#301  (Permalink
Alt 19.06.2019, 14:20
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.840
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von Rancor Beitrag anzeigen
und wegen 10 Metern bekommen ich nun wieder kein SVVDSL
Aber dann könntest du doch 100 MBit/s bekommen, warum bleibst du bei 50?
Mit Zitat antworten
  #302  (Permalink
Alt 19.06.2019, 23:32
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.989
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Also weil Du mit 20-200/12Mbit/s für 40€ nicht zufrieden warst, hast Du Dich für 50/10Mbit/s für 40€ entschieden - also im Durchschnitt weniger Leistung für das gleiche Geld? So ein Saftladen aber auch, der Dir ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis geboten hat...
Den Spruch könnte man auch prima bei der Telekom-Diskussion um Peering bringen.

Blöd, wenn die Leistung nicht dann kommt, wenn man sie braucht...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #303  (Permalink
Alt 19.06.2019, 23:38
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.463
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Den Spruch könnte man auch prima bei der Telekom-Diskussion um Peering bringen.
Kann man nicht, weil Telekom-Anschlüsse i.d.R. langsamer sind als gleich teure Kabelanschlüsse. Da ist das P/L-Verhältnis immer schlechter.

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Blöd, wenn die Leistung nicht dann kommt, wenn man sie braucht...
Noch blöder ist, wenn nie die Leistung kommt, die man braucht. Das ist keine Frage von "Perfektion", denn die gibt es derzeit im Mainstream-FTTH/DOCSIS/DSL-Bereich nirgends, sondern des "geringsten Übels".

Zu sagen: "Ich nehme den langsameren Anschluss, der mir dafür stabile Datenraten liefert" ist für mich so wie "Ich fahre nur in der 30er-Zone, weil ich auf der Autobahn ja im Stau stehen könnte..."
Mit Zitat antworten
  #304  (Permalink
Alt 19.06.2019, 23:43
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.989
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Kann man nicht, weil Telekom-Anschlüsse i.d.R. langsamer sind als gleich teure Kabelanschlüsse. Da ist das P/L-Verhältnis immer schlechter.
Wenn man sich auf Kabel fixiert mag das sein.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Noch blöder ist, wenn nie die Leistung kommt, die man braucht.
Zwischen "brauchen" und "im Vertrag vereinbart" gibts Unterschiede. Und machbar ist alles, nur eine Frage des Geldes.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Zu sagen: "Ich nehme den langsameren Anschluss, der mir dafür stabile Datenraten liefert" ist für mich so wie "Ich fahre nur in der 30er-Zone, weil ich auf der Autobahn ja im Stau stehen könnte..."
Nein, das ist wie wenn du auf wundersame Weise selbst bei Stau (für alle anderen) mit 100 km/h fahren könntest, aber dafür auch nachts um 2 nur diese 100 km/h schaffst.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #305  (Permalink
Alt 20.06.2019, 07:18
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.451
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,050/0,0525 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von Rancor Beitrag anzeigen
Nach der Übernahme von KD irgendwann Ende 2014/2015 bis 2017 meine ich. Ich glaube am Anfang war es sogar noch KD. Müsste ich mal nachguggen.



Nein, weil ich umgezogen bin und es dort kein Kabel gibt ( was mir nach der Pleite mit Vodafone aber auch herzlichst egal ist, die Gammeltechnik kommt mir nicht mehr in die Wohnung).

Davon ab standen die 200 Mbit sowieso nur auf dem Papier. In Wahrheit ist dort die meiste Zeit außer vllt. Nachts um 2:00 Uhr nur ein Bruchteil angekommen. Pingzeiten aus der Hölle kamen noch dazu, wenn das Segment mal wieder am abkacken war. Dann nur Dualstack lite.... und ach zig andere Dinge die einfach nur grottig waren.
Wenn du die Gammeltechnik im Haus meinst, mag sein. Nur ist es so, das die Technik in der Regel über nen HÜP hinaus bis zum BK-Verstärker (oder auch bis zur MMD) Sache von Vodafone ist.
Keine Ahnung was das bei dir gewesen sein soll.


Bei mir gab es zu Anfang beim 400 MBit/s Tarif auch mal einen Engpass im Segment. Der war aber nach 1,5 Monaten wie angekündigt behoben (mehrere neue Fibernodes).
Seit dem ich im 1 GBit/s Tarif bin kann ich nach kurzer 2 wöchiger Übergangsphase mit einbrechenden Speed nur positives berichten.

Und bei den Pings mit 22-30 ms auf den ganzen EU-Servern in RL z.B. bin ich im Vergleich zu den anderen Playern on the top. Selten das da mal ein Terrorkom Anschluss mitziehen kann oder besser ist. Also auch das Argument des schlechten Pings zieht nicht mehr.

Klar ist, wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, das man abrät und nicht wieder nehmen würde. Aber die Zeiten ändern sich.

Wie ich schon mal schrieb ist es unerheblich ob mal nur 600-800 MBit/s ankommen. Kommt ja auch immer auf die Quelle drauf an. In der Regel sind es 800-1000, eher 1000. Das wäre meckern auf höchsten Niveau. Wenn man an die armen User mit unter 50 Mbit/s oder vielleicht 150-250 MBit/s denkt...

Also zumindest in den Gigabit-Städten sollten solche unschönen Sachen wie bei dir nicht mehr auftreten. Habe übrigens IPv4 only (ohne Bridge-Mode).

Zitat:
Zeit seit dem letztem Neustart 86 Tage, 14 Stunden und 12 Minuten
Datum, Uhrzeit 20.06.2019 | 07:30
Internet IPv4-Adresse 77.21.xx.xx

Geändert von slight (20.06.2019 um 07:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #306  (Permalink
Alt 20.06.2019, 07:53
Rancor Rancor ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2014
Beiträge: 493
Provider: Telekom Magenta L
Bandbreite: 111116/42000
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Aber dann könntest du doch 100 MBit/s bekommen, warum bleibst du bei 50?
Ich bekommen am Montag 100 Mbits. Mein 50 Mbit Anschluss synct derweil mit 55Mbit und mein netto Download beträgt 6,3 MB/s. Also ziemlich genau 50Mbit netto. Ich kann nicht behaupten das ich nicht das bekomme wofür ich zahle.
Mit Zitat antworten
  #307  (Permalink
Alt 20.06.2019, 11:00
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.989
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Wie ich schon mal schrieb ist es unerheblich ob mal nur 600-800 MBit/s ankommen.
Beim Speedtest? Das Forum würde dich bzw. dein Anbieter eher rund machen

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Das wäre meckern auf höchsten Niveau.
Ja, genauso wie die 940 MBit/s beim Gigabittarif wegen GE.

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Wenn man an die armen User mit unter 50 Mbit/s oder vielleicht 150-250 MBit/s denkt...
Unter 50 okay, aber 150-250 hat mMn noch kein Mitleid verdient. Auch wenn die Möglichkeit zu mehr nie verkehrt ist
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #308  (Permalink
Alt 22.06.2019, 06:59
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.451
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,050/0,0525 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Beim Speedtest? Das Forum würde dich bzw. dein Anbieter eher rund machen
Hehe, in der freien Wildbahn .. Eher die Praxis.
Zitat:
Ja, genauso wie die 940 MBit/s beim Gigabittarif wegen GE.


Tja, neue CMTS hat 5% weniger drauf.

Die Cable 6660 ist interessant. Auch das ich immer noch keinen anderen Router als die 6490 bei VF buchen kann.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone Kabel: Gigabit für dauerhaft 69,99€ robert_s Internet via Kabel 107 05.11.2018 18:19
Anschluss FTTH / MultiMode Kabel / Mode-Conditioning-Kabel Wisi VDSL und Glasfaser 29 10.09.2017 20:43
Einrichtung Kundencenter schlägt fehl/was bedeutet "Besuchstermin" beim Störungsstatu hilikuss Telekom 2 24.11.2015 16:42
Wie "echtes" ISDN sicherstellen? Noxolos Arcor [Archiv] 103 04.06.2008 21:54
SDSL und "echtes" VoIP Hellwach Festnetz: Anbieter und deren Tarife 10 07.02.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.