#1  (Permalink
Alt 25.08.2010, 20:00
Benutzerbild von DAS UBERSOLDAT
DAS UBERSOLDAT DAS UBERSOLDAT ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2004
Beiträge: 1.085
Provider: UnityMedia
Bandbreite: 120.000
Standard Plesk gute Backup Strategie?

Hallo,

ich möchte eine einfache und für meine Server Kunden (Freunde) ruhige Lösung, für Backups.

Ich habe jetzt schon gelesen, dass Strato's ausgelieferte Plesk 9.2 ein Backup als Admin über die verschiedenen Accounts beherrscht. Dann habe ich jedoch wieder gelesen, dass es nur die Einstellungen und keinen Content an sich beinhaltet.

Wie gehe ich nun am Besten vor, ich bin etwas durcheinander. Was ich umbedingt verhindern möchte ist, dass sich im Laufe der Zeit Bugs einschleichen die mir ggf. unbekannt blieben, ich bin auch kein Debian/Linux Entwickler und dann mein Server gehackt wird. So zuletzt ist es bei meiner inzwischen 6 Jahre alten Maschine passiert.

Wäre es am einfachsten, wenn ich jeden Kollegen anweise im Plesk Kundenbereich selber Backups zu erstellen und ich dann z.B. 1x im Jahr den Server stumpf neu initialisiere?

Für jede Antwort dankbar.
__________________
Viele Grüße DAS UBERSOLDAT
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.08.2010, 14:12
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 41
Beiträge: 8.531
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: Plesk gute Backup Strategie?

Servus,

Backups sind kein einfach Thema im Server-Bereich und eigentlich auch viel zu komplex für ein Forenbeitrag.

Was ich dir geben kann sind ein paar Anhaltspunkte zu dem Themenkomplex. Einerseits musst du bedenken, dass du mehrere Backup-Generationen so speicherst, dass diese einerseits Revisionssicher sind und andererseits physikalisch getrennt gespeichert werden vom eigentlichen System.

Im Falle eines Angriffs auf dein System wirst du trotz Backups das Problem haben, dass du herausfinden musst, ab welchem Zeitpunkt das System infiziert wurde und welchen Weg der Angreifer gegangen ist. Das ganze wird dir auch bei Backups nicht erspart bleiben.

Was den Backupupvorgang selber angeht, so ist die Schwierigkeit, dass die Daten auch tatsächlich korrekt gespeichert werden. Bei Datenbanken ist das oft schwierig, da hier - normalerweise - während des Backups die Datenbank gesperrt werden müsste. Um das zu umgehen braucht es wiederum Speziallösungen die abhängig von der Datenbanksoftware etc.pp. sind.

Wie du siehst, ist das Thema relativ komplex und muss vorher umfangreich geplant werden speziell für deine Hard- und Softwareumgebung.

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Plesk und Contenido CMS [BB]Angel Sonstiges 0 20.03.2008 20:25
Plesk Sicherheitspatch für 1&1-Server? towoaz 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 18.09.2007 22:12
1&1-V-Server mit Plesk 7.5 reinitialisieren towoaz 1&1 Internet AG (United Internet AG) 0 27.12.2006 12:41
toptip.net plesk config tool head888 Sonstiges 6 08.02.2005 08:23
Confixx vs Plesk 7 Reloaded GünstigWebspace Software 5 05.10.2004 23:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.