#111  (Permalink
Alt 31.07.2020, 09:44
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.426
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Zitat:
Zitat von Speedy² Beitrag anzeigen
Bei Widerruf ist ja dein Wechselauftrag bestehend aus Anschlusskündigung und ggf. Portierungsanfrage weg.
Das ist genau meine Frage. Sicher dass dies so ist?

Ich widerrufe ja die Bestellung und nicht die Anschlusskündigung.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #112  (Permalink
Alt 31.07.2020, 12:06
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 833
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Bei mir war es so, ob es immer so ist, weiß ich nicht.

Auftragsbestätigung nach zwei Monaten bearbeitet und falsch, ich Wechselauftrag widerrufen gleich Anschlusskündigung und Portierungsanfrage storniert. In der Zwischenzeit war aber schon die drei Monate Kündigungsfrist bei Vodafone überschritten gleich automatische Vertragsverlängerung um 12 Monate. Konnte die Telekom den Anschluss nicht erneut termingerecht kündigen. Die entschuldigten sich zwar, das war es dann aber auch.

Wie mir später erklärt wurde, hatte ich angeblich sogar Glück, dass Vodafone meinen Anschluss behalten. Kündigung bestehen lassen mit ggf. Port und Leitung weg, wäre auch drin gewesen. Ich war auf jeden bedient, sowas passiert mir nicht noch mal. Sollte ich mal wieder wechseln wollen, plan ich genug Zeitpuffer ein.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #113  (Permalink
Alt 31.07.2020, 12:33
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 833
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Was ja nebenbei bemerkt bei der Telekom nicht schwer ist, wenn die Kündigungsfrist nur ein Monat. Kann der aufnehmende Provider ggf. immer termingerecht nochmal anfragen. Aber wenn die meisten Angebote längstens sechs Monate vorher gebucht werden können, Kündigungsfrist aber schon drei Monate ist, könnte es knapp werden. Wenn's halt irgendwo klemmt, mein ich.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #114  (Permalink
Alt 31.07.2020, 13:41
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.763
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Das ist genau meine Frage. Sicher dass dies so ist?

Ich widerrufe ja die Bestellung und nicht die Anschlusskündigung.
Das ist immer so bei allen Anbietern. Meiner Meinung nach ist das so gewollt, lecken sich gegenseitig den Hintern.
Aber andereseits soll damit wahrscheinlich auch vermieden werden, das man komplett ohne Internet dasteht.
Mit Zitat antworten
  #115  (Permalink
Alt 01.08.2020, 04:55
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.426
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Zitat:
Zitat von Speedy² Beitrag anzeigen
Bei mir war es so, ob es immer so ist, weiß ich nicht.

Auftragsbestätigung nach zwei Monaten bearbeitet und falsch, ich Wechselauftrag widerrufen gleich Anschlusskündigung und Portierungsanfrage storniert. In der Zwischenzeit war aber schon die drei Monate Kündigungsfrist bei Vodafone überschritten gleich automatische Vertragsverlängerung um 12 Monate. Konnte die Telekom den Anschluss nicht erneut termingerecht kündigen. Die entschuldigten sich zwar, das war es dann aber auch.

Wie mir später erklärt wurde, hatte ich angeblich sogar Glück, dass Vodafone meinen Anschluss behalten. Kündigung bestehen lassen mit ggf. Port und Leitung weg, wäre auch drin gewesen. Ich war auf jeden bedient, sowas passiert mir nicht noch mal. Sollte ich mal wieder wechseln wollen, plan ich genug Zeitpuffer ein.
Ja Wahnsinn, das bedeutet man hat nicht mal eine Chance den bestehenden Vertrag regulär zu kündigen wenn die Telekom nach x Monaten die Portierung nicht hinbekommt?

Weil der alte Anbieter (o2) dann sagen würde: sie haben ja bereits gekündigt (durch Portierung, die jedoch nicht stattfindet) diese Kündigung bei einem Widerruf jedoch storniert wird. Und dann ist man je nach Vertrag noch ein Jahr ungewollt beim alten Anbieter?

Darf das sein wenn der neue Anbieter die Umschaltung nicht hinbekommt?

Könnte man o2 unabhängig der bestehenden Kündigung durch Portierungsauftrag (Telekom) eine weitere fristgerechte Kündigung aussprechen?
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #116  (Permalink
Alt 01.08.2020, 12:08
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 833
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Du selbst kannst unabhängig davon immer kündigen, nichts anderes machen die Spekulationskündiger, die auf ein Rückholangebot hoffen. Nur ist das so beim Providerwechsel gemäß Bundesagentur nicht vorgesehen.

Ich war jetzt in dem Sinne nicht böse bei Vodafone zu bleiben, wer will schon zu einem Provider, der nach zwei Monaten noch nicht mal eine richtige Auftragsbestätigung schreibt? Da wusste ich allerdings noch nicht, das es bei Vodafone wieder lahm am Abend rückwärts geht, deswegen durfte ich im April per Sonderkündigung raus. Diesmal mir Hilfe von TH geholt, hat alles geklappt mit dem Wechsel.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #117  (Permalink
Alt 01.08.2020, 12:30
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 833
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Die heißen natürlich Bundesnetzagentur. Ich bin übrigens nicht nachtragend, wenn mal was falsch. Vodafone hat auch schon daneben gelegen, deswegen schließe trotzdem Verträge mit denen. Genau wie mit der Telekom jetzt, Fehler können passieren.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #118  (Permalink
Alt 04.08.2020, 15:31
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.426
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Zitat:
Zitat von Speedy² Beitrag anzeigen
Die heißen natürlich Bundesnetzagentur. Ich bin übrigens nicht nachtragend, wenn mal was falsch. Vodafone hat auch schon daneben gelegen, deswegen schließe trotzdem Verträge mit denen. Genau wie mit der Telekom jetzt, Fehler können passieren.
Fehler können passieren, aber was sich die Telekom leistet ist schon eine Lachnummer bzw. Freakshow.

Ständig auf meine Zeit, Kosten und Nerven!

Derweilen die dritte Terminverschiebung und anstatt endlich eine Auftragsbestätigung nach über einem Monat kommt jetzt erneut ein Portierungsformular welches ich bereits Ende Juni ausgefüllt habe.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #119  (Permalink
Alt 05.08.2020, 02:32
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.426
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Unglaublich, was stimmt denn mit der Telekom nicht?

"Wir haben die Anfrage erneut an den Anbieter geschickt. Sobald wir eine Rückmeldung erhalten werden wir Sie informieren, wann der finale Wechseltermin stattfinden wird"

Das Wechselformular müsse ich gnädigerweise nicht erneut ausfüllen...

Ich habe doch schon drei Wechseltermine bekommen (immer eine email Benachrichtigung von o2 mit einem neuen Datum wann mein Anschluss angeblich umgeschaltet wird) und der erste Termin wäre das reguläre Vertragsende seitens o2 gewesen... inzwischen hat mir o2 auch schon die Abschaltung von DSL bestätigt zum dritten Wechseltermin ... warum zum Henker schreibt jetzt die Telekom etwas von einem finalen Wechseltermin?

Wie kann ich diesen laufenden Vertrag von o2 ein für allemal beeenden?
Kann ja nicht sein dass man einen Vertrag nicht endgültig kündigen kann wenn der neue Anbieter den DSL Wechsel nicht hinbekommt?
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #120  (Permalink
Alt 05.08.2020, 20:31
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.066
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Mein Wechsel weg von O2

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Kann ja nicht sein dass man einen Vertrag nicht endgültig kündigen kann wenn der neue Anbieter den DSL Wechsel nicht hinbekommt?
Öhm, ist das nicht zu Deinem Schutz? Wenn der neue Anbieter die Rufnummernübernahme nicht packt, ist die doch beim bisherigen Anbieter besser aufgehoben also irgendwo verlorenzugehen, oder?

Vielleicht solltest Du einfach einen gescheiteren Anbieter mit der Übernahme beauftragen...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telefonie: Von o2 zu o2 super, von o2 zu D1/D2 miserabel dark_rider o2 6 10.04.2018 18:16
Mein Wechsel weg von o2, 1 Tag offline Mettwurscht o2 12 08.12.2017 10:41
Mein Arcor-Leidensweg - Finger weg von Arcor! Shadows Arcor [Archiv] 13 28.02.2008 15:20
Wechsel von o2 Ladenvertrag zu o2 online steiff Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 13 20.03.2006 19:43
Mein langer weg von T-DSL 756 -> 2000/356 Misterxxxxx ADSL und ADSL2+ 19 30.04.2004 20:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.