#21  (Permalink
Alt 02.01.2020, 23:59
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.272
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen
Dazu kommt dass Vodafone am ende ihre Backbone bereitstellen wird (afaik keine Peeringschikanen à la Drosselkom bekannt) und die Preise sollen angeblich senken.
Mit Vodafone geht es stark bergab.
https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B...0/td-p/2064194

Müssen ja irgendwo langfristig ihre Kosten wieder reinholen, gibt ja bei Vodafone seit 2012 permanent teilweise Bundesweit Kapazitätsengpässe, zumindest im DSL Netz. (Auch wenn sich hier das Kabel peering deutlich verschlechtert hat)
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 03.01.2020, 11:47
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.864
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
"Steil bergab" find ich etwas übertrieben. robert hat sich darüber ja auch schon etwas gewundert.

Aber schön, das VF nach nur 5 1/2 Jahren langsam anfängt, Synergien zu heben.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 03.01.2020, 17:35
almightyloaf almightyloaf ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 484
Provider: Drossel Deutschland GmbH
Bandbreite: "0.25"/0.1 Gb/s
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

+1, ich hätte lieber nur einen höhren Ping ohne packetloss/peeringproblem als der Schrott der Telekom: Da hab ich nämlich hohen Ping UND packet loss. Im FTTH Thread hab ich schon die Latenzen gezeigt in der gleichen Stadt und im gleichen Subnetz, die sind zum kotzen. Man könnte meinen die leuten sind per WLAN mit billige Hardware verbunden statt VDSL.

Klar, gut ist das definitiv nicht, aber noch sind sie besser als die Telekom. Trotzdem sollte Vodafone Berlin wieder lokal routen, aber über den neuen AS.
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 05.01.2020, 10:46
cabut cabut ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 83
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Ich hab mit Telekom auch abends immer Packetloss.
Leider kein Kabel hier
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 05.01.2020, 12:48
almightyloaf almightyloaf ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 484
Provider: Drossel Deutschland GmbH
Bandbreite: "0.25"/0.1 Gb/s
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Immerhin kannst du zu einem DSL reseller wechseln, achtung bei 1&1, es gibt wohl noch ein paar Fälle wo die Telekom backbone aufgeschaltet wird. Normal ist es aber Versatel.

Vodafone hat den Ruf manchmal überlastete übergabepunkte zu haben am BNG, ist hier aber in der Region nicht der Fall.

Dafür gibt es aber auch etlich andere wie easybell, o2, ... die auch das Packetloss Problem lösen.
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 05.01.2020, 13:14
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.864
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen
Immerhin kannst du zu einem DSL reseller wechseln, achtung bei 1&1, es gibt wohl noch ein paar Fälle wo die Telekom backbone aufgeschaltet wird. Normal ist es aber Versatel.
1&1 erreicht bei weitem nicht alle 899 BNG-Standorte mit L2-BSA.

Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen
Vodafone hat den Ruf manchmal überlastete übergabepunkte zu haben am BNG, ist hier aber in der Region nicht der Fall.
Nicht am BNG, sondern an der Übergabe vom L3-BSA zum Vodafone-Netz. Wobei VF auch L2-BSA aufbaut, aber das Tempo hier, zumindest in meiner Region, doch recht gemächlich ist.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 05.01.2020, 14:26
almightyloaf almightyloaf ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 484
Provider: Drossel Deutschland GmbH
Bandbreite: "0.25"/0.1 Gb/s
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
1&1 erreicht bei weitem nicht alle 899 BNG-Standorte mit L2-BSA.


Nicht am BNG, sondern an der Übergabe vom L3-BSA zum Vodafone-Netz. Wobei VF auch L2-BSA aufbaut, aber das Tempo hier, zumindest in meiner Region, doch recht gemächlich ist.
Danke für die Klarifikation
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 23.01.2020, 09:53
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Imho sollte man, sofern man beruflich drauf angewiesen ist, das Unternehmen mit dem besten Service raussuchen.

Geld wäre mir da egal.

Hier haben sie beim Wasserrohr-Wechsel meine Erdkabel zerbaggert.

Keine 2 Stunden nach meinem Anruf saß der Telekom-Techniker in der Baugrube und hats repariert.

Die Hotline ist imho gut erreichbar, das Telekom hilft - Team kümmert sich erstklassig.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 27.01.2020, 09:19
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 701
Standard AW: Möglicher Wechsel von T-DSL zu UM in NRW

Grundsätzlich ist das nicht so falsch, wenn man woanders aber 2 Anschlüsse zum gleichen preis oder günstiger bekommt, sodass sich die Dual WAN Lösung auch gleich noch selbst finanziert wird es halt schwer für das Unternehmen mit dem besten Service den Preis zu verargumentieren.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Möglicher Welchsel zu O2 luckyluk999 o2 16 29.01.2020 10:10
Möglicher Wechsel T-Com -> Alice ! micha82 Alice / AOL [Archiv] 12 08.01.2008 17:36
Lohnt sich ein möglicher Wechsel zu DSL2000 oder lieber warten auf RADSL bml2000 Sonstige Anbieter 3 09.03.2005 17:16
Möglicher Betrug, wie krieg ich mein Geld wieder? Ehemalige Benutzer Small Talk 37 30.08.2004 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:37 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.