#1  (Permalink
Alt 12.09.2019, 22:38
Kubagirl Kubagirl ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 37
Frage Wechsel von easybell zu o2 ?

Hallo,

ich habe bei meinen Eltern einen DSL Vertrag bei easybell am laufen.
Komplett basic (Annex J) 16Mbit für 24,95€
1 Monat Kündigungsfrist

Jetzt sind die über ne Werbung auf O2 aufmerksam geworden. Der Tarif heist my Home M Flex.
vdsl 50/10Mbit Leitung, 1 Monat Kündigungsfrist für 19,99€ (1-6Monat) und ab 7. Monat 29,99.

Diese 5 Euro mehr für 50Mbit ziehen irgendwie bei meinen Eltern. 10 Euro mehr wie bei den meisten Anbietern und auch easybell (50Mbit für 35€) ist es denen nicht Wert aber für 5 würden die das machen.

Da ich mit O2 bisher keine Erfahrung hab und mich um das technische und das Wechseln kümmern müsste, stellt sich für mich die Frage ob sich das wirklich lohnt? Oder schieß ich mir da evtl. ins eigene Bein weil der Wechselaufwand zu groß ist bzw. O2 das am Ende nicht gescheit auf die Reihe bringt und man nur Scherereien hat? (mit easybell gabs bisher keine Probleme, die brauchten aber seitdem auch nichts)

Kann mir da jemand weiterhelfen oder Tipps geben?

Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 12.09.2019, 23:12
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.771
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Naja, o2 VDSL ist ein Standard-DSL Anschluß ohne Spezialitäten. Man kann einen beliebigen Router nutzen und bekommt auch die Zugangsdaten fürs Telefon. Auch Speedports funktionieren inzwischen. Es gibt eine Rufnummer und All-Net-Flat. Ich finde das ist das derzeit beste Angebot auf dem Markt.
Schwierig wird es wenn es technische oder kaufmännische Probleme gibt. Bei Reseller-Kunden steht bei technischen Problemen o2 zwischen Kunde und Netzbetreiber, was die Kommunikation erschwert und der Service von o2 hat nicht den besten Ruf, soll sich aber gebessert haben. Da ich eher die Kundenforen benutze statt anzurufen bin ich mit dem Service zufrieden, habe ihn aber bisher nur ein mal in Anspruch genommen. Solange alles läuft und keine Sonderwünsche bestehen ist o2 der DSL-Provider den ich empfehle. Selber bin ich aber bei der Telekom weil kein anderer Anbieter Hybrid schaltet.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Speedport Hybrid und Fritzbox als Client
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E; AVM DECT-100, E173u-1,
Fon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry1 (Asterisk), Raspberry2 (openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 12.09.2019, 23:31
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.135
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Sehe ich auch so.

Zu 95 % läuft es glatt und man einen super Tarif mit guter Technik.

Zu 5 % gibt's Probleme und dann ist es nervig mit o2.*

Zwischenzeitlich hätte ich o2 nicht mehr empfohlen, aber es ist wieder deutlich besser geworden auf der Service-Seite.


* während bei anderen Anbietern die Probleme erstaunlicherweise immer zulasten der Kunden gehen, geht es bei o2 auch mal andersrum. Ich habe z.B. bis vor kurzem für ca. 1 Jahr deutlich zu wenig bezahlt, weil es irgendwo hakte (ich hatte Tarif A, abgerechnet wurde aber ein völlig anderer Tarif B). Sie haben es dann irgendwann korrigiert, aber nicht rückwirkend.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.09.2019, 09:33
Kubagirl Kubagirl ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 37
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Danke schon mal.

Wenn ich auf folgende Bestellseite gehe, finde ich bei Sätzen wie "Surf-Flat mit bis zu 50 MBit/s Geschwindigkeit im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload ohne Datendrossel*" ein Sternchen und auch beim monatlichen Preis (19,99 € *, ab 7. Monat 29,99 €) aber keine Auflösung zum Sternchen.

https://www.o2online.de/e-shop/dsl-f...my-home-m-flex

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Geändert von Kubagirl (13.09.2019 um 09:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.09.2019, 15:46
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.771
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Was willst du denn wissen?
Eine Drossel gibt es nicht mehr ab dem 50Mbit Tarif.
Die Preise sind so wie sie da stehen, der Rabatt unterscheidet sich nur bei Verträgen ohne Laufzeit und 24 Monate Laufzeit, aber das sieht man beim Bestellvorgang.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.09.2019, 02:10
markchess markchess ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: 71034 Böblingen
Beiträge: 89
Provider: Vodafone / FritzBox 7590
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Ich bin Anfang diesen Jahres von Unitymedia Kabel-Internet zu o2 VDSL 100 gewechselt (für 6 Monate).

Alles lief glatt (Rufnummer-Portierung, Techniker-Termin, Rechnungen etc.) und die Leistung (Internet/Telefon) war 1A, es gab keinerlei Störungen oder Ausfälle.

Empfehlenswert wäre ausserdem wenn man alles über eine Fritzbox 7590 einrichtet.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.09.2019, 19:13
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.771
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Zitat:
Empfehlenswert wäre ausserdem wenn man alles über eine Fritzbox 7590 einrichtet.
Wieso das denn? Bei VDSL50 reicht eigentlich jede Vectoring-fähige Fritzbox, nur die 7390 würde ich nicht mehr anschaffen.

Bei einem Bekannten, der "nur" Wlan für Handy und Laptop brauchte, habe ich einen Speedport Neo angeschlossen, weil damit in seinem Flur keinerlei Kabelsalat entsteht und das Gerät gab es mit geeignetem Mobilteil für 20 Euro. Durch die Allnetflat nutzt er nun doch das Telefon was er eigentlich gar nicht haben wollte.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Speedport Hybrid und Fritzbox als Client
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E; AVM DECT-100, E173u-1,
Fon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry1 (Asterisk), Raspberry2 (openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.09.2019, 20:09
Romi Romi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2019
Beiträge: 2
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Hallo
Erst mal ein freundliches Hallo ins Forum, da ich neu im Forum bin.
Im August , durch die seit Frebruar ankommende Nervibriefe von der Telekom zur Umstellung auf VDSL und dessen Anrufe , nach der Umstellung auf 50 000er Leitung für 39,95 € zu wechseln , was mir als Rentner mit kleiner Rente schon zu viel war , schaute ich in diversen Vergleichsportals nach einer güstigeren Lösung. So kam ich zu O2 M Flex .Ich nahm der Flextarif wegen monatlicher Kündigung, man weis ja nicht,was einem erwartet. Meine "alte" Fritz 7360 V2 hat die Umstellung ohne Komplikationen gemeistert . Die Sache dauerte zwar 10 Tage, weil der 1.Telekomtechniker den Verteilerkasten nicht fand, der 2. richtete es dann. Nur gut das man ein Kartentelefon hat um O2 zu erreichen, was flott ging und das die sich der Sache annahmen. Wenn ich gegen rechne 49€ Aufschaltung und 6 Monate 19,95€ , bleibt sogar Geld übrig für ein Päckchen Kaffee . Vorher hatte ich Call und Surf Basic bei der Telekom für 29,95€ über einen langen Zeitraum . Bis jetzt bin ich mit O2 zufrieden .

Gruß Romi


Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 14.09.2019, 23:01
Raucherbein Raucherbein ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 151
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 400/20
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Zitat:
Zitat von Kubagirl Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe bei meinen Eltern einen DSL Vertrag bei easybell am laufen.
Komplett basic (Annex J) 16Mbit für 24,95€
1 Monat Kündigungsfrist

Jetzt sind die über ne Werbung auf O2 aufmerksam geworden. Der Tarif heist my Home M Flex.
vdsl 50/10Mbit Leitung, 1 Monat Kündigungsfrist für 19,99€ (1-6Monat) und ab 7. Monat 29,99.

Diese 5 Euro mehr für 50Mbit ziehen irgendwie bei meinen Eltern. 10 Euro mehr wie bei den meisten Anbietern und auch easybell (50Mbit für 35€) ist es denen nicht Wert aber für 5 würden die das machen.

Da ich mit O2 bisher keine Erfahrung hab und mich um das technische und das Wechseln kümmern müsste, stellt sich für mich die Frage ob sich das wirklich lohnt? Oder schieß ich mir da evtl. ins eigene Bein weil der Wechselaufwand zu groß ist bzw. O2 das am Ende nicht gescheit auf die Reihe bringt und man nur Scherereien hat? (mit easybell gabs bisher keine Probleme, die brauchten aber seitdem auch nichts)

Kann mir da jemand weiterhelfen oder Tipps geben?

Grüße
Was kosten VDSL50 bei Easybell?

Nimm eine halbwegs gute Fritzbox und es läuft, ohne Probleme. Die VDSL Leitung wird deinen Eltern Spaß machen. 16 Mbit ist schon arg langsam. VDSL50 ist mit 10MBit Upload auch von der Latenz besser, meiner Erfahrung nach.

Ansonsten läuft O2 auch gut. Gutes Peering, nicht wie bei der Telekom.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 22.09.2019, 19:11
blublubblub blublubblub ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 18
Standard AW: Wechsel von easybell zu o2 ?

Zitat:
Zitat von Romi Beitrag anzeigen
Hallo
Erst mal ein freundliches Hallo ins Forum, da ich neu im Forum bin.
Im August , durch die seit Frebruar ankommende Nervibriefe von der Telekom zur Umstellung auf VDSL und dessen Anrufe , nach der Umstellung auf 50 000er Leitung für 39,95 € zu wechseln , was mir als Rentner mit kleiner Rente schon zu viel war , schaute ich in diversen Vergleichsportals nach einer güstigeren Lösung. So kam ich zu O2 M Flex .Ich nahm der Flextarif wegen monatlicher Kündigung, man weis ja nicht,was einem erwartet. Meine "alte" Fritz 7360 V2 hat die Umstellung ohne Komplikationen gemeistert . Die Sache dauerte zwar 10 Tage, weil der 1.Telekomtechniker den Verteilerkasten nicht fand, der 2. richtete es dann. Nur gut das man ein Kartentelefon hat um O2 zu erreichen, was flott ging und das die sich der Sache annahmen. Wenn ich gegen rechne 49€ Aufschaltung und 6 Monate 19,95€ , bleibt sogar Geld übrig für ein Päckchen Kaffee . Vorher hatte ich Call und Surf Basic bei der Telekom für 29,95€ über einen langen Zeitraum . Bis jetzt bin ich mit O2 zufrieden .

Gruß Romi



Bin auch zufrieden mit dem Wechsel, günstigster Preis, kurze Laufzeit und sogar Flat für Handygespräche inklusive.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telefonie: Von o2 zu o2 super, von o2 zu D1/D2 miserabel dark_rider o2 6 10.04.2018 18:16
Wechsel von Telekom VDSL zu Easybell Komplett VDSL cykes Sonstige Anbieter 4 20.03.2014 16:07
Evtl. wechsel zu Easybell... derekv Sonstige Anbieter 8 12.11.2013 21:36
VDSL Wechsel von Vodafone zu Easybell TCO VDSL und Glasfaser 2 06.06.2012 14:10
Easybell schaltet RAM?! Hat jemand Erfahrung mit easybell? gizmo07 Sonstige Anbieter 18 22.06.2010 12:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.