#1  (Permalink
Alt 23.05.2004, 21:43
Benutzerbild von Publius
Publius Publius ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2001
Beiträge: 5.087
Standard [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

Hi,

seit ein paar Jahren baue ich meine Rechner ja selbst zusammen. Sie funktionieren auch gut. Doch ich habe im Laufe der Zeit ein paar Konstruktionsfehler gemacht. Ich habe immer auf Performance ausgebaut, doch nun bin ich an einem Punkt, wo die Lautstärke nicht mehr so sehr erträglich ist.

Ich brauche den PC auch mittlerweile nicht mehr zum Gamen, sondern eher zum Arbeiten, etc..

Jetzt würde ich gerne demnächst versuchen, diesen Rechner, mit der Performance mit der ich mehr als zufrieden bin, so umzurüsten, dass er leiser wird.

Dazu hätte ich gerne von euch Tipps zu folgendem:

1. Ich habe einen Athlon XP 2600+ damals dachte ich brauche eine gute Kühlung und habe mir den Thermaltake Vulcano 11 Xaser Edition gekauft, dieses Ding ist aber leider sehr laut. Deswegen würde ich ihn gern gegen einen anderen Lüfter austauschen. Der fähig ist einen 2600+ gut zu kühlen und dabei nicht so einen krach fabriziert....

Wenn möglich mit einem guten Preisleistungsverhältnis. Vielleicht hat jemand einen Tipp.

2. Auf dem Board ist noch ein Chipsatz Kühler drauf. Kann man da irgendwas machen oder muss ich das so lassen ?

3. Unter den Festplatten ich habe zwei direkt übereinander. Einmal eine IBM 40 gb und einmal eine Samsung 160 gb, habe ich einen Festplattenkühler. Benötigt man sowas überhaupt oder kann man auch ohne auskommen ? Wenn ja was würdet ihr dafür vorschlagen ?

Und zuletzt habe ich mir überlegt ein neues Chieftec Gehäuse schon mit fertiger Dämmung zu kaufen. Würdet ihr das machen ? Ich habe mir davon erhofft, da mein Gehäuse ziemlich schlecht konstruiert ist, dass dadurch der Luftfluss besser wird und dadurch weniger Lautstärke, da weniger Lüfterumdrehungen ?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.05.2004, 22:10
apox apox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2002
Alter: 33
Beiträge: 458
apox eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

1. schau dir mal die vollkupfer-kühler von thermalright an. die kannst du locker mit nem langsam-dreheneden 92mm lüfter betrieben und erreichten noch eine gute kühlleistung.

2. kommt vorallem auf die lusftströmungsverhältnisse im gehäuse an. wenn ein ordentliches lüftchen an dem chipsatz vorbeipfeift kannst du den auch durch nen passiven kühler ersetzen allerdings stellt sich hier die frage ws mehr lärm verursacht: der chipsatzlüfter oder die zusätzlichen gehäuselüfter ?!

3. unbedingt nötig sind sie nicht, sie tragen aber zu einer längeren lebenszeit der platten bei.

4. mit nem chieftec gehäuse kann man ned viel verkehrt machen, zumal da ja schon ne kühllösung für die festplatten quasi mit integriert is.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.05.2004, 22:29
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

1. schliesse mich meinem vorredner an. hab so nen XP2000 mit thermalright SLK800 und nem 80mm papst lüfter mit 1500 U/min drauf, läuft super!

2. würde ich unbedingt drauflassen, hab durchs abmontieren + passiven ersetzen mal n board geschrottet.

3. kühlung ist sicher nicht verkehrt aber wohl auch nicht unbedingt nötig...

4. gutes gehäuse is ne gute idee, dann vorne nen papst lüfter und hinten 2 rein (die mit 12db sind ganz nett) und gut is.

wenn du ne 40 GB IBM drin hast wird die sicher auch recht gut lärm machen. hab meine beiden 80er seagate noch mit noiseblocker entkopplern vom gehäuse entkoppelt, hat ne ganz gute wirkung!

auch ist das netzteil immer ein lärmfaktor, hab mir vor einiger zeit das hier geholt: http://www.modding.tv/catalog/produc...4c35c3da4d0ac1

zuguterletzt noch ne zalman heatpipe auf die grafikkarte, dann hast es leise
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.05.2004, 22:51
DaAzrael DaAzrael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.08.2000
Beiträge: 1.751
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

1. Nimm nen Arctic Cooling Copper Silent 2. Leise und die Kühlleistung ist auch ordentlich. Kostenpunkt ca. 10 Euro.

2. Hängt von deinem Board ab. Es gibt einige Boards wo die Boardhersteller unnötigerweise Chipsatzkühler verwendet haben, aber die Entfernung ist nicht unbedingt einfach und du kannst dabei auch den Chipsatz killen. Wenn das Ding nicht verklebt sondern aufgeschraubt ist würde ich mal in einer entsprechenden Suchmaschine nach Infos suchen.

3. Festplattenkühler benötigst du eigentlich nur wenn deine Festplatten wirklich heiss werden (bei der IBM weis ich es nicht, aber die Samsung wird nicht zu heiss), oder die Raumtemperatur recht hoch ist, oder die Luft im Gehäuse nicht gut getauscht wird.

Gruss DaAzrael
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 24.05.2004, 00:16
Benutzerbild von d-n3tic
d-n3tic d-n3tic ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2003
Ort: Stadt Oldenburg
Beiträge: 688
Provider: T-Com
Bandbreite: 50/10
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

wenn möglich würde ich die ibm ganz entsorgen die samsungs sind fast unhörbar leise wo gegen die ibms wahre presslufthammer sind, eine festplattenkühlung wäre dann auch überflüssig, da die samsungs nicht sonderlich heiss werden. Wenn du das Cs601 hast, die Dämmung kann man machen, aber es bringt wirklich nicht das was es verspricht, durch die Lüfteröffnungen dröhnt alles noch durch, ich finde es war das Geld und Arbeit nicht Wert.
__________________
12.01.2015 + VDSL 50
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.05.2004, 10:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

Schon einmal an Dämmmatten gedacht? Da dein PC 1A gekühlt ist, und du eh nicht übertakten möchtest, sollte es keine Probleme mit den Temperaturen deiner Komponenten geben. Natürlich kannst Du dir gleich ein ganz neues Chieftec-Gehäuse kaufen, aber das Universalkit von Cooltek kommt dich etwas günstiger, und bringt es evtl. auch schon. Kenne eine Person, die das gemacht hat, und die ist davon überzeugt ...

Ansonsten halt das normale Prozedere:
- Leiserer CPU Kühler (am besten eine Lösung von arctic cooling)
- Alle unnötigen Kühler raus (Gehäuselüfter -falls vorhanden- mit einem leisen Model, wie etwa einem PAPST, austauschen / wenn du deine Festplatten unbedingt kühlen möchtest geht das auch passiv)
- Festplatten entkoppeln
- Grafikkarte passiv kühlen

Ärgerlich ist es, wenn dein Netzteil der Ruhestörer ist, denn hier kommst Du um einen Neukauf nicht herum.

Gruß, Bart
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.05.2004, 10:55
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

Wie wäre es mit einem Shuttle XPC? Habe selbst hier den 75G2 stehen und der ist wunderbar ruhig. Der ist natürlich nichts für Leute die 10 Platten in die Maschine stecken wollen
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.05.2004, 12:26
DaAzrael DaAzrael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.08.2000
Beiträge: 1.751
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

Ach ja, solltest du deine Platten entkoppeln nimm auf keinen Fall eine Gummi Aufhängung o.Ä. damit ruinierst du deine Platten. Die Variante die Bart vorgeschlagen hat dürfte aber gehen.

Gruss DaAzrael
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 24.05.2004, 14:18
solex solex ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2004
Beiträge: 24
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

Hi

ich benutze den Lüfter NB-Badboy AMD Supersilent und habe ein Silent Gehäuse (gedämmt) von Casetec 1018. Dazu noch ein Netzteil von Fortron Silent-Pro Netzteil 480 Watt.

Ich habe so gut wie keinerlei Geräusche mehr.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 24.05.2004, 19:41
Benutzerbild von Publius
Publius Publius ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2001
Beiträge: 5.087
Standard AW: [Suche] verschiedene Silent Lösungen für meinen PC

So erstmal herzlichsten Dank an Alle für eure Tipps. Aber ihr habt mich total verwirrt

Also wie sieht es mit dem Lüfter für den Prozessor aus, was spricht direkt für den Arctic und was für Thermalright ? Bitte nochmal eine kleine Ausführung wenn es machbar ist...

Zu den Festplatten. Also die IBM kommt im Sommer weg. Ich werde sie dann durch eine 80er Samsung ersetzen.. Nur soll ich dann immer noch entkoppeln ? Was bringt das entkoppeln ? Weil irgendwie sind die guten Lösungen ja nicht so ganz billig ...

Mit dem Gehäuse. Die Leute die alternativ Gehäuse zum Chieftec gepostet haben, vielleicht bitte noch Links dazu.

Was eben bei meinem Gehäuse doof ist, weswegen ich ein Neues will ist wirklich die Unterbringung der Festplatten...

Man hat sozusagen einen 3er Käfig da ist dann Diskettenlaufwerk drin, dann musste ich in den Schacht der eigentlich für ein zweites Diskettenlaufwerk vorgesehen war eine Festplatte einbauen und die andere direkt untendrunter klemmen. Damit der Lüfter noch drunter passt.

Beim Chieftec kann ich eben sozusagen eine im Festplattenkäfig, der ja reichlich Platz hat nach oben setzen und eine nach unten. Vornedran ist ja ein Lüfter das heißt ich spare mir die nervige Festplattenkühlung und wenn ich statt IBM und Samsung 2x Samsung habe dann ist das denke ich mal in Ordnung.

Als Grafikkarte hole ich mir eh momentan eine Geforce 2 GTS die reicht für mich, da meine ATI Radeon 8500 kaputt ist. Die Geforce 2 macht denke ich mal nicht so einen Lärm....

Im Netzteil habe ich einen Pabst letztens eingebaut, weil der billig Lüfter der drin war gerattert hat, von daher sollte Netzteil nicht so ein Problem sein...

Als Board habe ich das Gigabyte Ga-7vax vielleicht kann ja da jemand was zum Chipsatzkühler sagen ?

Und wie sieht es mit den Matten aus ? Bringen die nun was oder nicht ? Weil wenn sie wirklich nicht soviel bringen dann kann ich mir auch das Chieftec für 40 € weniger holen und habe bis zu den 100€ noch Platz für die neuen Lüfter etc..

Danke für eure weiteren Tipps...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
suche einen Anbieter für alle Lösungen Ohremit 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 12.09.2007 13:41
Komponenten für extremen silent PC Tokuul Hardware 16 17.04.2006 21:17
Welche Graka für meinen 800MHz PC? Isarrider Hardware 5 09.10.2005 11:15
Was für ein Betriebssystem für meinen Accesspoint-Ersatz-PC? gummybaer Sonstiges 3 18.12.2003 18:41
Rechner im Schrank? Silent Pc? nettermann Hardware 11 20.07.2002 17:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.