#21  (Permalink
Alt 08.06.2019, 15:29
hansi hansi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 127
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Inzwischen habe ich die FB 7530: Der Sync ist im Upload jetzt höher (44Mbit, vorher max. 41Mbit) -> der Chip kann also schonmal etwas mehr. (Auch zu sehen daran, dass in der rechten Hälfte etwas mehr Bits genutzt werden, als bei der 7360v2.)

Die Stabilität bleibt abzuwarten.

Auffällig ist im Spektrum der 7530 (Sync seit 2h):
1. die Zacken im unteren Frequenzbereich: Wenn die wirklich so wären, müsste es doch auch bei den Bits Einbrüche geben? -> Darstellungsfehler? (PS: SNR wird mit 12/7dB angegeben -> folglich kanns nur ein Darstellungsfehler sein? Oder bezeichnet der SNR nicht den Mindest-Wert?)

2. die Spektrums-Einbrüche bei Träger ca. 1650 und 3300:
2 a) 7530: Einbruch im Bit-Spektrum bleibt, obwohl aktuell kein Einbruch im SNR-Spektrum besteht -> die 7530 lässt den Bereich anscheinend ungenutzt, nachdem er einmal (oder immer wieder) gestört ist? Oder nur ein Darstellungsfehler?
2 b) Bei der 7360v2 dagegen sind SNR- und Bit-Spektrum immer synchron: Wenn der Einbruch im SNR gerade weg ist, ist er auch im Bit-Spektrum verschwunden.

FB7530 (OS 07.10), Sync seit 2h:



Zum Vergleich das unmittelbar zuvor aufgenommene Spektrum der 7360v2 (OS 06.85), Sync seit 7 Tagen:

Geändert von hansi (08.06.2019 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 09.06.2019, 15:05
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.814
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Diese Zacken im unteren Bereich scheinen bei neueren Firmwares der 7590/7530/7520 normal. Ob das jetzt Darstellungsfehler oder real so belegt ist (und wenn ja: warum?), ist mir nicht so ganz klar. Da das schon längere Zeit so ist, scheint sich AVM nicht daran zu stören, daher würde ich mir da erst mal keine Gedanken machen. Ist bei mir auch und meine Leitung ist stabil.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 29.06.2019, 15:31
hansi hansi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beiträge: 127
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Zeit für ein Zwischen-Fazit:
  • die 7530 läuft subjektiv deutlich stabiler als die 7360v2
  • der Sync wird schneller hergestellt: ca. 2min vs. 3,5min -> auch das ist ein Vorteil bei Problemen
  • die einzige Ausnahme: im Ortszentrum gabs einen größeren Stromausfall (aber nicht bei mir und dem DSLAM). Dabei ist merkwürdigerweise bereits 20min VOR dem Stromausfall der Sync verloren gegangen, und war erst 30min weg, dann nochmal 10min und 6min weg -> das schiebe ich auf den Stromausfall bzw. dessen Umstände (auch wenn ich mir keine direkte Wirkung vorstellen kann, der war schließlich einige km weit weg...).
  • interessante Beobachtung: Gerade konnte ich live den Störer beobachten im Spektrum (siehe Screenshot), mit haufenweise CRC-Fehlern im US, und Einbruch bis auf Null. Bereits wenige Sekunden (!) nach Ende der Störung hat die FB das Band wieder komplett genutzt!
  • Dagegen wird bei Störungen im DS-Band der Bit-Bereich erst nach längerer Zeit (Stunden?) wieder voll genutzt, was ich für sehr sinnvoll halte --> wieso ist das zwischen US und DS so unterschiedlich? Und wieso lässt die FB nicht den Spektrums-Bereich, wo immer wieder Störer kommen, von vornherein frei?
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 30.06.2019, 18:33
Achimito Achimito ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.04.2018
Beiträge: 43
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Du hast meiner Meinung nach einen Funkamateur ganz in Deiner Nähe. Wenn alle Stricke reißen rate ich mal zum Einsatz eines ZyXELs VMG1312-B30A im bridged-mode vor der FritzBox. Mit der Software dslstats von dslstats.me.uk läßt sich dann die Leitung noch viel, viel gründlicher beobachten, z.B. in Form von HLog- und QLN- Graphen.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 30.06.2019, 19:08
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.199
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Oder den ab und zu gestörten Frequenzbereich ausnotchen lassen. Gibt dann zwar dauerhaft weniger Bandbreite um US, dafür aber stabil. Der Störer dürfte im 30m Band senden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 30.06.2019, 19:37
Steffen M. Steffen M. ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.03.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 211
Provider: DTAG
Bandbreite: SVVDSL 250000/40000
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Oder den ab und zu gestörten Frequenzbereich ausnotchen lassen. Gibt dann zwar dauerhaft weniger Bandbreite um US, dafür aber stabil. Der Störer dürfte im 30m Band senden.
Rein aus Interesse, da ich es im Bekanntenkreis auch schon mal diskutiert habe: Kann die Telekom das MSAN-seitig tun und bietet sie das offiziell an? Selbst auf Modems mit Shell und Broadcom-Chipsatz, wo man ja mit "xdslctl" eigentlich so etwas auch machen kann, wird das ja ignoriert, oder sehe ich das falsch?

Viele Grüße
Steffen
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 30.06.2019, 19:53
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.199
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Es ist machbar - allerdings kann es ein steiniger Weg werden, bis der richtige Ansprechpartner gefunden ist. Das MSAN-Profil des Anschlusses wird dann entsprechend modifiziert.

Gab hier mal einen Fall im Forum, wo Emucho diesbezüglich geholfen hat.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 30.06.2019, 19:54
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.921
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Die Telekom kann RFI-Notching MSAN-seitig konfigurieren. Man muss das Problem dafür vermutlich bis zum Serviceingenieur eskalieren.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 30.06.2019, 19:57
Steffen M. Steffen M. ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.03.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 211
Provider: DTAG
Bandbreite: SVVDSL 250000/40000
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Telekom kann RFI-Notching MSAN-seitig konfigurieren. Man muss das Problem dafür vermutlich bis zum Serviceingenieur eskalieren.
Interessant. Kundenseitig, also am CPE, geht es aber nicht, weil der MSAN das ignoriert?
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 30.06.2019, 21:56
Hanfmann Hanfmann ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 102
Provider: Telekom DeutschlandLAN IP
Bandbreite: SVVDSL 150/40
Standard AW: Vectoring sehr instabil, was tun?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Gab hier mal einen Fall im Forum, wo Emucho diesbezüglich geholfen hat.
Richtig, das war mein Anschluss. Seit das RFI-Profil gesetzt wurde, ist meine fast 5-jährige Leidensgeschichte beendet und alles läuft stabil.

Bei mir wurden alle Amateurfunkbänder komplett genotcht (10, 12, 15, 17, 20, 30, 40, 80 und 160m). Dadurch wurden aus SVVDSL175 netto 150 MBit/s.

Ich würde dem TE empfehlen, mal bei Emucho anzufragen. Vielleicht kann er was bewirken.
__________________
Telekom SVVDSL 175/40 mit RFI-Profil --> 150/40 - Modem: Speedport Smart 3 - Router: LANCOM 883 VoIP
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie sieht die allgemeine Vectoring -> Super Vectoring Ausbau Strategie aus ? GehtsSchneller VDSL und Glasfaser 44 11.01.2019 23:03
Am 4.10.2018 Umstellung von ADSL auf VDSL-Vectoring / Was soll ich tun? Klaatu Router-Forum 70 15.10.2018 14:15
Sehr schön: VDSL-Vectoring ... Uploads mit bis zu 40 Mbit/s frankkl Newskommentare 22 07.09.2013 06:26
1und1 Leitung sehr sehr sehr langsam! kidix 1&1 Internet AG (United Internet AG) 6 23.12.2005 23:20
Win98SE instabil bei Games Himbel Microsoft Windows 4 07.12.2001 16:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.