#211  (Permalink
Alt 04.09.2017, 00:03
huppyfluppy huppyfluppy ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.09.2017
Beiträge: 5
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Ich bin jetzt einfach nicht davon ausgegangen, dass hier jemand Antwortet dem konkrete Informationen weiterhelfen würden.
Es geht um die Gemeinde 53520 Hümmel (Ortsvorwahl 02694).
Ich wohne in 53520 Falkenberg. (Offiziell ist das lediglich ein Ortsteil von Hümmel).
2015/2016 wurde noch gesagt RWE baut hier aus.
2017 sagt die Gemeinde: In Falkenberg baut die Telekom aus.
2017 sagt RWE: Laut ihren Daten wird meine Doppelader an dem neuen KVZ in Hümmel angeschlossen (2km). Weiterhin scheint sich das RWE unsicher zu sein ob in Falkenberg doch noch etwas getan wird. Nichts konkretes natürlich. Aber mir wurde deutlich gemacht, dass es sich nicht um FTTC (VDSL) sondern um FTTH handeln soll (300Mbit). Wenn ich wetten müsste würde ich sagen das tun sie nur damit ich nichts zu meckern habe. Wenn ich einmal per adsl geschaltet bin ist das RWE lange wieder weg.

Gemeinde und RWE widersprechen sich. Es sei denn ich würde glauben, dass in meinem Ort (<100 Haushalte) die Telekom VDSL und gleichzeitig das RWE FTTH ausbauen würde.

Mir bleibt noch die Möglichkeit bei der Telekom nach zu fragen ob sie hier etwas planen. Online ist nichts zu finden.
Macht das Sinn trotzdem mal die Telekom an zu schreiben?

Zitat:
In der VG Adenau mit ihren 37 Ortsgemeinden werden nur zwölf Gemeinden von der Entscheidung betroffen sein. "Die anderen haben die Breitbandversorgung in Eigenverantwortung übernommen", weiß Jüngling. Das bedeutet: zwei Drittel haben Anbieter gefunden (Westnetz und BNT), die auf eigene Rechnung den Anschluss ans weltweite digitale Netz mit entsprechender Geschwindigkeit verfügbar machen.
Folgende Gemeinden in der VG Adenau sind von dem Beschluss der Kooperation betroffen: ............. und teilweise Ortsteile von Hümmel. Sie werden im Rahmen der Kooperationsvereinbarung mit NGA-Breitband versorgt. Laut Vertrag muss das ausgewählte Telekommunikationsunternehmen die Leitungen bis an den Kabelverzweiger bereitstellen. Von dort werden bis zum Endnutzer die Kupferkabel der Telekom benutzt.
Quelle: https://www.rhein-zeitung.de/region/...d,1573172.html

Geändert von huppyfluppy (04.09.2017 um 00:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #212  (Permalink
Alt 04.09.2017, 07:49
huppyfluppy huppyfluppy ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.09.2017
Beiträge: 5
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Korrektur: Ich habe mir nochmal die unterschiedlichen Anschlußarten angesehen.
Es handelt sich wohl um FTTB, also bis ins Gebäude/Keller. Ich habe versehentlich von FTTH gesprochen.
Mit Zitat antworten
  #213  (Permalink
Alt 04.09.2017, 10:49
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 3.358
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Manchmal werden die Begriffe synonym verwendet. Gerade im ländlichen Bereich mit Einfamilienhäusern ist es schwer, sie gegeneinander abzugrenzen.

Zitat:
Zitat von huppyfluppy Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt einfach nicht davon ausgegangen, dass hier jemand Antwortet dem konkrete Informationen weiterhelfen würden.
Da könntest Du richtig gelegen haben.

Für mich ist das auch sehr undurchsichtig. RWE baut anscheinend auf eigene Kasse u.a. in Hümmel FTTC. Wer die Ausschreibung für die Gebiete gewonnen hat, die nicht eigenfinanziert ausgebaut werden, gibt man nicht bekannt.

Denkbar:
A. Telekom hat die Ausschreibung gewonnen und wird in Falkenberg FTTC ausbauen
B. Telekom hat die Ausschreibung gewonnen und wird in Falkenberg FTTH ausbauen
C. Telekom hat einen eigenfinanzierten Ausbau in Falkenberg angezeigt.
D. RWE hat die Ausschreibung gewonnen und wird in Falkenberg FTTC ausbauen
E. RWE hat die Ausschreibung gewonnen und wird in Falkenberg FTTH ausbauen
F. Kombination von zwei der oberen Punkte

Meiner Meinung nach unwahrscheinlich, daß RWE auf eigene Kosten FTTH in Falkenberg ausbaut. Wenn überhaupt, dann, wenn sie die Ausschreibung gewonnen hätte. Gleiches gilt für die Telekom.
Wenn die Gemeinde sagt, in Falkenberg würde die Telekom ausbauen, deutet das darauf hin, daß diese die Ausschreibung gewonnen hat?

Grundsätzlich halte ich FTTH aber für denkbar. Es ist ein kleiner Miniortsteil ohne eigenen KVz. Da hat man in der Vergangenheit z.B. in Bayern durchaus gesehen, daß die Telekom gleich FTTH verlegt hat.
Oft sieht man aber auch, daß kleine Bereiche, die außenliegend sind, schlicht ausgelassen werden. Entweder definiert man sie aus dem Ausbaugebiet raus oder sie fallen raus, weil die Verträge nur irgendwas zwischen 85% bis 95% Ausbau zwingend vorschreiben. Dann könnte es bei der DSL-Versorgung durch den 2km entfernten KVz bleiben.


Letztendlich bleibt Dir nur, weiter auf konkrete Informationen von Gemeinde und Anbietern zu warten. (Jetzt bis Du so schlau, wie vorher. )
Mit Zitat antworten
  #214  (Permalink
Alt 04.09.2017, 17:16
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 3.333
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Zitat:
Zitat von huppyfluppy Beitrag anzeigen
Mir bleibt noch die Möglichkeit bei der Telekom nach zu fragen ob sie hier etwas planen. Online ist nichts zu finden.
Macht das Sinn trotzdem mal die Telekom an zu schreiben?
Hallo huppyfluppy,

also ich habe mir jetzt einfach mal deine Angaben gegriffen und habe nach den Orten, der Postleitzahl und der Vorwahl recherchiert. Aber ich habe keine Ausbaupläne gefunden.

Wenn du möchtest, kannst du mir gerne deine Anschrift über das Kontaktformular zukommen lassen, dann hake ich anhand dieser direkt bei den verantwortlichen Kollegen nach. :-)

Viele Grüße
Jutta T. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #215  (Permalink
Alt 04.09.2017, 18:49
Ashrak2014 Ashrak2014 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.01.2014
Beiträge: 222
Provider: RWE-Highespeed 16.03.2015
Bandbreite: 50000
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Zitat:
Zitat von sharky1337 Beitrag anzeigen
Hi,

bis jetzt habe ich immer das RWE Produkt ignoriert, weil ich davon ausgegangen bin, das es bei uns in der Region nicht zum Einsatz kommt. Jetzt habe ich mir aber den Spaß gemacht für einen Bekannten eine Recherche durchzuführen. Dabei kam raus, das für Ihn tatsächlich nur max. 16MBit/s möglich ist. Bis hierhin keine Überraschung. Ein Hinweis hat mich, aber Stutzig gemacht. Die Verfügbarkeit für das Produkt VDSL 50+ wird sehr wahrscheinlich im Q2 2018 für Sie verfügbar sein.

Sind das Daten von der Telekom zum Vectoring Ausbau oder baut die RWE möglicherweise hier selbst aus ? Laut Ausbaukarte der Telekom ist da nichts geplant. Ich wohnen einen Ort weiter und für meine Adresse ist so eine Notiz nicht hinterlegt , obwohl ich jetzt bereits VDSL50 habe.

mfg Sebastian
Das bedeutet wohl das RWE bzw. der Nachfolger ausbaut und im moment Vorleistungen von der Telekom für VDSL 16 in Anspruch nimmt. GGf. gibt es da auch ein Abkommen das Dort zusammen gearbeitet wird. Und Leitungen auf gegenseitig gebaut und genutzt werden können.
Mit Zitat antworten
  #216  (Permalink
Alt 04.09.2017, 21:25
mistry7 mistry7 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 36
Beiträge: 415
Standard AW: RWE Highspeed Ausbau und Qualitätsrückmeldungen

Wenn du mir deine Adresse per PN schickst kann ich Sie im Innogy System prüfen, auch wenn der Ausbau bisher nur geplant ist
__________________
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir und
2x MSAN60008J1 8188/2100-2300 = EOIP-Bonding 15 MBit Down / 3,1 MBit UP als Backup
5. Anschluss VDSL 50/10 fürs VOIP
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VSE-Net und RWE Deutschland bringen Internet für Saarland NewUser UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 0 20.12.2011 11:27
Highspeed Drahtlos Internet in Hermannsburg LK Celle und bald in der Ganze Region Highspeed.Ltd VDSL und Glasfaser 4433 20.12.2010 14:21
Kabel Deutschland Highspeed Ausbau Magdeburg?! 21Days Internet via Kabel 9 23.10.2008 07:20
KD Highspeed mit deren Modem und Router - alle ~60mins disconnect Ehemalige Benutzer UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 3 23.12.2005 18:36
Glasfaser und Kabel Highspeed GlasfaserSUX UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 23 18.06.2005 08:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.