#1  (Permalink
Alt 03.02.2006, 16:49
BerryLoui BerryLoui ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 219
BerryLoui eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Hallo,

letzte Woche wurde ich von Freenet per Telefon angeworben. Bereits hier hab ich schon gesagt, dass ich keinen Vertrag abschließen werde. Es blieb dann dabei, dass der Mitarbeiter mir die Unterlagen zusendet, damit ich mir das nochmal anguckn kann. Damit war ich einverstanden, da sich das Angebot im Vergleich zu unseren jetzigen Tarifen sehr verlockend anhörte.

Nun war vorgestern ein Brief von Freenet in meinem Briefkasten mit dem Betreff:
Ihre Bestellung vom 30.01.2006

In dem heißt es:
Zitat:
bedauerlicherweise ist es bei der Bearbeitung des Providerwechsels zu Ihrem Login-Namen xxxx zu Verzögerungen gekommen. Die Deutsche Telekom hat uns bisher zu Ihrem Providerwechsel noch keine Rückmeldung geschickt.
...
Im Brief enthalten sind Zugangsdaten mit denen ich solange Gratis surfen kann. Habe ich selbstverständlich nicht in Anspruch genommen.

Habe gestern abend schon den Wiederruf formuliert und wollte ihn heute per Einschreiben mit Rückschein an Freenet schicken. Aber nun kam heute schon ein neuer Brief von Freenet:

Zitat:
Vielen Dank für Ihre freenetDSL Bestellung. Wir haben Ihren Auftrag bereits dem zuständigen Verbindungsnetzbetreiber weitergegeben. Dieser ist für die technische Umsetzung der Schaltung verantwortlich....

...SOllten Sie von Ihrem Wiederrufsrecht Gebrauch machen, stornieren wir natürlich Ihren freenetDSL Auftrag. Erfolgte bereits der von Ihnen gewünschte Auftrag an die T-Com, kann es zu einem kompletten Wegfall Ihrer T-DSL Leitung kommen, da eine Rückabwicklung Ihres Vertrages zu der Deutschen Telekom AG nicht durch uns erfolgen kann.

Habe ich, wenn ich jetzt storniere, mit dem Wegfall meiner T-DSL Leitung zu rechnen, da oben ja steht: "Wir haben Ihren Auftrag bereits dem zuständigen Verbindungsnetzbetreiber weitergegeben"?

Wie gehe ich nun am besten vor? Ich möchte kein FreenetDSL. Schon garnicht mit 24 monatiger Laufzeit (So steht es im Brief).
Und meinen DSL Anschluss möchte ich auch nicht verlieren. Diesen neu bei der T-Com zu beantragen würde ja auch eine Stange Geld kosten.


Bin für jeden Tipp dankbar!
  #2  (Permalink
Alt 03.02.2006, 17:50
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Zitat:
Zitat von BerryLoui
Hallo,

letzte Woche wurde ich von Freenet per Telefon angeworben. Bereits hier hab ich schon gesagt, dass ich keinen Vertrag abschließen werde. Es blieb dann dabei, dass der Mitarbeiter mir die Unterlagen zusendet, damit ich mir das nochmal anguckn kann. Damit war ich einverstanden, da sich das Angebot im Vergleich zu unseren jetzigen Tarifen sehr verlockend anhörte.

Nun war vorgestern ein Brief von Freenet in meinem Briefkasten mit dem Betreff:
Ihre Bestellung vom 30.01.2006

In dem heißt es:

Im Brief enthalten sind Zugangsdaten mit denen ich solange Gratis surfen kann. Habe ich selbstverständlich nicht in Anspruch genommen.

Habe gestern abend schon den Wiederruf formuliert und wollte ihn heute per Einschreiben mit Rückschein an Freenet schicken. Aber nun kam heute schon ein neuer Brief von Freenet:




Habe ich, wenn ich jetzt storniere, mit dem Wegfall meiner T-DSL Leitung zu rechnen, da oben ja steht: "Wir haben Ihren Auftrag bereits dem zuständigen Verbindungsnetzbetreiber weitergegeben"?

Wie gehe ich nun am besten vor? Ich möchte kein FreenetDSL. Schon garnicht mit 24 monatiger Laufzeit (So steht es im Brief).
Und meinen DSL Anschluss möchte ich auch nicht verlieren. Diesen neu bei der T-Com zu beantragen würde ja auch eine Stange Geld kosten.


Bin für jeden Tipp dankbar!
Au Backe! Herzliches Beileid.

Einschreiben mit Rückschein ist schon mal gut! Schreibe aber ausdrücklich, das Du keinen Auftrag gegeben hast und der Umschaltung auf Freenet widersprichst. Eine Kündigung oder ein Rücktritt entsteht eigentlich erst nach beiderseitiger Willenserklärung=Vertrag.

Davon eine Kopie an die Telekom mit der Bitte eine Umschaltung von DSL auf Freenet zu verhindern, da dies mit unseriösen und hinterlistigen Methoden (die sind ja bei Freenet hinreichend bekannt) versucht wurde.

Der Verlust von DSL ist dämliches Säbelrasseln, das kaum wahrscheinlich ist wenn du so vorgehst und die Tcom einbeziehst. Aber eil Dich und lass nicht zu viel Zeit vergehen!

Frage noch dazu, weil diese miese Schleppermethode von Freenet um sich greift: Kam etwas zu DSL per Einschreiben oder Post-ident??? Oder nur per Brief? Haben die Deine Kontonr.???
  #3  (Permalink
Alt 03.02.2006, 19:18
BerryLoui BerryLoui ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 219
BerryLoui eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Hallo DSLGeier,

danke für deine Hilfe.
Werden morgen früh gleich die beiden Briefe an Freenet und TCom abschicken.

Ich denke die Schreiben von Freenet kamen als normaler Brief. Oder wie unterscheidet sich ein solcher von einem Post-Ident Brief?

In der Kopfzeile stehen zahlen mit 0,55 EUR am Ende. Also wahrscheinlich Informationen für die Post. Ist das Post-Ident?

Habe die Umschläge leider nicht mehr.

Freenet hat meine Kontonummer. Der Typ am Telefon hat einen Datenabgleich gemacht und wollte wissen ob die Daten noch stimmen. Meine Kontodaten hatten die wohl daher, dass ich vor ca. 1 Jahr mal Testweise die Freenet Flatarte hatte. Da gab es eine Aktion wo man diese 50 Stunden kostenlos nutzen konnte.

Als er dann auch meine Kontonummer wusste kam mir das schon sehr suspekt vor. Und gerade deshalb hab ich am Telefon schon gesagt, dass ich keinen Vertrag abschließen werde.


Nochmals Danke! Ich werde hier über den weiteren Verlauf berichten.
  #4  (Permalink
Alt 03.02.2006, 19:36
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Zitat:
Zitat von BerryLoui
Hallo DSLGeier,

danke für deine Hilfe.
Werden morgen früh gleich die beiden Briefe an Freenet und TCom abschicken.

Ich denke die Schreiben von Freenet kamen als normaler Brief. Oder wie unterscheidet sich ein solcher von einem Post-Ident Brief?

In der Kopfzeile stehen zahlen mit 0,55 EUR am Ende. Also wahrscheinlich Informationen für die Post. Ist das Post-Ident?

Habe die Umschläge leider nicht mehr.

Freenet hat meine Kontonummer. Der Typ am Telefon hat einen Datenabgleich gemacht und wollte wissen ob die Daten noch stimmen. Meine Kontodaten hatten die wohl daher, dass ich vor ca. 1 Jahr mal Testweise die Freenet Flatarte hatte. Da gab es eine Aktion wo man diese 50 Stunden kostenlos nutzen konnte.

Als er dann auch meine Kontonummer wusste kam mir das schon sehr suspekt vor. Und gerade deshalb hab ich am Telefon schon gesagt, dass ich keinen Vertrag abschließen werde.


Nochmals Danke! Ich werde hier über den weiteren Verlauf berichten.
Das war dann ein normaler Brief von Freenett. Paß bloß auf Dein Konto auf. Das beste was Freenet kann ist die Selbstbedienung an fremden Konten.

Ergänze den Brief an Freenet dahingehend, das Du "jegliche Abbuchung vom Konto untersagst". Bloß zur Absicherung.

Den Kontakt zur tcom könntest Du schon vorab per Telefon suchen (0800).

Und berichte bitte weiter. Das wäre gut!
  #5  (Permalink
Alt 03.02.2006, 19:37
Schnecke Schnecke ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2005
Beiträge: 42
Provider: T-online
Bandbreite: T-DSL 17691/1183
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Ich würde sofort bei t-com anrufen und ins Log-Buch schreiben lassen: "Dass Du keinen Reseller-Anschluß wünscht und mit der Leitung bei der t-com bleiben möchtest". Kein Reseller heißt auch - kein t-online.(wieder Reseller)
Somit dürfte Dir (laut der Aussage mir gegenüber) der Anschluß nicht genommen werden.

Leider hatte ich auch schon einen "kleinen" Ärger mit Freenet.
Allerdings wurde bei mir der Anschluß trotz Stornierung per Fax und Einschreiben übernommen.
Nach knapp 3 Monaten wurde dann die Stornierung bearbeitet (die ich allerdings wieder zurückgenommen hatte - auf Anraten der Freenet-Mitarbeiter).
Somit wurde nach 3 Monaten die Leitung wieder abgeschaltet und ich mußte bei t-com neu beantragen.
Zum Glück auf Kulanz ohne die Bereitstellungsgebühr.
Hoffe für Dich, daß es noch möglich ist.
MfG
Schnecke
  #6  (Permalink
Alt 06.02.2006, 15:42
BerryLoui BerryLoui ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 219
BerryLoui eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

habe nun die briefe an freenet und telekom geschickt und habe zusätzlich bei der telekom angerufen und vermerken lassen, dass ich keinen reseller anschluss wünsche.

bin mal gespannt was nun passiert. ich halte euch auf dem laufenden.
  #7  (Permalink
Alt 14.03.2006, 16:01
BerryLoui BerryLoui ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 219
BerryLoui eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Hallo,

so. Die März 2006 Rechnung der T-Com kam und tatsächlich ist mein DSL Anschluss "weggefallen". Auf der Rechnung steht:

Wegfall am 01.03.2006 T-DSL 1000 am T-ISDN
Wegfall am 01.03.2006 FastPath für T-DSL


Mein Internet wurde auch schneller. Mein Upload ist auf 22 kb/s und mein Download auf 180 kb/s gestiegen. Also deutet dies auf den Freenet DSL 2000 Anschluss hin. Laut T-COM ist hier DSL nur mit max 1536 kbit verfügbar. Das würde also passen.


Aber warum kann ich jetzt noch ins Internet wenn der Freenet Auftrag storniert ist und ich auch nimmer bei der T-COM ?



Wie krieg ich das ohne Kosten wieder hingebügelt? Ich will meinen ganz normalen T-COM Anschluss wieder haben inkl. Fastpath. Ich hab Freenet nie zugesagt oder gar etwas unterschrieben und erfolgreich storniert. Prinzipiell habe ich auch nicht storniert, sondern nur Wiederspruch eingelegt. Hätte ich storniert wäre ich ja damit einverstanden gewesen das etwas bestellt worden ist. Das war ich nicht. Alle Briefe gingen per Einschreiben Rückschein raus.

Soll ich mich am besten gleich an einen Rechtsanwalt wenden?
  #8  (Permalink
Alt 14.03.2006, 16:18
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.687
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Zitat:
Zitat von BerryLoui
Aber warum kann ich jetzt noch ins Internet wenn der Freenet Auftrag storniert ist und ich auch nimmer bei der T-COM ?
Der Auftrag ist ja momentan noch nicht storniert. Daher gehst Du jetzt Freenet-DSL Online.

Aus genau diesem Grund mußt Du jetzt Freenet aber mitteilen, daß sie eine Kündigung des DSL veranlassen müssen.
  #9  (Permalink
Alt 14.03.2006, 19:49
BerryLoui BerryLoui ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 219
BerryLoui eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Hallo Andreas,

danke für Deine Hilfe.
Wenn ich jetzt Freenet zur Kündigung veranlasse muss ich ja DSL bei der T-Com neu beantragen.

Wenn ich das so richtig sehe,
dann:

- fällt mein DSL Anschluss in der Zwischenzeit von erfolgter Freenet DSL Kündigung und T-COM DSL Neuschaltung komplett weg.

- kommen für die Neuschaltung bei der Telekom einige Kosten auf mich zu.


Das wäre für mich völlig inakzeptabel.

Stimmt das so oder ist es möglich, dass der Anschluss direkt ohne Verzögerung und ohne Neubeantragungskosten wieder von der T-COM übernommen wird? So wie es jetzt am 1.3 auch von Freenet gemacht wurde. Ich hab von dem Wechsel, bis auf der Rechnung kein T-COM DSL mehr war, schließlich nichts bemerkt.
  #10  (Permalink
Alt 15.03.2006, 01:26
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.687
Standard AW: Stornierung - Wie gehe ich vor? Was habe ich zu erwarten?

Zitat:
Zitat von BerryLoui
Wenn ich das so richtig sehe,
dann:

- fällt mein DSL Anschluss in der Zwischenzeit von erfolgter Freenet DSL Kündigung und T-COM DSL Neuschaltung komplett weg.

- kommen für die Neuschaltung bei der Telekom einige Kosten auf mich zu.


Das wäre für mich völlig inakzeptabel.

Stimmt das so oder ist es möglich, dass der Anschluss direkt ohne Verzögerung und ohne Neubeantragungskosten wieder von der T-COM übernommen wird?
Nein das geht nicht. Eine Portübernahme von Resale DSL auf T-COM DSL ist nicht möglich. DSL muss auf jeden Fall neu beauftragt werden.
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel zu freenet, wie gehe ich am besten vor? Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 14 03.04.2007 16:37
neue wohnung, neuer anschluss - wie gehe ich am besten vor? muenstereifel Arcor [Archiv] 14 02.09.2005 15:44
Linux installieren wie gehe ich da ran ? Publius Linux, BSD, *NIX 0 15.07.2002 23:43
XP & Me auf einer Festplatte, wie gehe ich vor ? Redman764 Microsoft Windows 3 17.11.2001 12:43
Wie gehe ich am besten an einen Webdesignerjob ran? Christian666 Sonstiges 22 22.03.2001 21:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.