#1  (Permalink
Alt 27.10.2017, 10:39
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 157
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40
Standard Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Ich möchte mal wieder einen neuen Router probieren und zwar den TP-Link Archer VR2800v!

Was haltet ihr von diesem Router?
Teilt mir bitte eure Erfahrung mit.

Er soll mit drei Gigaset C430HX Telefonen am 100Mbit BNG Anschluss (Annex J) der Telekom betrieben werden.
__________________
VDSL2 Vectoring @ Broadcom 177.140
Sync: 100/40
@ TP-Link Archer VR2800v
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.10.2017, 13:36
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 291
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Hatte bis vor kurzem den VR2600v, ist ja "fast" das selbe Modell. Plan war mit Lede was zu reißen aber da sind noch zuviele Stolperstellen.
Positiv an dem Ding sind die abnehmbaren Antennen, habe mit Wlan-Richtantennen gute Reichweiten/Abdeckung erreicht aber mit Standard
kommt der auch nicht weiter wie eine FB7580.
VDSL/IP-Telefonie am 100/40 Telekomanschluß Annex B funktioniert reibungslos. USB/LTE-Stick Backup klappt auch prima.
Bei der FW sollte man keine Beta verwenden und Telnet ist "kastriert"
in der Original-FW. Alles in allem es ist nicht schlecht aber auch kein "Überflieger". Der VR2800v kann ja noch etwas mehr Wlandurchsatz wie der VR2600v aber das war es dann auch.

Welcome To Use TP-LINK COMMAND-LINE Interface Model. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TP-LINK(conf)#adsl show info
INDEX=1 { enable=1 status=Up linkEncapsulationRequested= linkEncapsulationUsed=G.993.2_Annex_K_PTM modulationType=VDSL2 lineEncoding= allowedProfiles=8a,8b,8c,8d,12a,12b,17a,30a currentProfile=17a X_TP_VDSLProfiles_8a=1 X_TP_VDSLProfiles_8b=1 X_TP_VDSLProfiles_8c=1 X_TP_VDSLProfiles_8d=1 X_TP_VDSLProfiles_12a=1 X_TP_VDSLProfiles_12b=1 X_TP_VDSLProfiles_17a=1 X_TP_VDSLProfiles_30a=1 X_TP_VDSLProfiles_US0_8a=1 dataPath=Interleaved interleaveDepth=0 lineNumber=0 upstreamCurrRate=39351 downstreamCurrRate=109342 upstreamMaxRate=39351 downstreamMaxRate=127787 upstreamNoiseMargin=92 downstreamNoiseMargin=109 upstreamAttenuation=0 downstreamAttenuation=139 upstreamPower=4 downstreamPower=142 ATURVendor= ATURCountry= ATUCVendor= ATUCCountry= totalStart=228 showtimeStart=169 quarterHourStart=0 X_TP_Bitswap=On X_TP_SRA=On X_TP_AdslModulationCfg=VDSL2 X_TP_AnnexType=Annex B X_TP_SupportAdslMode=VDSL2:B;G.dmt:B;ADSL2:B;ADSL2 +:B,J,B/J;ADSL Auto Sync-up:B/J;Auto Sync-up:B/J } cmd:SUCC
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 27.10.2017, 13:52
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 157
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Ok danke schon mal dafür, es soll ja auch kein überflieger sein, es soll einfach nur funktionieren.
Mit der 7580 und 7590 gab es bei mir Probleme mit der Verbindung zum Outdoor DSLAM, mit dem Speedport Smart hatte ich piepen, pfeiffen und rauschen beim Telefonieren, mit dem Asus DSL-AC87VG der hat bisher am besten von den All-in-One Router funtioniert nur es kam leider nicht das versprochene MuMimo und wurde von Asus vernachlässigt.
Zum jetzigen DrayTek Vigor 2860Vac funktioniert hervorragend, leider muss ich für die Telefone wieder ein zusätzliches Gerät für DECT verwenden.

Deshalb bin ich auf der Suche nach der Eierlegenden Wollmilchsau. ;-)
__________________
VDSL2 Vectoring @ Broadcom 177.140
Sync: 100/40
@ TP-Link Archer VR2800v
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 27.10.2017, 14:23
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.049
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Zitat:
Zitat von bruno54 Beitrag anzeigen
Hatte bis vor kurzem den VR2600v, ist ja "fast" das selbe Modell.
Die Geräte haben bis auf das Gehäuse nichts gemeinsam und verwenden unterschiedliche Chipsätze.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 27.10.2017, 14:32
bruno54 bruno54 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2015
Beiträge: 291
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

"Mit der 7580 und 7590 gab es bei mir Probleme mit der Verbindung zum Outdoor DSLAM"
Also bei mir klappt es mit der 7580 FW 6.90 am besten, Netto 95/36 immer
ohne zu zucken und die FB ist immer verbunden, behält alle Client's und
muckt auch so nicht rum. Telefone sind 3 Speedphone 10 drann und auch da alles i.O. Allerdings kein BNG und Annex B von daher kann
man es nicht zu 100% vergleichen.

Geändert von bruno54 (27.10.2017 um 14:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 27.10.2017, 14:49
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 157
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Das mag bei dir so sein. Freut mich, dass es bei dir so gut funktioniert. :-)

Ich habe aber eine Leitungslänge zum DSLAM von 7m - 10m und synct mit vollem Anschlag Down=109341kbit/s und Up=41999kbit/s und das ist ein Problem für die Fritz!Boxen, immer wieder Resyncs und Neustarts ca. 10x - 16x am Tag und das macht keinen Spass.
__________________
VDSL2 Vectoring @ Broadcom 177.140
Sync: 100/40
@ TP-Link Archer VR2800v
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 27.10.2017, 17:37
MrJules MrJules ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2016
Beiträge: 227
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Was ist das Problem an einem separaten DECT-Gerät?


Die Eierlegende Wollmilchsau existiert m.E. in Deutschland einfach nicht. Bei allen AIO-Geräten hat man irgendwelche Einschränkungen.


Von TP-Link wird die Firmware mindestens so schlecht gepflegt wie beim Asus. Alleine deshalb schon kein besonders empfehlenswertes Gerät IMHO.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 27.10.2017, 18:48
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.697
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Zitat:
Zitat von MrJules Beitrag anzeigen
Von TP-Link wird die Firmware mindestens so schlecht gepflegt wie beim Asus. Alleine deshalb schon kein besonders empfehlenswertes Gerät IMHO.
Verkauften sich die TP-Link-Geräte nicht nur deshalb, weil man da ganz leicht OpenWrt drauf installieren konnte?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 27.10.2017, 19:36
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 157
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

Das mit OpenWRT stimmt nur zum Teil, bei den normalen Router soll es wohl gehen aber bei den Modem VoIP mit DECT geht es wohl nicht.

Der VR2800v benutzt ein Broadcom Chipsatz BCM63138 xdsl: BCM63137U+BCM6303

denselben Chipsatz wie beim Asus Router.

Die Fritz!Box 7590 hat wieder wie die 7580 einen Lantiq GRX350.

Morgen werde ich mehr berichten können, dann habe ich den Router hier.
__________________
VDSL2 Vectoring @ Broadcom 177.140
Sync: 100/40
@ TP-Link Archer VR2800v
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 29.10.2017, 07:10
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 157
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Erfahrungen mit TP-Link VR2800v

So, gestern ist der TP-Link Archer VR2800v angekommen. ich hatte zwar erst gestern abend Zeit gehabt ihn einzurichten.

Mein erster Eindruck:

+ Sieht gut aus (Äusserer Eindruck)
+ Einfache Installation
+ Aufgeräumtes einfaches Menü
+ Gigaset C430HX Telefone sofort erkannt
+ Im Gigaset Menü erscheint wieder die Option "Mobilteil-Update" (Das war bei den Fritz!Boxen nicht der Fall)
+ Schneller Neustart
+ Eine Option den Router Nachts neuzustarten automatisch
+ LED Schlummermodus (Zeitschaltung um die LEDs aus- anzuschalten)
+ Guter Sync am BNG Annex J Anschluss der Telekom (Down 109341 - Up 41999)
+ schnelles WLAN (Fritz!Box 35MB download vom heimischen NAS-Server, TP-Link über 50MB download) gleicher Standort ca 7m vom Router entfernt ein Wand dazwischen, Client Widows 10 Pro, Intel AC7260 mit Windows Treiber

Noch läuft der Router problemlos. Wenn ich Zeit finde werde ich noch ein paar Bildschirmfotos machen.
__________________
VDSL2 Vectoring @ Broadcom 177.140
Sync: 100/40
@ TP-Link Archer VR2800v

Geändert von Kollege_Karl (29.10.2017 um 07:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TP-Link Archer VR900v und VR200V Drago_r Router-Forum 2131 28.08.2019 03:37
TP-Link TL-8010P Powerline CBR600RR Router-Forum 12 21.01.2017 23:51
TP Link W9980 und Octopus F50 %%%%%%%% Router-Forum 11 26.11.2016 17:24
TP-Link Archer VR2600v - Fragen oddy Router-Forum 9 04.10.2016 14:35
Problem mit Router von TP-Link amokk Hardware 11 08.12.2008 10:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.