#1  (Permalink
Alt 08.09.2009, 21:24
m0ep m0ep ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 78
Provider: vodafone FairFlat
Bandbreite: 3600
Standard Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Hi, ich hab dazu leider nichts konkretes gefunden, welche Frequenzen mein UMTS hier benutzt, eine Liste mit den UMTS Frequenzen habe ich gefunden, aber keine Ahnung, ob HSDPA nur ne andere Modulierung ist, oder ganz andere Frequenzen benutzt.

laut meinen Infos liegt der Upload bei ~1,92GHz und der Downlink bei ~2,11GHz

ich hab entweder was falsch gemacht, oder ich bin völlig plem plem, meine Selbstbau Bi-Quads bringen ohne Reflektor mehr Emfpangsleistung als mit, daher mein Wunsch nochmal eine zu bauen, diesmal allerdings mit den Richtigen Frequenzen als Ausgangspunkt.

schonmal vielen Dank.

ps: kann es sein das an einer Option Geo301 2 gleiche (ich meine wirklich baugleiche ) nur Nachteile bringt ?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 09.09.2009, 01:35
Hackman Hackman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 2.060
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

2 gleiche was? Verstehe deine letzte Frage nicht.

Aber die Frequenz ist soweit richtig. UMTS im 850/900mhz wurde noch nicht eingeführt. Zumindest sind mir keine Meldungen über eine Einführung dessen bekannt.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.09.2009, 08:02
Benutzerbild von NetWraith
NetWraith NetWraith ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.09.2007
Beiträge: 566
Provider: M-Net & Vodafone
Bandbreite: ausreichend :-)
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

@m0ep:
Schaul mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Univers...stem#FDD-Modus

Du mußt Deine BiQuad einfach breitbandig "designen" und Dir überlegen, was Dir wichtiger ist Anpassung und Resonanz ideal bei RX oder TX oder einfach einen Kompromiss.

vy 55 ...
NetWraith


p.s.: Wenn Du ohne Reflektor besser bist, dann stimmt etwas an Deinem Design nicht.
__________________
Nicht nur eine Frage der Höflichkeit: "Wie man Fragen richtig stellt".
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.09.2009, 08:46
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Nach den Postings von NetWraith trau ich mir nichts fachliches zu posten Diesmal wage ich es mal. Nimm die Maße aus der Bauanleitung einer WLAN- BiQuad und vergößere sie um 15%-20% (WLAN ca.2,4GHz vs. UMTS/HSDPA ca.1,8 -2,2GHz) das heisst aber auch der Reflektorabstand muss auch vergößert werden.

Sollte es für eine Dauerlösung sein würde ich dir zu einer fertigen Lösung z.Bsp von hier oder hier oder.... raten.

Gruß
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.09.2009, 09:30
Benutzerbild von NetWraith
NetWraith NetWraith ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.09.2007
Beiträge: 566
Provider: M-Net & Vodafone
Bandbreite: ausreichend :-)
Idee AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Eine kl. Formel zur Hilfe:
Wellenlänge = Lichtgeschwindigkeit / Frequenz
Grob: Wellenlänge = 300 / f [in MHz]


Wichtig:
  • je nach Dicke des strahlenden Elementes den Verkürzungsfaktor nicht vergessen!
  • je dicker das Element umso breitbandiger die Antenne
Weiteres bitte nachlesen - z.B. im Rothammel .

vy 55 ...
NetWraith


p.s.: @alle9ne: Brauchst keine Angst haben, allerdings bitte auch verifizieren, was man postet . Ich würde von WLan 2,4GHz ausgehend die Maße um 20,64% vergrößern (Mittenfrequenz WLan 2,437GHz zu Mittenfrequenz UMTS Vodafone 2,02 GHz). ... achja als Händler nicht zu vergessen: WiMo
__________________
Nicht nur eine Frage der Höflichkeit: "Wie man Fragen richtig stellt".
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.09.2009, 10:38
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Naja, mein Seitenschneider hat es nicht so mit den zehntel Milimetern, deswegen habe ich das Antennenbauen auch aufgegeben, ich nehme jetzt zum testen den feuchten Finger

Gruß
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.09.2009, 13:39
Benutzerbild von NetWraith
NetWraith NetWraith ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.09.2007
Beiträge: 566
Provider: M-Net & Vodafone
Bandbreite: ausreichend :-)
Reden AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
ich nehme jetzt zum testen den feuchten Finger
Kribbelt's auch ein wenig, wenn die HF-Ströme fließen?
Viel Spaß ... aber der kommt erst richtig ab 50W HF .

vy 73 ...
NetWraith
__________________
Nicht nur eine Frage der Höflichkeit: "Wie man Fragen richtig stellt".
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 09.09.2009, 17:56
m0ep m0ep ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 78
Provider: vodafone FairFlat
Bandbreite: 3600
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

soo, hab heute mal gebastelt :



ziemlich genau (3,7cm mitte draht zu mitte draht , auch sonst recht parallel verlötet , abstand zum Reflektor 1,8cm.

leider immernoch ~50% Empfangsstärke über Mwconn , allerdings Up und Down nun in etwa gleich Stark bei Speedtest (auch manuell getestet)

danke nochmal an alle

Material des Reflektors ist nen Reststück von nem Alu Tower schwarz eloxiert.

als Abstandshalter M3 Bolzen und obendrauf Messing Muttern M3 zum verlöten.

Achillesferse ist wohl das RG174 Kabel das damals an den einfachen Antennen dran war, und gut 4dB Verlust ausmacht , aber ich hab grad keine Lust das zu Ändern, werde ich aber wohl (da ich in der einzigen Straße ohne DSL wohne ) nochmal machen .

Geändert von m0ep (09.09.2009 um 18:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 09.09.2009, 18:22
Benutzerbild von plastinka
plastinka plastinka ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 422
Provider: Telekom
Bandbreite: 16000 kbit/s
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

Hast du die beiden Ecken der Brille leitend mit dem Reflektor verbunden, oder sieht
das nur so aus?
__________________
Use the source, Luke !!!

1 kB/s = 1000 Byte/s 1 kbit/s = 1000 Bit/s 1 MB/s = 1000000 Byte/s 1 Mbit/s = 1000000 Bit/s
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 09.09.2009, 18:24
m0ep m0ep ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 78
Provider: vodafone FairFlat
Bandbreite: 3600
Standard AW: Frequenzen HSDPA , HSUPA über Vodafone ?

ist verlötet, spielt aber keine rolle an den stellen, zumindest laut der anleitung die ich gefunden habe wo das einer ausgemessen hat.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UMTS/HSDPA/HSUPA in Gummersbach (NRW) Hackman Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 4 29.11.2007 18:36
LED Status Fuji Option Etna (Geo301) HSDPA/HSUPA Volker2003 Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 16 26.11.2007 23:06
Erster Test einer Option GE301 (HSDPA + HSUPA) mit Moobicent adda Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 6 07.09.2007 17:49
web 'n' walk box micro geeignet 7,2 Mbit HSDPA und HSUPA? stuggi1985 Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 4 15.06.2007 21:36
HSDPA 7,2 MBit/s ab kommender Woche, HSUPA noch 2007 CastorPollux Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 1 01.06.2007 15:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.