#201  (Permalink
Alt Gestern, 02:19
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.165
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Hmm, also an dem Testserver liegt's schon mal nicht, der schickt mir auch über 1000 Mbit/s nach Berlin:




Peaks, also die Datenrate bricht immer wieder ein? Bei mir zeigt Speedtest.net (leider nicht im Ergebnis) anfangs einen steilen Anstieg, dann einen immer flacher werdenden - aber die Kurve geht nie runter.

Vielleicht verhält sich das Arris TG3442DE im Bridge-Modus nicht besonders intelligent, wenn es über DOCSIS mehr Pakete erhält, als es durch seinen LAN-Port an Deinen PC weiterschicken kann? Wenn es da "burstartig" Pakete wegschmeisst, könnte das vielleicht TCP zum "Runterregeln" animieren...

Kannst Du an der 7590 vielleicht mal z.B. 500/30 Mbit/s als Geschwindigkeit der Internetverbindung einstellen? Shapet die dann "sauber" auf diese Geschwindigkeiten, oder kommt dann das gleiche raus wie bisher? Wenn man damit stabile Geschwindigkeiten erhält, könntest Du Dich ja an das Optimum herantasten, was so bei 950/50 Mbit/s liegen könnte...
Soooo, nu Butta bei de Fisch

1. Peaks, ja, sieht so aus, das eben nicht immer alle Kanäle 'frei' sind. Egal ob ich da 500/30 in der 7590 einstelle oder sonst was, es kommt immer das gleiche raus. Alles mögliche ausprobiert. Möglicherweise liefert das Ariris-Ding tatsächlich nicht das am LAN aus, was es sollte. Die Peaks im NetSpeedMonitor gehen zwar bis Anschlag 970 Mbit/s hoch, aber halten sich nie, so wie ich das bei 400 kannte. Eindeutige Einbrüche erkennbar.

Auf das Störungsticket bin ich aufgrund Zeitmangel nicht näher eingegangen. Ich bekam aber sogar einen Anruf, leider in Abwesenheit (Service!). Per SMS kann dann: Störung behoben. Dann wurde es geschlossen, aber ich darf gerne ein neues aufmachen.

Habe danach aber zur Sichelheit das Modem mal komplett 3 Stunden vom Netz genommen. Wieder 77.20 anstatt 77.21 -- und ne IP dahinter die doppelter nicht sein könnte. Also voll im Programm

Nun, es sind 770-850 MBit/s eigentlich immer drinne. Bei Last zu bestimmten Zeiten sind es "nur" 600 > .. Sicherlich werde ich dazu morgen mal im VF-Forum aktiv werden.

Aber mal im Ernst, andere Träumen oder wünschen sich 100 Mbit/s. Hier bekomme ich 800+ MBit/s.
Ich sag mal so, die Leistung ist abrufbar. Wenn auch nicht immer. Aber wer heutzutage jammert ob es 760, 850 oder 935 sind, und mit 300 baud/Modem/iSDN angefangen hat, weiss das zu schätzen!
Mit Zitat antworten
  #202  (Permalink
Alt Gestern, 03:14
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.165
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Seinem letzten Satz zu urteilen glaube ich eher das das segment oder bestimmte Pegel nicht stimmen und er deswegen die schwankende raten hat.

450MBit bei einem GBit Anschluss sind selbst abends zu wenig.




Die Pegel sind sauber.

EDIT: Ich teile die Vermutung, das der lokale Netzwerkknoten auf Last ist. Naja, wie sagten schon einige Techniker hier: 2 Module nachschieben, auf die Faser legen und schwupp

Geändert von slight (Gestern um 03:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #203  (Permalink
Alt Gestern, 03:47
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.165
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Ausserdem kommt es auf ja auch auf die Content-Server an, was die liefern können. Die sind wohl eher auf max output/connection 100Mbit eingestellt als auf 1000Mbit, was den meisten Srv-Uplinks entsprechen sollte.
Mit Zitat antworten
  #204  (Permalink
Alt Gestern, 21:00
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 1.252
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Ausserdem kommt es auf ja auch auf die Content-Server an, was die liefern können. Die sind wohl eher auf max output/connection 100Mbit eingestellt als auf 1000Mbit, was den meisten Srv-Uplinks entsprechen sollte.
Naja die meisten Server haben mehr als 10GBit von denen du lädst.
Bei Steam schaffe ich immer über 900-1400MBit, meistens limitiert dann sogar die SSD, weil Steam automatisch während dem runterladen am entpacken und installieren ist.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone Kabel: Gigabit für dauerhaft 69,99€ robert_s Internet via Kabel 107 05.11.2018 18:19
Anschluss FTTH / MultiMode Kabel / Mode-Conditioning-Kabel Wisi VDSL und Glasfaser 29 10.09.2017 20:43
Einrichtung Kundencenter schlägt fehl/was bedeutet "Besuchstermin" beim Störungsstatu hilikuss Telekom 2 24.11.2015 16:42
Wie "echtes" ISDN sicherstellen? Noxolos Arcor [Archiv] 103 04.06.2008 21:54
SDSL und "echtes" VoIP Hellwach Festnetz: Anbieter und deren Tarife 10 07.02.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.