbox 3270/7270 oder DLink 2741 B?

Ok, für eine 4500 Meter Leitung ist der Downstream eher schlecht. Der Upstream ist gut. Ich hatte bei 6200 Meter 2250 Kbit/s brutto Sync. Als ein mal kein Mittelwellenstörer aktiv war.

Ich denke trotzdem das die Fritzbox am besten ist. Andere Modems machen eher "Effekte" bei langen Leitungen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.08.2012, 18:50
netec netec ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2004
Ort: Werder Havel
Alter: 47
Beiträge: 18
Provider: Telekom
Bandbreite: 11600
Standard AW: Lange Leitung - Fritzbox 3270/7270 oder DLink 2741 B?

Ich bin glücklich überhaupt DSL zu haben.
Eine immer verfügbare Breitbandverbindung wird spätestens wen die Kinder zum Gymnasium gehen seitens der Schule erwartet.

Das Problem hier sind die letzten 600m. Da wurde 1995 der letzte Müll verbaut. 300m vor mir hört die Telekomversorgung mit DSL380 auf. Und da wir keine ländliche Region sind baut die Telekom mangels Förderung auch nicht aus.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.08.2012, 21:23
holzgewehr holzgewehr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 175
Provider: Easybell
Bandbreite: 17/2.4 Mbit/s ADSL2+
Standard AW: Lange Leitung - Fritzbox 3270/7270 oder DLink 2741 B?

Hallo!

Ich verwendete die FB 3270 V3 an einer ca. 5KM Leitung (48db KO). Beim letzten Anbieter easybell (Telefonica) und Broadcom Port waren etwa 4000kbit Down möglich. Keine Resyncs bei maximaler FB Performance. Ich kann die FB 3270 nur empfehlen! Als Vergleich nochmal: Gleiche Leitung, nur bei Alice mit Speedport 700 und 701 und Infineon Port, maximal 3000kbit Down, aber stabil!

Gruß holz
__________________
Geschäftlich:Easybell VDSL2 G.Vector mit 63/12 Sync / Telekom Outdoor DSLAM - Adtran 12.4.80 / ~460m Leitung / FB7530
Privat:O2 VDSL2 G.Vector mit 110/36 Sync und Drossel auf 50/10 / Telekom Outdoor DSLAM - Adtran 12.4.80 / ~270m Leitung / FB7530
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FritzBox 3270 und 7270 jeweils nur als Modem nutzen? torti-man Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8 05.06.2012 18:11
Fritzbox 7270 oder 7390? rover75 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 12 14.10.2011 18:56
Fritzbox 7270 oder 7270 V3 für RAM2000 ??? chiahuahua Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 13 28.12.2010 18:02
Fritzbox 7270 & 3270 st16 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 12 07.08.2010 17:50
FritzBox 7270 oder Speedport 546 jodlerfred Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 4 26.09.2009 10:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.