#31  (Permalink
Alt 01.09.2019, 19:12
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Messwerte direkt am Port hat Sie mir nicht mitgeteilt. Aber vielleicht hat sie das ja protokolliert.

Zu mir hat sie nur gesagt (als sie in der Vermittlungsstelle war und den neuen Port bestellt und geändert hat), dass die Telekommitarbeiter (vermutlich leider bei einer Messung vom "Schreibtisch" aus der Telekomzentrale) keine Auffälligkeiten gezeigt hat. Aber das wussten wir ja bereits.

Für einen Tausch der Leitung war a) keine Zeit für sie mehr übrig und b) eine Verunsicherung vorhanden, wegen dem Unterputz APL. Wobei hier meines Erachtens eindeutig die passende Farbcodierung von privater Hausverkabelung (ist glaub grau gemustert gewesen) auf Außenleiter (Rot mit Codierung - 1. Sternvierer 2a/2b) was auch zu der Doku der Telekom (Stift 2) gepasst hat. Eine Umschaltung auf Stift 1/3 (diese waren früher schonmal belegt) oder 4/5/6 (waren noch nie benutzt) sollte unbedingt versucht werden. Die Unterputz Anschlussklemmleiste liegt in etwa 80 cm unter Erde (natürlich im Haus) und ist 2,80m von der im Trassenauskunftsplan eingezeichneten PKW Garage entfernt.

Ich glaube zum Teil hat sie gesperrte Ports gesehen aber auch mitgeteilt bekommen. Sie hat aber auch gesagt das teilweise die Ports auf "Verdacht" von anderen Technikern gesperrt werden.

Mit dem bevorstehenden Nahbereich kann die Komplexität natürlich höher sein bezüglich des Wechsels der Linecard. Vorab hat sie mir schon gesagt, dass sie dafür einen driftigen Grund benötigt. Telefonisch hat sie doch die Info bekommen das auf einer anderen keiner frei ist.

Von einem möglichen externen Störer wusste sie nichts. Sie hat eben mit dem Standardprozedere begonnen, wobei Sie anfangs noch vor hatte die Leitung zu tauschen.
Mit Zitat antworten
  #32  (Permalink
Alt 01.09.2019, 19:32
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Anbei noch das aktuelle Spektrum nach 24h Sync. Das Spektrum ist nun insgesamt etwas niedriger. Vlt. vom niedrigeren Sync (50/10 anstatt 63/12).

https://abload.de/image.php?img=spek...50_10qdjvz.jpg
Mit Zitat antworten
  #33  (Permalink
Alt 01.09.2019, 22:29
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.983
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Für einen Tausch der Leitung war a) keine Zeit für sie mehr übrig und b) eine Verunsicherung vorhanden, wegen dem Unterputz APL.
Stell mal 'n Bild vom APL rein. Dann weiß man auch gleich obs Gründe für eine "Verunsicherung" gab.
Hört sich aber für meine Begriffe danach an, dass sie einfach noch etwas unerfahren war.
Evtl. gerade erst Ausbildung beendet?

Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Ich glaube zum Teil hat sie gesperrte Ports gesehen aber auch mitgeteilt bekommen.
Wie viele Ports gesperrt sind, kann sie nicht selbst sehen.
Mit Zitat antworten
  #34  (Permalink
Alt 02.09.2019, 07:56
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Bin leider wieder arbeiten, daher werd ich das Foto vom apl nachreichen.

Gestern Abend ging es nach ca. 24 bis 30 Stunden wieder los mit den ersten Fehlern aus der vermittlungsstelle und eigene nicht behebbare Fehler...

Heute Nacht wurde wohl wieder das aktuelle Profil 63/12 eingespielt. Wobei das wohl nun ein resync zu viel war. Jetzt glaube ich hat dlm meine Leitung auf 50.000 im down stream sync reduziert. (oder es wurde ein Profil mit exakt 50.000 eingespielt, was ich jedoch nicht glaube)
Mit Zitat antworten
  #35  (Permalink
Alt 02.09.2019, 11:41
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.400
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

@Chrono1st: Ich danke für unser Telefonat! Das Ticket habe ich, wie eben besprochen, direkt an den Außendienst weitergeleitet und habe mich über unsere Kontaktwege an diese gewandt. Du hast jetzt erst einmal einen Termin zu morgen von mir bekommen. Wenn es Neuigkeiten gibt, melde ich mich.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #36  (Permalink
Alt 02.09.2019, 12:29
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Hallo Natalie,

vielen Dank. Hab die SMS für den morgigen Techniker Einsatz bereits bekommen. Freut mich das es so schnell klappt.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #37  (Permalink
Alt 02.09.2019, 20:54
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

So anbei das Bild (nur für starke Nerven).

https://abload.de/image.php?img=apl6jjem.jpg

Stellen zusammengeschlossene nicht in Benutzung befindliche Adern (ich habe Sie mal "Kurzschlüsse" genannt) auf Kundenseite ein Problem dar? Warum wurde sowas gemacht?

1/3 war früher mal belegt und vermutlich deswegen auf der Leiste aufgelegt. 4/5/6 waren bisher nie in Benutzung.

Soll ich den Techniker morgen noch etwas spezielles Fragen was uns vielleicht weiterbringt?
@Mot: Was für einen Messwert direkt am Port hättest du vom Techniker erwartet?
Mit Zitat antworten
  #38  (Permalink
Alt 02.09.2019, 23:08
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.983
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Hm, nicht so vorteilhaft das Bild.
Wäre 'ne zweite Person ganz gut gewesen.

Könnte sein das Stift 4/5 'ne Ausgleichsschaltung zu 'nem Nachbar-APL ist.

Bezüglich am Port messen - naja, zumindest dort sollte das Spektrum ja sauber sein.
Falls es dort schon auffällig ist, kann man sich die Sucherei im Kabel zu dir sparen.
Mit Zitat antworten
  #39  (Permalink
Alt 03.09.2019, 07:55
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 56
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Hat der "normale" Außendienstmitarbeiter ein geeignetes Gerät um das Spektrum zu sehen? Oder gehört das nicht zum Standardt Equipment?

Kabeltausch macht natürlich dann keinen Sinn wenn das Spektrum in der Vermittlungsstelle bereits gestört ist...
Mit Zitat antworten
  #40  (Permalink
Alt 03.09.2019, 09:37
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.135
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Die meisten Techniker haben einen xDSL-Tester, der die Trägerbelegung anzeigen kann.

https://www.argus.info/produkte/kombitester/
https://www.kurthelectronic.de/produ...multitester-2/
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EWE: FTTB: Regelmäßige Verbindungsabbrüche Bjarki VDSL und Glasfaser 6 09.06.2019 10:18
Wechsel von Entertain Comfort Plus/Universal VDSL50 zu Entertain Comfort IP VDSL50 AxFk Telekom 17 23.08.2011 14:24
Regelmäßige Kontrolle der Fahrtauglichkeit bei älteren Menschen Daniel Small Talk 23 09.12.2005 15:13
Regelmäßige Verbindungsabbrüche - warum??? StephanSax VoIP-Technik 0 19.11.2005 20:33
Regelmäßige Überstunden vom Arbeitsamt moniert Sieglinde Small Talk 4 25.07.2003 01:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.