#2131  (Permalink
Alt 28.08.2019, 00:33
dadalife dadalife ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 1
Standard AW: TP-Link Archer VR900v und VR200V

Zitat:
Zitat von Baxter Beitrag anzeigen
Hallo,

für den VR200v gibt es eine neue Beta-Firmware (180419 call waiting.rar)

http://tp-link-support.de/firmware/Archer_VR200V/
Weiß jemand ob es allgemeine Zugangsdaten gibt? Seit einiger Zeit werden Logindaten verlangt. Dies war vor einem Jahr noch nicht der Fall.

Ich bin mit den TP Link Geräten superzufrieden.
Angefangen bin ich mit dem VR200V, dann auf den VR900V gewechselt und schlussendlich beim VR2800V gelanden als es ihn mal für knapp 130 eur zum letztjährigen Black Friday gab.

Die TP Link Geräte sind die einzigen die Anti Bufferbloat beherrschen und eine Bewertung von 'A' beim test auf dslreports.com erzielen. Dies konnten meine vorherigen Modemrouter Fritzbox 7390 und Draytek Vigor 2760Vn nicht. die geschichte mit dem bufferbloat konnte ich dort nur umständlich mit einem zusätzlichen dd wrt fähigen router lösen.

jedoch eine Anmerkung zum vr900v ich bin mir nicht sicher ob es die letzte beta Firmware war oder die aktuelle zuletzt veröffentlichte. dort hat es mit dem bufferbloat nicht mehr funkioniert und high pings wie mit allen anderen mir bekannten geräten traten dann auch auf.

generell gilt, damit das ganze bei den tp link geräten greift, muss QOS aktiviert sein.
Mit Zitat antworten
  #2132  (Permalink
Alt 28.08.2019, 03:37
Baxter Baxter ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.11.2016
Beiträge: 15
Standard AW: TP-Link Archer VR900v und VR200V

Wegen den Zugangsdaten solltest Du den Support (customer.de@tp-link.com) anschreiben. Ich bekam nach nur 3 Stunden eine Antwort.

Ich hatte auch den VR200V, der 3 Jahre lang problemlos seinen Dienst verrichtete.

Ende Juli wurde mein Anschluss von MagentaZuhause M mit MagentaTV auf MagentaZuhause L mit MagentaTV Plus geschaltet.

Vorher wollte ich mir noch einen neuen Router gönnen. Zur Wahl standen die FB 7590 und der Archer VR2800V.

Auf Ebay stieß ich auf eine Auktion eines VR2800V. Das Höchstgebot lag kurz vor Versteigerungsende bei 75 €. Ich bot 99 € und war dann tatsächlich mit 76 € der Höchstbietende. Allerdings lag mein Gebot unter dem Mindestgebot. Am nächsten Tag bekam ich von Ebay eine Mail mit dem Betreff „Angebote an unterlegene Bieter“. Nachdem ich mich vergewissert habe, dass das kein Fake ist, konnte ich den Router für 76 € zzgl. 4,99 € Versand direkt kaufen.

Der VR2800V ist nun seit knapp 5 Wochen in Betrieb. Im Download liegt Vollsync an. Der Upload liegt bei 37 MBit/s.
Aktuell habe ich die letzte offizielle Firmware (180410) installiert. QOS ist bei mir nicht aktiviert. Auch damit bekomme ich beim Bufferbload eine 'A' Bewertung.

Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TP-Link MR3220 V2 - max. Durchsatz? Ehemalige Benutzer UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 1 09.06.2013 14:16
UMTS Modem an TP-Link TL-WR1043ND Sorcerer UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 36 16.02.2012 20:25
Kabelmodem-Fritzbox-Repeater(TP-Link)-Dreambox druide65 Vodafone 12 18.01.2010 10:16
Problem mit Router von TP-Link amokk Hardware 11 08.12.2008 10:49
kennt jemand die WLAN-Router von TP-Link ? Ehemalige Benutzer Sonstiges 6 30.01.2006 04:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.