#1  (Permalink
Alt 06.05.2021, 09:10
netmax netmax ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2008
Ort: Kerpen Manheim-neu
Beiträge: 265
Provider: Telekom
Bandbreite: SV 256/46
Standard Wie können ES und SES auftreten ohne FEC/CRC?

Mal eine ganz spannende Frage:

Wie können Error Seconds auftreten, ohne das es einen einzigen FEC oder CRC-Fehler gibt?

Wenn ich 2 Sekunden "fehlerbehaftet" im Downstream hatte, müssten doch zwangsweise zumindest Pakete via FEC korrigiert worden sein oder gar nach CRC neu angefordert werden?

Ich bin gespannt auf Theorien ...

Code:
 [ Counters: 1DAY ]
                  Near End        Far End    Note
 ElapsedTime  :   53813            53813 (seconds)
 CRC          :      0               0
 FEC          :      0               0
 HEC          :      0               0
 CRC_P        :      0               0
 CRCP_P       :      0               0
 CVP_P        :      0               0
 NCD          :      0               0
 LCD          :      0               0
 ES           :      2               0
 SES          :      2               0
 LOSS         :      0               0
 UAS          :      0               0
 LOFS         :      0               0
__________________
DeutschlandLAN Sip-Trunk @SVVDSL 256/46 (BDCM 194.25, 490m@100x2x0.5-Kabel) bei der T, aber FTTH von Westnetz ungenutzt im Keller liegen
Equipment: Draytek Vigor 165 -> pfSense 2.5.1 @ESXi 6.7 on Dell R210ii -> Auerswald COMpact 5500R / COMtrexx.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 08.05.2021, 14:43
user375 user375 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.11.2018
Beiträge: 297
Standard AW: Wie können ES und SES auftreten ohne FEC/CRC?

Zitat:
Zitat von netmax Beitrag anzeigen
Mal eine ganz spannende Frage:

Wie können Error Seconds auftreten, ohne das es einen einzigen FEC oder CRC-Fehler gibt?
Berechtigte Frage. Allerdings traue ich diesen kumulierten Zahlen nicht über den Weg - würde ich als Bug bezeichnen. Habe selbst einen Vigor 165. Was sagt denn vdsl status more? Kann das Verhalten da auch nachvollzogen werden? Zumindest ist mir das an dieser Stelle bisher noch nicht aufgefallen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VVDSL50 - FEC und CRC Fehler lightningnk Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 27 10.01.2018 17:50
Auswirkungen FEC / CRC/ HEC Errors ??? jobal Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 1 18.10.2009 14:12
VDSL Wieviele CRC und FEC noch okay? Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 2 08.01.2009 18:13
Hohe FEC/CRC/HEC error rate normal? vodafutzi Arcor [Archiv] 3 24.02.2008 18:33
ADSL2+ massig FEC Errors :( Riplex Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 12.03.2006 13:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.