#1  (Permalink
Alt 26.03.2011, 16:28
kappoggo kappoggo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 10
Standard Risikoschaltung auf DSL6000

Hallo,

wir sind seit fast 2 Jahren bei Vodafone.
Soweit sind wir eigentlich zufrieden. Die einzige Frechheit ist jedoch das uns damals DSL6000 in Aussicht gestellt wurde, es nach Vertragsschluss aber auf einmal hieß das doch nur 3000 geht.
Den Preis von DSL6000 zahlen wir trotzdem da es offiziell kein DSL3000 mehr gibt.
Bislang ging es mit dem 3000er und es war ja auch deutlich mehr als das 1000er welches wir noch bei der Telekom hatten.

Mittlerweile ist es aber zu wenig.

Nun habe ich mich mal im Netz umgesehn und bin auf die Möglichkeit einer Risikoschaltung gestoßen.

Zunächst hab ich aber am 9.03 per mail bei Vodafone angefragt ob an meinem Anschluss mittlerweile DSL6000 möglich wäre.

Im Antwortschreiben hieß es lediglich das die Leitung nicht für 6000 geeignet wäre da der nächste Hauptverteiler zu weit weg ist.

Darauf hab ich noch eine Mail geschrieben in der ich darauf hingeweisen habe das ich gerne eine ausführlichere Begründung möchte und wie hoch denn meine Dämpfung sei, da ich bei geringen Abweichungen eine Risikoschaltung versuchen möchte.

In der Antwort hieß es das ich 38,2db habe und 6000er nur bis 25db geschaltet wird. Außerdem wurde mir von einer Risikoschaltung abgeraten.


Daraufhin hab ich eine weitere Mail geschrieben in der ich darauf hingewiesen habe das im Internet die Vodafone Schaltgrenze für 6000 mit 34db angegeben ist und ich auch schon von erfolgreichen Risikoschaltungen mit ähnlichen Dämpfungswerten gelesen habe.
Man solle mir bitte das 6000 auf mein Risiko schalten.

Dann kam von Vodafone die Antwort das sie gerne eine Risikoschaltung vornehmen. Ich solle nur noch einen kurzen formlosen Antrag schicken.

Das hab ich gemacht und von Vodafone die Antwort erhalten die Schaltung sei in Bearbeitung. Ich solle mich noch etwas gedulden. Man würde sich melden sobald die Umstellung erfolgt ist.

Einen Tag später hat Vodafone dann bei uns angerufen und mitgeteilt (leider war nur mein Vater da) das man kein 6000er schalten kannn weil die Telekom nein gesagt hätte.

Mist das wars dann wohl. Dachte ich!
Denn 2 Tage später lag ein Brief von Vodafone im Briefkasten wo man Bezug auf die beantragte Risikoschaltung genommen hat.
Darin stand das man meine Anfrage keinem Vertrag im System zuordnen könne. Ich solle mein Anliegen doch bitte erneut, diesmal mit Angabe der Kundennummer senden.

Obwohl die Kundennummer bereits beim ersten Schreiben eindeutig im Briefkopf stand hab ich es nochmal versucht.
Diesmal mit der Kundennummer im Text und dem Hinweis das der Vertrag auf meinen Vater läuft (ich hatte die ganze Zeit meinen Namen angegeben).

Auf dieses schreiben gab es dann erneut eine Mail.
Darin stand dann wieder das die Dämpfung mit 39,5db zu hoch ist und 6000er nur bis 25db geschaltet wird. Auf meine beantragte Risikoschaltung wurde überhaupt nicht eingegangen!


Jetzt die Frage. Stimmt es das die Telekom nein sagen kann und Vodafone dann keine Möglichkeit hat das 6000er auf mein Risiko zu schalten?


Ich hab bisher e-mails bevorzugt, da ich keine Lust hab ewig in einer Warteschleife zu stecken und dann jemand an der Hotline zu haben der keine Ahnung hat.

Allerdings könnte ich mir vorstellen das es so eher zum Erfolg führt.
Wenn die Hotline keine Ahnung hat könnte ich ja auch nach einem Techniker verlangen.
Als kleines Druckmittel könnte ich bei einem nicht schalten auf 6000 auch mit der Vertragskündigung drohen.


Was meint ihr?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.03.2011, 16:37
Benutzerbild von NoxX
NoxX NoxX ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2000
Beiträge: 611
Provider: Arcor
Bandbreite: 6000
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Zitat:
Zitat von kappoggo Beitrag anzeigen
Jetzt die Frage. Stimmt es das die Telekom nein sagen kann und Vodafone dann keine Möglichkeit hat das 6000er auf mein Risiko zu schalten?
kann sie
ein freund wollte von 6k auf 16k wechseln und sogar die 5€ mehr bezahlen,
antwort war : die telekom hat keinen port mehr frei
__________________
-------
NoxX
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.03.2011, 17:06
kappoggo kappoggo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Verdammt.
Die Sauerei ist das unser Anschluss beim Verfügbarkeitscheck von Vodafone weiterhin mit 6000 angegeben ist!
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.03.2011, 17:39
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Zitat:
Zitat von kappoggo Beitrag anzeigen
Verdammt.
Die Sauerei ist das unser Anschluss beim Verfügbarkeitscheck von Vodafone weiterhin mit 6000 angegeben ist!
Vielleicht kann Helpnick Dir helfen.

E.L.G.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.03.2011, 19:27
kappoggo kappoggo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Inwiefern kann er das?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.03.2011, 20:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Zitat:
Zitat von kappoggo Beitrag anzeigen
Inwiefern kann er das?
Vodafone Mitarbeiter.

E.L.G.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 27.03.2011, 15:19
George99 George99 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Hannover
Beiträge: 1.017
Provider: Vodafone / echtes ISDN
Bandbreite: 16000
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Was hast du denn für eine Leitung? Vofafone-Technik oder Telekom-Resale?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 27.03.2011, 15:37
kappoggo kappoggo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Ist ne Telekom Resale.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 27.03.2011, 15:55
PartyPower PartyPower ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: auf dem platten Land
Beiträge: 3.104
Bandbreite: 232 Mbit
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Zitat:
Zitat von kappoggo Beitrag anzeigen
Ist ne Telekom Resale.
Dann kannst du das sowieso vergessen !
Bei der Telekom gibt es keine Risiko Schaltungen !
Und sollten die 39.5 dB stimmen, kannst du von Glück reden, dass du überhaupt 3000 hast ! Da gibt das selbst wenn RAM auch für Reseller/BSA verfügbar ist, maximal DSL 2000 RAM.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 27.03.2011, 16:19
kappoggo kappoggo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Risikoschaltung auf DSL6000

Es ist soweit ich weiß kein reiner resale Anschluss mehr. Zumindest gab es eine Änderung im Vertrag sodass wir keine Telekom Grundgebühr mehr zahlen müssen und nur noch bei Vodafone sind.

Immerhin hat Vodafone mir in der per Mail die Risikoschaltung zugesagt.

Wenn die Telekom tatsächlich die Hand drauf halten kann müsste Vodafone doch so schlau sein und gleich schreiben das sie es deshalb nicht machen dürfen.

Schließlich wirbt Vodafone auch bis heute mit DSL6000 für meinen Anschluss

Mittlerweile sind es wieder 38,2db.
Und ich hab bereits von erfolgreichen Risikoschaltungen mit ähnlich hohen Werten gelesen.

Geändert von kappoggo (27.03.2011 um 16:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Risikoschaltung von 2000 auf 6000 oder 16000? Sierra_[FOOL] Arcor [Archiv] 20 05.05.2009 08:45
Macht eine Risikoschaltung auf DSL6000 Sinn? sony01 Arcor [Archiv] 8 23.06.2008 06:53
Risikoschaltung auf 16.000 bei diesen Werten erfolgreich? Tahooma Arcor [Archiv] 6 29.05.2008 19:08
Risikoschaltung von 1000er auf 2000er OS299 Arcor [Archiv] 6 02.03.2007 19:06
Macht T-Com eine Risikoschaltung DSL6000 bei mir? Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 21 25.10.2006 12:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.