#1  (Permalink
Alt 12.08.2006, 21:42
JockelB JockelB ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 114
Provider: T-C&S C
Bandbreite: DSL 6000
Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Bin mir nicht sicher, ob das richtige Unterforum ist. bei Bedarf bitte verschieben.

Hatte letzte Woche drei Werbe-Anrufe von der Telekom.

2x T-Online:
"Wir haben die Preise für unsere Flatrates gesenkt blablabla..."
"Kein Interesse, bin woanders noch vertraglich gebunden."
"Dann hat sich das wohl erledigt."


Und 1x T-Com. Dabei ergab sich ungefähr folgender Dialog:

T-Mensch: "Wir haben seit 1.8. neue Angebot für Telefon und Internet ...blablabla... Pauschaltarife ...blablabla..."

Ich: "Danke, kein Interesse."

T-Mensch: "Laut ihrer Kundendaten haben sie jetzt Tarif XY, da könnten sie im Monat soundsoviel sparen."

Ich: "Im Moment keine Zeit mich um sowas zu kümmern."

T-Mensch: "Darf ich ihnen dann wenigsten Informationsmaterial zukommen lassen? Sie müssen sich ja nicht jetzt entscheiden."

Ich: "Von mir aus... [hoffentlich ist das hier bald zu Ende!]"

T-Mensch: "In Ordnung."

Das "Informationsmaterial" lag heute im Briefkasten in Form einer Umstellung des Telefontarifes auf XXL-Fulltime + Tarifoption "Festnetz zu Mobil" sowie eines T-Online DSL-Resale-Anschlusses inkl. Flatrate.


Habe mich natürlich gleich an der Hotline beschwert und bin nun dabei, dass ganze auch nochmal schriftlich zu formulieren, da sonst im schlimmsten Fall der Auftrag zwar storniert wird, aber mein alter DSL-Anschluß trotzdem wegfällt.

Ich finde so ein Verhalten eine absolute Frechheit! Das ich im Moment wirklich wenig Zeit habe, werde ich erstmal nur stonieren, aber bei der nächsten Gelegenheit bin ich wohl von dem Laden weg. Allerdings wollte ichneben der Stornierung noch eine saftige Beschwerde loswerden, denn die Arbeit und Einschreibegebühren bleiben ja erstmal an mir hängen. Irgendjemand einen Tipp, wohin man sich da am geschicktesten wendet, damit das nicht untergeht? Ein Bekannter hat zum Beispiel mal ein Fax an den Privatkundenvorstand eines Telekom-Mitbewerbers geschickt - hat Wunder gewirkt Oder auch Tipps, wie ich sowas formulieren sollte, nehme auch gerne noch entgegen.

Bin hier immer noch auf 180...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 12.08.2006, 22:36
nur1frage nur1frage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 1.006
Provider: Telekom und Teleos
Bandbreite: 384kbit & 17120kbit
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Zitat:
Zitat von JockelB

T-Mensch: "Darf ich ihnen dann wenigsten Informationsmaterial zukommen lassen? Sie müssen sich ja nicht jetzt entscheiden."

Ich: "Von mir aus... [hoffentlich ist das hier bald zu Ende!]"
Das war der tödliche Fehler. Sowohl meinem Vater als auch einem Freund von mir ist genau das selbe passiert. Wir wollten nur Infomaterial und bekamen einen Tarif.

Vieleicht sollte das irgendwie an die Presse.

Achja Telefonisch kündigen hat gereicht. Der Frau am Telefon war das bekannt scheint also normal bei der Telekom zu sein.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 12.08.2006, 23:32
JockelB JockelB ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 114
Provider: T-C&S C
Bandbreite: DSL 6000
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Gute Idee, mal den Fall der c't schildern.

Schien mir auch so, dass die schon wussten wie das läuft, denn die von der T-Com hat gleich gefragt, ob sie mich zu T-Online weiterverbinden sollte. Der meinte dann allerdings ich sollte es schriftlich machen, da es ansonsten sein könnte, dass mein DSL-Anschluss wegfällt.

Habe jetzt auf jeden Fall beides noch einmal schriftlich ausformuliert und werde es Montag per Einschreiben verschicken.

Zitat:
Des Weiteren möchte ich mich über das Verhalten ihrer Mitarbeiter in der Telefonwerbung massiv beschweren. Ich wurde letzte Woche von einem ihrer Mitarbeiter angerufen, der Werbung für die von ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen machte. Obwohl ich mit keinem Wort auch nur ansatzweise irgendeiner Umstellung meines Vertrages zugestimmt habe, erhielt ich heute die Auftragsbestätigung für den oben genannten Auftrag. Somit würde ich das Verhalten ihrer Mitarbeiter als fast schon als kriminell, zumindest aber als stark kundenfeindlich bezeichnen. Zusätzlich habe ich jetzt noch den zeitlichen Aufwand und die Kosten einen nie von mir autorisierten Auftrag wieder zu stornieren. Unter diesen Umständen werde ich mir eine weitere Zusammenarbeit mir ihrem Unternehmen gründlich überlegen.
Vielleicht hätte ich heute gleich in einen T-Punkt gehen sollen, da hätte ich direkt wen anbrüllen können - auch wenn der natürlich unschuldig gewesen wäre
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.08.2006, 00:03
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Die Masche ist schon uralt, aber leider immer noch aktuell. Angeblich handelt es sich bei diesen Betrügern nicht um Beauftragte der "Telekom", sondern fremde Spesenreiter. Nachprüfen kann das wohl niemand, weil die "Telekom" nicht sagt, wer den Auftrag ins System gestellt hat. Ich weiß aus sicheren Quellen, daß zumindest zeitweise solche Probleme bei "T-Online" mit "Computerproblemen" abgetan wurden, obwohl natürlich jeder wußte, daß es damit nichts zu tun hatte.

Auch ich kenne allein zwei Leute, denen es genau so ergangen ist, wie hier beschrieben. Auch andere Foren sind voll von diesen Geschichten. Einzelfälle sind das schon lange nicht mehr. Wenn es der "Telekom" ernst wäre, diese Mißstände zu beseitigen, hätte sie das längst getan. Da sie das bisher nicht hat, muß man leider etwas anderes vermuten.

Ippel
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.08.2006, 00:24
JockelB JockelB ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 114
Provider: T-C&S C
Bandbreite: DSL 6000
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Naja, Gewinnwarnungen, Vorstand wackelt und VDSL-Debakel - da wundert micht nichts mehr - aber so kann man Kunden auch noch zusätzlich vergraulen.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.08.2006, 10:12
Benutzerbild von networx
networx networx ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.12.2004
Beiträge: 189
Provider: T-Home C&S Comfort P
Bandbreite: 3000
Standard AW: es wird nichts mehr ausgelassen

Es wird einfach nichts ausgelassen, um den Laden ganz runterzuwirtschaften. Und Ricke sagt, er tritt nicht zurück!
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 13.08.2006, 11:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

*gelöscht*
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 13.08.2006, 11:46
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telefonwerbung: T-Com verändert ungefragt Anschluß

Hallo,

ich hatte die nervigen Werbeanrufe in letzter Zeit auch einige male, hab dann folgendes hingefaxt, mal sehen ob es hilft:

T-Com
Verkauf-Beratung-Aufträge
Fax 0800-3301009


Kundennummer:xxxxx

4. August 2006
Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit widerspreche ich der Nutzung oder Übermittlung meiner Daten für telefonische Werbezwecke und die telefonische Markt- oder Meinungsforschung.


Hintergrund dafür sind die mittlerweile fast monatlich durchgeführten Werbeanrufe um mich zu einem Wechsel zu T-Online zu bewegen. Ich möchte es an dieser Stelle ausdrücklich wiederholen dass ich an keinem Wechsel interessiert bin. Sollte sich meine Meinung in dieser Richtung ändern so würde ich Änderungen ausschliesslich schriftlich in Auftrag geben.


Schriftliches Werbematerial oder Informationen der T-Com können mir weiterhin zugesendet werden.


Mit freundlichen Grüßen




------


RR
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabel Deutschland, Digital Reciever, ungefragt! Hoti Anbieter für Internet via Kabel 8 12.11.2007 08:56
Arcor will mich ungefragt auf ISDN-Flat umstellen und mehr... argu18 Arcor [Archiv] 10 17.01.2007 09:57
T-Online übernimmt ungefragt DSL Anschluß? The_Sequencer Sonstige Anbieter und Archiv 38 04.06.2006 17:59
Telefonwerbung nervt - da war doch mal nen c't-Artikel... GBP Der Rest 17 13.04.2006 10:59
AOL-Software beendet ungefragt Windows-Dienst Ehemalige Benutzer Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 4 04.03.2004 16:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.