#11  (Permalink
Alt 03.05.2019, 18:00
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.609
Provider: Jobst DSL
Bandbreite: VDSL via RiFu 30/3 K
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Zitat:
Zitat von jogibaer1 Beitrag anzeigen
Jedoch hatte der TE explizit nach Angeboten im Festnetz gefragt, wo er bei Bedarf auch seine Haupt Festnetz Rufnummer übermitteln kann.
Stimmt. Wobei - interessant waere zu wissen, was gegen sipgate spricht. Wer es braucht, hat fuer nen 10 Fullflat in DE.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 04.05.2019, 10:57
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.263
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Scheint aber für Shor sowieso nicht ganz so wichtig gewesen zu sein, seit Threaderstellung war er nicht mehr im Forum angemeldet.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:36
Shor Shor ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 30
Beiträge: 217
Provider: KD & Vodafone
Bandbreite: 32M/2M & 7M/1,5M
Shor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Hallo zusammen,

sorry für die späte Rückmeldung -und danke für eure Antworten! Tatsächlich funktionieren irgendwie die "sofortigen E-Mail-Benachrichtungen" bei mir nicht so richtig - das habe ich gerade sowohl an diesem als auch an einem anderen Thread gemerkt. Ich hab mir jetzt einen Kalender-Eintrag zum Regelmäßig-reingucken gemacht.

Zur Sache:

Doch, das Thema ist nach wie vor aktuell und wichtig. Über das Anrufvolumen kann ich nichts sagen. Leider hat die Telekom mir nicht - wie sie zugesagt hatte - Unterlagen/EVN per Post geschickt, aus denen trotz Mobilfunk-Flat hervorgeht, wie viele Minuten wir jeden Monat ins Mobilfunknetz telefonieren. Dewegen wäre mir eine günstige Flat wie die von sipgate am liebsten. sipgate selber allerdings hat meiner Recherche nach vor allem in den letzten Monaten verdammt viele negative Bewertungen und Rezensionen bekommen - deswegen hatte ich von deren Lösung wieder Abstand genommen.

An der Diskussion "Warum braucht man noch ein Festnetz?" möchte ich nicht teilnehmen - ist nicht böse gemeint. Das würde auch nur den Thread verwässern.

Ich hab mir jetzt dank euch aufgeschrieben:
- freevoipdeal (2 Cent pro Minute + 3,9 Cent einmalig)
- dialnow (2 Cent pro Minute + 5 Cent einmalig)

Alles andere war ja teurer als das, was ich schon recherchiert hatte (trotzdem danke; vllt. sind die hochwertiger und doch noch von Interesse später).


@ rannseier: Welcher Anbieter und Tarif ist das denn? Dein Beitrag erschließt sich mir gerade nicht ganz.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:45
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.747
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Oder halt einfach den 600/300 bei DG mit Allnetflat nehmen für 52,49 € im Monat in den ersten zwei Jahren. Das sind dann 15 € mehr als für den 400/200 mit FN-Flat (und 5 € mehr als für die Sipgate-Lösung). Und dann nach zwei Jahren schauen, was der Markt hergibt.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:49
Shor Shor ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 30
Beiträge: 217
Provider: KD & Vodafone
Bandbreite: 32M/2M & 7M/1,5M
Shor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Das ist in der Tat eine Rechnung und Überlegung, die man machen kann. Und es gibt ja sogar die Wechselgarantie nach einem Jahr, durch die man - wenn es dann teurer wird - in den kleinsten Tarif wechseln könnte. Hab ich mir zumindest so gemerkt, auch wenn ich es gerade auf die Schnelle nicht finde. Vielleicht gibt es ja auch schon nach einem Jahr irgendwelche Nova.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:51
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.747
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Zumal es die Wechselgarantie gibt, d.h. wenn man sich zutraut, das im Blick zu behalten, sollte man ohnehin in den ersten 12 Monaten den 600/300 zum gleichen Preis wie die kleinen Tarife nehmen. Und dann kann man sich immer noch überlegen, was man im zweiten Jahr macht.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:53
Shor Shor ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 30
Beiträge: 217
Provider: KD & Vodafone
Bandbreite: 32M/2M & 7M/1,5M
Shor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Schneller!

Mal sehen. Vielleicht kriege ich meine Mutter ja auch noch umgestimmt. Der Mobilfunk-Empfang im Haus ist halt teilweise wirklich unterirdisch; deswegen will sie nachvollziehbarerweise weiter auf Festnetz setzen. Aber ich bin halt auch der Meinung, dass man nicht in der letzten Ecke noch telefonieren können muss. WLAN-Call ist da für mich keine praktikable Lösung; auch mit dahingehenden zuverlässigen Endgeräten wie den Huaweis nicht (gefühlt ab Mate 10 Pro). Alleine, dass man selbst mit dem tollen "Mesh"-Kram einfach seltenst (stockwerkübergreifend über LAN-to-WLAN Access Points) eine unterbrechungsfreie WLAN-Verbindung hinkriegt (ich zumindest nicht), spricht für mich schon dagegen. Und bei uns im Haus ist WLAN sowieso ein Hexenwerk - keine Ahnung, was da alles rumstrahlt und teilweise vermeintlichst einfachste Strecken/Verbindungen sporadisch stört.

Geändert von Shor (15.05.2019 um 15:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 15.05.2019, 14:57
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.747
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Ah, du hattest es selbst noch geschrieben. Dann wäre das ja gelöst.

Die Wechselgarantie selber steht auf der Tarifübersichtsseite und in den Fußnoten.
https://www.deutsche-glasfaser.de/tarife/

Ist auch sehr kundenfreundlich gelöst, man zahlt zwar 10 €, aber es gibt keine neue Vertragslaufzeit. Da gibt es ja ganz andere Anbieter, wie Telekom, bei denen man sich dann durch die Hintertür eine neue MVLZ ins Haus holt, durch die man u.U. doch ordentlich drauf zahlt.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 15.06.2019, 20:40
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.140
Provider: Telekom-Hybrid S+Opt."L"
Bandbreite: 7000-10000DL/14000UL
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Zitat:
Zitat von Shor Beitrag anzeigen
Ich hab mir jetzt dank euch aufgeschrieben:
- freevoipdeal (2 Cent pro Minute + 3,9 Cent einmalig)
- dialnow (2 Cent pro Minute + 5 Cent einmalig)
Also, wenn du die obigen Dellmont-Ableger dazu nutzt, ins Mobilfunknetz zu telefonieren, ist das in meinen Augen die optimale Lösung.
Die oben genannten Einwahlgebühren werden auch nur für den Fall berechnet, wenn du per Callthrough diesen Anbieter nutzst.

Programmierst du einfach eine Wahlregel mit einem Dellont-Ableger in deine Fritzbox, fällt diese Einwahlgebühr nicht an, sondern nur die reinen Gesprächsminutenpreise.

Gehst du ins Kundenmenü von Dialnow etc., kannst du sogar deine Standard-Festnetznummer einprogrammieren, die dem Angerufenen dann angezeigt wird. Somit weiß der immer gleich, wer anruft. Ist heutzutage ein Riesenvorteil, weil manche Menschen so paranoid sind, daß sie bei unbekannten/unterdrückten Rufnummern gar nicht mehr ans Telefon gehen (habe ich selbst schon erleben müssen).

Ansonsten sind Dialnow und FreeVoIPDeal gar nicht die günstigsten. Diese sind laut Tabelle:
- callingcredit.com : 0,5 Cent/Min. (+ Steuern und Gebühren für PayPal)
- powervoip.com: 0,7 Cent./Min.

Hier die Vergleichstabelle:
http://www.voip-comparison.com/countryrates?country[]=79&cname=Deutschland

Diese kannst du kinderleicht preislich sortieren lassen, indem du aufs Handysymbol klickst.

Basisseite: VoIP-Comparsion.com

Wie gesagt bei fallen bei direkter Einprogrammierung in deine FritzBox (sofern du eine hast) KEINE pauschalen Einwahlgebühren an.

Dies schrieb...
ein langjähriger Nutzer von Dellmont (vormals Betamax)
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH

Geändert von revoluzzer (15.06.2019 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 15.06.2019, 23:56
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 3.877
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: DG Festnetz -> Deutsches Mobilfunknetz; billiges Callthrough gesucht

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Dies schrieb...
ein langjähriger Nutzer von Dellmont (vormals Betamax)
Wie bist du denn mit der Sprachqualität zufrieden?

Hatte gestern noch das Gespräch mit einer Frau, die fast täglich nach Luxemburg (Festnetz und Mobil) telefoniert - ihr hatte ich vor einem Jahr für diese Telefonate FreeVoipDeal in der FB mit Wahlregel eingerichtet. Sie berichtet, dass die letzte Zeit häufig Knacken und kurzes Rauschen bei Telefonaten auftreten - nachdem ich genauer nachfragte, stellte sich raus, dass es nur Gespräche betrifft, die über FreeVoipDeal laufen.

Angesichts der Preise lässt sich damit leben - besser wäre dennoch wünschenswert.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Deutsche Glasfaser DG loox720 VDSL und Glasfaser 285 05.05.2019 20:44
FEHLER: DSF heißt nicht Deutsches Sport Fernsehen sondern Deutsches SEX Fernsehen!!! christianheck Newskommentare 3 09.02.2010 13:38
Netgear DG 834B als Switch hinter DSL-Modem Leelou Sonstiges 1 10.02.2008 17:55
Motorräder >>> Preisliste?>>> GESUCHT! Ehemalige Benutzer Der Rest 8 02.07.2001 15:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.