#141  (Permalink
Alt 04.09.2019, 21:11
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.167
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Ich frage mich ja wie AVM die neuen Glasfaser Fritzboxen anbieten möchte im Handel wenn die Provider (außer die Dt. Telekom) sich alle mit Händen und Füße wehren das wir unser eigenes ONT betreiben dürfen.
Hat jemand bei der Deutschen Glasfaser und Mnet angefragt? Hallo Golem? EWE Tel und Vodafone sind unter den FTTH-Netzbetreibern kleine Fische.
Mit Zitat antworten
  #142  (Permalink
Alt 04.09.2019, 21:20
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.374
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Hat jemand bei der Deutschen Glasfaser und Mnet angefragt?
MNet und FTTH? Wo haben die das im größeren Stil?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #143  (Permalink
Alt 04.09.2019, 21:33
prawn prawn ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 19
Provider: o2 - Telefonica
Bandbreite: 25088
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Hallo Prawn,
bitte offiziell einen Fall bei der BNetzA dazu eröffnen.
Das Thema nervt ja langsam etwas. Es hat ja kein Hersteller von Modems Interesse daran haben Modems zu entwickeln, wenn die ganzen Provider versuchen das Gesetzt zubypassen.
Schon passiert.
Dem Redakteur von Golem.de habe ich ebenfalls auf diesen Umstand hingewiesen.
Mit Zitat antworten
  #144  (Permalink
Alt 04.09.2019, 21:48
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.167
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Ich bin auf die Mnet Marketingabteilung hineingefallen. Mnet setzt wie Netcologne hauptsächlich auf FTTB mit VDSL2 oder G.fast und hat nur eine niedrige fünfstellige Anzahl an FTTH-Anschlüsse.

https://www.telekom.com/de/medien/me...llionen-579644 (1.100.000, 2019)
https://presse.deutsche-glasfaser.de...chluss-2876982 (500.000, 2019)
https://www.ewe.com/de/presse/presse...e-huser-ewe-ag (90.000, 2016)
Mit Zitat antworten
  #145  (Permalink
Alt 04.09.2019, 22:12
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 583
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Vielleicht sollten wir ein Google-Spreadsheet führen, wer wo angefragt hat, mit der Aussage vom Provider. Damit das für alle übersichtlich ist.

Vermutlich wird kein Provider außer die Telekom einen anderen ONT zulassen.
Mit Zitat antworten
  #146  (Permalink
Alt 04.09.2019, 22:28
prawn prawn ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 19
Provider: o2 - Telefonica
Bandbreite: 25088
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Zahlen von EWE dürften inzwischen deutlich höher liegen. Die haben in den letzten Jahren (gefühlt) massiv Glasfaser im Nordwesten ausgebaut bzw. sind immer noch dabei Glasfaser auszubauen (https://www.ewe.de/glasfaserausbau/ausbaugebiete)
Mit Zitat antworten
  #147  (Permalink
Alt 05.09.2019, 14:19
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 1.876
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Bei unseren Stadtwerken gibt es auf Anfrage problemlos einen passiven Netzabschlus und man kann einen kompatiblen Glasfaserrouter dahinter hängen.
Die allermeisten nehmen sicher die übliche CPE, die mitgeliefert wird, da dort dann auch der DVB-C Anschluss ist, falls man das TV Paket dazu nimmt.

Aber wie ein paar Seiten früher hier schon geschrieben, ist auch ein rein passiver Abschluss möglich.
Da die Stadtwerke kein gpon Netz betreiben, sondern ptp, wird der eigentliche Zugang und die Geschwindigkeit und Dienstmermale direkt im PoP festgelegt. Eine Einwahl oder sowas gibt es nicht.
Mit Zitat antworten
  #148  (Permalink
Alt 05.09.2019, 14:43
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.374
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Da die Stadtwerke kein gpon Netz betreiben, sondern ptp,
Das eine schließt das andere nicht aus, da es um Begrifflichkeiten auf verschiedenen (Technik-)Ebenen geht.

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
wird der eigentliche Zugang und die Geschwindigkeit und Dienstmermale direkt im PoP festgelegt. Eine Einwahl oder sowas gibt es nicht.
Auch das geht mit GPON.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #149  (Permalink
Alt 05.09.2019, 20:14
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.167
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Golem lässt den Stromverbrauch für das ONT-SFP-Modul unter den Tisch fallen, um Stmung für die Endgerätefreiheit zu machen.


https://www.golem.de/news/modem-8-5-...09-143662.html
Mit Zitat antworten
  #150  (Permalink
Alt 05.09.2019, 20:58
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 1.876
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Dennoch ist es nicht ok, den Netzabschluss mit aktiver Technik so hinzunehmen.
Wenn ich als Endkunde mich dazu entschließe, Hardware mit einem Verbrauch von mehreren Gigawatt pro Stunde hinter den ONT zu setzen, ist das meine Sache und berechtigt die Provider nicht, das gegen zu rechnen.
Ein Netzabschluss hat seit mehreren Jahren komplett passiv zu sein. Wer das als Provider nicht hin bekommt, hat seine Hausaufgaben nicht gemacht.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juristen: Aufbau des Plädoyers eines Staatsanwalts Ehemalige Benutzer Small Talk 8 14.12.2006 21:13
Aufbau eines neuen KVz Lapidu VDSL und Glasfaser 29 08.08.2006 04:17
Aufbau eines neuen WLANs / Fragen über Fragen fl0rian Sonstiges 2 28.11.2004 23:27
Brauche Hilfe beim Aufbau eines Netzwerkes snoggi Sonstiges 11 07.07.2004 17:55
Aufbau eines Webservers Power Sauger Sonstiges 7 21.02.2001 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.