#1  (Permalink
Alt 13.10.2019, 01:00
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.879
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Hallo,

... ich wohne in der Breitbandwüste wo die VDSL Förderung gerade abgebrochen wurde um mit FTTH neu zu beginnen. Mit Markterkundung usw.

Zum Glück habe ich im Wald von überfüllten 800MHz 10MHz Band 20 und 900MHz 5MHz Band 8 eine quasi leere 1800MHz 20MHz Band 3 gefunden. Betreiber Telekom 26201.

Entfernung 18km.

Laufen tut die Geschichte seit 10/2018.

Angefangen habe ich mit folgenden Werten:

CAT4 Karte (Huawei 909s-12)
RSSI: -70
RSRP: -89
SINR: 28
CQI: 15/15
Down/UP: 130/40

Nach nun einem Jahr, in dem es immer schlechter wurde

CAT4 Karte
RSSI: -70
RSRP: -99
SINR: 6-10
CQI: 9-11/9-11
Down/UP: 80/40

Im April sprang der RSRP um 1 Uhr Nacht von -93 dauerhaft auf -99. Der SINR ging von 23 auf 17 zurück. Seitdem sinkt der SINR immer weiter auf mittlerweile 6-10.

bei Strum geht der SINR bis auf -3 - 0 runter.

geändert an meinem System habe ich nicht's, Antennenkabel hab ich keine, ich verwende ein Outdoor AllinOne Gerät.

Kollege ist näher dran ca. 10km, genau der selbe Verlust.

Warum sind die Werte so stark gesunken? Vorallem der SINR, es wurden keine weiteren 1800MHz Masten installierten. Geht hier die Zelle vielleicht vor die Hunde und keiner merkt's.

Hat jemand die Möglichkeit mal rein zu schauen?
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.10.2019, 09:46
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 302
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Zitat:
Zitat von Hocker Beitrag anzeigen
Warum sind die Werte so stark gesunken? Vorallem der SINR, es wurden keine weiteren 1800MHz Masten installierten. Geht hier die Zelle vielleicht vor die Hunde und keiner merkt's.Hat jemand die Möglichkeit mal rein zu schauen?

Eine Möglichkeit zum Nachschauen an der Funkzelle habe ich zwar nicht aber Du beschreibst es ja schon selber "bei Sturm" , die Vegetation macht leider wegen Funkwellen keine Pause und 18Km bei 1800MHz sind schon sehr sportlich. Dazu kommt das der Betreiber vielleicht nachträglich noch den "Tilt" verändert hat um die Reichweite etwas einzuschränken. Direkte Sicht ist ja wohl nicht vorhanden, einzige Maßnahme auf deiner Seite Standort der Empfangseinheit mal verändern. Manchmal macht ein halber Meter schon sehr viel aus. Die Funkzelle als Ursache schließe ich mal aus, das merkt der Betreiber irgendwann.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.10.2019, 11:22
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.879
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Zitat:
Zitat von bruno54 Beitrag anzeigen
Eine Möglichkeit zum Nachschauen an der Funkzelle habe ich zwar nicht aber Du beschreibst es ja schon selber "bei Sturm" , die Vegetation macht leider wegen Funkwellen keine Pause und 18Km bei 1800MHz sind schon sehr sportlich. Dazu kommt das der Betreiber vielleicht nachträglich noch den "Tilt" verändert hat um die Reichweite etwas einzuschränken. Direkte Sicht ist ja wohl nicht vorhanden, einzige Maßnahme auf deiner Seite Standort der Empfangseinheit mal verändern. Manchmal macht ein halber Meter schon sehr viel aus. Die Funkzelle als Ursache schließe ich mal aus, das merkt der Betreiber irgendwann.
Ja der Tilt war im April, das sehe ich genauso, mit dem Sturm gehe ich auch mit. Bis April soweit schlüssig.

Nur warum sind 10dB SINR von April bis heute "verschwunden".

Ich will eine neue Antenne installieren und hab schon etwas getestet.
Antenne 0° SINR 13dB, Antenne 90° SINR 27dB, jetzt sind die LTE Karten keine HF Messtechnik und geben wohl nur für eine feste Ebene die Werte aus. Das wäre wohl ein ziemlich krasser unterschied zwischen den Mimo Ebenen?

Ich geh dann nochmal testen. Leider kann ich aber nicht viel ändern, bis auf die Größe der Antenne und mehr ist dann auch nicht drin, der Gitterspiegel ist dann schon 55cm.

Wäre trotzdem gut, wenn mal jemand schauen könnt.
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.10.2019, 19:14
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.486
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Zitat:
Zitat von Hocker Beitrag anzeigen
Ja der Tilt war im April, das sehe ich genauso, mit dem Sturm gehe ich auch mit. Bis April soweit schlüssig.
Den Sprung kann ich dir nicht erklären, aber den Abfall danach könnte man doch auch mit Vegetation erklären? Dann müsste es rein theoretisch jetzt wieder langsam aufwärts gehen.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.10.2019, 23:36
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.879
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Den Sprung kann ich dir nicht erklären, aber den Abfall danach könnte man doch auch mit Vegetation erklären? Dann müsste es rein theoretisch jetzt wieder langsam aufwärts gehen.
Jop das ist das Problem es wird nicht besser.
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.10.2019, 11:36
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 302
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Zitat:
Zitat von Hocker Beitrag anzeigen
Jop das ist das Problem es wird nicht besser.
Das wird erst besser wenn alle Blätter ab sind , ich hatte so ein Problem sogar bei 800MHz. Da war nur eine Esche im Wege, wenn die nass war oder durch Wind gewackelt hat schwankten die Werte. Hatte Glück und durfte den Baum "ausschneiden" danach war Ruhe und RSRP/RSRQ stabil und 6dB besser Der Baum war ca. 80m vom Antennenstandort entfernt und es gab auch keine bessere Position weil noch mehr Bäume störten.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.10.2019, 12:51
Hocker Hocker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: in der Provinz
Beiträge: 1.879
Provider: O2+Unbenannt
Bandbreite: 25/20+130/40
Standard AW: Telekommast, der Empfang wird immer schlechter

Jop Bäume zerhacken das Signal ganz schön. Hab da mal schöne Simulationen gemacht.

Naja die Bäume weg machen ist nicht, die Frage ist nur wie stark viel das Anfang des Jahres in's Gewicht. Die Bäume sind extrem hoch, vielleicht fallen die bald.

Naja ich wechsle erstmal die Antenne.
__________________
9012m, Hauptsächlich 8km 0.8er Leitung + 700m 0,6mm + 8m 0,4mm + 304m 0,35m, 57,19dB Dämpfung.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone Talk&Web Box: Empfang wird immer schlechter Hovi UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 2 23.05.2006 11:35
Handy : je älter umso schlechter der Empfang? pi|| Mobilfunk- und Festnetz-Technik 5 24.02.2006 20:20
Speed wird immer schlechter *TBS* Arcor [Archiv] 0 26.04.2005 12:01
DSL wird immer schlechter troll_bhv freenet [Archiv] 3 30.01.2005 14:44
google wird immer schlechter !? Publius Sonstiges 12 17.12.2003 16:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.