#1  (Permalink
Alt 06.06.2019, 13:33
elcheffe elcheffe ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2005
Beiträge: 11
Standard In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Hallo,
ich habe vor drei Wochen zu Vodafone DSL (Geschäftskunde) gewechselt, da dort mehr Bandbreite zu bekommen ist, als bei meinem bisherigen Anbieter 1&1.
Ursprünglich sollte es ein VDSL175 werden, da die Leitung aber zu schlecht ist, wurde es nur ein VDSL100. Besser als 50, sollte man jedenfalls meinen.
Jetzt ist es so, dass in aller Regelmäßigkeit in den Abendstunden der Datendurchsatz massiv einbricht (bishin zu 2-4 MBit/s down, 4-12 MBit/s up), die Latenz sich zwischen 80-140ms bewegt, und es zu vereinzelten Paketverlusten kommt.
Die DSL-Synchronisation ist stabil, Probleme dort kann ich ausschließen. Das Problem scheint aus dem Netz von Vodafone zu kommen, da die erhöhten Latenzen und Paketverluste ab dem zweiten HOP auftreten. Der noch parallel laufende 1&1 Anschluss zeigt diese Problematik nicht (selbes Kabel, selber APL).
Leider sind meine Geschäftszeiten täglich bis jeweils 0-1 Uhr, da sind die Störungen tatsächlich nervig.
Natürlich habe ich die Störungen schon mehrfach gemeldet, aber leider scheitere ich hier, um es höflich auszudrücken, an der gnadenlosen Inkompetenz seitens VF. Während die Support-Mitarbeiter, die am Telefon die Störung aufnehmen, sehr zuvorkommend waren und das Problem größtenteils auch verstanden haben, läuft in der Ebene die sich darum kümmern sollte definitiv richtig was falsch. Schon dreimal wollte man einen Telekom-Techniker vorbeischicken, der einfach mal gar nichts daran machen kann. War ja auch schon zweimal einer da. Dazu die üblichen Tipps: a la Modem neustarten usw.
Dazu gibt es natürlich den persönlichen Geschäftskundenbetreuer, bei dem allerdings eine dicke Sprachbarriere im Weg ist und auch das technische Verständnis fehlt. Zitat: "da von Ihrer Seite noch Messungen durchzuführen, wie telefonisch besprochen, wir schließen diesen Vorganag."
Schätzungweise ist hier das Vodafone-Netz einfach ausgelastet, und ich möchte eigentlich nur wissen, ob das dort bekannt ist, ob und wann das ganze behoben wird. Die Frage ist: Kommt man irgendwie mit der Störung an jemanden, der tatsächlich Ahnung hat, und auch was machen kann ? Netzbetreuung o.Ä.


Code:
  traceroute to 1.1.1.1 (1.1.1.1) from 84.57.39.AAA, 18 hops max, 40 byte packets
   1  84.57.32.1       16.124 ms  16.218 ms  16.531 ms
   2  188.111.163.230  91.022 ms  91.303 ms  91.034 ms
   3  92.79.200.240    99.198 ms  107.315 ms
      92.79.215.16     101.093 ms
   4  145.254.2.185    100.946 ms
      145.254.2.201    111.307 ms  110.705 ms
   5  80.81.202.9      111.478 ms  111.365 ms  112.588 ms
   6  1.1.1.1          100.774 ms  81.669 ms  83.791 ms
Störung auf 7 Tage
Detailansicht 4 Stunden Vodafone
Detailansicht 4 Stunden 1&1
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 06.06.2019, 13:55
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.744
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Ist ganz normal bei Vodafone im DSL Bereich. Seit 2012 wiederkehrend, bzw. durchgängig Kapazitätsenpässe im Bitstrom Layer 3 Netz.
Die Vorleistungen werden bei der Telekom extra gebucht, nennt sich Bitstrom und gibt es auf verschiedenen Layer ebenen.
Wenn Vodafone z.B. keine eigene Hardware im Kollokationsraum @BNG stehen hat, dann kann Vodafone Bitstrom in diesem Fall auf Layer 3 Ebene bestellen und zahlt der Telekom für eine 100Mbit/1Gbit/10Gbit mal x Anbindung ein entsprechendes Entgelt. Wenn Vodafone es jedoch nicht für angebracht hält ins Netz zu investieren und es Vodafone auch völlig egal ist wenn Kunden teils länger als zwei Jahre die Probleme haben und man dann vom Kundensupport angelogen wird, dass die Störung in Telekoms Hand liegt und die Telekom daran schuld ist und nur die Telkom das beheben kann, spätestens dann sollte man den Anbieter namens Vodafone nicht in Schutz nehmen und diesen besser meiden.
Hast du ja selbst gemerkt, nicht mal ein Geschäftskundenanschluss bringt etwas das man dir offen und ehrlich sagt, woran die Probleme liegen...

Hier kannst du dann entweder nach x. eskalation eine Antwort erhalten, sobald es irgendwann beim Beschwerdemanagement liegt kriegst du dann eine Antwort das es Kapazitätsengpässe gibt und man dir kein Datum nennen kann wann es behoben ist. Eventuell wenn du Glück hast und eine Migration auf Bitstrom Layer 2 bevorsteht (Vodafone stellt eigene Hardware in die Kollokationsräume @BNG) dann wird man dir sagen 3-6 Monate was jedoch auch nicht garantiert ist.

Vodafone bezieht nämlich keine BSA L3 Vorleistungen mehr bei der Telekom sondern rüstet direkt auf BSA L2 auf, auch wenn dies bei vielen mehr als drei Jahre dauert und dauern wird, man wird hingehalten und verschissen
Wenn du dich dann x male beschwerst, kriegst du ne Gutschrift oder LTE Datenvolumen, welche du jeden Monat neu beantragen musst..

Ich rate dir über breitbandmessung.de mit der App ein Messprotokoll anzufertigen und eine Frist von 14 Tagen zu setzen und danach zu Sonderkündigen. Vodafone setzt dann die Sonderkündigung in den Vertrag und du kannst nahtlos den Anbieter wechseln, sprich Abschaltung/Aufschaltung am gleichen Tag.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 06.06.2019, 14:30
talk talk ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 339
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Ist ganz normal bei Vodafone im DSL Bereich. Seit 2012 wiederkehrend, bzw. durchgängig Kapazitätsenpässe im Bitstrom Layer 3 Netz.
Die Vorleistungen werden bei der Telekom extra gebucht, nennt sich Bitstrom und gibt es auf verschiedenen Layer ebenen.
Ja, es gab hierzu auch schon mehrfach Diskussionen im Forum, siehe z.B. hier.

Sowohl in dem dortigen Thread, als auch jetzt hier, ist es aber irgendwie auffällig, daß der Engpaß in einem Traceroute noch nicht beim ersten Hop im Vodafone-Netz auftaucht, sondern erst auf den folgenden Stationen (im Traceroute von elcheffe sind die grün markierten Werte für den ersten Vodafone-Hop noch ok, erst die rot markierten Werte beim zweiten Hop sind extrem hoch).

Wir hatten ja auch schon darüber gesprochen, daß ich daher den Engpaß nicht unbedingt direkt am BSA-Übergang, sondern eher weiter hinten im (VF-)Netz vermuten würde. Dort müßte Vodafone aber eigentlich relativ einfach erweitern können.

Gibt es eigentlich irgendwelche Infos dazu, "wie weit" Vodafone mit der Umstellung von L3-BSA auf L2-BSA schon ist?

cu talk
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 06.06.2019, 14:38
holzgewehr holzgewehr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 159
Provider: Telefonica und Vodafone
Bandbreite: VDSL25 und DSL16
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Selbiges Problem kann ich von meinen Freund hier im Ortsnetz auch bestätigen. Sein ursprünglicher VF ADSL2+ 16 Anschluss funktionierte tadellos. Mit dem Wechsel auf VF VDSL (über TK O-DSLAM) ging in Abendstunden nix mehr. Überlastung/Kapazitätsengpass hiess es von der Hotline. Es gab zwar Gutschriften zu Hauf, aber es änderte sich monatelang nichts. Nach etlichen privaten Breitbandmessungen, wurde die Sonderkündigung akzeptiert. Mit dem Wechsel zur TK und VDSL, war das Problem verschwunden.
__________________
Geschäftlich:Telefonica VDSL50 mit BNG-Drossel 25Mbit/s bei 69/28 Sync / Telekom Outdoor DSLAM - Broadcom 192.85 - Vectoring ON / ~500m Leitung / FB7490
Privat:Vodafone ADSL2+ 16000 / Indoor HVT - Broadcom 163.247 / ~700m Leitung / FB7530
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 06.06.2019, 15:27
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.744
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,



Ja, es gab hierzu auch schon mehrfach Diskussionen im Forum, siehe z.B. hier.

Sowohl in dem dortigen Thread, als auch jetzt hier, ist es aber irgendwie auffällig, daß der Engpaß in einem Traceroute noch nicht beim ersten Hop im Vodafone-Netz auftaucht, sondern erst auf den folgenden Stationen (im Traceroute von elcheffe sind die grün markierten Werte für den ersten Vodafone-Hop noch ok, erst die rot markierten Werte beim zweiten Hop sind extrem hoch).

Wir hatten ja auch schon darüber gesprochen, daß ich daher den Engpaß nicht unbedingt direkt am BSA-Übergang, sondern eher weiter hinten im (VF-)Netz vermuten würde. Dort müßte Vodafone aber eigentlich relativ einfach erweitern können.

Gibt es eigentlich irgendwelche Infos dazu, "wie weit" Vodafone mit der Umstellung von L3-BSA auf L2-BSA schon ist?

cu talk
Mitte 2017

Zitat:
Layer 2 wird jetzt bis Ende September getestet.
/ Migration dann Ende 17/ Anfang 18 los geht. (Wenn alles gut geht)

Bei mir L3 Ausbau damals
Zitat:
geplant ist die Inbetriebnahme von 10 Gbit. Zumindest da hat die Netzplanung aufgepasst. Denn es gibt auch Regionen, wo nur 1 Gbit bestellt wurden. Was das für eine "Verbesserung" bringt, brauch ich dir nicht erzählen.
Imo liegt es genau an der besagten Schnittstelle der besagten Vorleistungen die man bei der Telekom einkauft, hier BSA L3.

Die BSA L2 Migration soll bis Ende des Geschäftsjahres 2020 andauern, sprich April 2020 wenn ich mich nicht täusche.
Die Migrationen der bereits überlasteten Anschlüsse wird bis dahin jedoch nicht vollständig durch sein, vielleicht zu 70% wenn überhaupt.

Leider gibt es an vielen neu errichteten L2 Anschlüssen zurzeit jedoch das Problem, das selbst bei einer 100-250MBit Leitung der Shaper oder etwas anderes nicht richtig konfiguriert ist, denn die Latenz steigt bei einer Auslastung von nur 1-6MBit im Download auf über 100-200ms. Gibt unzählige Threads im Vodafone Forum dort beschreiben User genau dieses Problem, Netflix Stream läuft und Latenz steigt an einem anderen Endgerät z.B. beim zocken, ca. 300kbit/s - 1Mbit /s traffic auf über 200. Das ist auch kein Hardwareproblem vor Ort, da es keinen Unterschied macht ob easybox oder fritzbox oder sogar DD-WRT läuft.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 07.06.2019, 15:15
elcheffe elcheffe ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2005
Beiträge: 11
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Na schön... danke @Pornstar für die tolle Erklärung, jetzt weiß ich woran bin. Das erste Jahr zahle ich nichts, ich werde die mit Störungstickets überfluten. Und wenn sie dauernd Telekom-Techniker schicken wollen, bitte. Ist ja nicht mein Geld. Und bis September kann ich noch für die wichtigen Systeme den 1&1 Anschluss verwenden. Das ist für mich schwerste Verarsche des Kunden, und da habe ich auch keinerlei Hemmungen da richtig draufzuhauen.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 08.06.2019, 01:28
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 556
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Ds gleiche Problem hat Vodafone auch am BNG in Flensburg

Habe jetzt einen zweiten VDSL Anschluss von 1&1 Schalten lassen weil high Ping und nur noch 4mbit Abends ziemlich nervig sind…Und immer schön jeden Monat sich beschweren und Gutschrift anfordern.

Vodafone hat bei mir jedenfalls offen zugegeben das Sie am Koppelpunkt Probleme haben…

Zitat:
Overloaded L3 Koppelpunkt

Warum bekomme ich nicht die volle Bandbreite?
Der Kunde hat einen 50 Mbit Tarif gebucht und sein Anschluss läuft über einen L3 Koppelpunkt in Flensburg. Dieser ist aktuell in Überlast, was zu temporären Bandbreiten-Reduzierungen in Peak Zeiten führt. Für Sommer (Juni/ Juli) ist ein Schwenk auf einen neuen L2 Koppelpunkt vorgesehen. Damit sollte dann auch wieder die volle Bandbreite zur Verfügung stehen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 08.06.2019, 01:35
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.744
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Ds gleiche Problem hat Vodafone auch am BNG in Flensburg

Habe jetzt einen zweiten VDSL Anschluss von 1&1 Schalten lassen weil high Ping und nur noch 4mbit Abends ziemlich nervig sind…Und immer schön jeden Monat sich beschweren und Gutschrift anfordern.

Vodafone hat bei mir jedenfalls offen zugegeben das Sie am Koppelpunkt Probleme haben…
Für dich würde sich wahrscheinlich eher lohnen von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen und dann als Neukunde den FTTB/FTTH Anschluss zu buchen, das kommt wahrscheinlich noch mal deutlich günstiger als ein anschließendes Tarifupgrade, falls das überhaupt so funktioniert von VDSL auf FTTB/H.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.06.2019, 14:13
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.024
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Gibt es eigentlich irgendwelche Infos dazu, "wie weit" Vodafone mit der Umstellung von L3-BSA auf L2-BSA schon ist?
Ich hab nur Einblick in eine größere Stadt bei dem Thema. Da wird noch am Gf-Netz rumgebastelt, was durch das Zusammenspiel mit KDG und neuen Kabeln in der Vermittlungsstelle, die durch die Telekom verlegt werden müssen, recht komplex ist. Die Aktivtechnik steht aber schon länger.

Zudem scheint mir das Thema eine eher geringe Prio seitens VF zu haben.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 08.06.2019, 17:01
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 556
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: In den Abendstunden langsames DSL / hohe Latenz

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Für dich würde sich wahrscheinlich eher lohnen von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen und dann als Neukunde den FTTB/FTTH Anschluss zu buchen, das kommt wahrscheinlich noch mal deutlich günstiger als ein anschließendes Tarifupgrade, falls das überhaupt so funktioniert von VDSL auf FTTB/H.
Ein Tarifupgrade von VDSL auf FTTB/H ist möglich
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hohe Latenz tranthe ADSL und ADSL2+ 3 12.09.2017 20:50
Übersee - Hohe Latenz schon im Telekomnetz Skandal Telekom 6 24.03.2017 00:05
Hohe Latenz Neroson ADSL und ADSL2+ 5 09.02.2010 08:24
Hohe Latenz knob1 ADSL und ADSL2+ 11 25.05.2008 00:25
O2 UMTS: Hohe Latenz, guter Durchsatz? DerTopper UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 4 30.01.2007 14:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.