#1  (Permalink
Alt 10.02.2019, 07:44
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 428
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 106mbit/36mbit netto
Standard Vdsl Störer

Hallo geehrte Foristi,

um es kurz zu halten, ich habe vor kurzem einen Störer in meinem Mehrfamilienhaus entdecken können.

Ich wohne im 3.Stock, Großeltern unter mir, Eltern im Erdgeschoß.

Nun haben sich meine Eltern den Flur renovieren lassen und haben sich ein Haufen solcher China LED spots, wo jeder Spot einen eigenen Treiber besitzt, installieren lassen.

Immer wenn diese Beleuchtung aktiv ist, bricht der vordere Teil meines Spektrums leicht ein.
Jetzt nicht so stark das der sync verloren geht, oder die Bandbreite merklich einbricht, aber ich denke schon das DLM/DSM mal reinhauen wird und Supervectoring, wenn es mal Verfügbar sein sollte, vielleicht nicht so gut laufen wird.

Anfangsversuche mit einem "Auth EMDZ503 Netzfilter", vor dem Netzteil meiner Fritzbox, zeigten leider keine Besserung und deinstallieren der LED Spots ist auch leider keine mögliche Lösung.

Für Tips wäre ich dankbar.

LED Spots an



LED Spots aus

__________________
Rechenknecht:Intel i5 8500 l MSI B360-A-Pro l Palit GTX1070 Jetstream l 8gb Crucial DDR4 2666mhz l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@192.85 l ~175m 0.5mm²+~125m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL100 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360

Geändert von Peet86 (10.02.2019 um 07:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 10.02.2019, 08:40
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
Provider: TCOM
Bandbreite: 16000+
Standard AW: Vdsl Störer

Du musst den Filter vor den Spots mal reinhängen. Den Treiber oder Spots wechseln ist keine Lösung? Sehe ich anders. Ein 12V Netzteil in die abgehängte Decke legen und die Leuchtmittel dort anklemmen. Unter einem Spot ist die Zuleitung. Dort mal ran.


Störer versucht man zu entstören, nicht die gestörten Geräte zu entkoppeln.
__________________
Endgerät: Fritzbox 7490 - J042 - FW: 113.06.93
Anschluß: T-Magenta S - 16k+
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 10.02.2019, 09:02
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 428
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 106mbit/36mbit netto
Standard AW: Vdsl Störer

Der Netzfilter ist ein Shuko Zwischenstecker also fällt "vor" die LED's hängen schon mal aus.
http://www.auth-nachrichtentechnik.d...filter-ce.html

Um die LED Treiber zu wechseln müsste ich ja erstmal rausfinden welcher von denen, oder vielleicht sogar alle, es denn sind die so stören.

Allerdings ist die Idee mit dem entfernen aller Treiber und ein verbinden aller an ein 12v Netzteil gar nicht so schlecht und ist mir so nicht in den Sinn gekommen. Vorrausgesetzt es sind wirklich die Treiber und nicht die LED's ansich die so stören.
__________________
Rechenknecht:Intel i5 8500 l MSI B360-A-Pro l Palit GTX1070 Jetstream l 8gb Crucial DDR4 2666mhz l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@192.85 l ~175m 0.5mm²+~125m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL100 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 10.02.2019, 09:10
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
Provider: TCOM
Bandbreite: 16000+
Standard AW: Vdsl Störer

Bastel doch mal was. Zuleitung suchen und ein Kabel mit Stecker anklemmen. Dann mal einstecken. Wenn das was bringt, liegts an Marke China.


Ich vermute mal, in der Decke kommt irgendwo die Zuleitung raus und alle sind durchgeschleift. Gut möglich, dass das nur einer ist, ich gehe aber nicht davon aus. Und wenn doch, dann hast Du uU in einem Jahr woanders den Störer.


Du musst nichts aufstemmen, sondern nur mal ein oder zwei Spots lösen und reinguggen. Auch die Kabel können bleiben, den Treiber entfernen und entweder einen LED Treiber für die gesammte Last oder bei 'echten' 12V Spots mit einem passenden NT 12V/3A etc. setzen. Je nachdem, wie die Treiber aufgebaut sind (Festspannung oder strombegrenzt). Werte stehen drauf und musst nur addieren: Pro Treiber 200mA mal x Lampen oder bei 12V bsp kann das NT auch genügend Reserve ~3A liefern. Foto vom Treiber wäre gut.


Die LEDs stören garantiert nicht. Bei Hochvolt-Austausch-LEDs ist auch nicht viel drin, ein Folienkondensator, Widerstand als Kurzschlussschutz und mindestens eine Diode. Kapazitiver Vorwiderstand sozusagen.



EDIT: Man merkt schon aufgrund der leichten Verzögerung, ob das einen Treiber hat oder sofort angeht=Vorwiderstand. Diese ziehe ich persönlich vor, weill alle anderen irgenwie immer takten und bei Mangel stören können (und auch manchmal tun, Thema war der Meikee LED Fluter vor ein paar Wochen). Ist schon technisch bedingt: Bei einem Treiber merkt man nicht, wenn der Kondensator durchgeschlagen hat, Lampe leuchtet trotzdem, da der Kondi parallel hängt.
__________________
Endgerät: Fritzbox 7490 - J042 - FW: 113.06.93
Anschluß: T-Magenta S - 16k+

Geändert von Schweini (10.02.2019 um 09:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 10.02.2019, 10:19
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 428
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 106mbit/36mbit netto
Standard AW: Vdsl Störer

Habe einfach mal alle Spots nacheinander einzeln entfernt und das Spektrum verglichen. Spektrum blieb immer gleich eingebrochen.

Kann es was anderes sein? Der Schaltautomat im Sicherungskasten vielleicht?
Der dürfte schon Asbach-Uralt sein.
__________________
Rechenknecht:Intel i5 8500 l MSI B360-A-Pro l Palit GTX1070 Jetstream l 8gb Crucial DDR4 2666mhz l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@192.85 l ~175m 0.5mm²+~125m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL100 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360

Geändert von Peet86 (10.02.2019 um 10:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 10.02.2019, 10:23
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
Provider: TCOM
Bandbreite: 16000+
Standard AW: Vdsl Störer

Solange die Netzteile angeklemmt waren, war die Aktion sinnlos. Der Automat ist es auch nicht. Hast die Zuleitung gefunden?

Deine Eltern haben einen Eltako im Flur? Klick-Klack? Die stören auch nicht. Wie handwerklich begabt bist Du?
__________________
Endgerät: Fritzbox 7490 - J042 - FW: 113.06.93
Anschluß: T-Magenta S - 16k+
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 10.02.2019, 10:27
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 428
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 106mbit/36mbit netto
Standard AW: Vdsl Störer

In Elektrik doch sehr begrenzt. Sonst schon eher fortgeschritten. Zuleitungen sind es zwei an der Zahl.
__________________
Rechenknecht:Intel i5 8500 l MSI B360-A-Pro l Palit GTX1070 Jetstream l 8gb Crucial DDR4 2666mhz l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@192.85 l ~175m 0.5mm²+~125m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL100 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360

Geändert von Peet86 (10.02.2019 um 10:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 10.02.2019, 10:34
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.922
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vdsl Störer

Steigen die CRC-Fehler an? Ich kann im Spektrum keinen nennenswerten Unterschied erkennen.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 10.02.2019, 10:56
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 428
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 106mbit/36mbit netto
Standard AW: Vdsl Störer

Ab und zu ist in der Anzeige mal 1 crc fehler pro Sekunde auf seiten der Fritzbox zu erkennen. Sonst nicht nein.

Ich weiß, es mag für manchen vielleicht etwas übertrieben wirken, diesen Störer überhaupt unbedingt loszuwerden zu wollen, dessen bin ich mir bewusst. Allerdings überlasse ich generell nichts dem Zufall und wenn ich sowas sehe muss ich dem einfach auf den Grund gehen.
__________________
Rechenknecht:Intel i5 8500 l MSI B360-A-Pro l Palit GTX1070 Jetstream l 8gb Crucial DDR4 2666mhz l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@192.85 l ~175m 0.5mm²+~125m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL100 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 10.02.2019, 12:44
Benutzerbild von Schweini
Schweini Schweini ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
Provider: TCOM
Bandbreite: 16000+
Standard AW: Vdsl Störer

Störern sollte man schon auf den Grund gehen, da man ja nicht weiß ob das nur eine Phase ist, oder ob die Fritzbox gar auf einer anderen liegt und das ganze Netz gestört ist. UU kann der Störer im Flur selbst/mit DSL dort geschalten deutlich größer sein. Und es ist zwar jetzt nur ein kleiner Frequenzbereich betroffen, aber suchen würde ich da schon.


Wenn Du zwei Zuleitungen hast (merkwürdig jedoch) dann trenne das Kabel doch mal. Vll findet man das defekte Teil zügig. Dann eben den Test: daran ein Schuko-Kabel anklemmen und mit Deinem Filter mal in eine Steckdose in der Nähe einstecken. Jedoch sicher sein, dass Du die Zuleitung entfernt hast! Dann weißt Du, ob der Filter was bringt und Du kannst mal nach einen mit Schraubklemmen suchen und mit in die Decke legen.


Deine Eltern sollten froh sein, dass ich als Elektroniker da net wohne. Dann wären die nicht mehr entspannt sondern genervt :-)
__________________
Endgerät: Fritzbox 7490 - J042 - FW: 113.06.93
Anschluß: T-Magenta S - 16k+
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL Anschluss mit Dauerstörung, wirklich E - Störer ? Mathias1972 VDSL und Glasfaser 82 28.10.2018 17:13
Welcher VDSL 100 Anschluß? - VDSL/G.993.2 oder VDSL mit Vectoring/G.993.5? Alias Telekom 7 26.02.2015 22:47
VDSL 50 | Störer auf Träger256 | CRC Fehler TheHugo VDSL und Glasfaser 2 31.08.2012 12:11
Frequenzeinbruch - mögliche Störer? hermann.a ADSL und ADSL2+ 6 13.02.2012 23:04
Wlan Störer st16 ADSL und ADSL2+ 17 22.01.2011 20:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.