#941  (Permalink
Alt 28.06.2020, 16:56
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.917
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Das ist ja bei Dir ein ursprünglich von der Telekom aufgebautes Kabelnetz? Haben Bundespost / Telekom die Abzweiger also in manchen Fällen durchaus einfach zugänglich gemacht?
Müsste noch Bundespost gewesen sein. Die "Bodenkästen" dürften dann wohl ähnlich aussehen wie hier in dem Bild am Anfang des Artikels:

https://www.heise.de/news/Bundes-Bre...n-4795999.html

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Sind das evtl. Orte mit besonders viel versorgten Häusern oder großen Wohnblöcken?
Also hier in der Straße stehen nur EFH und MFH mit max. 3-4 WEH, und weniger als 10 Häuser pro Straßenseite.
Mit Zitat antworten
  #942  (Permalink
Alt 29.06.2020, 09:36
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.289
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Das ist ja bei Dir ein ursprünglich von der Telekom aufgebautes Kabelnetz? Haben Bundespost / Telekom die Abzweiger also in manchen Fällen durchaus einfach zugänglich gemacht? Sind das evtl. Orte mit besonders viel versorgten Häusern oder großen Wohnblöcken?

In Stuttgart habe ich in manchen Straßen auch alle paar Meter Schachtabdeckungen in der Straße gesehen, die ich dem TV-Kabelnetz zuordnen würde - mit einem komischen Symbol, das für das Unternehmen KFS gestanden haben könnte, welches das DBP/Telekom/KBW-Kabelnetz in Stuttgart lange vermarktet, aber meines Wissens nicht selbst aufgebaut hatte (daher hätte ich dort bei Schachtdeckeln eher einen Hinweis auf Post oder Telekom erwartet).
Die KFS Stuttgart war nie ein NE3-Betreiber, sondern immer ausschließlich in der NE4 (sprich Hausverteilung) tätig. Das NE3-Netz wurde durch die DBP Fernmeldeamt errichtet und durch die Telekom auch weiter betreiben bzw. später dann Kabel BW.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Müsste noch Bundespost gewesen sein. Die "Bodenkästen" dürften dann wohl ähnlich aussehen wie hier in dem Bild am Anfang des Artikels:

https://www.heise.de/news/Bundes-Bre...n-4795999.html
In dem von dir verlinkten Bild sieht man einen Zug-Schacht, wie er sowohl bei Unitymedia/Vodafone West als auch bei vielen anderen Glasfasernetzen verbaut wird (COLT, Versatel usw.).

Die Kästen mit den Abzweigern heißen korrekt "Abzweigkasten" und wurden durch die DBP Fernmeldeamt bis Ende der 70er-Jahre sehr häufig eingebaut (egal ob im städtischen oder ländlichen Bereich). Darin befinden sich häufig die Muffen des VzK bis zum Hausanschluss als auch die Abzweiger des Kabelnetzes. Jedoch wurden Anfang bis Mitte der 2000er-Jahre einige dieser "Abzweigkästen" wieder zurückgebaut, da die Wartung zu kostenintensiv war, sprich sie wurden ausgebaut und zugeschüttet. Nichts desto trotz gibt es auch genug Gebiete, in denen die Muffen und Abzweiger von Anfang an direkt im Erdreich vergraben wurden.

Hier mal ein Bild eines solchen Abzweigkastens:
https://www.fuchs-beton.de/fileadmin...abf7ab4eca.jpg

Und das angesprochene Logo, das noch auf einigen alten Abdeckungen in Stuttgart vorhanden ist, war ein früherer Hersteller: KH Brändle. Inzwischen wurden die Abdeckungen aber fast überall durch neue ersetzt, dort ist nur noch ein "T" der Telekom zu sehen sowie die Belastungsklasse (sollte in der Regel B125 sein, also bis 12,5 t Belastbarkeit).
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #943  (Permalink
Alt 30.06.2020, 18:10
talk talk ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 420
Standard AW: Giga Cable Max

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von Tweakingworld Beitrag anzeigen
Wie gesagt habe ich selbst nur 2-Play, da ich via SAT TV empfange. Ich hab allerdings schon einmal kurz eine 6490 dran gehängt + eine Enigma2 Box und die Verschlüsselung bzw. Netzkennung geprüft - Unitymedia. Somit sollte man auch von hier die Smartcard erhalten.
Die Berichte zur Kooperation dürften hauptsächlich auf den Pressemeldungen hierzu beruhen und handeln das Thema TV leider nur kurz nebenbei ab, ohne in Details zu gehen. Auch hier bei onlinekosten.de stand in der Meldung hierzu:

"Während Unitymedia in dem modernisierten Netz künftig Internet und Telefon anbieten wird, stelle PΫUR weiterhin ein TV-Angebot mit digitalem Fernsehen bereit"

Die Programmzuführung erfolgt natürlich nun von Vodafone/Unitymedia, die demnach wohl auch die hauseigenen Pay-Angebote vermarkten dürften. Ich vermute aber mal, daß man damit meint, daß die Zuständigkeit für das eigentliche Basis-Produkt "Kabelanschluß" bei TC/Pyur verbleibt (man wird sicher seine TV-Bestandskunden nicht abgeben wollen). Mal sehen, ob Pyur von den VF/UM-Internet-Kunden irgendwann doch noch die monatliche Grundgebühr für einen Kabelanschluß haben will (ich hatte ja bereits auf die Situation bei den Kabelcom-Netzen im Norden hingewiesen) - wenngleich Pyur manchmal wohl selbst nicht mehr so genau weiß, wo man wofür zuständig ist, siehe z.B. diese Diskussion.

Auf jeden Fall ist das ganze technisch und käufmännisch ein spannendes Projekt. Laut oben verlinktem Artikel hat Unitymedia in das Projekt 1,2 Mio. Euro investiert! Hoffentlich lohnt sich das auch... dann könnte dieses Projekt eine gute Vorlage für andere lokale, kleine Kabelnetze fremder Betreiber sein, die bislang noch nicht für Kabel Internet ausgebaut wurden.

Ging es beim Auswechseln der Verstärker eigentlich nur um die Rückkanalfähigkeit, oder war das noch ein altes 450-MHz-Netz? Manche alternativen Kabelbetreiber hatten ja schon früh auf 862 MHz o.ä. ausgebaut, auch als Kabel Internet noch keine Rolle auf dem deutschen Markt spielte. In einem 450-MHz-Netz wären ja die Kapazitäten für Digital-TV noch ziemlich eingeschränkt gewesen, vermutlich hat man aber außer ARD/ZDF, RTL, P7S1, Sky und vielleicht noch Kabelkiosk/M7 eh nichts eingespeist (ohne zentrale Netzanbindung wird man sich kaum die Mühe gemacht haben, lokal eigene Digital-Pakete zusammenzubasteln, sondern wohl einfach ein paar komplette Transponder 1:1 umgesetzt haben)?

Zitat:
Zitat von websurfer83 Beitrag anzeigen
Die KFS Stuttgart war nie ein NE3-Betreiber, sondern immer ausschließlich in der NE4 (sprich Hausverteilung) tätig. Das NE3-Netz wurde durch die DBP Fernmeldeamt errichtet und durch die Telekom auch weiter betreiben bzw. später dann Kabel BW.
Ja, aber die KFS hatte lange Jahre das alleinige Vermarktungsrecht für das DBP/Telekom/KBW-Kabelfernsehnetz in Stuttgart - und damit quasi auch für die NE3: Wenn z.B. ein privater Bauherr eine Immobilie mit bereits vorhandenem Hausverteilnetz (also "eigener NE4") ans TV-Kabelnetz anschließen lassen wollte, war der Ansprechpartner ja (meines Wissens) auch KFS und nicht die Bundespost / Telekom / KabelBW.

Ich hätte mir daher vorstellen können, daß man manche Kabelschächte daher einfach auf die KFS gelabelt hat, auch wenn der Netzaufbau durch DBP/Telekom erfolgte (na gut, in diesem bürokratischen Land ist das eher unwahrscheinlich, aber irgendwie mußte ich mir ja diese seltsamen Abdeckungen erklären).

Es gab aber auch durchaus auch Kooperationen zwischen Bundespost und Privaten, bei denen die Bundespost einen vorgelagerten Übergabepunkt stellte und die Verkabelung von bestimmten Straßen, Wohngebieten, etc. durch einen privaten Netzbetreiber erfolgte, das hätte ja theoretisch auch bei der KFS der Fall sein können. Zumal die angesprochenen Schachtdeckel in manchen Straßen ziemlich oft vorkommen, da hätte ich echt erstmal auf Kabel-TV getippt (und daß man ähnlich wie bei den oben diskutierten Pyur-Netzen die Abzweiger besonders einfach hätte zugänglich machen wollen, nur halt unterirdisch).

Zitat:
Zitat von websurfer83 Beitrag anzeigen
Und das angesprochene Logo, das noch auf einigen alten Abdeckungen in Stuttgart vorhanden ist, war ein früherer Hersteller: KH Brändle. Inzwischen wurden die Abdeckungen aber fast überall durch neue ersetzt, dort ist nur noch ein "T" der Telekom zu sehen sowie die Belastungsklasse
Das klingt logisch - da habe ich wohl etwas zu kompliziert gedacht... Laut meiner Erinnerung war das Logo aber so verschnörkelt, daß man da mit etwas Phantasie durchaus "KFS" lesen konnte. Zumal dort meines Wissens kein Hinweis auf Post oder Telekom daraufstand, im Vergleich zu (vielen) anderen Schachtdeckeln des Telekom-Netzes.

cu talk
Mit Zitat antworten
  #944  (Permalink
Alt 30.06.2020, 20:01
Tweakingworld Tweakingworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Gäufelden
Beiträge: 870
Provider: Vodafone + Telekom
Bandbreite: 1Gbit VF / 100M TCom
Standard AW: Giga Cable Max

Glaub mir - Pyur, UM/VF, Solutions30 und auch Comsat (die das Netz damals für Pyur "gewartet" haben) wissen oft nicht, was genau abgeht. Bis ich am Telefon endlich eine passende Aussage erhalten habe bzw. einen Techniker mit entsprechendem Hintergrundwissen (vom Ortsnetz) bekommen habe hat es ewig gedauert. Ich hatte dann noch das Glück über das/die bekannten Kabelforen von einem Vodafone-MA (Planung) Informationen/Hilfestellung zu bekommen, um die Thematik zum Abschluss bzw. Anschluss zu bekommen

S30 sagte mir, dass im Netz ein recht großer "Wartungsstau" war. Viele Steckverbindungen wären korrodiert gewesen etc. eben weil Pyur das Netz eher nur noch verwaltet und als notwendiges Übel angesehen hat.

Das hat sich auch 2019 an einem gemeinsamen Informationsabend (damals noch Pyur und Unitymedia zusammen) gezeigt, wo sehr sehr viele Bürger aus allen 3 Teilorten den Abend eher weniger zur Aufnahme von Informationen genutzt haben, sondern eher zum abladen des Frusts über ausgefallene Anschlüsse, schlecht empfangbare Sender/Frequenzen etc.

Das alles hat sich nun nach dem "Refresh" (ich nenn es mal so) absolut gebessert. Vorher war das Netz bis etwa 620Mhz (eben nur mit TV) ausgebaut. Es ging somit einerseits um den Austausch wohl auch nicht geeigneter Verstärker, dem erweitern des Netztes mit weiteren Verstärkerpunkten und eben dem grundsätzlichen Refresh (Steckverbindungen tauschen etc.).

Ein tolles hatte anno 2010/2011 das "Inselnetz" hier im Ort. Durch die eigene Kopfstation, welche damals von einem einzigen Primacom-Techniker betreut wurde (neben 5-6 weiteren Orten), wurden sehr viele Sender (sicherlich im tiefsten graubereich!) ohne Verschlüsselung eingespeist. So war das heutige HD+-Lineup + etliche weitere Sender in der HD-Variante ohne jegliche Verschlüsselung aufgeschaltet. In der offiziellen Primacom Senderliste stand dann jahrelang nur "Testeinspeisung" hinter der jeweiligen Frequenz. Es war also nicht alles schlecht

Ansonsten war das Sky-Lineup noch aufgeschaltet. Zwar nur die üblichen Filmpakete etc. und Sport 1+2, sowie Bundesliga 1-3 (meine ich). Von Kabelkiosk waren noch, wie von dir vermutet, die üblichen Sender dabei.

Besondere Story, die ich auch erst zuletzt mitbekommen habe:
In Bondorf wurde wohl in der Ortskirche der Sonntägliche Gottesdienst mit einer Kamera mitgeschnitten und Live in das Kabelnetz (über die eigene Kabelkopfstation) auf einer eigenen Frequenz eingespeist. Das lief bis zuletzt noch, wurde nun aber ebenfalls (aus nachvollziehbaren Gründen) gecancelt.
Mit Zitat antworten
  #945  (Permalink
Alt 01.07.2020, 12:33
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.657
Standard AW: Giga Cable Max

Bei mir ist leider seit drei Tagen immer zwischen 19/20-23 Uhr der Upload im Segment an der Kapazität. Ich lade selbst mindestens 12 Stunden am Tag mit den 55MBit (6,21MB/s) in die Cloud. Gegen 19-20 Uhr kommt dann immer ein anderer dazu, der seinen Upload voll auslastet. Mein Upload schwankt dann zwischen 2,4 und 5MB/s die Latenzen steigen dabei stark von konstanten 20-30ms während des Uploadens auf 40-80ms.
Mit Zitat antworten
  #946  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:17
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.524
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Woher willst du wissen, ob an der CMTS nicht Glas ankommt. Und am Ende auf den Weg zum HÜP es erst auf Koax zurück geht.
Wenn ich die Koax-Ausgänge vom CMTS sehe, die auf RFoG-Wandler gehen und dann als Gf den KDG-PoP verlassen weiß ich es zumindest für diesen PoP

Es gibt sicher auch andere Möglichkeiten (irgendwoher muss ja auch die 10G für Remote-PHY komen), aber die hab ich halt bis jetzt nicht gesehen. Abgesehen davon seh ich die Vorteile von RemotePHY gegenüber RFoG bisher auch nur auf Anbieterseite, die Schnittstelle zum Kunden hin ändert sich ja nicht oder bringt neue Funktionen mit.

Allerdings hab ich mit Glasfaser in Koax-Netzen nicht sooo viel zu tun und mit deren aktiver Technik noch weniger. Insofern lass ich mich da gerne belehren.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Zudem baut die VF GmbH ja gerade fleißig eigene GF-Anbindungen zu Mobilfunkstandorten, die vielfach an den BK-Verstärkern der beiden Kabel-Töchter vorbeilaufen. Ich habe die Hoffnung, dass es da zukünftig eine Zusammenarbeit und ein einheitliches GF-Netz geben könnte, was man dann auch für die Kabelnodes verwendet -- und GigaHFC dann (nur) on top.
Derartige Planungen bzw. Nebeneffekte kamen bei meinen VF-Mobilfunkanbindungen nicht vor. Oft mietet man sich auch einfach nur 2 Fasern von einem lokalen Anbieter. Allgemein ist die Mobilfunkanbindung ja Sache von VF, während die Nodes KDG oder UM anbindet.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #947  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:33
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.524
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
https://helpdesk.vodafonekabelforum....stationen.html
Sind das wirklich die CMTS oder sind das nur die "echten" Kopfstationen?
Wenn letzteres dann zumindest nicht aktuell.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #948  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:39
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Derartige Planungen bzw. Nebeneffekte kamen bei meinen VF-Mobilfunkanbindungen nicht vor. Oft mietet man sich auch einfach nur 2 Fasern von einem lokalen Anbieter.
Wobei man halt in letzter Zeit verstärkt eigene Verlegungsarbeiten beobachten konnte (Abzweigkästen tragen das VF-Logo).

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Allgemein ist die Mobilfunkanbindung ja Sache von VF, während die Nodes KDG oder UM anbindet.
Sag ich ja. Sinvoll wäre hingegen, dass da nicht zwei Konzerngesellschaften Kabel nebeneinander legen.
Mit Zitat antworten
  #949  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:42
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.524
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Wobei man halt in letzter Zeit verstärkt eigene Verlegungsarbeiten beobachten konnte (Abzweigkästen tragen das VF-Logo).
Dann läuft das bei dir anders als bei meinen Projekten. Könnte sich aber in Köln ja durchaus lohnen.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Sag ich ja. Sinvoll wäre hingegen, dass da nicht zwei Konzerngesellschaften Kabel nebeneinander legen.
Den Eindruck widerum hatte ich bisher überhaupt nicht. VF achtet schon drauf, ob da evtl. KDG-Rohre zur Verfügung stehen und nutzt die dann auch.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Nach meinem Verständnis müsste doch die GF neben die Koax gelegt werden um eine Node im Segment "weiter hinten" zu versorgen.
Ja, richtig. Die Stromversorgung (bei Fernspeisung) erfolgt ja weiterhin übers Koax.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #950  (Permalink
Alt 01.07.2020, 19:49
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Giga Cable Max

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Den Eindruck widerum hatte ich bisher überhaupt nicht. VF achtet schon drauf, ob da evtl. KDG-Rohre zur Verfügung stehen und nutzt die dann auch.
Wobei die Rohre im Regelfall Telekom-Rohre sein dürften. Aber schon klar, KDG zahlt die.

Finde ich aber interessant, denn hier wurde wie gesagt alles neu daneben gelegt, trotz umfänglicher Rohranlagen. Kann natürlich auch sein dass (a) die Planung schon recht alt war und nach der UM-Übernahme nicht mehr geändert wurde oder (b) die Rohre voll sind.

Aber wird immer eigene GF gelegt oder ggf. auch freie Fasern einer KDG-Leitung genutzt und umgekert?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Giga-Wahn mit Giga-Drossel? Alles gaga! kball Newskommentare 4 20.04.2016 05:12
giga 7dxr + hdd, lädt nicht balaba Hardware 4 26.12.2001 05:59
Was ist eigentlich ein (Mega-,Giga-,...)Flop ??? Spocky1701 Small Talk 6 12.08.2001 13:25
Interview mit Telekom Sprecher Stephan Broszio heute bei NBC GIGA Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 23 03.08.2001 22:26
suche Titel aus dem "Giga Games" Werbe Trailer.. jem` Fernsehen, Kino, Video und Musik 2 22.02.2001 01:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.