#1  (Permalink
Alt 09.03.2012, 21:50
pewa70 pewa70 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 03.03.2012
Beiträge: 12
Provider: Telekom
Bandbreite: TDSL 2000
Standard DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Hallo,

jetzt habe ich nach dem Online-Check und der Auskunft, dass ich DSL6000 haben könnte, eben die Hotline 0800-3301000 angerufen und wollte den C&S-comfort-Tarif auf DSL6000 umstellen lassen.
Die wirklich sehr freundliche und redselige Frau am Telefon hat dies auch versucht und mit dann aber mitgeteilt, dass es nach genauer Prüfung für meine konkrete Adresse (etwas außerhalb am Land) doch nicht verfügbar ist und mein bisheriges DSL2000 nach wie vor die schnellste Anbindung wäre.
Sie wollte mich nach einiger Diskussion über die weiteren Möglichkeiten zur Technik durchstellen, dort war aber niemand verfügbar, der genauere Tests durchführen könnte (lag wohl an der Uhrzeit).
Sie erzählte mir auch gleich, dass mein reguläres Vertragsende im Juni wäre und ich - wenn ich den schnelleren Anschluss beruflich benötigen würde - spätestens einen Monat vorher kündigen müsste (ich hatte dies gar nicht angesprochen).
Dann hat sie mir noch geraten, in den nächsten Tagen einfach nochmal anzurufen, vielleicht wär dann jemand dran, der mir eine andere Auskunft geben könnte oder tagsüber einen verfügbaren Techniker zu Rate ziehen könnte.
Ich glaube ihr schon, dass sie alle ihr verfügbaren Prüfungen durchgeführt hat.
Ich lese hier im Forum viel über Portwechsel, Infineon-Komponenten und Abkürzungen, die ich nicht wirklich verstehe. Aber ich habe den Eindruck gewonnen, dass ein gewisses Maß an Aufdringlichkeit bisweilen zu einem positiven Ergebnis führen könnte.

Ich würde gerne wissen, was ich bei dem nächsten Hotline-Anruf so ansprechen soll.

Danke, Peter
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 09.03.2012, 22:38
Benutzerbild von ScottyM
ScottyM ScottyM ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 922
Provider: Call & Surf Comfort IP
Bandbreite: DSL 5000 Annex J
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Bei mir das Gleiche. Ich hänge schon seit 13 Jahren auf einem Analog Device Port (3000R) und komme da wohl vor Ende meiner Lebenserwartung nicht mehr runter. Die neuen Anex B Infineon Ports scheinen für die Entertain Sat Bucher reserviert zu sein. Das sagt aber natürlich niemand. Es heißt dann schlicht, dass im Moment keine Ports verfügbar wären und man es zu einem späteren Zeitpunkt noch mal versuchen soll.

Warum sollten sie auch einem Bestandskunden einen neuen Infineon Port geben, wenn sie die Kohle auch so jeden Monat bekommen und von einem Entertain Bucher mehr Kohle bekommen?

Egal, bleibe ich halt die nächsten Jahrzehnte weiter auf einem Analog Device. Die Telekom ist schon cool!
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.03.2012, 23:08
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.009
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Zitat:
Zitat von pewa70 Beitrag anzeigen
Ich würde gerne wissen, was ich bei dem nächsten Hotline-Anruf so ansprechen soll.
Genau das Gleiche wie dieses Mal. Lass dich zu normaler Uhrzeit (9-15 Uhr) in die Technik durchstellen. Vielleicht gibt's dann eine genauere Auskunft.

Das es nicht verfügbar ist, kann verschiedene Ursachen haben. Z.B. Dämpfung zu hoch, kein ram-fähiger Port verfügbar etc...
Wenn du an der Hotline nicht weiter kommst, versuch' über das Forum einen magenta Engel zu erwischen der dir mehr Auskunft geben kann.
Einfach mal im RAM-Thread etwas stöbern, es sind ja doch immer die gleichen Leute bei denen sich bedankt wird

Zitat:
Zitat von ScottyM Beitrag anzeigen
Die neuen Anex B Infineon Ports scheinen für die Entertain Sat Bucher reserviert zu sein. Das sagt aber natürlich niemand. Es heißt dann schlicht, dass im Moment keine Ports verfügbar wären und man es zu einem späteren Zeitpunkt noch mal versuchen soll.

Warum sollten sie auch einem Bestandskunden einen neuen Infineon Port geben, wenn sie die Kohle auch so jeden Monat bekommen und von einem Entertain Bucher mehr Kohle bekommen?
Mit Entertain Sat gibt's gar kein RAM 2000 oder 6000. Da hier die Mindesbandbreite (3000) nicht gehalten werden kann, da RAM 6000 als unterste Sync.-Grenze 2000 kbit hat. Sprich deine Schlussfolgerung ist falsch.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.03.2012, 23:31
Benutzerbild von ScottyM
ScottyM ScottyM ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 922
Provider: Call & Surf Comfort IP
Bandbreite: DSL 5000 Annex J
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Mit Entertain Sat gibt's gar kein RAM 2000 oder 6000. Da hier die Mindesbandbreite (3000) nicht gehalten werden kann, da RAM 6000 als unterste Sync.-Grenze 2000 kbit hat. Sprich deine Schlussfolgerung ist falsch.
Jut, dann nehme ich das wieder zurück. Ich bleibe dann die nächsten 50 Jahre auf meinem Analog Device Port.

Wobei ja andere Leute hier durchaus näher am DSLAM wohnen und die Infineon Ports dann für diese User reserviert sein könnten.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 11.03.2012, 14:47
pewa70 pewa70 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 03.03.2012
Beiträge: 12
Provider: Telekom
Bandbreite: TDSL 2000
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Jetzt habe ich mal mein D-Link-Modem DSL321B ausgelesen.
Es listet mir folgende Werte auf:
Modus: Autosense
Typ: Interleave
Kodierung: Trellis
Status: SHOWTIME

Signal-Rausch-Abstand: Down 18,2 - Up 16,0
Dämpfung: Down 45,5 - Up 31,5
Ausgangsleistung: Down 19,2 - Up 12,3

Kann man mit diesen Werten bezüglich der DLS-Fähigkeit was orakeln?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 11.03.2012, 14:49
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 44.676
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Nein, kann man nicht..
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 11.03.2012, 15:07
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.319
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

interessant wäre der Port - entweder mit Broadcom-üblichen Telnet-Kommandos per Kommandozeile oder grafisch via OrbMT-Auslesetool: KLICK. Dort wo in dem Screenshot Analog Devices steht, müsste Infineon stehen zwecks möglcher RAM-Buchung über den Bestandsport. Uralt-ATM-DSLAMS/Linecards mit Analog Devices/Texas Instruments-Ports ießen sich nicht (bzw. zumindest nicht mit vertretbarem Aufwand) auf ANCP aufrüsten, deshalb schaltet die Telekom darüber kein RAM.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 11.03.2012, 19:10
pewa70 pewa70 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 03.03.2012
Beiträge: 12
Provider: Telekom
Bandbreite: TDSL 2000
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Ich finde es ja sehr interessant, was man sich alleine mit so einem kleinen Kästchen beschäftigen kann, jetzt habe ich sogar über Telnet damit kommuniziert. Mit OrbMT konnte ich darauf nicht zugreifen.
Ich hoffe, ich nerve hier niemanden, doch womit bitte kann ich jetzt mit Telnet interessante Infos über die Leitungsart ausfindig machen?
Ich habe über Telnet den adsl-info-Befehl mit allen Optionen eingegeben, ich wollte ja nur auslesen und nix manipulieren.
Ist z.b. sowas wie "adsl PHY AnnexB version - B2pb021h.d20h" und "Chipset vendor Id TSTC:0x2" was aussagekräftiges? Oder handelt es sich um die Infos meines Modems?

Danke für die Hilfe, Peter
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 11.03.2012, 20:20
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.319
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

chipset vendor Id TSTC = Texas Instruments, auf einer alten Siemens32A-ATM-Linecard, über die die Telekom kein RAM im Regelbetrieb schaltet.

Du hattest am 1.10.2009 nicht zufällig Fastpath eingebucht und es zwischenzeitlich verloren (aktuell läuft Interleaving lt. o.a. Routerinfos) - falls ja -> Fastpath-Portal-2008er-Pilot-RAM6000 über den TI-Bestandsport möglich.

Wenn nicht, muss dein Anschluss auf jeden Fall umgeklemmt werden auf einen anderen Port für RAM.

(a) Evt. sind GbE-Ports bei dir im Anschlussbereich noch nicht vorhanden/gegenwärtig rar und deshalb geht die Portrecherche negativ aus.

(b) oder bzw. zusätzlich scheitert die Buchung durch die abweichende GbE-Flexprod-Dämpfungsberechnung - d.h. auf GbE-Flexprod-Berechnungsbasis reißt deine Leitung die RAM6000-Dämpfungsgrenze von 33,5db, während es bei Kontes-Berechnung für ATM-Ports noch knapp unter 33,5db reicht (Fenster für RAM6000 bei Fixed2000-Bestand ist eh nur sehr klein von 32..33,5db)

Umklemmungen auf RAM-fähige ATM-Infineon werden leider i.d.R. nicht für den Kundenbestand wegen RAM vorgenommen, allerdings könnte der alte TI-Port nach so vielen Jahren auch mal einen an der Klitsche haben und ständig PPPoE-Verbdingungsfehler verursachen, so dass aus dem Grund eine Umklemmung auf einen neueren, besseren, zuverlässigeren und stabileren ATM-Infineon notwendig via Entstörungshotline nötig wäre


und ja, diese kleinen Kistchen sind vom "Hack value" her wirklich fein, i.d.R. sind sie 1-Port-LAN-Router, bei denen die Routerfunktion via Konfiguration lahmgelegt wurde - und dieses Lahmlegen lässt sich bei Bedarf mit Tricks (z.T. rein telnet-mäßig, z.T. auch via Einspielen von Firmware seriell/jtag) abstellen (z.B. Teledat 430/302 durch reines Telnet-Konfig-Tweaking)
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 12.03.2012, 09:48
pewa70 pewa70 ist offline
Gast
 
Registriert seit: 03.03.2012
Beiträge: 12
Provider: Telekom
Bandbreite: TDSL 2000
Standard AW: DSL6000RAM geht laut Online-Check - laut Hotline aber doch nicht, was nun?

Fastpath hatte ich nie, ich wusste bis jetzt gar nicht, dass es das gibt :-)

Jetzt hab ich mal mit nem Routenplaner die Entfernung von mir zum Verteiler "nachgemessen". Es sind 3,5 km zum "großen" Telekom-Verteiler-Haus, ob auf dem Weg nocheinmal ein "Unterverteiler" ist, weiß ich nicht.

Noch eine Frage: bei meinem Online-Check steht im Ergebnis "Call & Surf mit DSL 6000 ohne Splitter (mit bis zu 6000 kbit/s)". Was bitte heißt hier "ohne Splitter"? Muss ich dann meinen bestehenden entfernen, und wie funktioniert dann die Verteilung nach dem Hausanschluss zum Telefon und Internetmodem?
Verlinkt wird dann auf "msan6000ram2jresult", was auch immer das bedeuten soll.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL laut check nicht verfügbar, habe es aber Elfried ADSL und ADSL2+ 13 07.08.2008 08:33
Laut Planungsstelle DSL6000, aber laut Hotline nur DSL2000 timmey ADSL und ADSL2+ 3 10.03.2006 14:41
laut mail auftrag ausgeführt, laut status-check nicht i.A. fred 1&1 Internet AG (United Internet AG) 13 31.08.2005 16:56
DSL:3000down geht bei mir laut T-Com nicht, 384up doch.384(up) bei Arcor möglich? newsurfer Arcor [Archiv] 6 26.11.2004 09:34
DSL verfügbarkeit - laut Internet ja, laut Hotline nein ThomasausWB Arcor [Archiv] 8 22.06.2004 11:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.