#1  (Permalink
Alt 30.04.2021, 13:30
fritz_fritze fritz_fritze ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2020
Beiträge: 14
Standard VDSL und Inhouse Verkabelung

Hallo Zusammen,


im Herbst soll bei uns VDSL verfügbar sein und da ich jetzt im Mai meine Haus Verkabelung wegen Umbau aufhübschen möchte wären ein paar Tips nicht schlecht.
Zur Zeit habe ich folgende Situation: APL ist in der Garage von da aus geht ein 15m CAT6 Kabel durch 2 Zimmer im Keller zum Schornstein dort auf ein kleines Patchfeld mit 16x2 Pimpf Kabel auf den Dachboden zur Fritzbox.


In dem Pimpf Kabel sind auch 2 Dr die Türsprechanlage von Siedle geschaltet.


Ich dachte ich könnte direkt am APL ein Zyxel Modem dranhängen und dann über ein neues durchgängiges CAT 7/6 Kabel hoch zur FB.


Oder Zyxel -> Gigabit Ethernet LWL Medienkonverter Glasfaser über Glasfaser hoch zum Dachboden wieder Gigabit Ethernet LWL Medienkonverter Glasfaser oder Switch mit GL Port -> FB


Danke im voraus für eure Unterstützung
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 30.04.2021, 14:46
Benutzerbild von kid-rox
kid-rox kid-rox ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 654
Provider: PYUR & DNS:NET
Bandbreite: 500/25 & 206/35
Standard AW: VDSL und Inhouse Verkabelung

Zitat:
Zitat von fritz_fritze Beitrag anzeigen
Ich dachte ich könnte direkt am APL ein Zyxel Modem dranhängen und dann über ein neues durchgängiges CAT 7/6 Kabel hoch zur FB.
Wäre perfekte Lösung, beim Rest schmeißt du mit dem Speck nach'm Schicken
__________________
DNS:NET - SVVDSL > 7590 > 480 m (0,4 mm² ORKA) - ↓ 206 MBit/s | ↑ 35 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)
PŸUR - DOCSIS 3.1 > 6591 - ↓ 550,4 MBit/s | ↑ 27,5 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.05.2021, 22:18
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.155
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: VDSL und Inhouse Verkabelung

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
Wäre perfekte Lösung, beim Rest schmeißt du mit dem Speck nach'm Schicken
Wieso nicht das alte Cat-Kabel verwenden und übers Patchfeld zur FritzBox? Würde Arbeit sparen und die (alte) Leitung wird vermutlich weit unter 100m sein.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine DSL Schaltung wegen schlechter Inhouse Verkabelung? speedbirne Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 13 27.07.2006 17:42
Inhouse Verkabelung FSiever Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 5 19.04.2006 21:59
SNR bricht ein durch Inhouse-Verkabelung Zimbl Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 4 18.09.2005 17:15
Starterbox und Inhouse Verkabelung Egalus Arcor [Archiv] 2 11.04.2005 19:04
Inhouse-Verkabelung und UAE 2/8-Anschlussdose gdg+1 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 3 17.10.2002 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.