#501  (Permalink
Alt 24.12.2017, 01:21
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.002
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Mhm, ja nun wird es interessant. Bekommt man denn bei der Telekom auch 50 Mbit/s Upload, oder bleibt es bei 40 Mbit/s? Anfangs wurden ja 50 Mbit/s kommuniziert. Später dann aber 40 Mbit/s. Hier sieht man es würde mit 50 Mbit/s gehen...
Am Upload ändert sich nichts und es bleibt exakt be den 3 nun schon genützten Blöcken. Da die Kompatibilität zum alten 17a gewährleistet sein muss, kann auch die Modulation oder das Vectoring selber nicht anders sein. Lediglich im Bereiche über 17,6 MHz , wo aber sich nur noch Download Träger befinden werden, könnte ein vielleicht verbessertes Vectoring genutzt werden, denn da gibt es ja keine Rückwirkungen zu 17a Profilen.

Eine Beschreibung von Supervectoring vom neuen „Hoflieferanten“ Huawei mit technischen Informationen findet man unter folgendem Link. (So könnte VDSL 100 dann bis 700 m um den MSAN Standort möglich sein, falls das keine Werbelügen sind, wenngleich der Upload dann natürlich keine 40 MBit mehr schafft.)

http://support.huawei.com/enterprise...2&togo=content

Geändert von Tacitus-NRW (24.12.2017 um 01:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #502  (Permalink
Alt 24.12.2017, 01:26
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.453
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Also unter Golem findet man das: https://forum.golem.de/kommentare/po...7711,read.html

Zitat:
DerDy schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Doch, soweit ich den Pressemitteilungen zu SuperVectoring glauben darf,
> steigt der Upload von 40 auf 50Mbit/s, das ist rund 25% mehr.
Was ich bisher gelesen habe, ist der Upstream technisch zu 100% identisch. Von daher wüßte ich nicht, woher die Telekom da noch zusätzliche 10 Mbit/s rauskitzeln möchte.

Im Gegenteil. Bereits aktuell bekommen immer weniger Anschlüsse die 40 bzw. 42 Mbit/s im Upstream hin. Die Telekom hebt zur Verbesserung der Stabilität die Zielsignalrauschabstände von 6 dB auf 9 dB. (Das G.INP macht zusätzlich Probleme, aber das ist eine andere Geschichte. Muß man warten, ob das bei SuperVectoring auch passiert.)
Die besagte Pressemitteilung habe ich gerade nicht gefunden, aber ich meine auf Onlinekosten, in den News, auch schon sowas gelesen zu haben...
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #503  (Permalink
Alt 24.12.2017, 01:40
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.002
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Ich glaube die 50 Mbit stammten aus der Zeit, wo man dachte, dass im dem Zielradius für 300 MBit von Max 300 m Leitungslänge der SNR im Upstream groß genug ist, da auch 50 MBit Upload zu machen. Das war vor der Zeit, als man den Zirkus der Probleme in der fucking Realität erlebte LOL . Dann kam G.Inp on und 9 dB SNR und auch noch Lantiq Probleme bei den nicht wenigen Fritzbox Nutzern. Denn das mit den 50 MBit, das waren alles Aussagen vor 2015. Seitdem kam von 50 MBit Upstream nix mehr. Nun hört man nur noch 300 oder 250 MBit Download und gar nix mehr zum Upload.
Mit Zitat antworten
  #504  (Permalink
Alt 24.12.2017, 11:47
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.655
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Mhm, ja nun wird es interessant. Bekommt man denn bei der Telekom auch 50 Mbit/s Upload, oder bleibt es bei 40 Mbit/s? Anfangs wurden ja 50 Mbit/s kommuniziert. Später dann aber 40 Mbit/s. Hier sieht man es würde mit 50 Mbit/s gehen...
Schau mal genauer hin: In den ersten beiden Upstream-Frequenzblöcken sind alle Träger mit den maximal möglichen 15 Bits belegt. Das ist aber sowas von "einzelne Leitung unter Laborbedingungen". In der "freien Wildbahn", wo die Leitungen mehr als ein paar Meter lang sind, und mehr als eine Leitung im Kabelbündel genutzt wird, wirst Du das nicht antreffen.
Mit Zitat antworten
  #505  (Permalink
Alt 24.12.2017, 12:12
Benutzerbild von Rocko
Rocko Rocko ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2000
Ort: Hannover/Garbsen
Alter: 37
Beiträge: 1.629
Provider: 1&1 + VF/KD
Bandbreite: 100/40 + 200/50
Rocko eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

So unwahrscheinlich finde ich das dennoch nicht, denn die unteren Frequenzen dämpfen ja nicht so stark.

Hatte an meiner Leitung (150 Meter) auch schon mit VVDSL bereits 49 Mbit als Leitungskapazität angezeigt bekommen.
Aber mit den jetzigen Problemen eben nicht mehr, seit G.INP an ist. Theorhetisch wären 50 Mbit für manche machbar, in der Praxis vermutlich (derzeit) nicht.
__________________
Leitungslänge: 5019 Meter -> 3590 Meter 0,60 = 26,93 dB, 1264 Meter 0,40 = 15,17 dB, 165 Meter 0,35 = 2,31 dB, Dämpfung gesamt: 48dB

Ab 08.10.07 Kabel Deutschland + 1&1 DSL100 ab 10.10.16
Mit Zitat antworten
  #506  (Permalink
Alt 24.12.2017, 14:31
asynic asynic ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 5
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Wie erfahrt ihr eigentlich euren Durchmesser der Leitung und die Länge? Die Telekom kann mir wohl nur die Länge bis zum HVT nennen (4071m)
Mit Zitat antworten
  #507  (Permalink
Alt 24.12.2017, 14:42
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.963
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von asynic Beitrag anzeigen
Wie erfahrt ihr eigentlich euren Durchmesser der Leitung und die Länge? Die Telekom kann mir wohl nur die Länge bis zum HVT nennen (4071m)
Die Telekom kann dir alles nennen, wenn sie denn will.
Mit Zitat antworten
  #508  (Permalink
Alt 24.12.2017, 15:19
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.655
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von asynic Beitrag anzeigen
Wie erfahrt ihr eigentlich euren Durchmesser der Leitung und die Länge? Die Telekom kann mir wohl nur die Länge bis zum HVT nennen (4071m)
Wenn man weiß, an welchem MFG man angeschlossen ist, kann man sich den Leitungsweg denken und den z.B. mit Google Maps ausmessen. Falls der Leitungsweg unklar ist, kann man sich eine Planauskunft besorgen.

Durchmesser kann man mit einem Messschieber am APL ausmessen...
Mit Zitat antworten
  #509  (Permalink
Alt 24.12.2017, 15:53
asynic asynic ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 5
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn man weiß, an welchem MFG man angeschlossen ist, kann man sich den Leitungsweg denken und den z.B. mit Google Maps ausmessen. Falls der Leitungsweg unklar ist, kann man sich eine Planauskunft besorgen.

Durchmesser kann man mit einem Messschieber am APL ausmessen...
Habe mit Maps gemessen 570m, alles Überlandleitung auf eigenem Grunstück, wir sind die ersten die angeschlossen sind. Leitungslänge bis zum HVT sind wie gesagt 4071m, ich nehme mal an aktuell alles, oder größtenteils Kupfer. Momentan habe ich 5600kbit down und 2048 up und 32ms latenz. Die Leitung ist subjektiv sehr dick, im vergleich zu anderen oder nachfolgenden, also nehme ich mal an 0,6+.
Im Januar soll VDSL100 geschaltet werden, was wäre wohl an sync zu erwarten? Für VDSL muss das MFG bzw, das ist so ein kleiner alter Verteiler, mit Glasfaser angeschlossen werden richtig? Also werde ich vermutlich so oder so eine Besserung in der Latenz bemerken?
Mit Zitat antworten
  #510  (Permalink
Alt 24.12.2017, 16:41
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.756
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Damit dürfte es VVDSL100 geben und wenn die Telekom das schaltet gibt es zumindest annähernd die volle Bandbreite.
Der Ping hat mit Glasfaser oder Leitungslänge nicht viel zu tun. Er ist bei VVDSL besser als bei Annex J ADSL. Bei Annex B hatte ich auch kein Interleaving und super Ping Werte, hier auf dem Dorf sind die aber schon immer schlechter gewesen als anderswo.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Speedport Hybrid und Fritzbox als Client
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E; AVM DECT-100, E173u-1,
Fon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry1 (Asterisk), Raspberry2 (openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
annex q, supervectoring, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
smiddie
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2752 03.09.2019 17:27
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.