#1  (Permalink
Alt 11.06.2011, 15:29
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 724
Provider: Dt. Telekom (C&S IP)
Bandbreite: 14.1 / 2.4 MBit/s
Standard Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Hallo zusammen,

kürzlich hörte ich übrigens von einem Dorf mit ca. 2.000 Einwohnern in NRW, wo es bisher nur DSL light mit 384 kBit/s gab und ein Versatel-Reseller (BORNET) nun Glasfaser bis ins Haus (FTTH) legt:
http://www.bitken-flotter.de/

Für 60 bzw. 70 Euro pro Monat gibt es 50 bzw. 100 MBit/s im Down- und(!) Upload, inklusive TV. Nicht ganz billig, aber insbesondere im Upload unschlagbar schnell (VDSL: max. 50 down / 10 up).

Ich frage mich, warum man hier gleich die Bürgersteige aufgräbt und jedes Haus neu verkabelt, statt einfach wie bei VDSL eine Glasfaer in die Ortsmitte zu verlegen und die letzten paar hundert Meter über die bestehenden Kupferleitungen anzubinden. FTTH ist zwar Highend, mit DSL 6.000 wäre allerdings die große Mehrheit sicher auch schon glücklich gewesen.

Wahrscheinlich möchte der Anbieter hier, wenn er schon etwas investiert, lieber richtig Geld in die Hand nehmen und dafür dann den Anschluss exklusiv für sich anbieten können, statt nur einfach für deutlich weniger Geld den bestehenden Hauptverteiler besser anzubinden und dann mit Telekom, 1&1 usw. um die Kunden zu kämpfen?
__________________
Telekom C&S, DSL 16, IP | Fritz!Box 7490, 2x Fritz!Fon C4, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 11.06.2011, 15:32
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 44.619
Standard AW: Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Warum sollte man jetzt noch im Vergleich zu Fttx veraltete Technik ausbauen? Alles andere als Fttx wäre imo jetzt nicht mehr wirklich zukunftsweisend, wenn man schon alles aufbuddelt.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 11.06.2011, 19:43
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 724
Provider: Dt. Telekom (C&S IP)
Bandbreite: 14.1 / 2.4 MBit/s
Standard AW: Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Aber ich schrieb doch extra, dass die Alternative wäre, eben nicht alles aufzubuddeln, sondern nur den Hauptverteiler besser anzubinden bzw. einen neuen in geringerer Entfernung aufzustellen und dann deutlich schnelleres DSL über die bestehenden Kupferkabel und Anschlussdosen anzubieten. Wäre das nicht die deutlich preiswertere Alternative?
__________________
Telekom C&S, DSL 16, IP | Fritz!Box 7490, 2x Fritz!Fon C4, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 11.06.2011, 19:45
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 44.619
Standard AW: Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Klar ist das auf den ersten Blick günstiger. Aber auf lange Sicht wird der Bandbreitenhunger immer höher, und dann müsste man ja nochmal ausbauen. Dann lieber gleich richtig.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 21.06.2011, 18:01
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 724
Provider: Dt. Telekom (C&S IP)
Bandbreite: 14.1 / 2.4 MBit/s
Standard AW: Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Die Telekom darf aber auf einen von Versatel selbst gelegten FTTH-Anschluss nicht mit drauf, genauso wenig wie andere Anbieter, oder? Sprich das ist genauso wie beim Call-by-Call, d.h. die Telekom muss alle anderen reinlassen, die anderen aber umgekehrt niemanden?

Was ich damit sagen möchte: Ich glaube, Versatel nimmt hier nicht primär deshalb richtig Geld für ganz neue Anschlüsse in die Hand, weil man dort so langfristig denkt und das Beste für die Kunden möchte. Sondern man investiert lieber 1.000 Euro pro Anschluss und hat den dann für sich allein, als nur 200 Euro und den Anschluss dafür dann aber mit anderen zu teilen.
__________________
Telekom C&S, DSL 16, IP | Fritz!Box 7490, 2x Fritz!Fon C4, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.08.2011, 11:46
BORnet BORnet ist offline
Gast
 
Registriert seit: 09.08.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Versatel-Reseller legt FTTH in Dorf in NRW

Hallo zusammen, wollte mich mal kurz zu dieser Diskussion melden.... bin direkt von BORnet und kann die Fragen klären! :-)

1. FttH ist für uns klar die TEchnik der Zukunft und deshalb haben wir uns für diese Anbindung entschlossen.
2. In Barlo geht es um knapp 500 Haushalte. Alle werden, wenn gewünscht, mit einem passiven Anschluss ausgestattet, und können bei uns Dienste buchen. Das Netz ist als Open Access geplant, andere Anbieter können ihre Dienste also auf Dauer ebenfalls anbieten.
3. Dieses Projekt hat weiter nichts mit Versatel zu tun. Wir sind Versatel Kooperationspartner, in Barlo haben wir allerdings mit der Glasfaser Bocholt zusammengearbeitet (Unternehmen gegründet durch die Bocholter Energie und Wasserversorgung und einem niederländischen Investor).

Habt ihr noch weitere Fragen? Gerne melden!!!
LG!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom-FTTH robert_s VDSL und Glasfaser 117 15.11.2010 13:52
Von Reseller zu Reseller wechseln Bandicoot Sonstige Anbieter 0 20.03.2008 14:56
ab heute wird ADSL2 in NRW von Versatel vermarktet hostage Versatel 4 11.10.2005 18:43
FTTH Michael ADSL und ADSL2+ 3 11.03.2002 21:37
Versatel stellt auf Flatrate um (NRW) Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 8 19.07.2001 18:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.