#311  (Permalink
Alt 18.07.2019, 10:18
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.203
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von hitzumirt Beitrag anzeigen
Im Grunde kann der angekündigte Zusammenschluss zwischen Vodafone der Unitymedia für den Kunden nur positive Auswirkungen haben.
Die Vectoring-Infrastruktur wird gerade dort, wo die Telekom die vergangenen Jahrzehnte besonders aktiv war, weitestgehend entwertet. Die HFC-Infrastruktur von Vodafone ist der CuDa technisch überlegen.
Das heißt die Telekom muss ihren Vectoring-Schrott nun entweder deutlich preiswerter abverkaufen oder selbst die Initiative ergreifen und auf FTTH setzen. Entweder bessere Infrastruktur oder niedrigere Preise - beides kann nur gut für den Verbraucher sein.

Für Gebiete, in denen ausschließlich die Telekom aktiv ist könnte dies aber noch ein übles Nachspiel haben, da Vodafone sich von DSL dann komplett verabschieden könnte. Man verzichtet sozusagen auf diesen Markt. Der einzige Grund, weshalb Vodafone aktuell noch DSL im Portfolio hat ist, dass man eben nicht in sämtlichen Bundesländern aktiv ist. Da geht es weniger darum die restlichen 25 Prozent ohne Kabelanschluss abzugreifen. Und ausbauen wird die Telekom dort so oder so nichts.
Das scheint mir eher von Wunschdenken getrieben als von harten Fakten. Die HFC-Infrastruktur erlaubt seit Jahren höhere Geschwindigkeiten als die CuDA-Infrastruktur der Telekom und die grossen DOCSIS-ISPs bieten diese Geschwindigkeiten auch seit Jahren guenstiger an als die Telekom (bit/sec/EUR) und trotzdem haben es die DOCSIS-ISPs es nicht geschafft der Telekom die Marktfuehrerschaft (gemessen in Kundenzahlen) abzunehmen; jetzt zu erwarten eine VF/UM Verschmelzung wuerde dies spuerbar aendern erscheint mir uebermaessig optimistisch.
IMHO weiss die Telekom, dass die CuDA nur bedingt zukunftsfaehig ist und hat ja bereits angekuendigt verstaerkt auf FTTB/H zu setzen (sicherlich auch als mittel-/langfristige Reaktion auf die DOCSIS Konkurrenz)), duerfte aber versuchen die dafuer notwenigen Investitionen moeglichst herauszuzoegern, solange mit CuDA noch gutes Geld zu machen ist. D.h. wenn sich das Kundenverhalten nicht aendert wird es beim relativ langsamen Ausbau bleiben (und mir ist nicht klar warum die UM-Übernahme aufs Kundenverhalten durchschlagen sollte).

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #312  (Permalink
Alt 18.07.2019, 11:17
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.837
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Wer ein Sonderkündigungsrecht haben möchte, aufgrund der Übernahme von unitymedia durch Vodafone, kann dem Datenaustausch einfach widersprechen.
Ich denke auch das wird noch ein richtiger Skandal, insofern es jemand drauf anlegt, weil die Datenbanken bei Vodafone nicht richtig gepflegt und managed werden.

https://www.vodafone.de/unternehmen/...z-aktuell.html

Zitat:
Austausch Deiner Vertragsdaten zwischen Unitymedia und Vodafone
Die Vodafone Group Plc. plant die deutsche Kabelsparte der Liberty Global Plc. ("Unitymedia") zu übernehmen. Die Übernahme steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Wenn Du Privatkunde, Selbständiger oder Freiberufler bist, sind ab dieser Genehmigung auch Veränderungen bei der Verarbeitung Deiner Vertragsdaten vorgesehen. Dafür werden die folgenden Datenschutzhinweise gelten:

Die Vodafone GmbH und die Vodafone Kabel Deutschland GmbH ("Vodafone") tauschen Deine Vertragsdaten mit der Unitymedia Hessen GmbH & Co. KG, Unitymedia BW GmbH, Unitymedia NRW GmbH, alle Aachener Str. 746-750, 50933 Köln ("Unitymedia") aus, um Überschneidungen und Unterschiede in der Kundenbasis zu ermitteln und Dich auf dieser Basis über die Übernahme und die Produkte und Dienstleistungen von Vodafone und Unitymedia, auch wechselseitig füreinander, zu informieren.

Vodafone und Unitymedia werden Dich mit solchen Informationen nur auf Kontaktwegen kontaktieren, für die Du Deine Einwilligung erteilt hast oder die gesetzlich erlaubt sind, solange Du dem nicht widersprochen hast.

Deine Vertragsdaten sind Dein Name, Deine Anschrift sowie Informationen zu Deinen gebuchten Tarifen, Produkten und Dienstleistungen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 I f) DSGVO in Verbindung mit dem berechtigten Interesse von Vodafone und Unitymedia an individuell passenden Informationen über ihre Produkte und Dienstleistungen.

https://www.vodafone.de/unternehmen/...z-aktuell.html

Du kannst dieser Verarbeitung Deiner Vertragsdaten jederzeit widersprechen. Gib dabei bitte Deinen Namen, Deine Postanschrift und Dein Geburtsdatum an. Damit hilfst Du uns, Deinen Widerspruch zu bearbeiten. Weitere Informationen zu Deinem Datenschutzkontakt und Deinen Datenschutzrechten findest Du hier: Datenschutz im Dialog. Die Datenschutzhinweise von Unitymedia findest Du hier: www.unitymedia.de/privatkunden/datenschutz
Mit Zitat antworten
  #313  (Permalink
Alt 18.07.2019, 11:47
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.922
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Kannst du die Hobbyjuristerei und die haltlosen Anschuldigungen nicht lassen? Der Datenaustausch hat nichts direkt mit dem Vertragsverhältnis zu tun.
Mit Zitat antworten
  #314  (Permalink
Alt 18.07.2019, 13:46
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.978
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von hitzumirt Beitrag anzeigen
Für Gebiete, in denen ausschließlich die Telekom aktiv ist könnte dies aber noch ein übles Nachspiel haben, da Vodafone sich von DSL dann komplett verabschieden könnte. Man verzichtet sozusagen auf diesen Markt. Der einzige Grund, weshalb Vodafone aktuell noch DSL im Portfolio hat ist, dass man eben nicht in sämtlichen Bundesländern aktiv ist. Da geht es weniger darum die restlichen 25 Prozent ohne Kabelanschluss abzugreifen.
Nachdem das jetzt nicht Teil der Auflagen ist, werden sie wohl weiterhin DSL anbieten. Ich könnte mir vorstellen, dass sie irgendwann den Telefonica-Weg gehen, d.h. sämtliche eigene Technik aufgeben und ausschließlich per BSA bei der Telekom buchen. Das wäre dann für die Kunden eine gute Nachricht, denn die Doppelausbauten würden verschwinden und höhere Geschwindigkeiten ermöglichen und bei den Outdoor-Ausbauten wo es nur VF gibt, wurde ja auch nicht mehr investiert. Zuerst werden sie aber wie nach der KDG-Übernahme alle DSL-Kunden im UM cable footprint mit Koax zwangsbeglücken.

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Die HFC-Infrastruktur erlaubt seit Jahren höhere Geschwindigkeiten als die CuDA-Infrastruktur der Telekom und die grossen DOCSIS-ISPs bieten diese Geschwindigkeiten auch seit Jahren guenstiger an als die Telekom (bit/sec/EUR) und trotzdem haben es die DOCSIS-ISPs es nicht geschafft der Telekom die Marktfuehrerschaft (gemessen in Kundenzahlen) abzunehmen; jetzt zu erwarten eine VF/UM Verschmelzung wuerde dies spuerbar aendern erscheint mir uebermaessig optimistisch.
Ja, ein Marktanteil von Koax von 23 % ist nicht sonderlich hoch angesichts dessen, dass man 75 % der Haushalte erreicht.

Das Infrastrukturargument sehe ich wie gesagt nicht, aber die Tarife sind bei VF schon deutlich attraktiver als bei UM, das wird sich schon auswirken auf die Buchung von Gigabit -- jedenfalls wenn sie das im UM-Gebiet auch so freigiebig für dauerhaft 50 € raushauen. Und dazu kommt, dass sie jetzt kräftig bundesweit die Werbetrommel rühren werden.

Geht ja schon los: https://www.onlinekosten.de/news/uni...en_220255.html
(dass UM eigentlich immer schneller war mit dem Ausbau und nur wegen der Fusion nichts mehr gemacht hat, sagen sie natürlich nicht ).
Mit Zitat antworten
  #315  (Permalink
Alt 18.07.2019, 15:21
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.837
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Kannst du die Hobbyjuristerei und die haltlosen Anschuldigungen nicht lassen? Der Datenaustausch hat nichts direkt mit dem Vertragsverhältnis zu tun.
Ach ja? Selbst die Kabel Deutschland Kunden sind in der Vodafone Datenbank gelandet...

Oder hier:

https://www.waz.de/wirtschaft/wegen-...226363141.html

Ich habe doch selbst bei dem Laden gearbeitet, da sind Datenschutzverstöße an der Tagesordnung, weil die ihre Systeme nicht unter Kontrolle haben und diese teilweise auch gar nicht funktionieren.
Mit Zitat antworten
  #316  (Permalink
Alt 18.07.2019, 21:24
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.176
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Nachdem das jetzt nicht Teil der Auflagen ist, werden sie wohl weiterhin DSL anbieten. Ich könnte mir vorstellen, dass sie irgendwann den Telefonica-Weg gehen, d.h. sämtliche eigene Technik aufgeben und ausschließlich per BSA bei der Telekom buchen.
Oder aber sowohl Vodafone, als auch Telefonica setzen nun ausschließlich auf HFC und hauen beide DSL raus. Dass dies zumindest dort geschehen wird, wo Koax verfügbar ist, daran habe ich gar keinen Zweifel. Denkbar ist auch, dass die Vermarktung von DSL einfach eingestellt wird und wer einen Anschluss hat, darf diesen Vorerst behalten. Q-DSL home Altverträge laufen ja auch immer noch. Mit der unangenehmen Nebenerscheinung, dass dann im Grunde nur noch 1&1 und die Telekom verfügbar sind, wo es kein Koax gibt. Die dann versuchen die Verluste durch heftigste Regio-Aufschläge wett zu machen, wo die Leute nicht davonlaufen können.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Ja, ein Marktanteil von Koax von 23 % ist nicht sonderlich hoch angesichts dessen, dass man 75 % der Haushalte erreicht.
Dieser Anteil stieg in den letzten Jahren rapide gestiegen und wird es auch in Zukunft tun. Es ist eher davon auszugehen, dass wir amerikanische Verhältnisse bekommen und Koax die dominierende Zugangstechnologie wird - wo verfügbar.

Das ist ja auch der eigentliche Grund für die Angst der Telekom vor HFC. Aber da man ja immer nur für 3 Jahre denkt war Vectoring eben billiger. Damals hat man sich noch mit 100 Mbit/s via Kabel gemessen - mehr braucht kein Mensch hieß es immer. Aber dass die Leute trotzdem lieber zu HFC greifen, wenn sie die doppelte Geschwindigkeit fürs gleiche oder weniger Geld bekommen, das hat der Höttges nicht kapiert und zu sehr an seine Marketingabteilung geglaubt.

Hätte man die ganze Kohle statt in Vectoring in FTTH für die restlichen 25 Prozent gesteckt und die restlichen 75 Prozent bestmöglich mit HFC angebunden, wäre jetzt vieles einfacher und besser. Aber wie sagt man so schön? Der Markt richtet es schon irgendwie *zwinker*. Vielleicht wäre die Idee eines staatlichen Bundesnetzes ohne eigene Servicedienstleistung mit technologieunabhängigem BSA für alle doch nicht so verkehrt gewesen.

Geändert von hitzumirt (18.07.2019 um 21:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #317  (Permalink
Alt 18.07.2019, 23:24
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.488
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,050/0,0525 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

@phonefux

23% Marktanteil bei deinen geschätzten 75% der erreichbaren Haushalte, aber definitiv mit einer Verfügbarkeit von ~ 12 Millionen Gigabit - Anschlüssen, würde ich als hoch einstufen. Mit Tendenz nach oben (10 Gbit/s).
Wo ist denn dein Gegen Rechen-Beispiel ... Wer langsamer ausbaut, wird schneller überholt ..

Geändert von slight (18.07.2019 um 23:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #318  (Permalink
Alt 19.07.2019, 00:00
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.203
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
@phonefux

23% Marktanteil bei deinen geschätzten 75% der erreichbaren Haushalte, aber definitiv mit einer Verfügbarkeit von ~ 12 Millionen Gigabit - Anschlüssen, würde ich als hoch einstufen. Mit Tendenz nach oben (10 Gbit/s).
Wo ist denn dein Gegen Rechen-Beispiel ... Wer langsamer ausbaut, wird schneller überholt ..
??? 0.23*(1/0.75) = 30.6% selbst auf das 75% Erschliessungsgebiet berechnet haben die DOCSIS-ISPs gerade mal 31% ihres Potentials erschlossen, und das obwohl sie seit Jahren mehr Geschwindigkeit fuer weniger Geld als der Platzhirsch Telekom angeboten haben. Die "Gigabit" Anschluesse* in allen Ehren, aber selbst mit diesem Marketingvorteil im Ruecken nur 31%; das zeigt IMHO wie wenig unsere Bedenken hier im Forum (meine eingeschlossen) in der Realitaet des Marktes zaehlen.

Gruss
P.



*) 1>1000/50 ist IMHO kein echter Gigabitanschluss, aber da duerfte die Masse der Nutzer weniger empfindlich sein.
Mit Zitat antworten
  #319  (Permalink
Alt 19.07.2019, 00:21
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.488
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,050/0,0525 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
*) 1>1000/50 ist IMHO kein echter Gigabitanschluss, aber da duerfte die Masse der Nutzer weniger empfindlich sein.
Dennoch sind > 12 Millionen Anschlüsse verfügbar.
Mit Zitat antworten
  #320  (Permalink
Alt 19.07.2019, 00:25
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.837
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

@hitzumirt Vodafone DSL wird weiter leben, das war schon vor locker einem Jahr klar, zumindest die Rahmenbedingungen müssten damals schon abgesprochen sein mit den geschmierten EU Lobbyisten. Der l2 Ausbau nimmt rapide zu, Vodafone wäre diesen niemals angegangen, hätte man nicht vorher schon eine Deal ausgehandelt.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone Kabel: Gigabit für dauerhaft 69,99€ robert_s Internet via Kabel 107 05.11.2018 18:19
Anschluss FTTH / MultiMode Kabel / Mode-Conditioning-Kabel Wisi VDSL und Glasfaser 29 10.09.2017 20:43
Einrichtung Kundencenter schlägt fehl/was bedeutet "Besuchstermin" beim Störungsstatu hilikuss Telekom 2 24.11.2015 16:42
Wie "echtes" ISDN sicherstellen? Noxolos Arcor [Archiv] 103 04.06.2008 21:54
SDSL und "echtes" VoIP Hellwach Festnetz: Anbieter und deren Tarife 10 07.02.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.