#2221  (Permalink
Alt 23.03.2021, 05:38
skdubg skdubg ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.07.2020
Beiträge: 44
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Nein, wozu auch?
Ist die selbe Basis wie 2.2.1, dazu keine Final, also nicht empfehlenswert.

Enthalten sind da wohl zusätzlich Tools für Telemetrie und "Nach-Hause-Telefonieren".
Mit Zitat antworten
  #2222  (Permalink
Alt 30.03.2021, 17:19
Tranceport Tranceport ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2021
Beiträge: 4
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Zitat:
Zitat von meyergru Beitrag anzeigen
Ist es... per ssh einfach neu flashen. Und zum Thema GUI: Man muss entweder ein Gateway setzen (Einstellung ist ein bisschen versteckt), damit man vom LAN noch über das WAN auf die GUI kommt. Die Alternative ist ein NAT auf das WAN-Subnetz.
Das ging wirklich einfach, vielen Dank. Die Box ist gerettet und schnurrt jetzt im Bridgemode vor OPNsense.


Noch eine Verständnisfrage, heute Mittag wurde Supervectoring geschalten. die DGA zeigt auch Profil 35b an:
Zitat:
DSL Connection StatusUp

DSL ModeVDSL2 Annex B (G.993.2_Annex_K_PTM)

VDSL Profile35b

VDSL DSLAM Port18

DSLAM ChipsetBroadcom ( BDCM )

DSLAM Firmware194.80 ( 0xc250 )

Datapump VersionA2pvfbH043q.d26u
Weiter unten in den xDSL Details wird unter "Modes" allerdings kein SVDSL angezeigt, und darunter stehen auch nur die Profile:
Zitat:
Profiles8a, 8b, 8c, 8d, 12a, 12b, 17a, BrcmPriv1

Es wird im Downstream nicht wirklich höher gesynct als vor der Umstellung (85Mbit down, statt 75. Der Upload ist allerdings von 29 auf 45Mbit gestiegen).


Jetzt bin ich unsicher, muss ich einen anderen xDSL Treiber verwenden/aufspielen? Oder ist die Leitung einfach Mist?
Mit Zitat antworten
  #2223  (Permalink
Alt 30.03.2021, 17:36
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 381
Provider: Telekom
Bandbreite: 235/30
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Zitat:
Zitat von Tranceport Beitrag anzeigen
Noch eine Verständnisfrage, heute Mittag wurde Supervectoring geschalten. die DGA zeigt auch Profil 35b an:
BrcmPriv1 ist 35b.

Zitat:
Zitat von Tranceport Beitrag anzeigen
Es wird im Downstream nicht wirklich höher gesynct als vor der Umstellung (85Mbit down, statt 75. Der Upload ist allerdings von 29 auf 45Mbit gestiegen).
Hast du das DGA nach der Umstellung mal neu gestartet?
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.8.1.7 | OPNsense 21.1 @ VMware ESXi 7.0
Mit Zitat antworten
  #2224  (Permalink
Alt 30.03.2021, 18:47
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.877
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Zitat:
Zitat von Tranceport Beitrag anzeigen
Es wird im Downstream nicht wirklich höher gesynct als vor der Umstellung (85Mbit down, statt 75. Der Upload ist allerdings von 29 auf 45Mbit gestiegen).
Wenn du im 100er-Profil nur 75er-Sync hattest klingen die nun 85 MBit/s schon sehr viel. Ich wundere mich eher, das du da SV überhaupt bestellen konntest.

Kannst du unten am Hausanschlusskasten auch prüfen? Nicht das deine Hausverkabelung für den Hintern ist.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #2225  (Permalink
Alt 30.03.2021, 20:30
Tranceport Tranceport ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2021
Beiträge: 4
Lächeln AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Zitat:
Zitat von TheCadillacMan Beitrag anzeigen
BrcmPriv1 ist 35b.
Hast du das DGA nach der Umstellung mal neu gestartet?


Ja, bzw. DSL aus- und wieder angeschalten, damit er neu synct. Habe eben neugestartet, selbes Bild



Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Wenn du im 100er-Profil nur 75er-Sync hattest klingen die nun 85 MBit/s schon sehr viel. Ich wundere mich eher, das du da SV überhaupt bestellen konntest.

Kannst du unten am Hausanschlusskasten auch prüfen? Nicht das deine Hausverkabelung für den Hintern ist.
Die DGA ist 2 Meter vom Anschlusskasten entfernt und über ein neues 3m TAE Kabel verbunden. Die Telekom bietet auch "nur" SVDSL 175 an, statt 250.


Vielen Dank für eure prompten Antworten =) ! Es klingt für mich, als ob an der DGA alles in Ordnung ist, das Problem liegt dann jenseits des WAN-Ports. -> Thema für ein anderes Forum
Mit Zitat antworten
  #2226  (Permalink
Alt 06.04.2021, 21:36
JHtye JHtye ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2019
Beiträge: 68
Provider: Telekom Magenta Home XL
Bandbreite: 250/42
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Zitat:
Zitat von meyergru Beitrag anzeigen
Ist es... per ssh einfach neu flashen. Und zum Thema GUI: Man muss entweder ein Gateway setzen (Einstellung ist ein bisschen versteckt), damit man vom LAN noch über das WAN auf die GUI kommt. Die Alternative ist ein NAT auf das WAN-Subnetz.
Ich hatte die Jahren jetzt pFSense (auf FreeBSD basiert) in einer Qemu+KVM VM im Einsatz (auf RHEL 8), und hatte im pFSense ein drittes Interface konfiguriert, damit ich auf den DGA4130 (192.168.1.1 - Bridge) vom LAN kam (192.168.0.0/24).

Nun habe ich seit einer Woche Untangle NGFW (Linux basiert) im Einsatz (weiterhin in einer VM), und da sehe ich keine Option ein Interface im Route zu definieren dasss nicht ein "echtes" Interface ist, so wie man mit pFSense (BSD) konnte - man hat nur Internal und External, und basta.

Nun, ich komme jetzt nicht mehr auf den DGA der im Bridge PPPoE macht. Und hier im Forum wurde erwähnt: Im DGA selber kann man ein Gateway setzen, habe ich das richtig verstanden?

Wo genau ist diese Option ein Gatway zu machen? Das wäre doch eine tolle Lösung mal wieder auf dem GUI zu kommen. Besten Dank für die Infos.
Mit Zitat antworten
  #2227  (Permalink
Alt 06.04.2021, 22:33
meyergru meyergru ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2008
Ort: München
Beiträge: 201
Provider: M-Net
Bandbreite: Surf&Fon 600
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Die eleganteste Möglichkeit ist eine NAT-Regel auf das externe Subnetz zu setzen, das hat dann noch den Vorteil, dass ein gekapertes Modem nur antworten kann, aber nicht selbst ins LAN kommt. Dazu braucht es dann kein Gateway, weil die Interface-Route auf jeden Fall auf das externe Subnetz reagiert, solange das externe Interface der Firewall eine IP in diesem Subnetz hat.

Ansonsten geht das mit dem Gateway per GUI leider nur in anderen als dem Bridge-Modus zu setzen. Es bleibt dann erhalten, wenn man danach den Netzwerkmodus wieder auf Bridged setzt, wie man auf dem Reiter für das "Lokale Netzwerk" dann sehen kann.

Die andere Möglichkeit ist in /etc/config/network:


Code:
config interface 'lan'
   option type 'bridge'
   option proto 'static'
   option netmask '255.255.255.0'
   option ip6assign '64'
   option force_link '0'
   option rpfilter '1'
   option ipv6 '0'
   option ipaddr '192.168.7.1'
   option gateway '192.168.7.2'
Mit Zitat antworten
  #2228  (Permalink
Alt 10.04.2021, 18:05
knnl knnl ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.04.2021
Beiträge: 1
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Hat hier jemand erfolgreich SIP über O2 konfiguriert? Ich habe seit etwa einem halben Jahr den DGA4132, nutze ihn ohne Probleme an einem DSL-Anschluss als Modem und Router bei O2. Ein analoges Telefon hängt auch dran und das hat die ersten paar Monate problemlos funktioniert. Bis es dann nach ein paar Monaten nicht mehr funktionierte.
Das Problem ist die SIP-Registrierung, da bekomme ich auf einmal immer direkt eine 403-Antwort vom O2-SIP-Server. Ich habe an den Einstellungen nichts geändert, das kam buchstäblich über Nacht. Zigfaches Überprüfen der Anmeldedaten und Einstellungen, Neustarts etc. haben nicht geholfen. Auch die O2-Hotline konnte leider nicht helfen (wo ich immerhin beim zweiten Versuch einen sehr kompetent klingenden Mitarbeiter dran hatte).


Das Merkwürdige ist, dass die SIP-Registrierung über ein Softphone (Linphone) funktioniert (auch wenn danach ausgehende Anrufe nicht funktionieren, nur eingehende, aber das ist ein anderes Problem). Bei der Registrierung über den Router kommt die 403-Meldung zurück. Ich weiß, dass 403 normalerweise für einen falschen User-Namen steht, aber die Anmeldedaten stimmen. Die 403-Meldung kommt auch noch vor dem üblichen 401-Paket, das die Authentifizierung verlangt (auch wenn ich absichtlich das falsche Passwort angebe, kommt also direkt 403 statt 401).


Hier die Pakete, die bei der fehlgeschlagenen Anmeldung über den DGA4132 ausgetauscht werden (mit tcpdump abgefangen):
Code:
13:30:49.495313 IP (tos 0x0, ttl 64, id 22005, offset 0, flags [DF], proto UDP (17), length 749)
  [meineIP].5060 > 62.52.28.195.5060: SIP, length: 721
  REGISTER sip:sip.alice-voip.de;user=phone SIP/2.0
  From: <urn:uuid:bbfca95e-b853-005e-879d-b88cb50224b6>;tag=b49340c8-32c60c59-13c4-9B8F54-569093a9-7cff300-215a
   To: <sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de;user=phone>
  Call-ID: 1c40928-32c60c59-13c4-9B8F54-91fda3-5c345c3a-215a
   CSeq: 1 REGISTER
  Via: SIP/2.0/UDP [meineIP]:5060;rport;branch=z9hG4bK-8-215b-635add89-b49620d8
  Max-Forwards: 70
  Supported: replaces,100rel,timer
  X-Serialnumber: 3.141593
  User-Agent: Technicolor / VBNT-S / AGTHP_2.2.1 / AGTHP_2.2.1
  Expires: 1800
  Contact: <sip:[49VorwahlNummer]@[meineIP]:5060;user=phone>;audio;+g.3gpp.icsi-ref="urn%3Aurn-7%3A3gpp-service.ims.icsi.mmtel";+sip.instance="<urn:uuid:20:B0:01:9B:8F:54>"
  Content-Length: 0


13:30:49.589893 IP (tos 0x68, ttl 250, id 24419, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 474)
  62.52.28.195.5060 > [meineIP].5060: SIP, length: 446
  SIP/2.0 403 Forbidden
  Via: SIP/2.0/UDP [meineIP]:5060;received=[meineIP];rport=5060;branch=z9hG4bK-8-215b-635add89-b49620d8
  From: <sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de;user=phone>;tag=b49340c8-32c60c59-13c4-9B8F54-569093a9-7cff300-215a
  To: <sip:[VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de;user=phone>;tag=FA163E35D35D-11ae-9bc1700-127102-606ee969-8a02d
  CSeq: 1 REGISTER
  Call-ID: 1c40928-32c60c59-13c4-9B8F54-91fda3-5c345c3a-215a
  Content-Length: 0
Und hier zum Vergleich die Pakete bei der erfolgreichen Anmeldung über Linphone:

Code:
13:22:02.079265 IP (tos 0x0, ttl 63, id 27713, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 651)
  [meineIP].1033 > 62.52.28.195.5060: SIP, length: 623
  REGISTER sip:sip.alice-voip.de SIP/2.0
  Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.106:5060;branch=z9hG4bK.YfHKADaq2;rport
  From: <sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de>;tag=aCiEajQDm
  To: sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de
  CSeq: 20 REGISTER
  Call-ID: o2EFCQEfNi
  Max-Forwards: 70
  Supported: replaces, outbound, gruu
  Accept: application/sdp
  Accept: text/plain
  Accept: application/vnd.gsma.rcs-ft-http+xml
  Contact: <sip:[49VorwahlNummer]@[meineinterneIP];transport=udp>;+sip.instance="<urn:uuid:bbfca95e-b853-005e-879d-b88cb50224b6>"
  Expires: 3600
  User-Agent: Linphone Desktop/4.2.4 (macOS 10.16, Qt 5.14.2) LinphoneCore/4.4.9-1-g18c59c7db


13:22:02.244020 IP (tos 0x68, ttl 250, id 40900, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 594)
  62.52.28.195.5060 > [meineIP].1033: SIP, length: 566
  SIP/2.0 401 Unauthorized
  Via: SIP/2.0/UDP [meineinterneIP]:5060;received=[meineIP];branch=z9hG4bK.YfHKADaq2;rport=1033
  WWW-Authenticate: Digest algorithm=MD5,realm="ims.telefonica.de",domain="sip:epc.mnc007.mcc262.3gppnetwork.org",nonce="76709a572df805749527755c7d5cd641",qop="auth"
  From: <sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de>;tag=aCiEajQDm
  To: sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de;tag=mavodi-0-4b-6c-a-ffffffc7-19b4-ffffffffffffffff-f75a0000-600f530e-_FA163EABD6E8-11a3-e8e70700-356cbf3-606ee75a-369de
  Call-ID: o2EFCQEfNi
  CSeq: 20 REGISTER
  Content-Length: 0


13:22:02.300907 IP (tos 0x0, ttl 63, id 49588, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 912)
  [meineIP].1033 > 62.52.28.195.5060: SIP, length: 884
  REGISTER sip:sip.alice-voip.de SIP/2.0
  Via: SIP/2.0/UDP [meineinterneIP]:5060;branch=z9hG4bK.vIhcARTXp;rport
  From: <sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de>;tag=aCiEajQDm
  To: sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de
  CSeq: 21 REGISTER
  Call-ID: o2EFCQEfNi
  Max-Forwards: 70
  Supported: replaces, outbound, gruu
  Accept: application/sdp
  Accept: text/plain
  Accept: application/vnd.gsma.rcs-ft-http+xml
  Contact: <sip:[49VorwahlNummer]@[meineIP]:1033;transport=udp>;+sip.instance="<urn:uuid:bbfca95e-b853-005e-879d-b88cb50224b6>"
  Expires: 3600
  User-Agent: Linphone Desktop/4.2.4 (macOS 10.16, Qt 5.14.2) LinphoneCore/4.4.9-1-g18c59c7db
  Authorization:  Digest realm="ims.telefonica.de", nonce="76709a572df805749527755c7d5cd641", algorithm=MD5, username="[49VorwahlNummer]",  uri="sip:sip.alice-voip.de", response="87a5d3a87e4aaecf1219dd4bb272a765", cnonce="IYSDM1j3iOTxrr3u", nc=00000001, qop=auth
In der Router-GUI sind folgende Anmeldedaten eingetragen:
Primary Registrar: sip.alice-voip.de
Domain Name: sip.alice-voip.de
Realm: sip.alice-voip.de
Primary RegistrarPort: 5060
Primary Proxy: sip.alice-voip.de
Primary ProxyPort: 5060
Local Port: 5060
Expire Time: 1800
Interface: wan


Und bei Phone Lines:
User Name: [49VorwahlNummer]
URI: sip:[49VorwahlNummer]@sip.alice-voip.de
Passwort: [SIP-Passwort]
DisplayName: [49VorwahlNummer]


Hat jemand irgendeine Ahnung, wie ich eine erfolgreiche SIP-Registrierung über den Router hinbekomme? Ich bin über jeden Tipp dankbar!
Mit Zitat antworten
  #2229  (Permalink
Alt 18.04.2021, 13:14
Minus1 Minus1 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Technicolor DGA4130 - VDSL2 Router mit Profil 35b

Ich nutze das Feature zwar nicht und kann dir keine Lösung anbieten, aber da hier bisher sonst keiner antwortet wollte ich dich zumindest darauf hinweisen, dass im Register des DGA ein Username (user=phone) mitgegeben wird, im Register von Linphone hingegen nicht.

Unter Umständen stört sich der O2 SIP Server ja an dem ungültigen Nutzernamen im initialen Register und fordert daher gar nicht erst zur Authentifizierung auf (per 401) sondern lehnt gleich mit 403 ab.

Nur so eine Idee.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues VDSL2 Modem und Router Fori1973 Router-Forum 84 29.05.2018 23:21
Telekom - Profil 35b - Schaltung möglich? Flow999 Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 7 18.02.2016 14:37
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Technicolor Modem mit Router für VDSL 50 Laibach Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8 30.01.2011 07:15
Zyxel VDSL2 Modem/Router Binoi Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 1 20.03.2010 08:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.