#1611  (Permalink
Alt 25.08.2019, 14:56
markchess markchess ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: 71034 Böblingen
Beiträge: 116
Provider: Vodafone / FritzBox 7590
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Neuer Werbeslogan:

"Während bei der Telekom noch gebuffert wird, wird bei allen anderen Providern schon der nächste Stream ausgeliefert". haha
Mit Zitat antworten
  #1612  (Permalink
Alt 25.08.2019, 19:13
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.532
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Die großen TK-Anbieter wollen sich nicht damit abfinden nur die dumb pipe zu sein.

https://www.manager-magazin.de/magaz...-853919-9.html
Mit Zitat antworten
  #1613  (Permalink
Alt 25.08.2019, 19:42
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.947
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die großen TK-Anbieter wollen sich nicht damit abfinden nur die dumb pipe zu sein.

https://www.manager-magazin.de/magaz...-853919-9.html
Muessen sie ja auch nicht, koennen ja auch selber (versuchen) attraktive neue Dienste anzubieten . Wenn man solche (bzw. Kandidaten) nur fuer die eigenen Eyeballs anbietet dann wird das nichts (magenta TV ist Ende 2018 fuer nict T-Kunden angekuendigt worden, wenn das umgesetzt wurde ein Schritt in die richtige Richtung )

Gruss
P.

P.S.: Interessante Links von Dir zum Theme PPPoE bei der Telekom, fuer Reseller-Kunden ist PPPoE- im Vergleich zu GRE jedoch eigentkich gar nicht so schlecht (8 Byte geben 20 oder 40 )
Mit Zitat antworten
  #1614  (Permalink
Alt 26.08.2019, 07:51
dw4817 dw4817 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 619
Provider: Telekom
Bandbreite: 40.000
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Transit: "Not enough revenue to recover investments. Other ISPs are free-riding on our facilities."
Nein, Anbieter wie Hetzner bezahlen bei Ihren Transit-Anbietern (auch wenn Du immer wieder von "kostenlos" fabulierst). D.h. von "free-riding" kann nicht die Rede sein.

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Eyeball: "Home-users' monthly fees do not cover costs. We should be able to generate more reveneu."
Hier wäre der einfachste Ansatz: Preise für den Home-User erhöhen. Regulatorisch kein Problem, die Regulierung für Endkundenpreise stellt ja nur sicher, dass diese nicht zu niedrig sind.
Geht nicht, weil es Mitbewerber gibt, die den Preis unten halten?
Schon sehr seltsam, dass nur manche großen Ex-Monopolisten, die gleichzeitig auch Tier-1 sind, an dem Problem leiden. Gerade diejenigen, die eigentlich die größten Skaleneffekte erzielen müssten und somit am besten mit der Revenue-Situation zurechtkommen müssten haben damit die größten Probleme? Oder doch nur die größte Gier?

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Content: ...
Da wird also vom Infrastruktur Provider gegen Content Provider lamentiert, die mit Content das große Geld verdienen. Gleichzeitig ergreift mein Infrastruktur Provider "Telekom" Maßnahmen, um meinem anderen Infrastruktur Provider "Hetzner" (die verdienen nämlich kein Geld mit Content, die sind auch nur eine "dumb pipe" für Server) das Leben schwer zu machen.

Also A will mehr Geld von B und haut deswegen C einen Nagel in den Fuß... das klingt echt nach einem total durchdachten Plan.
Mit Zitat antworten
  #1615  (Permalink
Alt 26.08.2019, 08:06
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.240
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
(magenta TV ist Ende 2018 fuer nict T-Kunden angekuendigt worden, wenn das umgesetzt wurde ein Schritt in die richtige Richtung )
war das jetzt ironisch? MagentaTV gibt es doch schon länger für nicht T-Kunden
https://www.telekom.de/tv/tarife-und...ta-tv-streamen
Mit Zitat antworten
  #1616  (Permalink
Alt 26.08.2019, 08:09
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.240
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von dw4817 Beitrag anzeigen
Ansatz: Preise für den Home-User erhöhen. Regulatorisch kein Problem, die Regulierung für Endkundenpreise stellt ja nur sicher, dass diese nicht zu niedrig sind.
Falsch, aber Du darfst gerne selber googeln, wie Vorleistungspreise in Deutschland berechnet werden.
Mit Zitat antworten
  #1617  (Permalink
Alt 26.08.2019, 08:27
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.947
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
war das jetzt ironisch? MagentaTV gibt es doch schon länger für nicht T-Kunden
https://www.telekom.de/tv/tarife-und...ta-tv-streamen

Das war nicht ironisch, ich habe nur in den 2Minuten Recherchezeit, die ich mir dafür gegeben habe, keine klare Antwort auf der Telekom-Seite gefunden ob man das schon buchen kann oder nicht. Danke für den Link, nicht dass ich das buchen werde


Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #1618  (Permalink
Alt 26.08.2019, 08:32
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.947
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Falsch, aber Du darfst gerne selber googeln, wie Vorleistungspreise in Deutschland berechnet werden.

Ihr sprecht aneinander vorbei, die Vorleistungspreise setzen lediglich eine Untergrenze für den Preis den die Telekom beim Endkunden aufrufen kann, höhere Preise für Endkunden wie dw4817 sie vorschlägt sollten davon nur bedingt betroffen sein.



Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #1619  (Permalink
Alt 26.08.2019, 18:25
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.240
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Ihr sprecht aneinander vorbei, die Vorleistungspreise setzen lediglich eine Untergrenze für den Preis den die Telekom beim Endkunden aufrufen kann, höhere Preise für Endkunden wie dw4817 sie vorschlägt sollten davon nur bedingt betroffen sein.



Gruss
P.
sehe ich (wie gewohnt ) anders...
Es gibt in einem regulierten Markt keine freie Preisgestaltung, weder nach oben noch nach unten.
Der Richtwert sind dabei die Herstellungskosten (die auch nachgewiesen/ belegt werden müssen).


Das Problem hier ist ja: Andere Technolgien wie KNB/Koax werden weder reguliert noch zu einem Vorleistungsangebot gezwungen.


Selbst im hypothetischen Fall die Telekom dürfte die Preise (für eigene Kunden und xDSL Vorleistungen) gleichermaßen bis unter die Wuchergrenze anheben, dann würde Reseller ohne eigenes Netz nicht mehr am Markt bestehen können, wo sie in direkter Konkurrez zu KNB sind, die ja keine Vorleistung anbieten wollen, und man schafft damit ein neues Monopol bei KNB.



Also ganz weit entfernt vom Ziel und Zweck der Regulierung.
Mit Zitat antworten
  #1620  (Permalink
Alt 26.08.2019, 18:59
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.240
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: Telekom Peering / Youtube Geschwindigkeit

Nachtrag Quellen, sonst bekomme ich wieder Ärger

https://www.gesetze-im-internet.de/tkg_2004/__31.html
Zitat:
Genehmigte Entgelte dürfen die Summe der Kosten der effizienten Leistungsbereitstellung und der Aufwendungen nach § 32 Absatz 2 nicht überschreiten.
und §32:
Zitat:
(1) Die Kosten der effizienten Leistungsbereitstellung ergeben sich aus den langfristigen zusätzlichen Kosten der Leistungsbereitstellung und einem angemessenen Zuschlag für leistungsmengenneutrale Gemeinkosten, einschließlich einer angemessenen Verzinsung des eingesetzten Kapitals, soweit diese Kosten jeweils für die Leistungsbereitstellung notwendig sind.(..)


(2) Aufwendungen, die nicht in den Kosten der effizienten Leistungsbereitstellung enthalten sind, werden zusätzlich zu Absatz 1 nur berücksichtigt, soweit und solange hierfür eine rechtliche Verpflichtung besteht oder das die Genehmigung beantragende Unternehmen eine sonstige sachliche Rechtfertigung nachweist. Hält die Bundesnetzagentur bei der Prüfung der Kostennachweise wesentliche Bestandteile der nachgewiesenen Kosten für nicht effizient, fordert sie den Betreiber unverzüglich auf, darzulegen, ob und inwieweit es sich bei diesen Kostenbestandteilen um Aufwendungen im Sinne des Satzes 1 handelt.




Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
drosselkom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom YouTube Routing CBR600RR Telekom 454 13.11.2018 09:13
Telekom Geschwindigkeit Upgrade? domigio Telekom 17 01.04.2015 14:46
Telekom mal wieder mit Youtube Problemen? Muhhh! Telekom 7 30.10.2014 20:47
Telekom & Youtube - Wird das nochmal was? Flitz Piepe Telekom 92 16.02.2013 18:59
Verfügbarkeit bei Geschwindigkeit Telekom/nicht Telekom? romeon Vodafone 0 01.01.2010 23:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.