Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Appell an deutsche Internetsurfer: Adblocker deaktivieren
Zahlreiche deutsche Nachrichtenmagazine haben eine Kampagne gestartet, in der sie ihre Nutzer darum bitten, auf den Einsatz von Werbeblockern zu verzichten.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 13.05.2013, 14:01
Laserhawk Laserhawk ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 1.825
Idee Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Weg von der penetranten Dauerberieselung durch diverse Werbeformen.

Bei so manchen Seiten habe ich nur noch den Eindruck, die Werbung ist wichtiger als der Content und der lesende User.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.05.2013, 14:13
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.225
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Ich denke, dass so ein Appell sowieso eher das Gegenteil bewirkt, denn viele Leute wissen garnicht, dass es solche Werbeblocker gibt und werden jetzt erst darauf aufmerksam. Da die Werbung auf vielen Seiten wirklich dermaßen penetrant ist bzw. oft auch auf unseriöse oder gar gefährliche Angebote weiterleitet, kann man ganz ohne Werbeblocker fast schon nicht mehr vernünftig surfen. Einzige Lösung wäre, für als seriös bekannte und nicht zu aggressive Seiten eine Ausnahme im Adblocker anzulegen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.05.2013, 14:45
Foos Foos ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 782
Provider: primacall
Bandbreite: 11672/1150
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Die "Kostenlos-Mentalität" ist schön und gut, aber wer Adblocker verwendet, geht meiner Meinung nach zu weit! Fakt ist dass für die meisten Seiten im Netz Werbung die Haupteinnahmequelle ist und wenn jeder Adblocker verwenden würde, werden sie alle dicht machen oder kostenpflichtig sein müssen. Und was haben dir dann davon? Dann besser doch die paar Banner akzeptieren.
__________________
Standort #1: primacall komplett star plus - Bandbreite ~11500/1150 (Telefonica-Technik)
Standort #2: easybell Komplett time - Bandbreite ~12000/1000 (Telefonica-Technik)
Unterwegs: Volumentarif im O2-Netz
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.05.2013, 14:47
Maverick3000 Maverick3000 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2000
Beiträge: 159
Provider: M-Net, Cablesurf
Bandbreite: 16000/1m, 20000/1,6m
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Zitat:
Wir beschäftigen mehrere feste und freie Mitarbeiter, um täglich über die aktuellen Nachrichten aus der IT- und TK-Welt zu berichten.
Einfache Lösung: die festen Mitarbeiter kündigen und mehrere freie Einstellen. Ihr kopiert doch ohnehin nur von der dpa und macht kaum noch was selber. Einen Text Umformulieren kann jeder. Auch sollte endlich mal Korrekturlesen eingeführt werden.

Zitat:
Zitat von Foos Beitrag anzeigen
Dann besser doch die paar Banner akzeptieren.
Links, Rechts, Oben. Dazu nach Frames mit Fadein. Popups die im Hintergrund geöffnet werden. Popups wo immer wieder versucht wird die Popupblocker vom Browsern auszutricksen oder solche Popups die bei jedem Seitenaufruf neu geladen werden... Zu viele Seiten übertreiben.


Das Problem der meisten Seiten liegt daran, dass die Seiten größtenteils mit Werbung regelrecht zugekleistert sind. Werbung gerne, wenn sie im Rahmen ist und nicht übertrieben ist. Und genau hier liegt der Hund begraben: 99.8% der Seitenbetreiber kriegen den Hals nicht voll...

Mein AdBlock bleibt überall an. Solange die Betreiber nicht lernen das übertriebene Werbung weiterhin dazu verleiten wird einen Blocker zu benutzen, dürfen sie nicht wundern... Es werden manchmal zig Seiten ins Leben gerufen und am Ende wird rumgeheult das zu wenig Geld da ist um die Server zu zahlen.

Dazu kommt auch noch das die Trafficbegrenzungen für Root-Server immer höher werden.
Und gerade im Fall von OK mit Intergenia... da wird der Traffic der durch OK.de etc. verursacht wird wohl kaum ins Gewicht fallen bei den Kosten für die ganzen Peerings!

Und die ganzen Blocks auf Welt.de etc. die verhindern sollen, dass man nur eine bestimmte Anzahl an Artikeln im Monat lesen kann ist sowieso der größte Dummfug überhaupt. Entweder AdBlock richtig eingestellt oder überflüssige Cookies löschen lassen!
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.05.2013, 15:13
Silmarillion81 Silmarillion81 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 144
Provider: o2
Bandbreite: 50000
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Grundsätzlich hätte ich auch nichts gegen normale Werbung, die hier schon beschriebenen Exzesse lehne ich jedoch ebenfalls ab.
Hinzu kommt für mich noch ein weiterer, für mich viel wichtigerer Aspekt: Tracking. Durch Ad-Blocker kann ich auch entsprechende Listen laden, die das Ausspähen meiner Surf-Gewohnheiten verhindern. Es gibt auch so ein Firefox-Plugin, wo graphisch veranschaulicht wird, wie die Beziehungen der Seiten untereinander aussehen, also: woher kommt der User, wo war er davor etc. Seit ich das gesehen habe, werde ich definitiv keine Seite mehr ohne Adblock Plus besuchen. Und da die Werbeeinblendung ohne das Zulassen der Tracker nicht funktioniert, haben die Herrschaften halt Pech gehabt.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.05.2013, 15:23
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Na die "Tracker" sind doch aber eher die Cookies oder nicht? Und Cookies fang ich mir so oder so ein. Auch von Seiten, auf denen ich gar nicht war...

Zitat:
Einfache Lösung: die festen Mitarbeiter kündigen und mehrere freie Einstellen.
Eher anders rum: Wenn ein Nachweis erbracht wurde, dass aus den "freien" feste Stellen wurden, mach ich den Blocker aus!
__________________

Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 13.05.2013, 15:39
Racer Racer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.993
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Werbung und bei mir kann Onlinekosten.de seine Werbung auch voll laufen lassen. Was mich aber tierisch nervt sind diese Flash Werbungen bzw. animierte, da sie beim lesen stören. Wo ich aber wahrlich explodieren könnte sind jene Werbungen die automatisch starten und dann noch mit Sound und ich beim Onlineradio hören dann denken "was stimmt hier denn nicht?".

So gehe ich z.B. nur in absoluten Ausnahmen (wenn es also nicht anders geht) auf MyVideo.de, da mir die Werbung dermaßen auf die Eier geht, dass es keinen Spaß macht diese Seite zu betreten!

Entweder denken einige Webseitenbetreiber mal ernsthaft darüber nach, ob ihre Werbung nicht "etwas" übertrieben ist, oder auch ich werde demnächst über einen Werbeblocker nachdenken.
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 13.05.2013, 15:57
Benutzerbild von G A S T
G A S T G A S T ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2012
Beiträge: 456
AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Zitat:
Zitat von Foos Beitrag anzeigen
Die "Kostenlos-Mentalität" ist schön und gut, aber wer Adblocker verwendet, geht meiner Meinung nach zu weit! Fakt ist dass für die meisten Seiten im Netz Werbung die Haupteinnahmequelle ist und wenn jeder Adblocker verwenden würde, werden sie alle dicht machen oder kostenpflichtig sein müssen.
Blafasel! Blafasel!
Die Werbung im Netz geht zu weit. Einfach nur noch nervtötend.
Ohne Adblock und Co. würde ich garantiert nicht mehr so viele Seiten lesen...

Zitat:
Und was haben dir dann davon? Dann besser doch die paar Banner akzeptieren.
Nein, dann lieber keine Seiten mehr und der Rechner bleibt öfter aus.
Ich werde schon tagtäglich per Postwurf zugespamt, OBWOHL ich mehr als sparpsam mit meiner Hausanschrift umgehe. Allein der Postwurfdreck von lokalen Autoschieberbanden, indischen Pizzerien diversen Einkaufsmärketen und Co., den Banken, Versicherungen etc... - alles wird in meinen Briefkasten gemüllt, obwohl ganz groß und deutlich BITTE KEINE WERBUNG EINWERFEN! draufsteht.

Und dann soll ich mir im Netz auch noch die Blöße geben?
Nein Leute, nicht mit mir. Adblock ist immer an. NoSkript auch. Cookies werden abgelehnt. Ich habe keinen Bock auf den Scheiß. Wenn ich spazieren gehe, werfen sich mir auch keine 25 Prospekteverteiler an meine Füße und halten mich auf. Doch genau so ist das im Netz. Reinste Wegelagererei - wo man nur hinsieht! Tracking, Cookies, Klickibuntiwerbung für Epileptiker, nervtötende Geräusche. Ich hasse Java und verdamme Flash. Das Netz ist zur Müllkippe geworden. Ich entschuldige mich nicht dafür, dass ich versuche, da halbwegs steril hindurchzuwaten.
Ich habe kein Bock mich mit Denguefieber zu infizieren. Was in der ganzen Debatte scheinheilig verschwiegen wird:
Werbebanner sind übrigens auch ein tolles Einfallstor für Malware aller Art, vor allem deshlab, weil die meisten VERANTWORTUNGSLOSEN Seitenbetrieber nicht die Verantwortung für die Inhaltskontrolle übernehmen wollen. Der ganze Rotz wird oft über irgendwelche dubiose Dritthostinganbieter im Ausland geschaltet. Einfach nur Abkassieren ist nicht! Die Seitenbetrieber müssen imho wenigstens wissen, wessen und welche Werbung sie aktuell schalten.
Wie bitte? Zu viel Aufwand? Ja dann leckt mich am Ar*** liebe Freunde und flennt nicht rum, dass die "Kunden/Opfer" EIGENVERANTWORTLICH handeln und entsprechende Bordmittel einsetzen.

Denn wie heißt es so schön: Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Liebe Betreiber, packt euch an die eigene Nase!
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 13.05.2013, 16:02
Ashrak2010 Ashrak2010 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 502
Provider: T-Online
Bandbreite: DSL 16000 mit 10000
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Zitat:
Zitat von Foos Beitrag anzeigen
Die "Kostenlos-Mentalität" ist schön und gut, aber wer Adblocker verwendet, geht meiner Meinung nach zu weit! Fakt ist dass für die meisten Seiten im Netz Werbung die Haupteinnahmequelle ist und wenn jeder Adblocker verwenden würde, werden sie alle dicht machen oder kostenpflichtig sein müssen. Und was haben dir dann davon? Dann besser doch die paar Banner akzeptieren.
Die meisten würde sicher keinen Benutzen, wenn sich die Werbung im Rahmen halten würde und nicht permanent überall eingeblendet werden und es so kein Spaß mehr macht die Texte zu lesen weil man jedes mal genötigt wird diese weg zu klicken mit X. Oftmals ist die Werbung so Agressiv und lassen sich gar nicht wegklicken.

Wenn man so ließt gute Qualitative Artikel, da kann man bei manchen Blättern nur zu Schmunzeln anfangen. Was sie als Qualität ansehen, muss der Kunde noch lange nicht so sehen. Zumal wir im Moment eher gleich geschalteten Medien haben.

Abgesehen davon ist Vorsicht geboten, die DSL-Drossel würde dann noch mehr treffen.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 13.05.2013, 16:04
Racer Racer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.993
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Da gibt es doch einen ganz einfachen Lösungsweg für die Seitenbetreiber ...

Zitat:
Zitat von G A S T Beitrag anzeigen
Nein, dann lieber keine Seiten mehr und der Rechner bleibt öfter aus.
Ich werde schon tagtäglich per Postwurf zugespamt, OBWOHL ich mehr als sparpsam mit meiner Hausanschrift umgehe. Allein der Postwurfdreck von lokalen Autoschieberbanden, indischen Pizzerien diversen Einkaufsmärketen und Co., den Banken, Versicherungen etc... - alles wird in meinen Briefkasten gemüllt, obwohl ganz groß und deutlich BITTE KEINE WERBUNG EINWERFEN! draufsteht.
Vielleicht kann Dir http://www.schnappmatik.de/TFFFFF/ helfen, auch wenn ich nicht weiss ob es so in deinen Fall passt.

Ich hoffe, der Link kann zukünftig weiterhelfen, auch wenn es nicht 100%ig zum Thema passt...
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Etelon Angebot - gibt es da einen Hacken? Yonkers Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 21 25.08.2007 12:54
Wirtschaftswachstum, es gibt es doch! cruiso Wirtschaft und Finanzen 16 26.05.2005 16:16
Gibt es so einen Adapter? Xardas Hardware 4 28.07.2003 02:33
Gibt es einen Softwarerouter? Ehemalige Benutzer Sonstiges 7 25.02.2002 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:12 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.