#1  (Permalink
Alt 17.02.2007, 11:48
Koddi Koddi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 5
Standard Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Ich werde bald verrückt.... Habe das WLAN 200 von Arcor. Ich kann problemlos eine Verbindung über LAN herstellen. Funktioniert prima, ohne irgendwelche Abbrüche etc. auch wochen/monatelang beom FileSharing.
Probleme habe ich beim WLAN. Habe noch 2 WLAN Geräte. Das drahtlose Netzwerk wird gefunden, ich verbinde, es erscheint Netzwerkadresse beziehen.... Netzwerkadresse beziehen .... und immer wieder und dann hört es wieder auf und es steht auf automatisch. Manchmal stellen die Geräte eine Verbindung her, aber nach weniger als 30 Sekunden ist wieder alles vorbei.
Also habe ich mir gedacht, ich vergeben den Geräten eine feste IP. Dann habe ich das Problem nicht mehr mit Netzwerkadresse beziehen, er stellt direkt eine Verbindung her, aber bricht dann direkt wieder ab und stellt wieder her und bricht wieder ab, so um 5 Sekundentakt. Ich drehe wirklich bald durch. Habe mir schon neue WLAN Sticks gekauft, half auch nicht. ARCOR hat mir einen neuen Router geschick, hier habe ich das selbe Problem. Ganz gang selten hat es funktioniert mal für ne Stunde. Wie gesagt, über LAN null Probleme. Hat jemand eine Idee?
  #2  (Permalink
Alt 17.02.2007, 11:49
Koddi Koddi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Das Modem ist übrigens ein Zyxel Prestige 660 HW-T7C
  #3  (Permalink
Alt 17.02.2007, 12:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Mal versucht, den WLAN Kanal zu ändern? Evtl. stört ein anderes WLAN in der Gegend.

Gruß
Siran
  #4  (Permalink
Alt 17.02.2007, 12:43
Koddi Koddi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Hi. Habe es gerade mal versucht. Habel Kanäle 1, 6, 9 und 13 versucht. Aber die Rechner bleiben bei Netzwerkadresse beziehen stehen, dann steht da wieder bei bedarf, dann verbinden sie wieder, Netzwerkadresse beziehen usw.
  #5  (Permalink
Alt 17.02.2007, 12:57
Benutzerbild von noproblem101
noproblem101 noproblem101 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: essen
Beiträge: 580
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

wie stark ist der empfang, bzw wie weit weg bist du vom router? hast du vieleicht noch andere funkende sachen irgendwo daneben stehen? ich hatte bei mir das problem weil bei mir der router weit weg stand, u zusätzlich noch so ein audio/video-übertragungssystem daneben stand u damit störungen verursacht hat.
  #6  (Permalink
Alt 17.02.2007, 13:03
Benutzerbild von Dr.Malaria
Dr.Malaria Dr.Malaria ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2006
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 56
Provider: Arcor mit 66db
Bandbreite: 1150 kbits lt. DMT
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Ich gehe davon aus, das du die Software von Arcor benutzt, oder? Hatte es damals auch damit probiert, aber hatte auch nur Probleme (u.a. die gleichen wie du) Hatte auch mit Arcor telefoniert etc, aber keiner konnte mir helfen.

Seitdem benutze ich nur die Software vom WLAN-Stick, klappt alles reibungslos. Keine Verbindungsabbrüche o.ä. Müsstest bei deinen WLAN-Sticks auch eine eigene Software dabei gehabt haben. Ist manchmal ein wenig tricky, die richtigen Einstellungen zu finden, aber wenn, dann wird es garantiert auch bei dir klappen!
__________________
3 Jahre 33,6K Modem...
2 Jahre 56k Modem...
6 Jahre IDSN... und alle Nachbarsorte hatten DSL..
seit Oktober 2006 ENDLICH DSL! DANKE ARCOR!


Jeder Mensch macht Fehler.
Das Kunststück liegt darin, sie zu machen, wenn keiner zuschaut.
  #7  (Permalink
Alt 17.02.2007, 13:05
Benutzerbild von noproblem101
noproblem101 noproblem101 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: essen
Beiträge: 580
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

na für router so ne software würd ich grundsätzlich meiden, kann man alles über den explorer machen u ist auch nicht komplizierter.
  #8  (Permalink
Alt 17.02.2007, 13:18
hansklein hansklein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 24
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Hallo,

mal kontroliert ob die W-Lan Sicherheitseinstellungen sowohl auf dem Router als auch am PC übereinstimmen?

Zum testen ob es generell Probleme damit gibt kann man versuchen, den Router kurzzeitig ohne WEP oder WPA Verschlüsselung zu betreiben und eine Verbindung herzustellen.

Der MAC Filter könnte auch ein Problem verursachen, auch da die Einstelung kontrollieren. Ist er aktiviert und die Netzwerkkarte nicht eingetragen wird keine funktionierende Verbindung zustande kommen.

Gibt es da keine Probleme könnte das Problem an der Verschlüsselung liegen.
  #9  (Permalink
Alt 17.02.2007, 13:26
Koddi Koddi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

also ich benutze den Explorer zum konfigurieren. Hatte die Software noch nie drauf. Funkübetragungssystem habe ich, danke für den Tipp, hat aber leider auch nicht geholfen. Dann habe ich noch ein DECT Telefon, habe ich auch schon abgestöpselt, aber alles bleibt wie gehabt. Werde es wohl mal mit der Software des Sticks versuchen. Hatte mir zwar schonmal die Zähne ausgebissen, aber ein Versuch ist es Wert.

@ Hansklein. Was wäre, wenn es ohne Verschlüsselung geht? Werde es mal versuchen.

Danke Euch allen bis jetzt ! Super Tipps habt ihr schon gegeben,
  #10  (Permalink
Alt 17.02.2007, 15:47
chrizm chrizm ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 2
Standard AW: Abbrüche WLAN -- > Netzwerkadresse beziehen -- > Abbruch

Hallo,

hört sich fast nach einem Problem mit der Verschlüsselung an, ich würde folgende Dinge prüfen:

* WPA-PSK-TKIP Verschlüsselung am Router wählen
* SSID einschalten
* Wichtig: WindowsXP SP2 drauf
und
* das Windows-"Drahtlose Netzwerkverbindungstool" auf den Clients verwenden

-> dann sollte es eigentlich problemlos funktionieren.

Ein DECT-Telefon ist sicher nicht die Fehlerquelle, das ist ein anderer Frequenzbereich.

Grüße,
Chriz
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kurzschluss in der TAL --> Sync-Abbruch bei Telfonnutzung Tobias123 ADSL und ADSL2+ 13 28.10.2007 09:33
D-Link -> WLAN -> Siemens Gigaset -> Rechner dr.evil96 Sonstiges 1 30.03.2006 13:55
WLAN-Karten-Status: "Netzwerkadresse beziehen" trotz fester IP? Ehemalige Benutzer Sonstiges 0 06.01.2005 04:43
>>> XXL-Fragen sind hier falsch! <<< / >>> Hier geht es NUR um Flatrates! Toby Sonstige Anbieter 0 03.10.2003 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.