#1  (Permalink
Alt 13.01.2007, 14:46
Korteras Korteras ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 5
Standard Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV
« am: Heute um 14:42:25 »

Hallo zusammen,

für diejenigen die vielleicht auch Probleme mit dLAN-Adaptern im Zusammenhang mit der X300T haben anbei einen Post den ich im X300T-Forum von T.Online gepostet habe.

++ Crossposting vom T-Online Forum ++

<<Ich habe seit gestern THC und bin damit im Prinzip auch zufrieden. Die Box hat noch einige Kinderkrankheiten und stürzt öfter mal ab, aber dies wird hoffentlich in naher Zukunft über Firmware-Updates behoben.

Etwas anders trübt jedoch meine Freude erheblich:

Ich habe meine X300T im Wohnzimmer stehen und damit räumlich getrennt von meinem Router. Meine Idee war, dass Signal über einen Powerlineadapter über das Stromnetz zur Box zu bringen. Meine Wahl fiel auf das dLAN AV 200 Starterkit von devolo (www.devolo.de). Dieses überträgt ca. 200Mbit brutto (netto immer noch ausreichende 80 MBit) und wird explizit für den Einsatz mit IPTV und Triple-Play beworben.

Die reine Datenübertragung (ausprobiert mit PC und Notebook) klappt auch ausgezeichnet, die Hardware funktioniert also. Schliesse ich jedoch den X300T darüber an bekomme ich zunächst ein normales Bild der Programme in gewohnter Qualität. Nach ca 10 sec friert das Bild jedoch dauerhat ein. Schalte ich auf ein anderes Programm, das gleiche Ergebnis - Rund 10 sec alles normal, dann ein eingefrorenes Bild. M.a.W. das System ist so nicht nutzbar.

Es liegt auch kein direkter Defekt der Box vor. Momentan habe ich Router und Box mit einem 20m Ethernetkabel verbunden und alles funktioniert einwandfrei. Allerdings trägt ein 20m Kabel quer durch die Wohnung nicht unbedingt zum Wohlfühlambiente meiner Wohnung bei.

Der Fehler liegt wohl im Zusammenspiel der dLAN-Adapter und X300T. Ich habe devolo deswegen gestern auch schon angerufen, die wollen sich nun eine X300T besorgen und das ganze mal nachstellen. Eigentlich lobenswert aber wenn ich ein Produkt ausdrücklich für IPtV freigebe auch ein wenig spät wie ich finde. Soviele IPTV-Abgebote gibt es ja nun nicht in der Republik.

Mir ist bewusst dass dies nicht direkt ein Problem von T-Home sein muss, sondern eher von Devolo, aber dennoch folgende Fragen.

Gibt es bereits Erfahrungen anderer Kunden und/oder des technischen Supports mit dieser Art der Datenübertragung?

Gibt es mögliche andere Erklärungen für den Bild-Freeze, die mir nicht bewusst sind?

Gibt es vielleicht jemanden der auch devolo in dieser Art nutzt und bei dem es klappt?

Meine Bitte an das T.Online-team wäre dieses Problem - falls noch nicht bekannt - an die Technik weiterzugeben, eventuell mit dem Hinweis sich mit devolo in Verbindung zu setzen.

Besten Dank und freundliche Grüße
Korteras <<
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.01.2007, 15:02
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.133
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1000/50 Mbps
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

@Korteras

Ich habe seit August einen X300T und 2x Netgear HDX101 (200MBit Powerline) im Einsatz. Leider konnte ich das Gespann noch nicht austesten, weil ich immer noch auf einen erfolgreichen Abschluss der VDSL-Schaltung warte.

Aber wir hatten je den gleichen Gedanke, Strippen in der Wohnung zu vermeiden
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.01.2007, 16:02
pers pers ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.11.2004
Beiträge: 1.772
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Zitat:
Zitat von Korteras
Gibt es mögliche andere Erklärungen für den Bild-Freeze, die mir nicht bewusst sind?
Der Devolo beherrscht offensichtlich kein IGMP-Snooping und dadurch funktioniert das Multicasting nicht. Die ersten 10 Sekunden nach dem Umschalten werden per Unicast übertragen und dann auf Multicast gewechselt.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.01.2007, 17:29
Korteras Korteras ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Zitat:
Zitat von pers
Der Devolo beherrscht offensichtlich kein IGMP-Snooping und dadurch funktioniert das Multicasting nicht. Die ersten 10 Sekunden nach dem Umschalten werden per Unicast übertragen und dann auf Multicast gewechselt.
Du scheinst die Materie offensichtlich besser zu durchdringen als ich

Ich werde das mal an devolo weiterleiten. Vielleicht können die dann deinen Verdacht zumindest bestätigen.

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.01.2007, 17:35
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.133
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1000/50 Mbps
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Muss wirklich soviel "Intelligenz" im System sein? Ich hätte erwartet, dass bei solchen "Konvertern" einfach 1:1 die LAN-Daten durchgeschoben werden
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.01.2007, 18:07
Korteras Korteras ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Tja, das dachte ich auch

In meiner Naivität habe ich mich beim Verkäufer leider nicht dannach erkundigt ob der Adapter auch "IGMP-Snooping und Multicasting" beherrscht.

Naja, ich hab gerade eine Mail an devolo geschrieben in dem ich denen den Verdacht von pers weitergebe - vielleicht wird dann wenigstens der dLAN AV 300 T-Home fähig

Ich poste hier auf jeden Fall die Antwort von Devolo.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.01.2007, 14:07
powerchen powerchen ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 27
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Hallo,

Zitat:
Zitat von pers
Der Devolo beherrscht offensichtlich kein IGMP-Snooping und dadurch funktioniert das Multicasting nicht. Die ersten 10 Sekunden nach dem Umschalten werden per Unicast übertragen und dann auf Multicast gewechselt.
IGMP-Snooping ist nicht notwendig. Das Multicast-Handling (IGMP-Proxy) wird vollständig von T-Home IAD übernommen. Bzgl. der Devolo-Hardware würde ausreichen, IP-Multicast transparent zu behandeln.

IGMP-Snooping wird verwendet, um IP-Multicast nur an Ports weiterzuleiten hinter denen auch tatsächlich Empfänger für die Gruppe vorhanden sind. Ansonsten sollte der Verkehr gebroadcastet werden. Das gar kein Multicast-Verkehr weitergeleitet wird ist eher unwahrscheinlich, da ansonsten auch andere Dienste - wie beispielsweise UPnP - nicht laufen würden.
Laut devolo FAQ wird IP-Multicast unterstützt: http://www.devolo.de/de_DE/service/d...html#Frage_045 . Die Frage ist nur, wie diese Unterstützung im Detail aussieht. Es gibt beispielsweise Hersteller, die die Bandbreite für IP-Multicast in Broadcast-Medien (Powerline gehört dazu) limitieren; das führt dann naturgemäss zu Problemen.

Gruss

powerchen
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 16.01.2007, 17:32
rabock rabock ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.01.2007
Beiträge: 1
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Hallo,

weiss jemand, ob die Adapter von Allnet gehen??

http://www.allnet.de/product_info_al...ducts_id=99958

Lt. Datenblatt können die wohl ipmc ... ob transparent steht da nicht.

Danke Rabock
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 19.01.2007, 17:25
powerchen powerchen ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 27
Standard AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Hallo,

Zitat:
Zitat von rabock
Hallo,

weiss jemand, ob die Adapter von Allnet gehen??

http://www.allnet.de/product_info_al...ducts_id=99958

Lt. Datenblatt können die wohl ipmc ... ob transparent steht da nicht.

Danke Rabock
Ich habe im Datenblatt nichts zu IP-Multicast finden können. ICMP wird erwähnt, hat aber mit Multicast nichts zu tun. Ich würde einfach mal dort anrufen und fragen, wie es mit der Multicast-Unterstützung aussieht. Es wird sich hoffentlich jemand finden lassen, der Dir dazu Auskunft geben kann.

powerchen
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 22.01.2007, 15:22
allmedia allmedia ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 49
Provider: T-Online
Bandbreite: VDSL 25
Ausrufezeichen AW: Anschluss X300T über devolo dLAN 200 AV

Hi,

hab heute das dLAN 200 AV Starter Kit erhalten.
Hab es direkt mit der STB verbunden.

Bei mir zeigt er im devolo Informer folgende netto Datenraten an:

upstream: 160 Mbit/s
downstream: 144 Mbit/s
Ping: zwischen 9 und 29 msec.

Konnte es leider derzeit nur mit VOD ausprobieren <- Hat funktioniert!
Wenn mein VDSL am 01.02 geschaltet wird, werde ich es auch mit (HD)-TV probieren.

Wie sehen die Werte bei euch aus ?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Devolo dLAN Geschwindigkeiten HobbyTroll Sonstiges 3 03.09.2007 23:48
Problem mit devolo dLAN Highspeed Ehemalige Benutzer Sonstiges 7 21.07.2007 17:07
Devolo dLAN 200 AVdesk Starter Kit Ehemalige Benutzer Sonstiges 3 11.11.2006 13:01
Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten? Ace_NoOne Sonstiges 13 14.10.2006 20:53
dLAN von devolo yankee9000 Sonstiges 12 12.11.2004 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.