#1  (Permalink
Alt 29.10.2011, 16:05
Tollhaus Tollhaus ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2011
Beiträge: 6
Standard Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Hallo,

bei mir wurde jetzt ein FTTH Netz von den Stadtwerken aufgebaut, dass im Januar in Betrieb genommen wird. Die eigenen Tarife sind okay aber nicht umwerfend.

Für mich stellt sich die Frage, wird die Telekom Durchleitungsgebühren an die Stadtwerke zahlen damit ich das Telekom Angebot nutzen kann und hat schon jemand Erfahrungen gemacht?

Die Telekom Hotline riet mir, nach und nach die Verfügbarkeitsprüfung auf den Homepage zu prüfen!

Vielen Dank
Tollhaus
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.10.2011, 17:26
Benutzerbild von Betamax
Betamax Betamax ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2006
Beiträge: 1.467
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Zumindest hat die Telekom das bisher immer gesagt, dass sie auf Fasernetze der anderen Anbieter ebenfalls ihre Produkte anbieten will. Es wurde betont, dass man selbst nur dort baue, wo nicht bereits eine Infrastruktur vorhanden ist.

In wie weit das jetzt aber schon durchgesetzt ist, weis ich nicht. Muss man wohl tatsächlich abwarten.
__________________
Kaufberatung 2017 auf maxwireless.de: LTE Surfsticks |Mobile LTE Hotspots | LTE Router
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 31.10.2011, 04:10
Mydgard Mydgard ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.081
Provider: Willy-tel
Bandbreite: VDSL 100/20
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

@ Tollhaus: Von welchen Stadtwerken sprichst Du denn? Und was sind das für Tarife?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 31.10.2011, 13:42
Tollhaus Tollhaus ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2011
Beiträge: 6
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Den Ausbau betrifft die Stadtwerke Bamberg und hier wurde ein kleiner Ort im Landkreis mit FTTH erschlossen.

Folgende Tarife wurden vorgestellt:

Telefon Flat und 25Mbit kosten 39 Euro
Telefon Flat und 50Mbit kosten 43 Euro
Telefon Flat und 100Mbit kosten 49 Euro

Der Nachteil ist, 2Mbit im Upload!
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 01.11.2011, 18:38
Mydgard Mydgard ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.081
Provider: Willy-tel
Bandbreite: VDSL 100/20
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Okay, der Upload ist natürlich etwas mickrig, aber kannst Du denn von irgendwem anderen so eine hohe Download Bandbreite bekommen?

Und zweitens: Bist Du denn überhaupt relativ sicher, das das FTTH Glasfasernetz unter dem Open Access Gesichtspunkt errichtet wurde? Weil sonst werden die Stadtwerke Bamberg das Netz errichtet haben und auch als einziger Anbieter auf den neuen Glasfaserkabeln Angebote anbieten.

Jeder sieht das natürlich anders, aber imho ist der Upload nicht so super wichtig, er muss natürlich groß genug sein, das man die volle Download Leistung auch erreichen kann, aber sonst nutze ich den Upload nur um mal Emails zu verschicken oder evtl. einem Kumpel etwas zu schicken über Skype oder IRC.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.11.2011, 19:22
Benutzerbild von razor34
razor34 razor34 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2002
Beiträge: 1.109
Provider: DTAG
Bandbreite: 50 / 10
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Bei 2 Mbit Upload würde ich aber bezweifeln, ob man die 100 Mbit überhaupt noch erzielen kann
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 01.11.2011, 21:22
Tollhaus Tollhaus ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2011
Beiträge: 6
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Ja, die Voraussetzung um die Förderung vom "Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie" zu kommen, hat die Gemeinde dies in der Ausschreibung festgesetzt. Das Netz muss für alle zugänglich gemacht werden!

Natürlich bieten die Stadtwerke mehr Speed im Down- und Upload auch an... aber dafür verlangen sie eine höhere Monatsgebühr.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 03.11.2011, 22:21
Mydgard Mydgard ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.081
Provider: Willy-tel
Bandbreite: VDSL 100/20
Standard AW: Durchleitungsgebühren bei Glasfaser (Stadtwerke/Telekom)

Zitat:
Zitat von razor34 Beitrag anzeigen
Bei 2 Mbit Upload würde ich aber bezweifeln, ob man die 100 Mbit überhaupt noch erzielen kann
Ich bin sicher das sie das getestet haben, bei Kabel BW z.B. gibt es auch "nur" 2,5 mbit/s zu dem 100 Mbit/s Angebot.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
infopost: bamberger stadtwerke - fttb schrittweise bis 2020 nsm VDSL und Glasfaser 1 13.04.2011 16:11
Stadtwerke? Nero FX Newskommentare 2 24.03.2010 16:21
Video Telekom Glasfaser Bauarbeiten Western VDSL und Glasfaser 19 18.08.2008 22:50
Wechsel TELEKOM-ARCOR, Durchleitungsgebühren Hoppel61 Arcor [Archiv] 7 11.01.2008 07:49
Stadtwerke Hameln? Erfahrungen? Roboterfreak Sonstige Anbieter 1 18.12.2005 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.