#111  (Permalink
Alt 07.02.2012, 12:29
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 45.884
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Der Unterschied zu AnnexJ 2k RAM sind nur ca. 100 Kbit/s mehr im Upload. Wenns nur darum geht, müsste man also nicht unbedingt auf AnnexJ wechseln.
Mit Zitat antworten
  #112  (Permalink
Alt 07.02.2012, 12:36
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

zumal bei stattfindender Telefonie der Upload-Zuwachs dann auch gleich weg ist.

Annex J/IP wäre mit dem 2000er-Profil v.a. dann interessant, wenn du ohne ISDN/Universal-Zusatzkosten Interesse an mehreren Leitungen/Rufnummern, nomadischer Nutzung der Nummern im Telekom-Netz und Goodies wie dem bei IP-Anschlüssen kostenlosen Sicherheitspaket Plus (z.B. Kickout zum Abweisen anonymer Störer) hast.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #113  (Permalink
Alt 07.02.2012, 12:55
freak_ freak_ ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 4
Provider: T-DSL
Bandbreite: RAM 2k
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
freak wird vmtl. auf einem für ATM-RAM unpassendem Port sitzen (also TI/AD anstelle Infineon) und GbE-RAM ist noch nicht möglich im Anschlussbereich oder alternativ reicht die Dämpfung bei der abweichenden GbE-Flexprod-Dämpfungsberechnung dazu nicht mehr unter die 50db-RAM-Grenze.

Abklären kann man den Port mit DMT @ Teledat 302: falls im Rahmen einer Telekom-Fixed-Schaltung (bzw. auch im Rahmen einer Telekom-RAM-Schaltung fernab vom Leitungslimit) bei Träger 115 @ 500-505kHz keine 1-Träger-Belegungslücke vorliegt, ist i.d.R. TI/AD im Bestand und kein für ATM-RAM notwendiger ATM-Infineon-Port. Wie sieht es diesbzgl. aus @ freak?

Über verschiedene Umwege kann man eine im Telekom-System so nicht vorgesehene Umklemmung auf einen ATM-Infineon-Port wegen RAM durchaus erreichen sofern man noch nicht auf GbE sitzt und damit ATM-RAM erreichen bei einem HFO-Check-Ergebnis von 500.
Laut DMT hab ich bei Träger 115 keine Lücke. Es wird also wie vermutet ein alter Ti oder AD Port sein. Ich schätze mal es wurde jetzt zusätzliche Hardware installiert und desahalb hat sich der mögliche Wert bei der Verfügbarkeitsprüfung und im Kundencenter geändert.

Mit Zitat antworten
  #114  (Permalink
Alt 07.02.2012, 13:24
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

das mit dem nicht mehr buchbaren RAM über das Online-KC ohne Tarifänderung bei einem Bestandsanschluss nach dem 1. Storno ist anscheinend zwischenzeitlich üblich, siehe auch http://www.onlinekosten.de/forum/sho...45#post2136745 Don Corleone / DSLeid
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #115  (Permalink
Alt 07.02.2012, 18:38
Benutzerbild von Zwenni
Zwenni Zwenni ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: im schönen Westerwald
Beiträge: 69
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000/10.000 @VDSL2
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Zwenni Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
z.Zt. habe ich einen Telefonanschluss der Telekom (analog) und einen DSL-Vertrag bei 1&1 (Doppelflat 2000 Basic). Telefonie läuft also über 1&1. Der Vertrag läuft noch bis zum 07.06.2012.
Da laut Telekom bei uns auch RAM DSL 2000 zur Verfügung steht werde ich wohl zur Telekom wechseln (Call&Surf Comfort Anschlussart: Standard).
Eine Anfrage ob 1&1 auch RAM DSL zur Verfügung stellen kann, blieb bis jetzt unbeantwortet. Weiß jemand ob das auch bei Resale Anschlüssen überhaupt möglich ist.

Hier mal Links zu den Screenshots der Fritzbox 7390 (DSL-Informationen):
http://www.hifi-forum.de/bild/fritzb...ht_146860.html
http://www.hifi-forum.de/bild/fritzb...sl_146879.html

Hier die technischen Daten:
Verbindung: ADSL (ITU G992.1) Annex B
Vermittlungstelle: Texas Instruments 1.47 - H0 0
Bandbreite (fix) und Dämpfung: 1184/160 @42,92db

Die Fritzbox 7390 werde ich weiterhin für alles nutzen. Warum soll diese Box für ADSL(2+)-RAM eher nicht die Box der Wahl sein?

Gruß Sven
Zitat:
Zitat von Zwenni Beitrag anzeigen
Update 1:
Meine Anfrage bzgl. RAM DSL 2000 bei 1&1 hat folgendes ergeben:
Zitat:
Sehr geehrter Herr XXX,
herzlichen Dank für Ihre Frage zur Umstellung auf RAM DSL 2000.
Laut unserem Anschaltteam ist es uns nicht möglich die Umstellung durchzuführen.
Wir bedauern, dass Sie Ihren Vertrag bei der 1&1 Internet AG kündigen möchten.
[...]
Mit freundlichen Grüßen
XXXX YYYY
Kundenservice
1&1 Telecom GmbH
Elgendorfer Str. 57
D-56410 Montabaur
Habe daraufhin den Vertrag bei 1&1 gekündigt und werde, wie oben geschrieben, komplett zur Telekom wechseln.
Zitat:
Zitat von Zwenni Beitrag anzeigen
Update 2:
Ich habe heute einen Wechsel des DSL-Vertrages von 1&1 zur Telekom (Call&Surf Comfort, Standard) durchgeführt. Mein DSL-Vertrag bei 1&1 läuft zum 07.06.2012 aus und ist gekündigt.
Zur Zeit steht mir bei 1&1 DSL1000 zur Verfügung. Telefonie läuft über 1&1. Den Festnetzanschluss habe ich bei der Telekom. Bei der Telekom soll RAM-DSL zur Verfügung stehen.
Wäre es besser gewesen einen ip-basierten Anschluss zu bestellen (Annex J), um von höherer Bandbreite (RAM DSL 2000) im Down- und Upload zu profitieren oder wird mir auch bei Annex B (Standard) RAM-DSL geschaltet?
Update 3:
Habe heute mit dem Kundenservice der Telekom telefoniert und mich erkundigt:

Bei mir sei nur "Call&Surf Comfort" Standard verfügbar, da der ip-basierte Anschluss (Annex J) erst ab eine Bandbreite von 3000 kbit/s geschaltet würde.
Trotzdem wurde mir "DSL ohne Splitter mit bis 2000 kbit/s" beim Quickcheck angezeigt und ich hätte auch "Call&Surf Comfort IP-basiert" beim Bestellvorgang auswählen können.
Ich denke "Call&Surf Comfort Standard" war die bessere Wahl, um bei dieser Bandbreite störungsfreies Telefonieren bei gleichzeitigem Surfen im Internet zu gewährleisten.
Außerdem sagte man mir das voraussichtlich RAM-DSL2000 an meinem Anschluss verfügbar sei. Genaueres könne man aber erst sagen, wenn der Port seitens 1&1 freigegeben sei.
Desweiteren sei Call&Surf Comfort via Funk über LTE bei mir verfügbar und ein Wechsel wäre jederzeit möglich (auch nach Schalttermin während der 24-monatigen Mindesvertragslaufzeit).
Allerdings ist LTE für mich nicht so interessant, weil nach 10GB Volumen im Monat die Bandbreite auf max. 384 kbit/s gedrosselt wird.

1&1 habe ich unterdessen eine weitere Kündigung geschickt, mit der Bitte mich fristlos aus dem Vertrag zu entlassen.
Grund dafür ist, dass Sie DSL über einen Port der Telekom realisieren (Resale DSL) und mir kein RAM-DSL2000 zur Verfügung stellen.
Bei 1&1 wird mir nur DSL1000 (fix) geschaltet, obwohl mein Vertrag DSL2000 beinhaltet. Das sind Einbußen von 50% Bandbreite.
Vielleicht hab ich ja Glück und 1&1 zeigt sich kulant. Versuchen kann man es ja mal.

Gruß Sven
Mit Zitat antworten
  #116  (Permalink
Alt 07.02.2012, 22:25
Maestro83 Maestro83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2001
Beiträge: 1.351
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Zwenni Beitrag anzeigen
Update 3:
Bei mir sei nur "Call&Surf Comfort" Standard verfügbar, da der ip-basierte Anschluss (Annex J) erst ab eine Bandbreite von 3000 kbit/s geschaltet würde.
Das ist so nicht richtig. Diese Einschränkung für IP-Anschlüsse gilt nur bei Schaltung über Annex B. Bei Annex J (ohne Splitter) ist das nicht so.

MfG

Maestro
__________________
History: 21.03.2011 DSL 16k über Alice # 30.06.2014 Wechsel zur Deutschen Telekom # 24.10.2016 VDSL 100
Router: FRITZ!Box 7590 F!OS 7.01 # Downstream 109341 kbit/s SNR 12 dB # Upstream 41998 kbit/s SNR 9 dB
Mit Zitat antworten
  #117  (Permalink
Alt 08.02.2012, 13:04
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 175
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Danke an alle für die Hilfe und Tipps!
Konnte heute die Umstellung auf DSL 6000 RAM über die Hotline buchen.

Kasper

Zitat:
Zitat von kasper67 Beitrag anzeigen
Hallo!

Eher zufällig bin ich nun auf dieses Forum gestoßen und hoffe mir, als eher technischem Laien, kann hier geholfen werden. Zur Situation:
Aktuell habe ich einen Call&Surf Anschluss mit DSL 2000. Die Verfügbarkeitsrecherche im Internet sagt mir nun schon seit einiger Zeit es sei DSL 6000 möglich. Verschiedene Versuche dies zu bestellen, wurden abgelehnt. Es sei nicht möglich, war die lapidare Antwort. Weitere Infos ließen sich an der Kundenhotline nicht entlocken.
Heißt dies wirklich, es handelt sich um einen Fehler in der Anzeige und ich muss mit den 2000 weiterhin auskommen oder bestehen noch Hoffnungen auf DSL 6000? Gibt es irgendwelchen magischen Wörter, die man bei der Bestellung sagen muss?

Würde mich über eure Unterstützung freuen.

Es grüßt
Kasper
Mit Zitat antworten
  #118  (Permalink
Alt 08.02.2012, 15:28
HaBeRa HaBeRa ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.02.2012
Beiträge: 1
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Hallo zusammen,

habe seit 2 Tagen nur noch Probleme mit meinem 2000er Ram Anschluss der Telekom. Der Router Synct quasi nur noch jede Stunde (im besten Fall) mal für ein paar Minuten, Nachmittags mal für ein - zwei Stunden. Ich schätze nun, dass das was mit der derzeitigen Kältewelle zu tun hat. Seit Tagen ist es hier unter -10 grad. Kann das sein? Jemand einen Tipp was ich tun könnte? Leitung ist sonst absolut stabil bei maximalem 2000er Ram Speed. Will halt jetzt auch nicht direkt en Ticket aufmachen, nicht das die mich dann nachher vom RAM abklemmen. Aber etwas blöd ist es schon!

Gruß
HaBeRa
Mit Zitat antworten
  #119  (Permalink
Alt 08.02.2012, 16:34
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Zitat:
Zitat von HaBeRa Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

habe seit 2 Tagen nur noch Probleme mit meinem 2000er Ram Anschluss der Telekom. Der Router Synct quasi nur noch jede Stunde (im besten Fall) mal für ein paar Minuten, Nachmittags mal für ein - zwei Stunden. Ich schätze nun, dass das was mit der derzeitigen Kältewelle zu tun hat. Seit Tagen ist es hier unter -10 grad. Kann das sein? Jemand einen Tipp was ich tun könnte? Leitung ist sonst absolut stabil bei maximalem 2000er Ram Speed. Will halt jetzt auch nicht direkt en Ticket aufmachen, nicht das die mich dann nachher vom RAM abklemmen. Aber etwas blöd ist es schon!

Gruß
HaBeRa
seit gestern morgen 7h hab ich hier auch starke Störbedingungen auf der Leitung. Stabilisierung der Leitung war nur möglich mittels DownstreamMarginOffset=127 in der ar7.cfg der 7270.

Zu den störfreien Sekunden SNRM ca. 14db (tw. auch 15), dann aber sekundenweise starke Einbrüche runter bis auf 7db, ganz vereinzelt gar 6db.

Brutto-Sync liegt damit bei nur noch etwas über 1800kbit/s brutto mit dem erhöhten Targetnoise, dafür sind die CRC-Fehlerraten auf sehr erträglichem Niveau (0.02 CRC/min). Eigentlich wäre eine mögliche Erhöhung des TargetNoise darüber hinaus sinnvoll, denn bei einem Resync zu den völlig störfreien Sekunden synct die Box tw. mit ca. 2000kbit/s brutto mit dem 127er-Wert und damit ist die Verbindungsstabilität bzgl. CRC-Häufigkeit auf Dauer nicht mehr voll zufriedenstellend. Alternative ar7.cfg-Tweaking-Optionen wie DownstreamBlackoutBandStart/End, MaxDownstreamRate & Co. wirken bei ADSL1-RAM der Telekom eh nicht.

Um den Träger 125 herum ein breites, mehr als 10 Träger breites Belegungsloch (nicht gleich initial nach dem Sync bzw. dann zunächst nur 1-2 Träger breit, der Rest ergibt sich erst später im Laufe der ersten Minuten)

SNR-Spektrum extrem auffällig springend, in den Störsekunden z.T. Einbrüche um 15db und mehr auf breiter Front in den betroffenen gestörten Bereichen.

Hier mal ein SNR-Spektrum-Screencast von ca. 2min Länge: http://www.mediafire.com/file/9or6aw...ngspektrum.zip

einzelne Bilder:



Ich schau mir das jetzt mal einige Tage an, bis die Kältewelle abgeklungen ist, evt. hat ein Nachbar einen Ural-E-Heizer irgendwo in Betrieb genommen o.ä.
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (08.02.2012 um 16:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #120  (Permalink
Alt 08.02.2012, 16:59
User31085 User31085 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 537
Provider: Telekom MagentaZuhause L
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2011 in Posting #1

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Über verschiedene Umwege kann man eine im Telekom-System so nicht vorgesehene Umklemmung auf einen ATM-Infineon-Port wegen RAM durchaus erreichen sofern man noch nicht auf GbE sitzt
Bei mit ist dies genau der Fall. Sitze auf einem TI fest mit ATM und wenn ich RAM 2000 möchte müsste ich umgeklemmt werden auf GBe und käme über 50db, somit kein RAM möglich.

Welche Wege bzw. was müsste ich für diese Umstellung auf Infineon ATM RAM genau tun?
__________________
Anschluss: Huawei 5603T MSAN mit Broadcom 192.26 und BNG Geschwindigkeit: 100MBit down, 40MBit up TAL: 125 m bei 7db Hardware: Fritz!Box 7590 Fritz!OS 07.08-65395
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
DSL RAM 6000 (Annex B und Annex J) nur mit Neuanschluss verfügbar humi208 Telekom 3 27.02.2013 23:03
Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab Ende 4. Quartal 2010 - Status 5/2011 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 17376 19.01.2012 02:58
Warten auf Telekom ANCP-RAM ADSL1 384-6000 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 7421 02.02.2010 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.