#1  (Permalink
Alt 08.02.2016, 08:31
AndyO AndyO ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.02.2005
Beiträge: 252
Provider: DTAG
Bandbreite: VVDSL 100
Frage Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Hallo,

hier aus dem Ortznetz Hadamar, 06433, folgender Fall:

Vor 4 Jahren wurder der Breitbandausbau durch die Stadt Hadamar und Vororte ausgeschrieben. Nieder- und Oberzeuzheim wurde an Netcom Kassel vergeben, welche zwischenzeitlich zu 51% von Vodafone übernommen wurden. Es gab einen 3jährigen Investitionsschutz, der nun abgelaufen ist. Nun tut sich bei den Wettbewerbern, wie z.B. O2 oder DTAG bzgl. möglicher VDSL-Produkte nix. Anfragen an Netcom werden gar nicht oder qualitativ unzureichend beantwortet. Bei einem 18 Mann Laden zu dem Thema auch kein Wunder.

Hier meine Fragen:

a) wie erfolgt die zur Verfügungstellung der Ports für Wettbewerber?
b) ich könnte mir vorstellen, dass die DTAG aus Kostengründen gar keine Lust hat, hier Mitnutzer zu werden. Was hat die BNetzA hierzu geregelt?
c) Kennt irgendjemand Wettbewerber, die Netcom-Infrastruktur mitbenutzen (also IP-BSA Produkte einkaufen)?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 08.02.2016, 10:02
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.786
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Das ist völlig normal. In aller Regel mietet sich kein einziger Anbieter bei kleinen Regionalanbietern ein. Entweder lohnt sich das schlicht wegen der Größe nicht, oder man kann sich bei den Konditionen nicht einigen. Selbst für Vodafone-VDSL gibt es meines Wissens keine Reseller/Bitstream-Nutzer.
Ich denke bei kleinen Anbietern existieren in aller Regel auch keine Prozesse, um überhaupt Wettbewerber zuzulassen. Das müßte im Fall der Fälle wohl alles neu geschaffen werden.

In solchen Fällen gilt: nicht auf andere Anbieter warten, sondern das nehmen, was man heute bekommen kann.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 08.02.2016, 10:02
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.269
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Die Frage ist m.E., ob überhaupt (große, überregionale) Wettbewerber an einem Einkauf/Mitbenutzung interessiert sind. Die Wettbewerber werden vorab analysieren, wie viele Haushalte an einem möglichen Wechsel interessiert sein könnten und das wird sich gerade in den kleineren Ortsteilen als unlukrativ herausstellen.
Dabei wird sie nicht oder nicht vorrangig interessieren, wie viele Netcom-Kunden aktuell unzufrieden sind.
Netcom/Vodafone wird sich natürlich bedeckt halten, ob überhaupt irgendwelche Verhandlungen mit Wettbewerbern stattfinden.
Das Ende des drejährigen Investitionsschutzes heißt ja nicht, dass Mitbewerber automatisch auf einen eventuell unwirtschaftlichen Markt aufspringen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 08.02.2016, 10:41
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.897
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Zitat:
Zitat von AndyO Beitrag anzeigen
Vor 4 Jahren wurder der Breitbandausbau durch die Stadt Hadamar und Vororte ausgeschrieben. Nieder- und Oberzeuzheim wurde an Netcom Kassel vergeben, welche zwischenzeitlich zu 51% von Vodafone übernommen wurden.
Woher kommt die Information zur Netcom? Mein letzter Stand mit offizieller Bestätigung ist der hier: http://schwalm-eder.active-city.net/...=105&id=370605 Seite 20.

Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 08.02.2016, 11:02
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.269
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Woher kommt die Information zur Netcom? Mein letzter Stand mit offizieller Bestätigung ist der hier: http://schwalm-eder.active-city.net/...=105&id=370605 Seite 20.
Er wohnt aber gar nicht im Schwalm-Eder-Kreis, sondern bei Hadamar (nicht Haddamar bei Fritzlar) im Kreis Limburg-Weilburg, da hat der Schwalm-Eder-Kreis wenig Einfluss drauf.

Geändert von cykes (08.02.2016 um 11:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 08.02.2016, 11:27
J-B J-B ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.10.2012
Beiträge: 737
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Ist die Leistung bzw. der Preis so schlecht das Konkurrenz gebraucht wird?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 08.02.2016, 12:18
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.269
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Wenn man mal so ein paar Presseberichte zur Netcom Kassel und Diskussionen im Vodafone-Forum durchliest, scheinen die insbesondere Schaltungsprobleme bei Neukunden und Wechslern zu haben. Auch Portierungen scheinen häufig nicht ordnungsgemäß zu laufen. Außerdem ist der Support von Netcom wohl bei technischen Problemen quasi nutzlos und alles weitere wird über den Vodafone-Support abgewickelt, zu dem die Netcom offensichtlich keinen internet "Draht" hat und nur auf die normale Endkunden-Hotline zurückgreifen kann.
Bei Vodafone scheinen da technische Anfragen im Support in Bezug auf Netcom-Kunden auch häufiger im Sande zu verlaufen.

Klingt alles nicht so toll, aber das sind natürlich nur Berichte von Kunden mit (massiven) Problemen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 08.02.2016, 12:20
J-B J-B ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.10.2012
Beiträge: 737
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Nunja, ist ja bei 1und1 nicht besser Bei Technischen Problemen wird man von der Telekom direkt angerufen.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.02.2016, 12:30
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.269
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Es kommen eben all die Vor- und Nachteile zusammen, wenn ein kleiner und ein großer Anbieter im Spiel sind. Aber wochen- oder gar monatelang nicht beatnwortete Kundenmails oder auch Briefpost sprechen für eine nichtvorhandene Support-Infrastruktur bei der Netcom. Da kann ich den TO schon verstehen, dass er sich nach Alternativen umhört.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 08.02.2016, 16:06
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.784
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Freigabe von Outdoor-DSLAMs für Wettbewerber

Zitat:
Zitat von AndyO Beitrag anzeigen
b) ich könnte mir vorstellen, dass die DTAG aus Kostengründen gar keine Lust hat, hier Mitnutzer zu werden. Was hat die BNetzA hierzu geregelt?
Die Telekom ist dazu nicht verpflichtet.

Zitat:
Zitat von AndyO Beitrag anzeigen
c) Kennt irgendjemand Wettbewerber, die Netcom-Infrastruktur mitbenutzen (also IP-BSA Produkte einkaufen)?
Nein.

Geändert von A1B2C3D4 (08.02.2016 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
ip-bsa, kassel, netcom, oberzeuzheim


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anbindung der Outdoor DSLAMS Timerle VDSL und Glasfaser 90 13.05.2019 22:58
Frage zur Anbindung von DSLAMs in der HVSt und Outdoor-DSLAMs NurIPAnschluss ADSL und ADSL2+ 20 03.05.2012 16:49
Fragen zu Outdoor DSLAMs qsefunz ADSL und ADSL2+ 158 31.07.2008 22:56
Outdoor-DSLAMs deepbluesky ADSL und ADSL2+ 7 21.01.2008 19:57
Fastpath mit Outdoor DSLAMS bei GF Prigge VDSL und Glasfaser 3 19.01.2007 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.