#1  (Permalink
Alt 07.01.2015, 10:22
leon_20v leon_20v ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 41
Standard Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Hallo zusammen,

ich möchte meinen Speedport 921v rausschmeissen, ich hab zwar keine Probleme, aber wir zahlen monatlich 65 euro für FTTH Entertain. Die 10 euro für den Meidareceiver + Router sollen erst mal weg. MediaReceiver werde ich mir einen bei Ebay besorgen.

Anforderungen:
- FTTH 100 fähig
- WLAN mindestens so gut wie beim 921v(Router steht im Erdgeschoss, im Dachboden habe ich immer noch 25mbit Wlan)
- Gigabit Lan
- IP-Telefonie

Gibt es evtl. etwas brauchbares um die 100 euro? Die Telekom hat vor Weihnachten den Speedport 724v für 80 euro im Angebot gehabt. Das habe ich leider verpasst.


Vielen Dank für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.01.2015, 11:31
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.927
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Mit den ungenau beschriebenen geforderten Voraussetzungen (5GHz WLAN ja/nein, 2 bzw. 1x GbE ausreichend oder min. 4 bzw. 3x GbE, was ist mit "IP-Telefonie" genauer gemeint (POTS-Anschlüsse, S0-Bus, DECT) usw.), kann man pauschal wohl nur FB7490, W921V, W724V (ohne S0-Bus) oder Draytek Vigor 2130Vn (ohne DECT und S0-Bus) empfehlen und andere Empfehlungen wie z.B. FritzBox 7272, 7360, Zyxel Speedlink 5501 usw. erst einmal ausnehmen, mit "unter 100 Eur" wird es jedenfalls eng (da kann man sich auch gleich sparen Produkte von Bintec-Elmeg oder Lancom mit aufzuführen).

Besteht eigentlich bei der Telekom noch die Möglichkeit ein bestehendes Mietgerät anstatt zu kündigen für einen einmaligen Betrag zu übernehmen bzw. auszulösen? Das wäre doch im Endeffekt vielleicht keine schlechte Lösung...

Oder noch ein paar Monate weiter Miete zahlen und dann bei TP-Link evtl. zugreifen:
https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=144504
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.01.2015, 11:36
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.164
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Besteht eigentlich bei der Telekom noch die Möglichkeit ein bestehendes Mietgerät anstatt zu kündigen für einen einmaligen Betrag zu übernehmen bzw. auszulösen? Das wäre doch im Endeffekt vielleicht keine schlechte Lösung...
Wenn man den Router kündigt und nicht zurückschickt wird die schon gezahlte Miete vom dann fälligen Kaufpreis abgezogen (Stand Anfang 2014).
Normalerweise müsste das der Hotliner mit dem man die Kündigung abspricht auch sehen können.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.01.2015, 13:49
leon_20v leon_20v ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Entschuldigung für die ungenauen Angaben. Ich bin in der Materie nicht wirklich zuhause.

Wir haben 2 ganz normale analoge Telefone an dem Speedport angebunden, die jeweils auf verschiedene Nummern geschalten sind.

WLAN kann der Speedport glaub 5ghz und 2,4ghz und das jeweilige Endgerät nimmt dann das schnellere, bzw. das was er kann?

3x oder besser 4x GbE wären von Vorteil.

Router muss nicht unter 100 euro kosten sonder um die 100 euro.

FritzBox 7272, 7360 sind die nicht zu lahm für FTTH 100?
Die 7360 fällt eh raus weil nur 1 mal Phone.

Ich hab hier noch nen Speedport 920v. Den hab ich zur ner Fritzbox 7570 gefritzt. Das ganze ist irgendwie zu langsam. 80mbit Download ist maximal möglich. WLan geh im Dachboden nur noch mit 4mbit.


Der Zyxel Speedlink 5501 kann soweit ich das sehe alles was ich möchte. Allerdings finde ich da nirgends eine Bestellmöglicheit oder Preis.

Geändert von leon_20v (07.01.2015 um 14:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 07.01.2015, 14:39
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.123
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

https://geschaeftskunden.telekom.de/...link-5501.html

Mit Mehrwertsteuer bist du da auch bei fast 180 EUR. In dem Preisbereich würde ich eher zur FRITZ!Box 7490 raten.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 07.01.2015, 14:59
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.927
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
FritzBox 7272, 7360 sind die nicht zu lahm für FTTH 100?
Nö, ganz im Gegenteil. Die 7272 und 7360 sind diesbezüglich sogar leistungsfähiger als eine 7390, beide haben den gleichen DualCore-Prozessor wie die 7490.

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
Ich hab hier noch nen Speedport 920v.
Die 7570 basiert (bis auf das verbaute xDSL-Modem) auf der alten UR8-Plattform der FritzBox 7270 (nicht mit der 7272 zu verwechseln welche auf der aktuellen Lantiq AR10-Plattform basiert) die natürlich bei weitem nicht so performant ist.
Dennoch kannst du diesen als "Reserverouter" aufheben, bis auf die geringere Geschw. ist der W920V gefrizt auch am FTTH-Anschluss problemlos nutzbar (und im Notfall sicher besser als mit null MBit/s und ohne Telefonie dazustehen).

Ich selbst habe an der Wand, direkt neben dem "Hauptrouter", ebenfalls eine ältere (langsamere) vorkonfigurierte FritzBox als Reserve hängen (falls z.B. bei einem Firmwareupdate bzw. "Spielerei" oder aus anderen Gründen der Hauptrouter ausfällt).

Ganz nebenbei, da du bei FTTH das integrierte DSL-Modem des W920V @ 7570 nicht benötigst kannst du daraus auch gleich eine FritzBox 7270 mit aktuellerer Firmware machen, möglich ist das mit Freetz als "7270 Alien" z.B. mit FritzOS 5.54 oder 6.05 der 7270v2.

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
Der Zyxel Speedlink 5501 kann soweit ich das sehe alles was ich möchte.
Hat aber nur 2x GbE (+ 2x FE), so wie z.B die 7272.

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
Allerdings finde ich da nirgends eine Bestellmöglicheit oder Preis.
https://geschaeftskunden.telekom.de/...link-5501.html
Geht es da nicht? Vorsicht, Nettopreise.

Ansonsten dürfte das übernehmen des W921V, so wie es Mot erklärt/bestätigt hat, vielleicht keine schlechte Lösung sein.

EDIT:
eifelmann hatte den Link schon gepostet.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 07.01.2015, 15:44
leon_20v leon_20v ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Hmm, das gerät ist jetzt 13 Monate bei uns, hab also bereits 65 euro gezahlt. Das Teil soll 200 euro kosten. Dann zahl ich für das alte Ding 135 euro. Da hol ich mir lieber ein neues mit 2 Jahre Gewährleistung. Oder meint ihr nicht?

Ich schwanke jetzt zwischen der FritzBox 7272 (ca 140 euro) und dem Speedport 724v (bereits für 110 euro erhältich).

Kann ich am Speedport 724v auch beliebige DECT Telefone anschließen? Irgendwie finde ich nur Telekomtelefone.

Welchen Vorteil habe ich, wenn ich aus dem 920v eine 7270 mache?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 07.01.2015, 16:11
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.164
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Für die 110€ kannst du den W921V 22 Monate weiter mieten und hast für die Zeit der Miete uneingeschränkte Gewährleistung.

Wenn du dir vom Austausch keine weiteren Funktionen o.ä. erhoffst, dann würde ich es an deiner Stelle lassen.

Klar, auf der Rechnung sehen 5€ weniger nicht schlecht aus. Aber lohnen tut sich das meines Erachtens nur, wenn auch wirklich was dabei 'rum kommt (also entweder mehr Funktionen oder wirklich Geld gespart).
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 07.01.2015, 17:10
Michi84 Michi84 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 214
Provider: T-Com C & S Comfort Plus
Bandbreite: DSL 16000
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
...Da hol ich mir lieber ein neues mit 2 Jahre Gewährleistung. Oder meint ihr nicht?..
Welchen Vorteil habe ich, wenn ich aus dem 920v eine 7270 mache?
Wenn du den 920v "fritzt" geht bestimmt die Gewährleistung verloren. Das sollte man auch bedenken.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 07.01.2015, 18:05
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.927
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Speedport 921v alternative - FTTH - IP Telefonie

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
Kann ich am Speedport 724v auch beliebige DECT Telefone anschließen?
Zufriedenstellend letztlich nur die originalen Telekom Speedphones da CATiq 2.x kompatible Handsets noch rar gesäht sind.

Zitat:
Zitat von leon_20v Beitrag anzeigen
Welchen Vorteil habe ich, wenn ich aus dem 920v eine 7270 mache?
Ein aktuelleres FritzOS (falls gewünscht, u.a. mit Unterstützung für den neuen Repeatermodus von AVM), die 7570 wird vom AVM schon eine ganze weile nicht mehr gepflegt, es gab Anfang des letzten Jahres lediglich ein Bugfix wegen der webcm-Lücke.

Zitat:
Zitat von Michi84 Beitrag anzeigen
Wenn du den 920v "fritzt" geht bestimmt die Gewährleistung verloren.
1. hat der W920V wahrscheinlich keine Gewährleistung mehr (der ist hier auch nur "Nebenschauplatz" zum W921V, 2. bezweifle ich einen generellen Gewährleistungsverlust beim "fritzen", 3. ist der W920V des TE bereits als 7570 gefritzt und 4. würde ein W920V ungefrizt (also mit org. Telekomfirmware) an einem FTTH-Anschluss nicht funktionieren (die Telekomfirmware kennt den Modus "externes Modem" nicht, den gibt/gab es mit originaler Firmware nur beim W900V und W921V) und wäre somit nuzlos.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alternative zum W724V mit Modem, 802.11AC und Telefonie daimonion Router-Forum 10 06.01.2015 14:21
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter 4 05.05.2013 19:28
aktuelle Speedports W 921V vs. W 723V UUAARRGH! VDSL und Glasfaser 9 03.02.2012 19:51
Speedport 701 und Telefonie NEIN Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 16 10.10.2007 00:07
IP Telefonie kutas Sonstiges 2 11.06.2006 23:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.